ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Gleicher Turbo ? A6 Avant Quattro 2.5 TDI (BDH) 179 PS - A4 Avant 2.5 TDI 150 PS ???

Gleicher Turbo ? A6 Avant Quattro 2.5 TDI (BDH) 179 PS - A4 Avant 2.5 TDI 150 PS ???

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 23. März 2020 um 5:23

Moin Moin,

ich habe leider zu dem Thema nichts in der SuFu gefunden und stelle daher hier mal meine Frage :

Sind die Turbolader aus den in den Titel geschriebenen Fahrzeugen identisch ?

Hintergrund:

Mein A6 Avant 2.5 TDI (Mkb: BDH) mit 179 PS qualmt ziemlich stark unter Vollast. (268tkm LL)

Zudem hat er starke Rußrückstände am Turbo/AGR Ventil.

Bis 180 km/h beschleunigt der Wagen relativ gut. Ab 180 km/h quält er sich dann bis 205/210 km/h hoch.

Als ich den Wagen gekauft habe (09/19), war das Problem mit dem Ruß im Motorraum noch nicht. Zumindest nicht aufgefallen. Auch hat das Fahrzeug ohne großen Anlauf bis 220 km/h hochgezogen und es war noch Luft nach oben.

Aufgefallen ist es erst, als ich (so komisch es sich anhört) erst nachdem Wechsel der Räder.

Von 16 Zoll Sommer auf 17 Zoll Winter.

Normalerweise sagt man doch, das mit größerem Radumfang die Endgeschwindigkeit etwas höher sein müsste und dafür der Spurt langsamer. Allerdings denke ich nicht, das es einen Unterschied macht ob 16 oder 17 Zoll, zumal die Winterreifen mehr Abrollwiderstand haben müssten als wie die Sommer. Ergo das Gleiche. Laut GPS Messungen ist das auch nicht das Problem oder nur marginaler Unterschied.

Laut Historie ist nicht erkenntlich, ob er Wagen schon mal einen Turbowechsel hatte.

Ich habe nun Dichtungen, neues AGR Ventil, neuen Luftfilter (der alte hatte ~80tkm gesehen und war ziemlich dicht) gekauft. Sicherheitshalber habe ich einen fast neuen Turbo aus einem A4 2.5 TDI (150PS) Schlachter noch gekauft.

Mal schauen, beim Ausbau des Alten, ob dieser Spiel hat, wenn ja, dann Turbowechsel oder eventuell nur Dichtung.

Muss ich mit einem Leistungsverlust rechnen da die unterschiedliche PS Zahl vom Turbo abhängig ist, oder sind die identisch und die höhrere Leistung beim Quattro ist über das MSG/Software geregelt ?

Werde beim Ausbau auf Teilenummern achten, wollte nur vorab wissen, ob sich das auswirkt.

MfG

Iver

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo Iver,

die passen meines Wissens leider nicht. Die neuen 2.5er Diesel (BDG, BDH) haben einen anderen Turbo 059145701S als die alten 2.5er (AFB,AKN) 059145701G.

Die passen vielleicht rein mechanisch aber irgendwas wird schon anders sein.

Schaust Du mal hier für BDH und für AKN

Beim AKE, AYM oder BAU hab ich grad nicht geschaut. Kannst Du ja auf der 7zap Seite selber machen :)

Und vielleicht erstmal ne Logfahrt machen und eventuell mal abdrücken um zu schauen wie sich der Ladedruck verhält. Eventuell ist ja die Ladestrecke einfach nur undicht. Turbo wechseln kannste dann immer noch. Obwohl dann eher mit der richtigen Teilenummer.

Gruß

Frag mal den User ReCoNtY...

Der hat mal ne Auflistung der turbolader hier rein gestellt nach Motor,bj und Modell...find ich aber leider nicht mehr.ich meine aber unter bestimmten Umständen können die passen.die Leistung bei den 2,5 tdi wird ja durchs MSG begrenzt.Motoren sind meine ich mehr oder weniger baugleich.

Themenstarteram 24. März 2020 um 6:07

Danke erstmal für die Info´s.

Eine Fahrt mit Echtzeitdaten macht natürlich Sinn...

Das AGR Ventil ist auf jeden Fall hinüber, soviel ist klar. Eventuell kommt daher auch der Ruß im Motorraum beim Turbo.

Ob jetzt Dichtung oder der Turbo selbst, das wird sich dann zeigen. Ebenso, wie dicht der Ansaugkrümmer sein wird.

Werde später mal ne Testfahrt mit dem Lappi machen. Mal schaue, was er sagt.

Ansonsten wärte es natürlich ärgerlich, wenn der Turboi nicht passen sollte...sofern ein Tausch von Nöten ist..

Melde mich nach genaueren Infos wieder und danke erstmal.

 

@Spezi8472

An der Ladestrecke selbst denke ich eher weniger, eher AGR oder Turbodichtung (ok, was Teilweise ja Ladestrecke ist :D, denke ich ), da sich dort ja viel Ruß absetzt. Woher nun genau, konnte ich nicht einsehen.

Aber das mit den rußrückständen kenne ich.hab Ende letzten Jahres den AKE rausgeschmissen nach Motorschaden und nen BDH eingepflanzt.

Die ansaugbrücke vom BDH sah 3x so schlimm aus wie die vom AKE.

Kriegst im dieselbas sauber,musst aber n paar Tage einlegen und dann schrubben...mit ner flaschenbürste zb.AGR Ventil hab ich mit nem handelsüblichen ultraschallbad sauber bekommen,bringt natürlich nur was wenn das noch funktioniert.

Aber durch die verrußung ist der luftdurchsatz natürlich schon sehr viel kleiner.

Von liqui moly gibts so nen ansaugsystem Reiniger.der ist gut und wird bei laufendem Motor nach dem LuFi eingesprüht.dann brauchst die ganze Geschichte nicht abbauen und der geht durch das ganze ansaugsystem inkl einlassventilen.da kommt schon ordentlich was hinten raus :D

Themenstarteram 24. März 2020 um 14:28

Zitat:

@moebi2580 schrieb am 24. März 2020 um 12:12:29 Uhr:

Von liqui moly gibts so nen ansaugsystem Reiniger.der ist gut und wird bei laufendem Motor nach dem LuFi eingesprüht.dann brauchst die ganze Geschichte nicht abbauen und der geht durch das ganze ansaugsystem inkl einlassventilen.da kommt schon ordentlich was hinten raus :D

Ah okay. Das werde ich gleich mir gleich mal anschauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Gleicher Turbo ? A6 Avant Quattro 2.5 TDI (BDH) 179 PS - A4 Avant 2.5 TDI 150 PS ???