ForumEQ
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. Go-e Charger funktioniert nicht am EQC!?

Go-e Charger funktioniert nicht am EQC!?

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 19:19

Ich habe mir einen neuen go-e Charger mit 11kW bestellt und heute erstmals ausprobiert.

 

Nach dem Anschluss an 380V/16A leuchten zunächst die 16 blauen LED wie beschrieben. Beim Anstecken am Auto leuchten kurz alle LED gelb, dann beginnt das Licht im Kreis zu laufen - wie beschrieben wenn das Fahrzeug lädt. Das dauert aber nur ganz kurz, dann leuchten alle LED in grün, was an sich bedeuten würde „Akku voll“. Der Akku hat aber nur 12%. Die go-e-App zeigt ganz kurz „Laden“ und dann „Abgeschlossen“. Ein Fehler wird weder am go-e selbst noch in der go-e-App angezeigt.

 

Fahrzeugseitig leuchtet das Licht über dem Stecker zunächst gelb („Verhandlung“) und beginnt dann gelb zu blinken. Irgendwann, wenn am go-e bereits alle LED grün leuchten, meldet die Mercedes me-App „Ladefehler“.

 

Kennt jemand dieses Phänomen? Oder verwendet jemand erfolgreich den go-e am EQC? Mache ich etwas falsch (was kann man da falsch machen??) oder muss ich das Gerät zurückschicken?

 

Liebe Grüße

Christoph

 

P.S. am Montag bekomme ich dann noch einen Juice Booster zum ausprobieren ...

Ähnliche Themen
8 Antworten

Komisch, ich verwende den go-e Charger (22kW Version, da die 11kW Anfang des Jahres noch nicht verfügbar war) seit ende April, problemlos mit meinen EQC. Mitlerweile habe ich 2500kWh darüber geladen...

Ich würde mal folgendes probieren:

* Go E Charger neu starten

* Erdungserkennung prüfen: bei mir aktiviert

* Andere Stromstärke z.b. 12A probieren

* Hast Du die möglichkeit an der Steckdose mal einen anderen Lader zu probieren?

Welche FW Version hast Du am go-e Charger? bei mir ist es Version 033

Screenshot-2020-10-02-19-38-55-450-co-goe-app
Screenshot-2020-10-02-19-39-18-898-co-goe-app
Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 19:56

Firmware schaue ich mir morgen an. Heute pfeift hier auf 1200 m der Wind so um‘s Haus dass ich nicht mehr in die Garage mag. Einen anderen Lader (Juice Booster) bekomme ich am Montag von Amazon. Bin gespannt.

 

Danke

Christoph

1200m? da muss ich als Flachlandindianer ja schon den Druckausgleich beachten ;)

wenn der charger im Netz hängt, könntest du die Einstellungen mal prüfen bzw. den charger restarten...

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 20:00

Bin an sich auch ein Flachland-Indianer (Wien 18) aber jetzt ein paar Tage auf der Postalm. Und da habe ich eben 380V und wollte das testen. In Wien lade ich nur öffentlich ...

 

Christoph

380V gibt's nicht mal mehr im BGLD, selbst da sind's schon 400V :p

Aber jetzt ernsthaft, ich könnte mir vorstellen dass die Erdungserkennung da ein Problem macht. Besonders wenn die Hausinstallation schon etwas älter ist. Das könntest Du wirklich mal probieren...

Hier aus der Anleitung:

Erdungserkennung

Achtung: Diese Funktion sollte nur genutzt werden, wenn das Stromnetz über keine Erdung verfügt (IT Netz). Sollten Sie sich nicht sicher sein, sollten Sie die Einstellung auf „Erdungserkennung aktivieren“ belassen! Der sogenannte Norwegenmodus (Erdungserkennung ist deaktiviert) wird am go-eCharger durch 4 rot leuchtende LEDs visualisiert (3, 6, 9, 12 Uhr).

Der go-eCharger verfügt über eine Sicherheitsfunktion, welche eine ausreichende Erdung des verwendeten Stromanschlusses überprüft und bei mangelnder Erdung einen Ladevorgang unterbindet.

In manchen Regionen, z. B. in Norwegen, werden Trenntrafos verwendet (IT Netz). Um auch in solchen Regionen mit dem go-eCharger laden zu können, kann die Funktion „Erdungserkennung“ deaktiviert werden. Bei Betrieb in den in Europa üblichen Netzen mit Erdung (TN) kann die Abschaltung der „Erdungserkennung“ bei mangelnder Erdung zu einer Gefährdung führen!

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 20:16

Danke für den Tipp, aber die Installation wird es eher nicht sein. Das Haus hier ist erst knapp 5 Jahre alt und die Elektroinstallation sieht insgesamt aus wie aus dem Lehrbuch für Elektriker ...

 

Ich habe es aber trotzdem mit und ohne „Norwegenmodus“ probiert. Macht keinen Unterschied.

 

Mehr Versuche dann morgen (oder eher übermorgen, morgen bin ich ab 7:30 bei einem Bier-Braukurs).

 

LiGrü

Christoph

 

Christoph

Ich hoffe der Braukurs war gut und ist mittlerweile zu Ende, und Du kannst vielleicht ein Update liefern ;)

Themenstarteram 13. Oktober 2020 um 7:51

Danke der Nachfrage, Peter. Ja der Braukurs war super und auch meine „Probleme“ mit dem go-e haben sich in Luft aufgelöst. Beim nochmaligen Anstecken am nächsten Tag hat alles funktioniert wie es sein soll. Als ob nie etwas gewesen wäre. Die „toten Dinge“ machen also doch manchmal, was sie wollen ...

 

Christoph

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. Go-e Charger funktioniert nicht am EQC!?