ForumGLE
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. GLE - alles zur Ausstattung

GLE - alles zur Ausstattung

Mercedes GLS X167
Themenstarteram 12. Februar 2020 um 15:30

Neben der Frage der Motorisierung kämpfe ich jetzt ganz konkret mit der Ausstattung. Am Ende hat wohl jeder von uns einen Preisrahmen im Kopf und versucht dann Motorisierung und Ausstattung irgendwie unter zu bekommen. Dabei hoffe ich auf Input der glücklichen GLE-Fahrer, was hier Sinn macht und was nicht.

Am Ende vergräbt man dann zusätzliche EUR 30.000 in Ausstattung und hat lauter Dinge eingekauft, die kein Mensch braucht.

Vielleicht zu meinem ursprünglichen Ansatz: mein erster neuer Mercedes war vor vielen Jahren ein C200T, der nur zwei Extras hatte. Zuletzt war ich in der Größenordnung EUR 20.000 unterwegs, frage mich aber doch, ob das sein muss.

Mal ein paar Einzelposten:

- Geräuschkomfort-Paket (schlappe EUR 1.500). Will ich unbedingt, weil Ruhe in so einem Reisebomber das Wichtigste ist.

- AMG-Paket (EUR 3.000). Finde ich immer sehr schön, will aber vor alle dem SUV-Wahn auch kein "zu fettes" Auto. Gibt es außer den Felgen und den Anbauteilen irgend einen "zählbaren" Vorteil?

- Beim Leder habe ich noch keinen Überblick. Ich will das normale Leder. Heute habe die Standard-AMG-Sitze. Finde ich irgendwie dünn. Bei meiner letzten E-Klasse hatte ich das Vollleder (kein Nappa). Das war prima.

- EABC?? - Werd' ich wohl nicht machen, finde ich absurd teuer. Das "Hüpfen" geht auch nur mit dem Offroad-Paket?

- Rundum-Kamera nehme ich immer. Finde ich super.

- Multibeam-Licht. Finde ich teuer, nehme ich aber auch immer.

- Elektrisch verschiebbare Rückbank. Hätte ich gerne. Hört sich toll an. Nutzt man das?

- Sind die Komfortkopfstützen auf der Rückbank ihr Geld wert?

- Sound habe ich jetzt schon 3x die kleine Burmeister-Anlage gehabt. Mir fehlt aber der Vergleich zur Standard-Anlage. Muss Burmeister sein?

- Panoramadach habe ich nie vermisst. Leider habe ich es heute verbaut; wieder ein Extra, dass man nicht mehr los wird. Alle sagen, beim GLE sei es riesig und ein muss?

- Amtaturenbrett beledert. Hatte ich jetzt 2x 3 Jahre. finde ich toll. Erstens gibt es ja zwei Versionen. Welche nehmen? und zweitens: ist es ein Muss?

So viele Fragen. Ihr seid mir sicher Nasenlängen voraus und habt viele Erfahrungen dazu. Was ist das unsinnigste Extra? Was ist der Knaller für wenig Geld?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. März 2020 um 10:30

Nein, im W167 kann man nur verstellen, wenn man das für EUR 1500 hinzubucht.

Bin jetzt den GLE 400d Probe gefahren. Vorweg: super Auto. Werde ich definitiv kaufen.

Leder: Verbaut war das helle Leder. Macht den Innenraum sehr schon luftig und hell. Die Nähte waren so mittel schön. Allerdings hat mich das jetzt nicht gestört. Ich sitze ja drauf. Wie sind Eure Erfahrungen mit hellem Leder? Bleibt das sauber? Muss 3 Jahre damit durchhalten. Gibt es da gute Pflegeprodukte? Bin aus dem Kleinkindalter raus. Allerdings solle es ja bis zum letzten Tag schön aussehen.

Standardfahrwerk. Sehr komfortabel. Wenn man wirklich nur SUV-like langsam fährt: einfach toll. Wenn man zügiger fährt, schaukelt es mir zu sehr. Werde definitiv Luftfahrwerk bestellen.

Räder: Ich hatte 20 Zoll drauf. Feder sehr gut durch Kanaldeckel durch. kein Schlagen. Zum Fahren 1a. Sieht hinten in den Radkästen etwas dünn aus. Wer wirklich sehr großen Wert auf Optik legt, sollte 21 Zoll nehmen. Angeblich schlägt dann aber wieder jede Querfuge durch. Weniger als 20 Zoll halte ich optisch für unschön.

