ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Golf 6 Lautsprecher Upgrade - mit Focal Set Endstufe nötig?

Golf 6 Lautsprecher Upgrade - mit Focal Set Endstufe nötig?

Themenstarteram 23. Juni 2016 um 21:19

Hallo zusammen,

bin seit Kurzem Besitzer eines Golf 6 und möchte gerne den Sound verbessern. Verbaut ist das RCD 310, mit dem ich auch zufrieden bin; es soll (auch aufgrund der Optik) nicht getauscht werden.

Da mein Wissen hierzu nicht sehr groß ist, habe ich mich hier im Forum eingelesen. Der Plan wäre nun, die vorderen Werkslautsprecher durch das Focal IFVW Golf 6-Set zu ersetzen, inkl. vernünftiger Türdämmung.

Kann jemand über diese Kombination berichten bzw. verbessert sich der Sound tatsächlich spürbar, oder muss noch eine Endstufe mit rein? Macht eine Endstufe nochmal einen großen Unterschied aus? Ein Subwoofer soll (erstmal) nicht verbaut werden.

Danke vorab für eure Meinungen. :)

Beste Antwort im Thema

Warum das Focal kaufen.... du willst doch sowieso erst dämmen (ist das wichtigste ). Dämme erst mal die Türen und höre dir dein vorhandenes dann noch mal an. Du wirst erstaunt sein wie sich das Klangbild verbessert. Dann kanst du immer noch den Haufen Euro nehmen und die Focal kaufen.Sicher wird es dann auch noch mal besser klingen,aber eben für über 250 Euro.

Das ist meine Meinung und Vorgehensweise....erst dämmen und danach sagen-ok,neue LS oder ja,so ists gut.

Ich denke mal das die vorhandenen LS in deinen Golf nicht das schlechteste ist.

In meinen C5 sind z.b. Komponente von Harmann/Kardon verbaut , bei nicht mal Preisaufflichtiger Anlage,also das was jeder Citroen drin hat,jeder.

Das Auto soll ja fahren,nicht klingen...

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Warum das Focal kaufen.... du willst doch sowieso erst dämmen (ist das wichtigste ). Dämme erst mal die Türen und höre dir dein vorhandenes dann noch mal an. Du wirst erstaunt sein wie sich das Klangbild verbessert. Dann kanst du immer noch den Haufen Euro nehmen und die Focal kaufen.Sicher wird es dann auch noch mal besser klingen,aber eben für über 250 Euro.

Das ist meine Meinung und Vorgehensweise....erst dämmen und danach sagen-ok,neue LS oder ja,so ists gut.

Ich denke mal das die vorhandenen LS in deinen Golf nicht das schlechteste ist.

In meinen C5 sind z.b. Komponente von Harmann/Kardon verbaut , bei nicht mal Preisaufflichtiger Anlage,also das was jeder Citroen drin hat,jeder.

Das Auto soll ja fahren,nicht klingen...

Mit einer Endstufe bekommst Du immer ein besseres Ergebnis.

Dein persönliches Empfinden kann keiner wissen.

Es reichen ab und zu auch nur 30 watt pro Kanal für ein besseres Ergebnis.

Themenstarteram 26. Juni 2016 um 10:26

Hallo,

erst mal Danke für eure Rückmeldungen.

Der Gedanke, die Lautsprecher gleich zusammen mit der Dämmung zu wechseln, kam daher dass ich nicht ggf. zweimal den Aufwand habe (evtl. werde ich es auch machen lassen).

Außerdem würde das Dämmen sich ja "nur" auf den TMT in der Tür auswirken, am Hochtöner ändert sich ja nichts (oder?). Speziell dort würde ich mir aber etwas besseren Klang wünschen.

Zur Endstufe: ich habe mir hier auch etwas eingelesen. Eine "normale" Endstufe käme nicht in Frage, möchte nicht Kabel durchs ganze Auto verlegen, außerdem soll die Optik gleich bleiben (keine Befestigung an Rücksitzbank o.ä.)

