ForumGLE
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. GLE W167 VS Winterräder

GLE W167 VS Winterräder

Mercedes
Themenstarteram 18. September 2019 um 18:13

Hallo zusammen,

ich bin seit Mai mit einem GLE450 mit Serien 22" unterwegs.

Da nun der Winter naht und mein "Freundlicher" Winterräder nichtmal erwähnt hat (ich glaube da kann man nichtmal welche zubuchen), bin ich beim Reifenhändler meines Vertrauens vorstellig geworden.

Tja, was soll ich sagen.... es gibt nix - kein einziger Hersteller kann was mit Gutachten anbieten.

Bleibt wohl nur die bittere Pille - Original Mercedes.....

Da ich ein AMG Exterieur Paket gebucht habe und die Bremsanlage entsprechend groß ausfällt, geht nix unter 20". OK.... soweit so gut..... 20" gibt es dann nur als AMG Schmiedefelge - 4.600 Taler....

21" AMG - 5.500 Taler

Ich glaube ich hol mir für das Geld nen Wintergolf und lass den Allradstuhl in der Garage :(

Wie habt ihr das gelöst?

in gespannter Hoffnung

Timebrother

PS: bei meiner suche bin ich auf einen Hinweis gestoßen - Nur Freigabe in Verbindung mit Code: 9U5 Raddurchmesser 790

Kann mir jemand sagen was das bedeutet, bzw. wo ich finde ob ich dies erfülle! In den COC Papieren steht schonmal nix.

Beste Antwort im Thema

Was soll den so eine dumme Aussage?

Wer sparen will (wobei diese Felgen auch nicht billig sind) und mit

Zubehör-Felgen fährt muss eben damit rechnen, dass diese auch

bei anderen Marken auftreten.

Wir hatten bis 2019 drei Mercedes, jetzt zwei VOLVO und einen

Mercedes. Schau dir mal die Qualität der GLE´s an und dann mal

die eines VOLVO......Verarbeitung top, Leder top und wer glaubt

das VOLVO eine Billigmarke ist der irrt.

Ich hatte im Sommer einen nagelneuen GLE 53 AMG zur Probe, weil

ich einen kaufen wollte.....Qualität = mies!

Und Meine Meinung, wer schon GLE fährt (ich hatte vor dem E400d

drei W166) der sollte sich auch original Mercedes oder 4 AMG Winter-

räder leisten können! Die 4.500.- € sollten drin sein.

597 weitere Antworten
Ähnliche Themen
597 Antworten

Zitat:

@hochski schrieb am 7. November 2021 um 13:04:27 Uhr:

Mache nun beim Fahrzeug den Wechsel der Reifen jahreszeitbedingt nichtmehr mit. Habe jetzt Michelin Ganzjahresreifen auf die Mercedes Originalfelgen aufgezogen. Zum Leasingende kommen dann die original Sommerräder wieder auf die Felgen.

Und das bei einem 100k€ Auto?

Mh….. finde ich persönlich zumindest schwierig.

Wenn ein Fzg. mit Ganzjahresreifen kann, dann ein SUV, wobei die Winter ja auch immer schwächer werden als vor 20 - 30 Jahren.

Kostet 88 T€ und damit auch nicht mehr wie eine e Klasse.

Zitat:

@enzo0812 schrieb am 8. November 2021 um 08:09:16 Uhr:

Zitat:

@hochski schrieb am 7. November 2021 um 13:04:27 Uhr:

Mache nun beim Fahrzeug den Wechsel der Reifen jahreszeitbedingt nichtmehr mit. Habe jetzt Michelin Ganzjahresreifen auf die Mercedes Originalfelgen aufgezogen. Zum Leasingende kommen dann die original Sommerräder wieder auf die Felgen.

Und das bei einem 100k€ Auto?

Mh….. finde ich persönlich zumindest schwierig.

