ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 350 Durchzug

GLK 350 Durchzug

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 18:41

Guten Tag liebes Forum,

 

ich plane demnächst mir einen Glk 350 Cdi zuzulegen,nach meiner aktuellen C Klasse (W203 c220 cdi).

Ich habe mich schon weitestgehend informiert und mich diesmal entschieden mal ein Fahrzeug mit über 200Ps zu erwerben,da meine bisherigen Fahrzeuge eigentlich immer im Bereich von 120-150 Ps lagen und ich mir mal etwas stärkeres gönnen möchte.

Da ich mich was die Fahrzeugwahl angeht schon entschieden habe,möchte ich hier eigentlich nur primär die Frage stellen,wie groß der Unterschied im Durchzug, also in dem "in den Sitz gedrückt werden" Gefühl zwischen einem Glk220 und einem Glk350 ist (also 170PS 400Nm vs 231Ps 540Nm). Denn wenn dieser eher gering und im alltag nicht spürbar ist,dann würde ich mir eventuell doch noch einmal den glk220 durch den kopf gehen lassen.

Denn das wäre auch der Hauptgrund,aus welchem ich diesmal einen 6 Zylinder erwerben würde,um manchmal einfach etwas stärker Beschleunigen zu können und damit meine ich jetzt keine sehr schnellen Autobahnfahrten,da ich meist maximal 130 auf der Autobahn fahre.

Vielleicht hat ja hier jemand,bevor er seinen Glk erworben hat beide Modelle probegefahren und kann etwas berichten,bzw. würde mich auch die meinung von einem Glk 350 fahrer zum durchzug und der Beschleunigung interessieren.

 

Vielen Dank im vorraus! :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 19:45

Hi leute

danke euch für die Antworten

aber es wäre schon wenn wir von diesen Standard motortalk diskussionen abstand nehmen könnten

und mir jemand eventuell vom durchzug und Kraftgefühl seines 220ers oder 350ers berichten könnte.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Darf man hier nicht schreiben.

Der GLK ist ein Cruiser kein Sport oder Renner auch nicht mit 265 PS.

170PS reichen. Für ruhiges fahren reicht der 200cdi

Glk 220 mit 170 Ps gegen E 350 mit 265 PS macht auf 100 ca. eine Sekunde unterschied.

Ich hatte beide mit 7G Tronic zur Probefahrt, zuerst den 220 CDI und dann einen 350 CDI mit 600Nm. Der Unterschied ist schon sehr deutlich. Vor allem die gefühlte Dauer der Beschleunigung ist beim 350 CDI viel länger. Wenn du merkst du fährst schon schnell genug, lässt du weiter deinen Fuß auf dem Gas und beschleunigst immer weiter. Das, zusammen mit dem dezenten Sound, der gar nicht nach Diesel klingt, wird zur Sucht.:p

Ja, aber der 220 CDI ist auch ein guter, wirklich durzugsstarker (Euro5) Motor und reicht eigentlich völlig aus. Ich habe aus "Vernunft" den 220 gekauft aber dann nach 3 schlaflosen Nächten mein Recht zum Umtausch (Junger Stern 10 Tage) wahrgenommen und fahre jetzt den 350 CDI und habe keinen einzigen Tag bereut.

Zitat:

@fahrer04 schrieb am 31. Mai 2019 um 07:29:37 Uhr:

Darf man hier nicht schreiben.

...

170PS reichen. Für ruhiges fahren reicht der 200cdi

wie kommst Du drauf ?

natürlich darf man das schreiben und es stimmt sogar. Selbstverständlich reicht ein 220er. Das wird der @TE wohl auch nicht ansatzweise in Frage stellen, aber ihm geht es um etwas anderes, ich lese Formulierungen wie "... gönnen möchte ...", es geht definitiv nicht um "Vernunft".

Grüße

prio

Zitat:

@michobi schrieb am 31. Mai 2019 um 08:28:31 Uhr:

Glk 220 mit 170 Ps gegen E 350 mit 265 PS macht auf 100 ca. eine Sekunde unterschied.

Ja, aber "gefühlt" ne Stunde .

Ich hab den 350 nun seit 2 Jahren und bin zwischendurch als Leihwagen einige male den 220 gefahren. Gefühlt, liegen da Welten zwischen. Seit über einem Jahr hab ich mir den 60 PS Chip von Chip-Tuning gegönnt. Ich kann nur sagen "HAMMERMÄßIG" Endgeschwindigkeit egal, aber der Schub ist schon enorm. Und das macht auch mir Freude.:D

Themenstarteram 31. Mai 2019 um 15:10

Hey Leute,erstmal danke für die vielen Antworten.