Amaturenbrett ohne Belederung geht. Kann man machen. Würde ich aber nicht nehmen. Ist eines Autos für 100k nicht würdig.

Das große Schiebedach ist das beste, dass ich je gesehen habe. Ist wirklich riesig. Ich werde es trotzdem nicht nehmen, weil der Geräuschkomfort nicht ganz so gut ist, wie beim Stahldach, hier schon Qualitätsprobleme damit aufgetaucht sind. Kommt noch der Preis von 2k. Bleibt also draußen.

Fahrassistenz fand ich ich gut gelöst. Fährt sehr weich auf der Bahn dem Vordermann hinterher. Ordentlich addaptiert. Werde ich also wieder nehmen.

360-Grad-Kamera bei diesem Trumm leider ein Muss. Technisch OK gelöst. Werde ich bestellen.

Kleine Burmeister fand ich so mittel-überzeugend. Noch weniger Druck zu nehmen (kleinstes Soundsystem) macht dann aber auch keinen Sinn in diesem riesen Auto. Dei große Anlage ist unfassbar teuer.

Bleibt der Motor: Bin GLE 400d gefahren. Super Motor, Verbrauch bei mir im gemischten Betrieb etwa 8,5 Liter. Durchzug, Laufruhe, einfach toll. Kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal so einen guten Diesel gefahren bin und ich bin schon fast alles gefahren. Wird aber am Ende doch kein Diesel. Schwanke zwischen 450 und 580. Dabei ist der letztere schon heftig teuer. GLE 53 habe ich mir angeschaut; sieht super aus. Die Sozialverträglichkeit ist hier aber dann doch noch mal 2 Stufen unangenehmer als bei einem schlanken GLE.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Moin,

Meine Erfahrungen zu Deinen Punkten wo ich was sagen kann, im 400d nach 25.000km:

Standardfahrwerk, viel zu weich und bei schnellen Autobahnfahrten schlicht überfordert. Da gehe ich freiwillig vom Gas.

Pano ist riesig, lässt sich aber nur ein kleines Stück öffnen. Ich find das gläserne nach oben offen aber sehr angenehm.

Kleines Burmester, ist genial. Um Welten besser als Standard. Bei hochwertigen Aufnahmen (TIDAL) ist es ein Genuss.

Multibeam ist, korrekt eingestellt, ein erheblicher Sicherheitsgewinn.

Rundum Kamera, ich will nie wieder ohne

Leder Rough, ich habe Magmagrau/schwarz, sieht ganz nett aus und ist auch ein festes Leder. Über die Schlamperei bei der Verarbeitung kannst hier einiges lesen.

Armaturenbrett, ich habe Exclusiv Interior, sieht auch ganz nett aus.

/Thomas

 

 

Wenn Du keine 3.Sitzreihe hast, ist die verschiebbare Rückbank unsinnig. Armaturenbrett beledert und Komfortkopfstützen im Fond sind genauso unnötig wie das Geräuschekomfort-Paket oder die Burmester-Anlage.

Der Wagen ist gut gedämmt (jedenfalls mein Benziner), und der "normale" Klang der Anlage tut es auch ganz gut.

Ich habe die AMG-Packete mit Ledersitzen, Komfort i.O., Verarbeitung naja........Das Panoramadach würde ich auf jeden

Fall nehmen, ist riesig und fast wie Cabrio fahren. Die 21 Zoll- AMG- Multispeichenfelgen sind hinten 315er, da werden die Winterreifen aber etwas teurer (habe für meine Conti Winterkontakt 2000;-€ bezahlt).

Wenn sich seit meiner Bestellung nichts geändert hat, kannst Du das belederte Armaturenbrett mit echtem Lader Nappa nur in Verbindung mit dem Nappa-Leder magmagrau/schwarz nehmen.

Mit dem Standard-Leder und Nappa-Leder schwarz (AMG Interieur) gibt es nur beledert mit Artico.

Aus meiner Sicht, das wichtigste Extra! In der Kombination ist wirklich alles mit magmagrauem oder schwarzen Nappa-Leder bezogen. Es fehlen nur die unteren Türbereiche. Die sind wie immer Hart-Plastik. Die sieht man aber nur bei geöffneter Tür.