Habe allerdings gesehen dass es "Plug&Play-Endstufen" gibt, das käme eher in Betracht, hätte hierzu ein paar Fragen (ich hoffe ihr habt noch Geduld mit mir ;)):

- die Endstufe wird ja direkt an das Radio angeschlossen, d.h. die Serienlautsprecher würden auch davon profitieren. Wäre das sinnvoller als die Focal, also Dämmung + P&P-Endstufe + Serienlautsprecher?

- ist die Leistung ausreichend im Vergleich zu einer "normalen" Endstufe?

- ich gehe nächste Woche in eine ACR-Filiale und lasse mich beraten; ist bei den aufgeführten Marken eine geeignete Endstufe dabei? z.B. Focal Impulse 4.320?

http://www.acr-carmedia.de/produkte/verstaerker/

- so eine kleine Endstufe könnte ja dann "unsichtbar" im Handschuhfach bzw. unterm Beifahrersitz verbaut werden

http://www.extremeaudio.de/.../...-4-co-series-4-kanal-verstarker.html

kleiner gehts nicht denke ich.

Ich hatte schon mal ne große Endstufe verbaut gegen allen Meining und die Lautsprecherkabel überall drin gelassen,da gab es nie Probleme. Die meisten Empfehlen ja die LS-Kabel zu tauschen...das kostet die meiste Zeit und Geld.

Einfach ein Adapterkabel vom Verstärker zum Radio bzw. Den Stecker vom Auto-nix mit Kabel neu ziehen ect.

Ich bin jedenfalls beeindrukt gewesen von dem was diese kleine Aufrüstung gebracht hat (hab ich mal in einen Mustang gehört) Wer es Original und nicht Motzig haben will,das richtige denke ich. Die richtigen Plug&Play sind da zu teuer und unflexibel. Dieser hier ist 2 Ohm stabil und egal wie man ihn anschließt,er generiert immer das Einschaltsignal.Also kein Remote nötig-ideal für OEM-Radios.

Was dann die Lautsprecher angeht,ja,die profitieren enorm damit. Auch der Hochtöner,da er ja mehr Power bekommt.

du kannst in die Einbauplätze der Hochtöner Dämmwatte rein stopfen,zu beruhigung (für was,weiß nicht,einige machen das so)

Themenstarteram 7. Juli 2016 um 12:54

Hallo,

habe mich nun beraten lassen, der Verkäufer hat mir als Endstufe zur Ground Zero GZCS 4.60 ISO geraten.

Er konnte mir aber nicht genau sagen, ob die Endstufe hinter den Armaturen bzw. im Handschuhfach (also unsichtbar) verbaut werden kann. Evtl. müsste sie unter den Sitz.

Hat jemand im Golf 6 schonmal diese Endstufe verbaut, passt sie hinter die Armaturen/ins Handschuhfach?

Für eine kleine Plug&Play Stufe findet man den Platz unter dem Amaturenbrett. Eine Möglichkeit wäre auch das Eton Upgrade für den Golf (oder Focal) und eine Axton A430DSP einzuschleifen. Die rund 30W je Kanal haben in der Praxis die 3-4Fache Leistung des Radios ausserdem hat die Axto Plug&Play Stufe einen Equalizer und Laufzeitkorrektur drin was deinem Originalradio zu ganz anderen Klangmöglichkeiten verhilft - und das für knapp 200€.

Türdämmung ist die Basis

Lautsprecherupgrade für deutlich klareren Klang, insbesondere im Hochton!

Kleine DSP Endstufe

= sinnvollstes Soundupgrade, besser als Bose ect. Besonders falls man später noch einen sinnvollen Aktivwoofer ergänzt - aber wenn der Gedanke da ist, würde ich von vornherein mit einer größeren Endstufe anfangen..

