ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6, 2.0 TDI, Baujahr 2011, 130.000km - was könnte kommen?!

Golf 6, 2.0 TDI, Baujahr 2011, 130.000km - was könnte kommen?!

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 10. Mai 2019 um 9:06

Hallo zusammen,

ich hätte heute mal eine echt gute Frage (glaub ich zumindest *g*) - War letzte Woche echt kurz davor mit einen Golf 7 2.0 TDI zu kaufen. Hat sich dann aber zerschlagen, weil ich trotzdem mein "altes" Auto behalte - einfach aus den Grund - es wären wieder 4 Jahre abzuzahlen jedes Monat, nach 4 Jahren ne Schlussrate bla bla…….und wie es so schön heißt - ein abbezahltes Auto - ist ein abbezahltes Auto...

Was ich im Internet gefunden habe - Ein Golf 6 2.0 TDI, 140PS, Match Modell, 2011er Baujahr soll angeblich ein "solides" Auto sein ….mein Guter Junge hat jetzt 130.000km drauf und ja - vor ca. 3 Monaten hatte ich mal ne größere Reparatur (irgend ein Riemen - nicht der Zahnriemen - dieser Riemen hing irgendwie auch in Verbindung mit der Lichtmaschine + Zündkerzen waren durch mit dem Rele) mussten gewechselt werden - für 860 Euro.....das tat schon weh... Aber sonst.....soweit so gut.

Jetzt meine Frage - weiß irgendjemand, ob da etz in nächster Zeit viel kommen könnte - klar...man kann das nie sagen....der Zahnriemen glaub ich is erst über 200.000km fällig......er hat 225/45 R17ener Reifen - is bissl härter dadurch geworden aber Standard Fahrwerk (Dämpfer =?)…….und sonst eigentlich im guten Zustand.

Er hat mir nach 4 Jahren monatliches abzahlen (150 Euro monatlich) und Schlussrate von 8.000 Euro gekostet und jetzt gehört er halt mir........war schon richtig mit behalten hoff ich mal (Im Anhang lege ich ein Bild bei).

Danke euch für euren Rate !!! :-)

Golf 6
Ähnliche Themen
31 Antworten

Ist das AGR schon gewechselt worden? Wenn nein wird das kommen. Bei uns war es so.

Kostenpunkt um die 1000€. Wenn es ein Langstreckenwagen ist wird sich das ggf. ein wenig nach hinten verschieben, aber das ist die Schwachstelle bei der Kiste. Ebenso wie die Schwachstelle "Federn" die gerne brechen.

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 9:57

...oh Hilfe was ist ein AGR ?!...

Die Abgasrückführung (AGR, engl. EGR Exhaust Gas Recirculation) wird zur Minderung der Emission von Stickoxiden (NOx) verwendet, welche bei der Verbrennung von Kraftstoff in Ottomotoren, Dieselmotoren, Gasturbinen, Heizkesseln usw. entstehen.

zusätzlich Injektoren, DPF, Hochdruckpumpe, Klimaanlage. Es gilt jeweils: kann kommen, muss aber nicht. Batterie, Reifen, Bremsen sehe ich mal als Verschleissteile und klammere sie aus.

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 10:07

Also wenn ich das alles lese....um Gottes Willen......ähm ja....hoffe trotzdem es war jetzt kein "Fehler" an den Kerl zu halten......

Die Fahrzeuge sind nicht mehr für hohe Laufleistungen gemacht.

Zitat:

@chrisdash schrieb am 10. Mai 2019 um 10:36:38 Uhr:

Die Fahrzeuge sind nicht mehr für hohe Laufleistungen gemacht.

Naja, wie man es sieht. Ok, neues AGR und 3 Injektoren neu habe ich auch (nach dem Update) hinter mir. ZMS wurde auch getauscht. Aber ...... der Wagen ist 9 Jahre alt, hat 285.000 km runter und schnurrt wie ein Kätzchen. Verbrauch ist trotz hohem Tempo (wo es geht), trotz Fahrrädern auf der AHK im Schnitt bei 6 Litern auf 100 km. Ich habe ihn Gott sei Dank nicht verscherbelt wegen der "Fahrverbote", die sich ja scheinbar in Wohlgefallen auflösen. Also mein Statement, bei guter Pflege und Einhaltung der Services und Inspektionen ist gerade der 2,0 TDI für hohe Laufleistungen geeignet.

Hab auch einen 2.0 TDI aus 2011/ 150tkm

Bis jetzt:

- 70 tkm Wasserpumpe undicht-> neu inkl. Zahnriemen (teilweise Kulanz nach viel Schreiberei)

- 90 tkm ein Bremssattel hinten fest

Sonst noch nix defekt zum Glück.

Ich hab noch die ersten Injektoren und AGR. Update seit 15tkm drauf.

Man muss ja nicht immer zu VW. Die sind halt 30-40% teurer als eine gute freie Werkstatt. Vor allem für alle Verschleissteile (Bremsen, Reifen, Stoßdämpfer, etc) und auch Inspektion.

Ich hab einmal Bremsen komplett und Stossdämpfer gemacht.

Rechne bei einem neueren Auto mit 10-15% Wertverlust im Jahr (ab dem 2-3. Jahr, vorher noch mehr). Das ist meist teurer als ein zuverlässiges altes Auto zu halten/reparieren.

 

Hast du einen TDI oder TSI? Du schreibst von Zündkerzen, also TSI und schaust dich nach einem TDI um?

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 11:58

Sorry ich bin absoluter Laie …..ich glaub es waren Zündkerzen - es ist ein 2.0 TDI …….und wollte eigentlich wieder einen 2.0 TDI kaufen mit 150PS....aber gut...…….kommen kann immer was ich weiß.....

Ein Diesel hat keine Zündkerzen, der hat Glühkerzen. :-)

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 13:20

upssssssss...ähmmm jaaaa also dann waren es das - 2 Stück und das Rele glaub ich oder wie das heißt *g*

Zitat:

@barkley2000 schrieb am 10. Mai 2019 um 09:53:37 Uhr:

Ist das AGR schon gewechselt worden? Wenn nein wird das kommen. Bei uns war es so.

Kostenpunkt um die 1000€. Wenn es ein Langstreckenwagen ist wird sich das ggf. ein wenig nach hinten verschieben, aber das ist die Schwachstelle bei der Kiste. Ebenso wie die Schwachstelle "Federn" die gerne brechen.

So ein Blödsinn! Der Passi(gleicher Motor) meines alten Herrn zeigt 245tkm, noch kein defektes AGR in Sicht!

Nur weil es bei dir kaputt war, muß das nicht automatisch kaputt gehen. Und wenn, dann greift die "Vertauensbildende Maßnahme" wenn die Serviceereignisse bei VW gemacht wurden. Und die 1000€ beziehen sich darauf, wenn man so blöd war, daß in einer VW-Werkstatt machen zu lassen...

Federn kann passieren, kann aber auch bei BMW,Opel und Ford usw. passieren und ist für kleines Geld zu beheben

Themenstarteram 10. Mai 2019 um 16:08

Also "Naphtabomber" - ich danke Dir direkt für Deine Worte und ich bin schon etz bissl verdutzt......aber gut - ich würd jetzt auch nicht mehr nur zum VW Händler rennen - weil klar.....130.000km und 8 Jahre...da wird es schon hoffentlich günstigere Werkstätten auch noch geben.....

Das AGR Ding.....ich habs noch NIE gehört - 1.000 Euro ja leck mich doch fett und bitte ned *g*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6, 2.0 TDI, Baujahr 2011, 130.000km - was könnte kommen?!