ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Gibt es von KIA grundsätzlich kostenlose Werkstattersatzwagen?

Gibt es von KIA grundsätzlich kostenlose Werkstattersatzwagen?

Kia
Themenstarteram 3. März 2013 um 9:46

Hi,

ich wollte mal fragen wie es bei KIA ist. Wenn man in die Werkstadt muss weil das Auto mängel aufweist bekommt man dann von KIA einen kostenlosen Ersatzwagen? Oder ist das wie bei Ford reine Kulanz des Händlers?

 

Ich musste nämlich wegen meinem Ford eine Anwältin einschalten da die nach dem 3. Versuch immer noch nicht mein Auto instand setzen konnten desweiteren wurde von Ford aus beauftragt an meinem Auto zu Pfuschen. Also es müsste ein Zylinderkopf gewechselt werden und die wollten den mit Paste dichten. Das ist Pfusch da das eigentliche Problem trotz Problem Erkennung nicht gelöst wurde.

 

Wie ist das bei KIA? Was habt ihr in der Hinsicht für Erfahrung? Weil 7 Jahre Garantie und Wartung frei bedeutet das KIA sehr auf Produkthaftung setzt nicht so wie bei Ford?

 

MFG Creascher

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von p_teq

Der Händler mus die Fahrzeuge auch kaufen, betanken, Steuer+Versicherung kommen dazu und dann noch der Wertverlust, der wirklich hoch ist. Warum soll der Händler das kostenlos hergeben? Sprit usw. ist teuer und er hat bei Garantiearbeiten nichts verdient.

Den einfach kostenlos raus zu geben ist halt schwer, in manchen Fällen gibt man den Wagen vollgetankt und erhält ihn vollgetankt zurück, aber nur bei Sonderfällen.

Etwas kurzsichtige Argumentation in meinen Augen. Ist denn Kundenbindung und Kundenzufriedenheit völlig unwichtig oder gar unbezahlbar geworden? Meine KIA-Werkstatt hat mir bisher immer einen Leihwagen aus dem Vorführerbestand gestellt, den ich natürlich vor der Rückgabe wieder auftanke. Und ich werde sicher jede Inspektion dort machen lassen, wenns auch hier und da mal klemmt wie überall- Schwamm drüber, das Gesamtpaket stimmt, ich bin zufrieden und werde, solange ich Kia fahre, dorthin gehen. Das ist doch auch für den Händler sicher verdientes Geld, oder?

Obwohls bei der freien Werkstatt ums Eck vielleicht einen Zwanziger billiger gewesen wäre, habe ich auch schon Zubehör wie neue Hinterachsfedern durch die KIA-Werkstatt einbauen lassen. Leben und leben lassen...

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 6. März 2013 um 10:52

Ich hab das Problem bei Ford.

Die müssen erst Pfuschen was die ja gemacht haben damit mir Gesetzlich einen Ersatzwagen zusteht ich finde das eine Schweinerei da müsste der Gesetzgeber nachbessern, damit man zumindest eine Ausfallentschädigung bekommt sofern das Auto länger als einen Tag in der Werkstadt sein muss. Oder das man einen Ersatzwagen bekommt. Schließlich ist man selber ja nicht Schuld sondern der Hersteller! Aber der Kunde muss zahlen ist ja nicht das wahre oder?

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Creascher

Ich hab das Problem bei Ford.

Die müssen erst Pfuschen was die ja gemacht haben damit mir Gesetzlich einen Ersatzwagen zusteht ich finde das eine Schweinerei da müsste der Gesetzgeber nachbessern, damit man zumindest eine Ausfallentschädigung bekommt sofern das Auto länger als einen Tag in der Werkstadt sein muss. Oder das man einen Ersatzwagen bekommt. Schließlich ist man selber ja nicht Schuld sondern der Hersteller! Aber der Kunde muss zahlen ist ja nicht das wahre oder?

MFG

Creascher,höre doch endlich mal auf mit deiner Hetzkampagne gegen Ford,fängst du jetzt im Kia Forum auch schon damit an, lasse es endlich:confused::confused:

Mobilitätsgarantie. Bedeutet du darfst nicht mit dem Auto bis in die Werkstadt fahren.Wenn Dein Auto aber auf der Strasse stehen bleibt und in die selbe geschleppt wird,bekommst Du ein Esatzauto.Aber nur die ersten 3Jahre.

... und - wie gesagt - ausserhalb eines Radius von 50 km !

Bis dänne, Günter!

Zitat:

Original geschrieben von salzberg

 

... und - wie gesagt - ausserhalb eines Radius von 50 km !

Bis dänne, Günter!

Nein. Ab 0 Km.

http://www.kia.com/de/erleben/news/mobilitaetsgarantie/

 

Ich bekomme auch keinen kostenlosen Leihwagen. 21 € am Tag. :(

am 8. April 2013 um 8:15

Zitat:

Original geschrieben von salzberg

... und - wie gesagt - ausserhalb eines Radius von 50 km !

Bis dänne, Günter!

Nö, das ist vielleicht beim ADAC so, bei KIA sicher nicht ;-)

am 8. April 2013 um 8:17

Ich versteh die ganze Diskussion um "kostenlos" nicht … meint ihr wirklich, die "kostenlosen" Leihwägen werden von Luft und Liebe bezahlt? Die rechnet der Händler schön vorher in die Preis rein, wie soll er denn sonst wirtschaftlich arbeiten? Da ist es mir lieber, ich zahl einen niedrigeren Preis für den Service und kann selbst entscheiden, ob ich ein Leihauto brauch.

am 8. April 2013 um 8:55

Muss man am besten immer mit dem Händler vor Ort klären. Ein kostenloser (oder aber zumindest günstiger) Werkstattersatzwagen war für uns, so komisch es vielleicht klingen mag, ein Kaufargument.

Wir wohnen auf dem Land und auch der Händler liegt entsprechend sehr ausserhalb. Kein Bus, keine Bahn, nichts. Da sowohl meine Frau als auch ich auf unser Auto angewiesen sind, brauchen wir also stets einen fahrbaren Untersatz.

Also wurde vor dem Neuwagenkauf einfach gefragt. Das hat letztlich nichts mit Luft und Liebe zu tun, sondern ist eine Kalkulation des Händlers. Denn wenn er mir das nicht bietet, dann komme ich halt nicht zu ihm - fertig. Gleiches gilt für den Service. Nur weil ich einen kostenlosen Leihwagen bekomme, kann mein Händler nicht einfach Mondpreise beim Service verlangen. Auch hier gilt: Dann gehe ich halt woanders hin.

Letztlich ist es ein Geben und Nehmen zwischen Kunde und Händler. Und ein GUTER Händler rechnet stets damit, dass ein ZUFRIEDENER Kunde auch mal wieder ein neues Auto kauft und denkt nicht nur bis zur nächsten Strassenecke.

am 8. April 2013 um 10:40

Das ist alles klar und hat auch gar nichts damit zu tun, wann du das Ersatzfahrzeug bezahlst. Bezahlen musst du es immer, entweder direkt ausgewiesen oder in die Inspektionskosten eingerechnet. Dass ein Händler den zweiten Weg geht, um damit Kundenzufriedenheit zu generieren, ist ja nachvollziehbar, zum es für ihn kostenneutral ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Gibt es von KIA grundsätzlich kostenlose Werkstattersatzwagen?