Ich möchte niemand angreifen aber "ich denke dass die OEM Lautsprecher nicht schlecht sind" zeugt davon dass derjenige weder den Unterschied der schlechten, quäkigen Hochtöner ohne auflösung, noch den unsauberen Schwabbel-brummelbass jemals im direkten Vergleich zu den Eton POW 160.2 oder Focal an einer kleinen 4x30W Endstufe gehört hat. Dämmung natürlich immer. Ich habe den Unterschied oft gehört im Vorher-Nachher Vergleich und ALLE waren von der deutlichen Verbesserung überzeugt. Nimm das Focal upgrade, am besten vorne und hinten - geb denen eine DSP P&P Stufe dran den unterschied hört man gewaltig - und dann brauchts auch nicht unbedingt ein anderes Radio. Das 310er kann man immer noch umcodieren für einen "linearen" Klang. Dafür brauchts nur einen willigen! VW Händler der das mittels VCDS macht - von nem 10er für die Kaffeekasse bis 80€ VW-Arbeitspauschale

Themenstarteram 7. Juli 2016 um 20:23

Ich habe mir auch ein Angebot erstellen lassen in dem erst mal alles enthalten ist:

Front: Focal Golf 6-Set + Dämmkit Gladen 2-Door Professional

Heck: Focal Integration ISC165 + Dämmkit Gladen 2-Door Standard

Endstufe Ground Zero GZCS 4.60ISO

Media-IN Nachrüstung Dension Gateway VW DEN GW33V21

mit Einbau für 1.400 Euro.

Ist preislich nicht gerade wenig, eine Option wäre auch bei den hinteren Türen nichts zu machen bzw. Media-IN wegzulassen. Hinten auch das Focal einzubauen würde das Ganze natürlich nochmal verteuern.

Die Axton A430DSP sieht interessant aus, von den Abmessungen sollte sie ja locker unterzubringen sein.

richtig - spreche den Händler darauf an, er wird dir sicherlich den Klanggewinn bestätigen.

Kannst alles so lassen, lediglich würde ich - wie empfohlen - bei Originalradio über die Endstufe den DSP mit Laufzeitkorrektur reinholen. Wenn Du die 4x70 Watt Leistung möchtest, so bietet Axton auch die größere A480DSP an (ebenfalls im Programm des ACR Händlers) die kostet genauso 279 UVP wie die GZCS 4.60, hat aber ebenso einen (sogar erweiterten) DSP mit kanalgetrenntem Equalizer und Laufzeitkorrektur drin. Das lässt sich übrigends über Bluetooth vom Handy aus einstellen!

Eine Frage wäre es, ob Du dir die Dämmung selbst zutraust - macht sicherlich 200€ Arbeitswert aus.. oder vieleicht sogar die Lautsprecher auch selbst tauschen? Ich mache die Dämmung der vorder- und hinteren Türen für ca. 150€ Material und einem Tag (nur zum zeigen dass das kein Hexenwerk ist) Lautsprecher tauschen ist bei den Upgrade-Systemen ja auch kein Problem..

Hmm lass mich mal nachrechnen was andere Händler so verlangen....

Lautsprechertausch vorne Komponentensystem Golf 6 ca. 100 - 150€

Lautsprechertausch hinten Koaxial-LS Golf 6 ca. 75€

Dämmung vorne ordentlich ca 200€

Dämmung hinten sinngemäß (nicht Minimal) ca. 120€

Lautsprecher Focal IFVW Golf6 ca. 280€

LS hinten Focal IsC 165 VW ca. 110€

Verstärker ca. 279€

Montage Plug&Play Verstärker, bei 4x70W mit Kabel ca. 100€, ev. bis 150€

20qmm Voll-Kupferkabel SET mit Sicherung ect. ca. 35€

Dichtband (LS-Ringe zur Tür und zum LS) ca. 5€, sonstiges Montagezubehör falls überhaupt 20€.

