ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI ÖLVERLUST

Golf 6 GTI ÖLVERLUST

Themenstarteram 6. Oktober 2021 um 11:31

Hallo liebe Gemeinde .

Ich melde mich hier da ich euren Rat brauche.

Ich fahre einen Golf 6 GTI Bj 2010 Motorcode CCZB MIT DSG . und eine laufleistung von 310Tk.

Jetzt ist es so, nachdem letztes Jahr eine größere Reparatur anstand und alles behoben wurde. Ventilschaftdichtung. Ansaugbrücke. Einspritzdüsen. Steuerkette. Hochdruckpumpe. Verliert er jetzt vermehrt Öl am Motor. Das ist jetzt soweit das man mir nahegelegt hat, nach dem abdichten der Ölwannendichtung . Über einen austauschmotor nach zu denken.

Jetzt läuft der Motor echt Top. Und hat auch noch immer gute Kompression und verbrennt auch kein Öl.

Leider verliert der Motor an der zelynderkopfdichtung und.simmerring öl. Und man sagte mir der Motor würde nach beheben der undichtigkeiten weiter an anderen Stellen Öl verlieren. Und es wäre besser gleich einen Austauschmotor einzubauen. Jetzt werde ich nochmal eine andere Werkstatt besuchen. Und schauhen was man mir da empfiehlt. Ich würde auch ein anderes Öl fahren z.B.eine etwas höhere Viscosität 10W 40 von L.Moly. was meint ihr..?

Austausch Motor. Anders Öl. oder Alles Abdichten lassen.

Danke im voraus für euren Rat.

Ähnliche Themen
4 Antworten

Zitat:

@Fido03 schrieb am 6. Oktober 2021 um 11:31:43 Uhr:

Hallo liebe Gemeinde .

Ich melde mich hier da ich euren Rat brauche.

Ich fahre einen Golf 6 GTI Bj 2010 Motorcode CCZB MIT DSG . und eine laufleistung von 310Tk.

Jetzt ist es so, nachdem letztes Jahr eine größere Reparatur anstand und alles behoben wurde. Ventilschaftdichtung. Ansaugbrücke. Einspritzdüsen. Steuerkette. Hochdruckpumpe. Verliert er jetzt vermehrt Öl am Motor. Das ist jetzt soweit das man mir nahegelegt hat, nach dem abdichten der Ölwannendichtung . Über einen austauschmotor nach zu denken.

Jetzt läuft der Motor echt Top. Und hat auch noch immer gute Kompression und verbrennt auch kein Öl.

Leider verliert der Motor an der zelynderkopfdichtung und.simmerring öl. Und man sagte mir der Motor würde nach beheben der undichtigkeiten weiter an anderen Stellen Öl verlieren. Und es wäre besser gleich einen Austauschmotor einzubauen. Jetzt werde ich nochmal eine andere Werkstatt besuchen. Und schauhen was man mir da empfiehlt. Ich würde auch ein anderes Öl fahren z.B.eine etwas höhere Viscosität 10W 40 von L.Moly. was meint ihr..?

Austausch Motor. Anders Öl. oder Alles Abdichten lassen.

Danke im voraus für euren Rat.

Hallo,

Alles Abdichten. Aber wenn irgendwie am Motorblock ein Riss ist dann wird das nicht reichen. Dann schweißen aber das wäre glaube ich gepfuscht.

Austauschmotor ist Quatsch,10W40 auch.

Undichtigkeiten lokalisieren und abdichten.

Abdichten lassen und weiter fahren.

Themenstarteram 6. Oktober 2021 um 17:26

Okay. Danke schon mal für euren Rat. Ich werde mir noch eine zweite Meinung einholen.

Und dann entscheiden.

Danke ihr habt mir sehr geholfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen