ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. GLK 350 Durchzug

GLK 350 Durchzug

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 18:41

Guten Tag liebes Forum,

 

ich plane demnächst mir einen Glk 350 Cdi zuzulegen,nach meiner aktuellen C Klasse (W203 c220 cdi).

Ich habe mich schon weitestgehend informiert und mich diesmal entschieden mal ein Fahrzeug mit über 200Ps zu erwerben,da meine bisherigen Fahrzeuge eigentlich immer im Bereich von 120-150 Ps lagen und ich mir mal etwas stärkeres gönnen möchte.

Da ich mich was die Fahrzeugwahl angeht schon entschieden habe,möchte ich hier eigentlich nur primär die Frage stellen,wie groß der Unterschied im Durchzug, also in dem "in den Sitz gedrückt werden" Gefühl zwischen einem Glk220 und einem Glk350 ist (also 170PS 400Nm vs 231Ps 540Nm). Denn wenn dieser eher gering und im alltag nicht spürbar ist,dann würde ich mir eventuell doch noch einmal den glk220 durch den kopf gehen lassen.

Denn das wäre auch der Hauptgrund,aus welchem ich diesmal einen 6 Zylinder erwerben würde,um manchmal einfach etwas stärker Beschleunigen zu können und damit meine ich jetzt keine sehr schnellen Autobahnfahrten,da ich meist maximal 130 auf der Autobahn fahre.

Vielleicht hat ja hier jemand,bevor er seinen Glk erworben hat beide Modelle probegefahren und kann etwas berichten,bzw. würde mich auch die meinung von einem Glk 350 fahrer zum durchzug und der Beschleunigung interessieren.

 

Vielen Dank im vorraus! :)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2019 um 19:45

Hi leute

danke euch für die Antworten

aber es wäre schon wenn wir von diesen Standard motortalk diskussionen abstand nehmen könnten

und mir jemand eventuell vom durchzug und Kraftgefühl seines 220ers oder 350ers berichten könnte.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Ab 6 fängt ein Motor an

Und nur Diesel mit wenig Drehzahl und hohem Drehmoment

Zitat:

@glkamg schrieb am 30. Mai 2019 um 18:47:54 Uhr:

Ab 6 fängt ein Motor an

Quatsch.

Zitat:

@frangeb schrieb am 30. Mai 2019 um 19:15:38 Uhr:

Zitat:

@glkamg schrieb am 30. Mai 2019 um 18:47:54 Uhr:

Ab 6 fängt ein Motor an

Quatsch.

Ne

Eigentlich ab 8.

Wenn es 8 im Glk als Diesel geben würde bzw gegeben hätte

Er wäre in der Halle

Nur der 8 Diesel hatte und hat viele Probleme

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 30. Mai 2019 um 19:27:09 Uhr:

Eigentlich ab 8.

Hab 2 achtzylinder besessen. war nicht so meins.

Ich mag lieber schöne drehende 6 Zylinder Benziner Motor ohne Turbo. Wie z.B die alten 911er Luftgekühlt.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 19:45

Hi leute

danke euch für die Antworten

aber es wäre schon wenn wir von diesen Standard motortalk diskussionen abstand nehmen könnten

und mir jemand eventuell vom durchzug und Kraftgefühl seines 220ers oder 350ers berichten könnte.

Also ich hatte cor dem GLK 220 einen E 350 mit ca. 265 PS. Natürlich ist der Durchzug dann beeindruckend aber wird in Wirklichkeit sehr selten gebraucht, nachdem heutzutage schon an jeder Ecke die Geschwindigkeit gemessen wird. Der GLK ist eher ein gemütliches Auto und mir geht der 6 Zylinder Durchzug gar nicht ab. Zum Vergleich: meine Frau hat einen X1 mit 145 PS und der fährt sich sportlicher als der 170 PS GLK. Mit einem Wort: spar Dir die Kosten und stell Dir noch ein kleines Sportwägelchen daneben, damit hättest Du mehr Spaß beim Beschleunigen.