Akustik-Paket habe ich auch. War mir auch sehr wichtig. Mir fehlt aber der Vergleich zum Standard.

EABC habe ich nicht, war mir zu teuer. Mir reicht die normale Airmatic.

360 Grad Kamera auf jeden Fall!

Mbux augmented reality für Navigation finde ich auch super!

Keyless go ist auch sehr angenehm!

Zu den Rücksitzen kann ich nichts sagen, da bei mir dort normalerweise niemand sitzt.

Die Verstellung geht aber sowiet ich weiß immer nach vorne, also könnte man damit ach den Kofferraum vergrößern.

Die Standard-Rückbank hat keinerlei Verstellmöglichkeit.

 

Ich habe bisher kein Extra bereut.

Eins vorab, es stehen mittlerweile überall GLEs rum, schau Dir mehrere an, für Leder, verstellbare Rückbank, AMG Paket, Burmester, Panoramadach, Amarturenbrett braucht man keine Probefahrt.

AMG Paket Außen: Hat auch die Kunstoffanbauteile lackiert, ich mag die häßlichen schwarzen Radhäuser gar nicht. Ist aber in Summe Geschmackssache.

Leder: Unbedingt viele GLEs anschauen und den Lederthread hier zumindest überfliegen

Miltibeam-Licht: Ist sicherheitsrelevant, wer oft im Dunkeln überland fährt, weiß es zu schätzen

Elektrische Rückbank, habe ich mal was zu geschrieben

EABC: Hüpfen kannst Du mit Airmatic nicht, auch mit dem EABC nicht wirklich aber dazu ist es nicht da. Es bietet zusätzlichen komfort, in das Thema musst Du Dich einlesen und am besten Probefahren und dann entscheiden ob es Dir den Preis wert ist, oder was statt EABC dann vom Preis drin ist.

Poste doch mal einen Link zu Deiner Ausstattung dann ist es einfacher drüber zu gehen.

Themenstarteram 12. Februar 2020 um 18:47

Zitat:

@wutschi1 schrieb am 12. Februar 2020 um 16:09:33 Uhr:

Eins vorab, es stehen mittlerweile überall GLEs rum, schau Dir mehrere an, für Leder, verstellbare Rückbank, AMG Paket, Burmester, Panoramadach, Amarturenbrett braucht man keine Probefahrt.

AMG Paket Außen: Hat auch die Kunstoffanbauteile lackiert, ich mag die häßlichen schwarzen Radhäuser gar nicht. Ist aber in Summe Geschmackssache.

Leder: Unbedingt viele GLEs anschauen und den Lederthread hier zumindest überfliegen

Miltibeam-Licht: Ist sicherheitsrelevant, wer oft im Dunkeln überland fährt, weiß es zu schätzen

Elektrische Rückbank, habe ich mal was zu geschrieben

EABC: Hüpfen kannst Du mit Airmatic nicht, auch mit dem EABC nicht wirklich aber dazu ist es nicht da. Es bietet zusätzlichen komfort, in das Thema musst Du Dich einlesen und am besten Probefahren und dann entscheiden ob es Dir den Preis wert ist, oder was statt EABC dann vom Preis drin ist.

Poste doch mal einen Link zu Deiner Ausstattung dann ist es einfacher drüber zu gehen.

Danke, dass ist in der Tat sehr hilfreich!

Meine Ausstattung für die Interessierten: MX6H7TEE

Ich würde gerne noch 3-4k raussparen.

Als 580er hat er halt auch schon einen Grundpreis von rund 91t Euro.

Ich wüsste nicht was ich da weglassen würde, ich habe nur Dinge zum ergänzen.

DAB würde ich mit reinpacken. AB 21. Dezember wird es in allen Neuwagen schon Pflicht. Grund, die UKW Netze werden nach und nach abgeschaltet. Norwegen hat schon abgeschaltet, Schweiz schaltet schon Ende 2024 ab.

Argumentet Reality kostet nicht viel und ist ein echter Mehrwert.

Sitzbelüftung hätte ich bei Leder auch drin.

Scheibenwaschanlage beheizt würde ich machen, wenn Dir im Winter die Düsen einfrieren ist es echt gruselig

Weiß nicht ob Du die AHK für den Fahrradträger brauchst oder den GLE auch als Zugmaschine nutzt. bei letzterem würde ich auch den Anhängerrangier-Assistent dazu nehmen.

Telefonierst Du häufig im Auto, ist Multifunktions-Telefonie hilfreich, da verbindet sich das Handy mit der Außenantenne und Du hast bessere Sprachqualität und weniger Verbindungsabbrüche. Wenn nicht würde ich aber induktives Laden dazu nehmen.

Themenstarteram 12. Februar 2020 um 21:47

Am Ende ist es natürlich immer einfacher, in einen GLE 350d einfach alles reinzupacken, was die Liste hergibt. Dann hätte ich aber immer ein Störgefühl, dass ich "nur" die geringe Motorisierung habe, trotz 110k Kaufpreis.

Wenn es nach meinem Sohn ginge wird es ein GLE63 mit genau Null-Extras.

Alternativ kann man natürlich immer auch den Einsatz erhöhen. Das mach' ich dann teilweise bei Bestellungskorrekturen: Ich bestelle das Auto erst schlank und dann kurz vor Produktionsbeginn fragt der Verkäufer noch mal nach und dann lege ich nach Lust und Laune noch mal ein paar goodies drauf.

Was haltet Ihr von der Klimatisierungsautomatik THERMATIC. Fand ich bei der E-Klasse immer ein Muss, weil zugfrei + Restwärme. Ist das beim GLE auch so?

Sportlicher Motorsound? Scheint ja nur ein künstlicher Verstärker für den Innenraum? habe heute die Klappenauspuffanlage beim GLC. Die gibt es ja leider nur für den GLE 53.

Bei den Rädern möchte ich diesmal so klein wie möglich. Ich bin den schlechten Komfort großer Felgen satt. 20 Zoll noch vertretbar von der Härte her?

Der 450er ist auch ein toller Motor, bei dem Preisunterschied lohnt es sich genauer zu vergleichen. Restwärmefunktion hast Du auch ohne 4-Zonenklima.

Hast Du bei dem Fond-Komfort-Paket bedacht das durch die verlängerte Mittelkonsole die Beinfreiheit für den mittleren Sitz stark eingeschränkt wird?

Themenstarteram 18. Februar 2020 um 8:18

Zitat:

@alfredasies schrieb am 13. Februar 2020 um 17:28:25 Uhr:

Hast Du bei dem Fond-Komfort-Paket bedacht das durch die verlängerte Mittelkonsole die Beinfreiheit für den mittleren Sitz stark eingeschränkt wird?

Sehr guter Punkt. Danke. Wir fahren nur zu viert. Das sollte also nicht das Thema sein. Trotzdem verstehe ich hier alle so, dass vor allem die elektrische Rückbank nicht unbedingt ihr Geld wert ist.

Hat jemand die Komfortkopfstützen?

Themenstarteram 8. März 2020 um 9:05

Habe mir die elektrische Rückbank jetzt im Autohaus angeschaut. Finde ich schon toll.

 

Das Verstellen der Neigung ist doch prima. Mal sitzt man aufrechter und mal will man mehr liegen. Geht mir als Fahrer ja auch so.

 

Zudem hat man es ja oft im Kofferraum, das etwas gerade nicht passt. Bei mir Schlauchboot oder Außenborder. Dann einfach 5 cm nach vorne. Bleibt ja trotzdem super Platz.

 

Im Vergleich zum Glc ist selbst mit Bank ganz vorne ähnlich viel Platz. Ist dann ein GLC mit 825 Litern Kofferraum.

Zitat:

@e-klasseX schrieb am 8. März 2020 um 09:05:58 Uhr:

Habe mir die elektrische Rückbank jetzt im Autohaus angeschaut. Finde ich schon toll.

Das Verstellen der Neigung ist doch prima. Mal sitzt man aufrechter und mal will man mehr liegen. Geht mir als Fahrer ja auch so.

Zudem hat man es ja oft im Kofferraum, das etwas gerade nicht passt. Bei mir Schlauchboot oder Außenborder. Dann einfach 5 cm nach vorne. Bleibt ja trotzdem super Platz.

Im Vergleich zum Glc ist selbst mit Bank ganz vorne ähnlich viel Platz. Ist dann ein GLC mit 825 Litern Kofferraum.

Beachte das durch die Verstellung die Rückbank insgesamt hochkommt und Du Kopffreiheit noch oben verlierst, war bei mir den Grund warum ich meine Bestellung nochmal geändert habe und die Rückbank wieder rausgenommen habe.

https://www.motor-talk.de/.../...n-der-sitzhoehe-im-fond-t6807729.html

Zitat:

@e-klasseX schrieb am 8. März 2020 um 09:05:58 Uhr:

Habe mir die elektrische Rückbank jetzt im Autohaus angeschaut. Finde ich schon toll.

Das Verstellen der Neigung ist doch prima. Mal sitzt man aufrechter und mal will man mehr liegen. Geht mir als Fahrer ja auch so.

Zudem hat man es ja oft im Kofferraum, das etwas gerade nicht passt. Bei mir Schlauchboot oder Außenborder. Dann einfach 5 cm nach vorne. Bleibt ja trotzdem super Platz.

Im Vergleich zum Glc ist selbst mit Bank ganz vorne ähnlich viel Platz. Ist dann ein GLC mit 825 Litern Kofferraum.

Aber diese Verstellungen hast Du doch auch, wenn sie nicht elektrisch sind. Oder wurde das geändert?

In meinem "alten" GLE kann ich die hinteren Sitze auch verstellen; zumindest die Sitzneigung.

Ob der Grad der Neigungsverstellung bei den elektrischen allerdings größer ist, kann ich nicht sagen ...

Themenstarteram 9. März 2020 um 10:30

Nein, im W167 kann man nur verstellen, wenn man das für EUR 1500 hinzubucht.

Bin jetzt den GLE 400d Probe gefahren. Vorweg: super Auto. Werde ich definitiv kaufen.

Leder: Verbaut war das helle Leder. Macht den Innenraum sehr schon luftig und hell. Die Nähte waren so mittel schön. Allerdings hat mich das jetzt nicht gestört. Ich sitze ja drauf. Wie sind Eure Erfahrungen mit hellem Leder? Bleibt das sauber? Muss 3 Jahre damit durchhalten. Gibt es da gute Pflegeprodukte? Bin aus dem Kleinkindalter raus. Allerdings solle es ja bis zum letzten Tag schön aussehen.

Standardfahrwerk. Sehr komfortabel. Wenn man wirklich nur SUV-like langsam fährt: einfach toll. Wenn man zügiger fährt, schaukelt es mir zu sehr. Werde definitiv Luftfahrwerk bestellen.

Räder: Ich hatte 20 Zoll drauf. Feder sehr gut durch Kanaldeckel durch. kein Schlagen. Zum Fahren 1a. Sieht hinten in den Radkästen etwas dünn aus. Wer wirklich sehr großen Wert auf Optik legt, sollte 21 Zoll nehmen. Angeblich schlägt dann aber wieder jede Querfuge durch. Weniger als 20 Zoll halte ich optisch für unschön.

Amaturenbrett ohne Belederung geht. Kann man machen. Würde ich aber nicht nehmen. Ist eines Autos für 100k nicht würdig.

Das große Schiebedach ist das beste, dass ich je gesehen habe. Ist wirklich riesig. Ich werde es trotzdem nicht nehmen, weil der Geräuschkomfort nicht ganz so gut ist, wie beim Stahldach, hier schon Qualitätsprobleme damit aufgetaucht sind. Kommt noch der Preis von 2k. Bleibt also draußen.

Fahrassistenz fand ich ich gut gelöst. Fährt sehr weich auf der Bahn dem Vordermann hinterher. Ordentlich addaptiert. Werde ich also wieder nehmen.

360-Grad-Kamera bei diesem Trumm leider ein Muss. Technisch OK gelöst. Werde ich bestellen.

Kleine Burmeister fand ich so mittel-überzeugend. Noch weniger Druck zu nehmen (kleinstes Soundsystem) macht dann aber auch keinen Sinn in diesem riesen Auto. Dei große Anlage ist unfassbar teuer.

Bleibt der Motor: Bin GLE 400d gefahren. Super Motor, Verbrauch bei mir im gemischten Betrieb etwa 8,5 Liter. Durchzug, Laufruhe, einfach toll. Kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal so einen guten Diesel gefahren bin und ich bin schon fast alles gefahren. Wird aber am Ende doch kein Diesel. Schwanke zwischen 450 und 580. Dabei ist der letztere schon heftig teuer. GLE 53 habe ich mir angeschaut; sieht super aus. Die Sozialverträglichkeit ist hier aber dann doch noch mal 2 Stufen unangenehmer als bei einem schlanken GLE.

Deine Antwort
Ähnliche Themen