ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 350 Durchzug

GLK 350 Durchzug

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 18:41

Guten Tag liebes Forum,

 

ich plane demnächst mir einen Glk 350 Cdi zuzulegen,nach meiner aktuellen C Klasse (W203 c220 cdi).

Ich habe mich schon weitestgehend informiert und mich diesmal entschieden mal ein Fahrzeug mit über 200Ps zu erwerben,da meine bisherigen Fahrzeuge eigentlich immer im Bereich von 120-150 Ps lagen und ich mir mal etwas stärkeres gönnen möchte.

Da ich mich was die Fahrzeugwahl angeht schon entschieden habe,möchte ich hier eigentlich nur primär die Frage stellen,wie groß der Unterschied im Durchzug, also in dem "in den Sitz gedrückt werden" Gefühl zwischen einem Glk220 und einem Glk350 ist (also 170PS 400Nm vs 231Ps 540Nm). Denn wenn dieser eher gering und im alltag nicht spürbar ist,dann würde ich mir eventuell doch noch einmal den glk220 durch den kopf gehen lassen.

Denn das wäre auch der Hauptgrund,aus welchem ich diesmal einen 6 Zylinder erwerben würde,um manchmal einfach etwas stärker Beschleunigen zu können und damit meine ich jetzt keine sehr schnellen Autobahnfahrten,da ich meist maximal 130 auf der Autobahn fahre.

Vielleicht hat ja hier jemand,bevor er seinen Glk erworben hat beide Modelle probegefahren und kann etwas berichten,bzw. würde mich auch die meinung von einem Glk 350 fahrer zum durchzug und der Beschleunigung interessieren.

 

Vielen Dank im vorraus! :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 19:45

Hi leute

danke euch für die Antworten

aber es wäre schon wenn wir von diesen Standard motortalk diskussionen abstand nehmen könnten

und mir jemand eventuell vom durchzug und Kraftgefühl seines 220ers oder 350ers berichten könnte.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@pitpat2 schrieb am 7. Juni 2019 um 16:04:27 Uhr:

Die Leistungsabgabe im 350 Cdi gibt mir schon im Solobetrieb ein "souveränes" Fahrgefühl, aber noch beeindruckender sind die 620 Nm, wenn der Wohnwagen mit 2000 kg dranhängt: hält spielend die 100 kmh den Brenner rauf und der Verbrauch auf so einer Fahrt an den Gardasee ist mit 11,5 L meines Erachtens auch souverän!

Den direkten Vergleich zum 220er habe ich nicht!

hab den mit 265PS, mit 2to WoWa aus Cavallino (VE) zurück, Tempomat 105 = 10,1l/100km

 

Also ich weiß ja nicht, aber mein GLK 250 BT hat 500 Nm und 204 PS (als Mopf, OM651 Diesel mit Euro 6).

Ich glaube kaum, dass ein "normaler" 350er Benziner diesen Durchzug hat.

Klar, der Diesel hat das nur in einem kurzen Drehzahlbereich – aber wie ja viele hier schreiben: "Wann brauch man mehr?".

Ich finde der 250er ist eine echte Alternative....leider ohne die Geschmeidigkeit eines 6-Zylinders...aber davon wollte der Thread-Ersteller ja nichts wissen.

Zitat:

@wuerfel schrieb am 15. Juni 2019 um 09:37:18 Uhr:

Also ich weiß ja nicht, aber mein GLK 250 BT hat 500 Nm und 204 PS (als Mopf, OM651 Diesel mit Euro 6).

Ich glaube kaum, dass ein "normaler" 350er Benziner diesen Durchzug hat.

Klar, der Diesel hat das nur in einem kurzen Drehzahlbereich – aber wie ja viele hier schreiben: "Wann brauch man mehr?".

Ich finde der 250er ist eine echte Alternative....leider ohne die Geschmeidigkeit eines 6-Zylinders...aber davon wollte der Thread-Ersteller ja nichts wissen.

Wenn ich es richtig verstanden habe, wollte der TE generell nichts von bzw. über einen Benziner wissen.

 

Themenstarteram 16. Juni 2019 um 12:16

Hey Leute

danke für die ganzen Antworten,habe in letzer zeit vieles Probegefahren und getestet.

also erstmal möchte ich sagen das ich alle Dieselmotoren von Mercedes beeindruckend finde,ob es der 220er,250er,oder 350er ist.

Vor allem das Drehmoment was sie schon bei den 4 Zylindern leisten finde ich sehr beachtlich.

Ich habe mich letzten Endes für einen 350er entschieden,da noch ein 220er im Haushalt ist,für etwas Abwechslung.

Jedoch in einer E Klasse,da ich da spontan ein besseres Angebot erhalten habe im hiesigen Autohaus (auch für die inzahlungsnahme meines alten).

Aber da noch ein 220er glk in der Familie ist werde ich definitiv noch im forum hier vorbeischauen

Mfg!

Zitat:

@GLKman schrieb am 31. Mai 2019 um 08:34:59 Uhr:

Ich hatte beide mit 7G Tronic zur Probefahrt, zuerst den 220 CDI und dann einen 350 CDI mit 600Nm. Der Unterschied ist schon sehr deutlich. Vor allem die gefühlte Dauer der Beschleunigung ist beim 350 CDI viel länger. Wenn du merkst du fährst schon schnell genug, lässt du weiter deinen Fuß auf dem Gas und beschleunigst immer weiter. Das, zusammen mit dem dezenten Sound, der gar nicht nach Diesel klingt, wird zur Sucht.:p

Ja, aber der 220 CDI ist auch ein guter, wirklich durzugsstarker (Euro5) Motor und reicht eigentlich völlig aus. Ich habe aus "Vernunft" den 220 gekauft aber dann nach 3 schlaflosen Nächten mein Recht zum Umtausch (Junger Stern 10 Tage) wahrgenommen und fahre jetzt den 350 CDI und habe keinen einzigen Tag bereut.

Voll richtig,kann man nicht besser beschreiben!!!!

Das macht suchtig.

Bochtrans

Deine Antwort
Ähnliche Themen