Zitat:

@Gleitbold schrieb am 30. Mai 2019 um 19:45:04 Uhr:

Hi leute

danke euch für die Antworten

aber es wäre schon wenn wir von diesen Standard motortalk diskussionen abstand nehmen könnten

und mir jemand eventuell vom durchzug und Kraftgefühl seines 220ers oder 350ers berichten könnte.

Dafür ist das Thema aber ungeeignet, weil das jeder anders empfindet. Wenn man halbwegs wissenschaftlich das untersucht, muss man die Beschleunigungswerte zwischen 80 und 100 oder 120 vergleichen. Die stehen sicher in irgendwelchen Datenblättern oder Testergebnissen. Ist eher eine Fleißaufgabe.

Wenn ich Beschleunigung erleben will, setze ich mich aufs Motorrad.

Zitat:

@Gleitbold schrieb am 30. Mai 2019 um 18:41:54 Uhr:

...

Vielleicht hat ja hier jemand,bevor er seinen Glk erworben hat beide Modelle probegefahren und kann etwas berichten,bzw. würde mich auch die meinung von einem Glk 350 fahrer zum durchzug und der Beschleunigung interessieren.

 

Vielen Dank im vorraus! :)

Hallo,

ich hatte 2 Jahre einen GLK 220 CDI und habe nun im 9. Jahr einen GLK 350 CDI, beides Vormöpse, also hat der 350 noch 231 PS

bedauert habe ich den Wechsel nicht, ist auch kein Wunder, denn ich bin wegen der Leistung umgestiegen. Dein Beitrag ist mir aufgefallen, da Du (ebenso wie ich) nicht auf Geschwindigkeit aus bist, sondern auf so etwas wie "Souveränität".

" ... wie groß der Unterschied im Durchzug, also in dem "in den Sitz gedrückt werden" Gefühl zwischen einem Glk220 und einem Glk350 ist ... ? ..."

ich mach es kurz: Ja er ist groß

Aber, subjektiv ist das Leben:), fahre bitte beide Probe

noch einige Bemerkungen:

- beim 350 CDI (OM 642) merkt man die Regeneration stärker als beim OM651

- der Spritverbrauch ist im Unterschied gar nicht so schlimm, bei mir genau ein Liter

- man spürt den Turbo mehr als im 220, manche mögen das ... also kurz: einige Manöver verlaufen etwas "hektisch"

Grüße

prio

 

Hallo,

ich habe jetzt seit 3 Jahren einen 350CDI MOPF mit 265 PS. Davor von 2010 bis 2016 2 weitere 6-Zylinder Diesel (Audi + VW) und muß sagen, daß der Mercedes mit seinen 620NM die beiden Vorgänger absolut stehen läßt. Ich nutze ab und an den Durchzug sowohl auf der AB also auch auf der Landstraße. Ich habe keinen Vergleich zum 220er aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß es ein kleiner Unterschied ist. Der Durchzug ist schon wirklich gewaltig und es macht viel Spaß, diese Souveränität im Hinterkopf zu haben und nutzen zu können. Ein kleines Manko gibt es...nämlich ein kleines, manchmal gefühlt ewig dauerndes Turboloch zwischen 1200 und 1500 U/min. Deshalb nutze ich bei Überlandfahrten oder auf der AB ganz gern den S-Modus, um ein bißchen besser am "Gas" zu hängen. Der Motor ist aber m.E. erste Sahne, weil er in den meisten Drehzahlbereichen nur sehr rudimentär wahrnehmbar ist.

Grüße von der Bergstraße

Bin von S203 220CDI auf X204 320CDI. Fahre recht flott aber auch im Stadtverkehr würd‘ ich den 6zyl nicht mehr missen wollen. Sowohl im Anzug, als auch in Laufruhe und Souveränität. Natürlich nur 4matic!

 

Ansonsten: Probefahrt!

 

alfigatzi

Hallo GLK-Freunde,

habe ein 220 cdi 4 matic 03.2013

 

Wenn du eh nur mit 130 unterwegs bist, so wie ich, spare dir die Kohle, im S-Modus bin ich voll zufrieden wenn ich überholen muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen