ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 GTI Rauch aus Zylinderkopfhaube

Golf 4 GTI Rauch aus Zylinderkopfhaube

Themenstarteram 28. Mai 2021 um 13:00

Hi zusammen,

 

ich habe einen Golf 4 GTI mit K04 Umbau.

Er ist endlich durch den TÜV und alles eingetragen und läuft eigentlich super!

 

Der Ölverbrauch ist aber sehr hoch und wenn ich nach dem Fahren aussteige merke ich schon, dass er stinkt. Den Ölverbrauch kann ich nicht genau sagen, weil ich ihn selten und noch nicht lange fahre.

 

Eben beim Öl nachschütten (nach einer kurzen sportlichen Ausfahrt) kam mir aus der Zylinderkopfhaube ein wenig Rauch entgegen. Auch beim Nachschütten hat er nicht richtig aufgehört. Ich dachte mir das wird ganz normal sein, der Motor war ja sehr heiß (überhitzt aber nicht). Wollte jetzt aber Mal nachfragen bevor ich auf einen Motorschaden zusteuer.

 

Ist das etwas was vorkommen kann?

 

Liebe Grüße,

Sebastian

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn du schon von Ölverbrauch sprichst und nachschütten musst ist das kein gutes Zeichen!

 

 

Bring mal in Erfahrung wie schlimm der Ölverbrauch ist. Dann was eigentlich bei den Motoren immer gut ist ist eine Motorspülung beim Ölwechsel.

 

Dann mit welchem Öl wird der Motor betrieben LL Öl? Wenn ja stell mal auf festintervall und nicht LL fähiges Öl um.

 

 

Thema Rauch das ist normal in gewisser Menge. Ist allerdings kein Rauch sondern eher Öldunst.

Moin.

Ja wenn er bisschen qualmt aus dem Einfüllstutzen ist das erstmal nix Ungewöhnliches, sollte Kondenswasser sein.

Was mir mehr Sorgen machen würde wäre in der Tat der Ölgeruch. Behalt den Ölverbrauch im Auge, jeder Motor verbrennt Öl, aber wenn du alle paar Tage 200ml nachfüllen musst, dann würde ich danach gucken. Könnte die Kopfdichtung sein.

@kaioshin

 

Kopfdichtung eher ungewöhnlich normalerweise kommt bei dem Motor verklebte Kolbenringe bzw Turbo aber der ist ja neu

Mach mal die Ölwannenentlüftung sauber oder Neu

Wenn der Motor noch sehr warm ist gibt man da auch kein kaltes Öl oder noch schlimmer kaltes Kühlmittel rein.

Es besteht die Gefahr von Verzug oder Spannungsrissen.Besser erstmal den Motor abkühlen lassen.

@micha23mori

 

Wenn der Motor sich verzieht weil ich Öl nachschütte dann darf ich damit auch nicht fahren wenn es regnen könnte oder eine Pfütze getroffen werden könnte!

 

Kühlwasser kippt man nur im kalten Zustand nach damit er nicht mehr unter Druck steht im Kühlkreislauf und man sich nicht einer Verbrühungs Gefahr aussetzt!

Vor vielen Jahren konnte ich die Wirkung von kaltem Wasser auf einen warmen Motor live erleben.

Ein Tscheche füllte kaltes Wasser aus einem Gebirgsbach in seinen an der Wasserpumpe leckenden überhitzten Skoda S100.

Es gab einen kurzen Knacks und das Kühlwasser ströhmte an mehreren Stellen aus dem gerissenen Zylinderkopf.

Kalt , Die Menge und das Tempo machts, erst recht bei einem überhitzten Motor, da darf man die Temp. unterschiede mal raten.

Es gibt Dinge die sich einfach verbieten, egal ob unmittelbar ein Schaden auftritt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 GTI Rauch aus Zylinderkopfhaube