Ja mir ist vollkommen klar das der Glk kein Sportwagen ist,egal mit welcher Motorisierung,mir geht es einfach um diesen mächtigen Zug bzw "Schub" beim Beschleunigen bei einem größeren Diesel,den ich öfters im X5 Diesel von meinem Arbeitskollegen erlebt habe.

Damit will ich keineswegs sagen das ein kleinerer Motor nicht ausreichend ist,der C220 Cdi mit 150ps in meiner C Klasse,zieht mit seinen 340 Nm auch super durch im Vergleich zu ähnlichen Benzinern und reicht in den meisten Situationen vollkommen aus,jedoch würde es mich einfach reizen bei der Beschleuinigung auf der Landstraße,oder der Einfahrt auf die Kraftfahrtstraße so einen souveränen starken Durchzug zu haben.

Wie gesagt,mir geht es keineswegs um die höhere Endgeschwindigkeit auf der Autobahn oder soetwas,da ich ein normaler Fahrer bin der sich eigentlich immer im 130kmh Bereich aufhält.

Der Null-100 Unterschied zwischen dem Glk 220 und dem 350er liegt bei knapp 1,5sec (c220 8,8S vs C350 7,3S in der 231ps Variante in der 265 PS nur 6,4s) also ist doch schon nicht zu vernachlässigen.

Ich denke das ich beide einfach mal Probe fahren muss,wobei der 170ps C220 meinem C220 mit 150ps recht änhlich sein dürfte,bis auf die Tatsache das er statt 340 schon kräftigere 400nm hat,was auch schon recht viel für den hubraum.

Aber ich finde es schon wirklich interessant zu hören wie hier die 220er und 350er fahren ihr Fahrzeug von der Kraft her selbst empfinden,bis auf die Tatsache natürlich das man sich nach einiger Zeit an jede Mehrleistung gewöhnt hat.

Kollege,

du hast dich doch schon entschieden. Wenn verfügbar, nimm einen 350er.

Da machst du garantiert nichts falsch.

Und falls dich dennoch ein 220er überzeugen kann, dann nimm eben diesen.

Auch da machst du mit Sicherheit nichts falsch.

Habe selbst einen 220er und ganz ehrlich wäre ein 350er schon "genialer" gewesen.

Muss man nicht haben, aber kann man :-). Und genau deswegen :-).

VG

Reinhard

Aber den großen 350er mit 265 PS.

Zitat:

@michobi schrieb am 31. Mai 2019 um 08:28:31 Uhr:

Glk 220 mit 170 Ps gegen E 350 mit 265 PS macht auf 100 ca. eine Sekunde unterschied.

GLK 220 CDI 0... 100 = 8,8 sec Top Speed 205 km/h

GLK 350 CDI 0... 100 = 6,4 sec ( Mopf ) Top Speed 232 km/h +

Der GLK 350 CDI ( 620 Nm/ 265 PS ) - das sind fast schon Sportwagenwerte :)

Verbrauch unwesentlich mehr . Nur Unterhalt - da sind schon Unterschiede.

Aber wer Spaß will ... :D

Gruß

Hatte zuvor den 350 CDI mit 224 PS . Der 350-er jetzt (Mopf -265 PS) hat schon ein wesentlich besseres "Fahrverhalten" / Fahrleistungen . :)

Wer Spaß will holt sich einen Sportwagen.

GLK 350 CDI vs C220 Coupe, beide Automatik.

 

Die Motorleistung des C220 mag halbwegs hinhauen (jedenfalls im Stadtverkehr), der Komfort definitiv nicht. Der Motor ist sehr viel rauer und reagiert bei Weitem nicht so geschmeidig. Ich war jedes Mal froh, wieder in meinen GLK zu steigen.

Gruß, Mike

Zitat:

@fahrer04 schrieb am 3. Juni 2019 um 14:31:54 Uhr:

Wer Spaß will holt sich einen Sportwagen.

Ein SUV muss keine Spaßbremse sein. Ganz im Gegenteil!:D

Was war hier gleich nochmal die Frage ?

Die Leistungsabgabe im 350 Cdi gibt mir schon im Solobetrieb ein "souveränes" Fahrgefühl, aber noch beeindruckender sind die 620 Nm, wenn der Wohnwagen mit 2000 kg dranhängt: hält spielend die 100 kmh den Brenner rauf und der Verbrauch auf so einer Fahrt an den Gardasee ist mit 11,5 L meines Erachtens auch souverän!

Den direkten Vergleich zum 220er habe ich nicht!

Das ist so als ob du fragst:

Soll ich für einen Flug Economy buchen oder First Class.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen