ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 3/4 Cabrio (1E7), Motor AWG, Zahnriemen wann wechseln

Golf 3/4 Cabrio (1E7), Motor AWG, Zahnriemen wann wechseln

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 22. Juni 2021 um 15:57

Hallo,

bei meinem Golf 3/4 Cabrio Bj 06/2001, Motor AWG, wurde der Zahnriemen 03/2011 bei der Voreigentümerin zuletzt gewechselt. Seither ist das Fahrzeug in meinem Besitz und rund 40.000 km gelaufen, da es bei mir nur im Sommer zugelassen ist.

Der "Feundliche" meinte, zwar sei ein Wechsel des Zahnriemens erst nach 80.000 km vorgesehen, nach 10 Jahren sollte der Zahnriemen aber trotzdem gewechselt werden, auch wenn nur wenig gelaufen.

Kann mir jemand dazu einen Rat geben? In Handbüchern und im Internet haben ich immer nur die 80.000 km als Grenze gefunden.

Danke!

Ähnliche Themen
7 Antworten

Gummi wird alt, ich würde ihn mal anschauen und gegebenenfalls wechseln, dann bist du auf der sicheren Seite. Vielleicht genügt es bei so wenig Laufleistung nur den Riemen und nicht gleich die Wasserpumpe mitzumachen. Dann sparst du ein bisschen Geld.

 

Meine Mutter ließ ihren Riemen am 2.0l Cabrio nach ca. 115tkm und 15/16 Jahren das erste mal wechseln. Man kann Glück haben ;)

Ich würde den Zahnriemen aus Sicherheitsgründen alle sieben bis acht Jahre wechseln; das Material altert !!!

Immer wieder gibt es auch Zahnriemen-Schäden (Zähne abgefräst oder Riemenbreite schmäler gefräst) durch Lagerschäden von einer Umlenkrolle.

WICHTIG:

Einmal im Jahr auf Schäden kontrollieren, dafür aber auch über die ganze Länge des Zahnriemens, diesen langsam durchdrehen!

Zitat:

@JulHa schrieb am 7. Juli 2021 um 11:27:18 Uhr:

Vielleicht genügt es bei so wenig Laufleistung nur den Riemen und nicht gleich die Wasserpumpe mitzumachen.

Die Wasserpumpe wird dort eh über Keilriemen angetrieben.

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 18:07

Hallo an alle, die mir eine Antwort geschickt haben:

Vielen Dank dafür, aufgrund meiner Unterstützung eines Freundes bei der Grundinstandsetzung seines Hauses konnte ich nicht eher antworten.

Ich habe inzwischen die Historie, die ich eigentlich nicht habe :-) , durchgeschaut und festgestellt, dass damals nur der Zahnriemen und noch nicht einmal die Andruckrolle, geschweige denn die Wasserpumpe gewechselt wurde. Daher habe ich ich meinen Schrauber schon beautragt, die Ersatzteile komplett zu besorgen, dann lasse ich alles tauschen.

Nochmals danke und einen schönen Sommer!

 

Zitat:

Zitat:

@JulHa schrieb am 7. Juli 2021 um 11:27:18 Uhr:

Vielleicht genügt es bei so wenig Laufleistung nur den Riemen und nicht gleich die Wasserpumpe mitzumachen.

Die Wasserpumpe wird dort eh über Keilriemen angetrieben.

Warum sollte man die Wasserpumpe auch wechseln?

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 19:39

Die Wasserpumpe kostet nur rund 50,- Euro. Man muss aber unglaublich viele Teile, die man beim Zahnriemenwechsel ausbaut, auch dafür ausbauen. Der Arbeitslohn für den Pumpenwechsel steht nicht im Verhältnis zum Preis der Pumpe. Da ich an den Zahnriemen nicht selbst rangehe, wird die Pumpe mitgewwechselt.

Viele Grüße

Zitat:

@Netpaulchen schrieb am 7. Juli 2021 um 19:39:53 Uhr:

Die Wasserpumpe kostet nur rund 50,- Euro. Man muss aber unglaublich viele Teile, die man beim Zahnriemenwechsel ausbaut, auch dafür ausbauen. Der Arbeitslohn für den Pumpenwechsel steht nicht im Verhältnis zum Preis der Pumpe. Da ich an den Zahnriemen nicht selbst rangehe, wird die Pumpe mitgewwechselt.

Viele Grüße

Haste überhaupt schon mal unter deine Haube geschaut, von was die Wasserpumpe angetrieben wird?

Das ist kein Golf 4 Motor, wo die Wasserpumpen generell alle über den Zahnriemen angetrieben werden.

Von daher braucht man die Pumpe bei deinem Motor auch nicht mit dem Zahnriemen zusammen zu wechseln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 3/4 Cabrio (1E7), Motor AWG, Zahnriemen wann wechseln