Komme ich genauso irgendwo auf die vorangeschlagenen 1300 - 1400 €... also Realistisch. (wobei ich auch hinten eine sinngemäße Dämmung reingerechnet habe)

wenn ich nun bedenke, dass das Focal Integration 100% passgenau ist wo sogar die Stecker auf die Anschlusskabel passen, würde ich sogar nichtmal 2 Stunden (150€) für den Tausch der Front-LS zahlen sondern eher 1 - 1,5h also ca. 100€.... Einbauvideo inclusive... ausserdem muss ich ja bei Lautsprechertausch und Dämmung nicht doppelt die Arbeit für demontage/montage der Türverkleidungen zahlen - da wär interessant was an Dämmung und Arbeit gerechnet wurde...

http://www.focal.com/de/plug-play/321-ifvw-golf-6.html

http://www.focal.com/.../513-ic-165-vw.html

Wenn dir das zu Teuer ist, könnte man z.B. die normalen Focal- Systeme nehmen und ganz normal einbauen. Die 50€ mehr Montageaufwand stehen dann dem um -100€ billigeren LS-Preis der Focal PS1665V entgegen - reisst es also auch nicht raus. Dämmung und LS-Montage selber machen reißt Preislich deutlich.

Dann hättest für das Geld sogar schon den passenden Aktivsubwoofer drin.. den GZCS Golf 6 Aktivsubwoofer für 260€ .. :-) aber der hätte ja sogar schon eine 2x70W Amp fürs Frontsystem drin was ja wieder eine andere Möglichkeit wäre

http://www.ebay.de/itm/like/331437287361?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true

Hier dann für 260€ den Subwoofer anstelle des Verstärkers

der Sub hat den 2x70W Verstärker fürs Frontsystem drin

Dämmung - Lautsprechertausch Focal vorne und hinten -

gleiches Geld, aber inklusive passgenauem Subwoofer...

klingt nicht so gut wie mit kanalgetrenntem EQ und LZK, aber Subwoofer im Preis mit drin...

Ich schließe mich uneingeschränkt wolffi65 an.

Wenn du die Lautsprecher doch noch tauschen solltest, könntest du eventl. enttäuscht sein, weil die Werksradios seit etlichen Jahren DSPs verbaut haben, die den Frequenzgang an die teils einfachen Lautsprecher und die Fahrzeugakustik anpassen. Mit anderen Lautsprechern bist du dann vom linearen Frequenzgang ganz weit weg. Wobei sich das Ohr daran adaptieren kann...

Bei den meisten Werksradios ist es möglich die auf Soundsystem umprogrammieren zu lassen- da findest du einiges im VW- Forum dazu. Damit wird der Radio-interne DSP deaktiviert und du hast einen linearen Frequenzgang. Oft hast du mit dieser Programmierung auch Vorverstärkerausgänge und ein Remote-Signal- bist also schon dazu gezwungen eine Endstufe zu verbauen...

So wird aus einer geplanten kleinen Verbesserung schnell ein großes Projekt für 500,- bis 1000,-

Darum, wäre es ein guter Ansatz erstmal nur zu dämmen und sich das ganze an zu hören. Wenn du die Türaußenhaut mit einem großen Stück Bitumen dämmst ist das auch deutlich besser! Klar kann man auch in Dämmung 200,- bis 400,- versenken... ob das dann noch so viel mehr bringt ist die Frage- ich persönlich halte es mit Pareto...

Themenstarteram 9. Juli 2016 um 15:42

Danke euch beiden für eure Infos.

Muss ich mir jetzt mal alles durch den Kopf gehen lassen!

Ich kann dir nur sagen, hinten brauchts nix, wenn du ein gescheites Frontsystem hast. Das Geld kannst du dir aus meiner Sicht sparen.

Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Indirekter Schall ist immer wichtig- davon leben ja die Redner in Kirchen, davon lebt die Akustik in einer guten Oper (und auch da wird mit Lautsprechern der indirekte Schall unterstützt) und es ist auch sehr wichtig für die Akustik im Wohnzimmer (wobei es da unterschiedliche Ansätze gibt- entweder zusätzliche Lautsprecher oder Diffusor, beides kombiniert mit Teppichen und Vorhängen, um die Raumakustik gezielt zu formen).

Im Auto sind passiven Möglichkeiten sehr eingeschränkt, also bleibt da nur der Einsatz zusätzlicher Lautsprecher.

Egal wie gut Lautsprecher sind- in einem Schalltoten Raum, wo man nur den Direktschall hört klingen alle mies- richtig mies....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Golf 6 Lautsprecher Upgrade - mit Focal Set Endstufe nötig?