ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 startet nicht und ruckelt beim Beschleunigen

Golf 6 startet nicht und ruckelt beim Beschleunigen

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 17. September 2021 um 11:31

Mein Golf 6 rabbit 2011 hat die letzten tage beim Beschleunigen immer wieder einen ‚Aussetzer‘ gehabt. Also so als würde man für ne sekunde eine vollbremsung machen, aber danach fährt er normal weiter. Es passiert eigentlich immer wenn die motordrehzahl bei ca 2,5tsd liegt und ich kurz vorm hochschalten bin.

Heute wollte ich zur Werkstatt, jedoch ist er beim starten gleich wieder ausgegangen. Paar Sekunden später ging er dann normal an und ist dann beim anfahren sofort abgestorben. Dieses Problem hab ich irgendwie immer wenns draußen etwas kälter wird. 10 minuten später ging das auto dann aber ganz normal wieder an und ließ sich auch anfahren.

Im letzten jahr hatte ich die selben probleme (da ist er auch während der fahrt abgestorben), da wurde dann in der werkstatt die batterie, zündkerzen und benzinpumpe gewechselt bis er dann endlich wieder normal fuhr. Problemauslese mit computer ist jedesmal erfolglos.

Hat irgendwer eine idee was da noch das Problem sein kann bevor ich wieder hunderte euro in der werkstatt verprasse?

Ähnliche Themen
3 Antworten

Moin.

Ein TDI hat keine Benzinpumpe und auch keine Zündkerzen. Wenn es sich definitiv um einen Diesel handelt:

Deine beschriebenen Symptome würden gut zu einem defekt des AGR-Ventils/Kühlers passen. Die Temperaturabhängigkeit kann damit zusammenhängen das der Kühlerbypass und die Ventilansteuerung auch in Abhängigkeit der Aussentemperatur erfolgen muß. Letztenendes klemmt das Ventil und es kommt zu viel Abgas in die Ansaugung des Motors. Ist der Frischluftanteil zu gering kommt es zu Zündaussetzern und der Motor ruckelt.

Hol dir am besten ein paar Angebote von freien Werkstätten ein - die Reparatur ist nicht ganz preiswert. Bei dem Fehlerbild "ruckeln" ist das AGR in einer kompetenten Werkstatt normalerweise das erste Bauteil was unter die Lupe genommen werden sollte. Glühkerzen sind schwachsinn - ausser Du wohnst am Polarkreis. Der 1.6l TDI ist ein Diesel-Direkteinspritzer, der braucht die Glühkerzen eigentlich nur für bessere Abgaswerte in der Warmlaufphase.

Themenstarteram 17. September 2021 um 13:27

Hast komplett recht es ist ein golf 6 rabbit kein tdi. Man merkt dass ich schon nach einem ersatz gesucht habe ??

Glaubst du dass es beim Benziner trotzdem das gleiche Problem sein kann?

@alex1234567890

Zitat:

@stefan1177 schrieb am 17. September 2021 um 13:27:28 Uhr:

Hast komplett recht es ist ein golf 6 rabbit kein tdi. Man merkt dass ich schon nach einem ersatz gesucht habe ??

Glaubst du dass es beim Benziner trotzdem das gleiche Problem sein kann?

@alex1234567890

Nein.

Finde erstmal raus was für ein Auto du Da hast. Rabbit ist eine Bezeichnung für den Golf die meines Wissens in den USA gebräuchlich ist und bezeichnet nicht die Funktionsweise des Motors (Benzin oder Diesel). Ein 1.6l Benziner wurde nur bis 2010 gebaut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 startet nicht und ruckelt beim Beschleunigen