Nö, gar nicht…

Es kommt lediglich darauf an, wo man sich zu 99% mit diesen Reifen bewegt - und ob man ggf im Sommer nicht (gern mal: sehr) zügig unterwegs ist.

Moderne Ganzjahresreifen kommen schon recht nahe an das Traktions- und Bremsvermögen von Winterreifen heran.

Oft fehlt es allerdings an der für sichere Kurvenfahrt notwendigen Seitenführung.

Mehr Nachteile als im Winter haben die Allwetterreifen im Sommer.

Auf warmem Asphalt, ganz gleich, ob nass oder trocken, können sie professionellen Sommerkollegen in keiner Weise folgen.

Lange Bremswege und ein eher winterreifentypisches, meist etwas schwammiges Fahrverhalten müssen bei Ganzjahresreifen in Kauf genommen werden.

Klar: Wer auf ein sportliches, dynamisches Fahrverhalten setzt,

dazu von seinen Reifen im Sommer ein Höchstmaß an Dynamik und Sicherheit

und zudem ein möglichst leises Abrollgeräusch erwartet,

verbunden mit spritsparend günstigem Rollwiderstand,

der muss weiterhin wechseln.

Wer dennoch die Ganzjahresreifen will, wechselt im Spätherbst, denn dann hat man zumindest für die erste Wintersaison, die volle Profiltiefe zur Verfügung.

 

Jedoch @hochski

musst du beachten, daß noch dazu ab 2024 Allwetterreifen mit M+S-Kennzeichnung verboten sind.

Um die Winterreifenpflicht in Deutschland zu erfüllen, mussten Ganzjahresreifen bisher das M+S-Symbol aufweisen. ... nun bald die ‚Schneeflocke‘

Gute Ganzjahresreifen hingegen sind wie Winterreifen darüber hinaus schon mit dem höherwertigen Schneeflocken-Label ausgestattet,

das dem Reifen entgegen der M+S-Kennzeichnung nachweislich ein bestimmtes Maß an Winterqualitäten attestiert,

was auch durch Vergleich mit einem Referenzreifen für jedes Modell nachgewiesen werden muss.

Aber das weißt du sicherlich, wenn du dich mit dem Thema und für Ganzjahresreifen entschieden hast.

 

:cool:

Guckst du! ;-)

Image-1.jpg
Image-2.jpg

Zitat:

@CyberMousy schrieb am 8. November 2021 um 11:19:26 Uhr:

Zitat:

@enzo0812 schrieb am 8. November 2021 um 08:09:16 Uhr:

 

Jedoch @hochski

musst du beachten, daß noch dazu ab 2024 Allwetterreifen mit M+S-Kennzeichnung verboten sind.

Um die Winterreifenpflicht in Deutschland zu erfüllen, mussten Ganzjahresreifen bisher das M+S-Symbol aufweisen. ... nun bald die ‚Schneeflocke‘

 

 

:cool:

Ganzjahresreifen ohne das Schneeflockensymbol dürfen bis zum 30.09.2024 gefahren werden wenn sie vor dem 31.12.2017 produziert wurden. Ab 01.01.2018 produzierte Ganzjahresreifen müssen auch jetzt schon das Schneeflockensymbol haben damit man sie bei winterlichen Straßen fahren darf.

Ich bräuchte von meinem Fahrprofil als Nicht-Skifahrer bestimmt keine getrennten Sommer- und Winterreifen. Ein zusätzlicher ganz schwacher Grund bei mir ist aber auch zusätzlich, dass ich gerne halbjährlich ein anderes Felgendesign fahre, selbst wenn es nur 20" Räder sind.

Ich habe jetzt einfach Pirelli Scorpion Winterreifen bestellt in 22 Zoll und diese werden auf den Originalen Amg Felgen gezogen. Für den Sommer möchte ich 22 Zoll Felgen vom GLS bestellen jedoch weiß ich nicht ob diese passen. Kunzmann meinte nur, diese Felgen sind für das GLE Coupe C167 nicht zugelassen. -Punkt. Vielleicht ist ja hier jemand "Felgenerfahren" und könnte mir bescheid geben ob die Felgen passen ? Danke.

https://www.kunzmann.de/.../...en-titangrau-original-mercedes-benz.htm

Passen tun sie auf jeden Fall, zugelassen sind sie aber nicht. Sie kommen sogar ca. 10 mm weiter raus.

Habe auch die Pirelli bestellt. Ordentlich.. 2.100 € für 4 Winterreifen.. Wenns jetzt nicht schneit und friert, werd ich echt sauer.. haha

Ich wäre zufrieden falls Winterreifen wie ein Regenschirm funktionieren würden, den man samstags mit in die Stadt nimmt. Wenn man einen dabei hat, regnet es praktisch nie. (Ich brauche keinen Schnee...)

Zitat:

@Drivingman schrieb am 16. November 2021 um 12:35:15 Uhr:

Habe auch die Pirelli bestellt. Ordentlich.. 2.100 € für 4 Winterreifen.. Wenns jetzt nicht schneit und friert, werd ich echt sauer.. haha

Im Grunde genommen ist es ne Frechheit, um dieses Geld bekommst wie erwähnt schon ein Golf (!) und hier nur die Reifen…

Ich bin schon länger sauer auf MB wegen permanente Kleinigkeiten die sie ändern und uns Geld kosten, des weiteren möchte ich nicht immer sehr viel Geld auszugeben und dann zu sehen wie eine C-Klasse Hochwertiger und mit mehr aktueller Technik ausgestattet wird als ein 100k Auto.

Deren Aktionärs-Profitpolitik mache ich persönlich nicht mehr mit. Dies ist mein letzter MB wenn sich da nicht was ändert…

Ps.: Muss mich jetzt mit einem neuen Winterradsatz beschäftigen weil MB die Schrauben um 1mm vergrößert hat … :rolleyes:

 

Schmiederadsatz AMG knapp 8.000 euro :(

Für das Geld bekommst einen neuen Dacia inkl. Dacia Schmiedefelgen :D

Zitat:

@VE17 schrieb am 12. November 2021 um 19:57:45 Uhr:

Passen tun sie auf jeden Fall, zugelassen sind sie aber nicht. Sie kommen sogar ca. 10 mm weiter raus.

Typisch für MB. Ja nichts dem Kunden zur Verfügung stellen….

War bzw. ist bei Volkswagen, BMW und anderen auch nicht anders. Neues Modell, gleicher Lochkreis aber anderer Achsdurchmesser oder gleicher Achsdurchmesser mit anderem Lochkreis.

Zitat:

@Langer02 schrieb am 16. November 2021 um 13:07:26 Uhr:

War bzw. ist bei Volkswagen, BMW und anderen auch nicht anders. Neues Modell, gleicher Lochkreis aber anderer Achsdurchmesser oder gleicher Achsdurchmesser mit anderem Lochkreis.

Dann muss man zu so etwas greifen. #Rolltauch :D

1
2
3
+1

Zitat:

@E_COUPE_350CDI schrieb am 16. November 2021 um 13:22:48 Uhr:

Zitat:

@Langer02 schrieb am 16. November 2021 um 13:07:26 Uhr:

War bzw. ist bei Volkswagen, BMW und anderen auch nicht anders. Neues Modell, gleicher Lochkreis aber anderer Achsdurchmesser oder gleicher Achsdurchmesser mit anderem Lochkreis.

Dann muss man zu so etwas greifen. #Rolltauch :D

Naja … Schmiede Felgen beim Dacia gibt es nicht mal - Braucht auch kein Mensch in dem Segment und die Vergleiche hinken etwas…

 

Bin bei dir - wenn ich Premium zahle - möchte ich auch Premium bekommen… stimmt aber bei mir im Großen und Ganzen noch …

 

Der RX wäre für mich keine Alternative aber dir viel Spaß dann zukünftig;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen