ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Gibt es neue Erfahrungen beim XV Diesel?

Gibt es neue Erfahrungen beim XV Diesel?

Subaru
Themenstarteram 20. Januar 2016 um 20:40

Die älteren Beiträge zum Xv Diesel waren ja weniger Positiv.

Gibt es neue Erfahrungen zum Diesel(ab Bj 14)?

Hintergrund ist,das ich einen Xv (Bj.15,Diesel ) zu einem Aktraktiven Preis bekommen könnte.

Da ich meist längere Strecken fahre sollte das (meiner Meinung nach) Gasrückführungssystem keine Probleme machen,oder?

Hat jemand enteprechende Erfahrungen sammeln können?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Wenn du nur den Motor meinst....der XV hat doch immer den Gen3-Diesel,der eigentlich keine Probleme macht.

Lange Strecken sind schonmal gut.Die Drehzahl nicht dauerhaft unter 2000U/min halten und ihn fertig regenerieren lassen.Thats it.Flüssikeiten regelmässig kontrollieren.Hast doch ausserdem erstmal noch 4(?)Jahre Garantie.

Gruss Jörn!

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 18:22

Und was ist mit dem Klappern?

Er soll,je nach Temeratur, klappern.

Du sagtest,wenn du nur den Motor meinst...

Was ist noch not Amuset an dem Auto?

Vom Motor her hätte ich keine Bedenken.

Aber googel mal,AutoBild hatte den XV in 2014 mal 100.000km getestet.

Gruss Jörn!

am 24. Januar 2016 um 8:03

Wenn er googeln soll, braucht es dieses Forum nicht mehr.

am 24. Januar 2016 um 12:57

Autsch......................dieser Bericht ist ein KO.

Hoffentlich nur fuer den XV und nicht fuer die Marke.

Hab seit Januar einen Forester SH mit genau so viel KM.

Bin immer noch angetan.

Wobei ich bei dem Absatz hier,

"Die Kolbenköpfe des ersten und dritten Zylinders sind an den Rändern angeschmolzen, die Brennraumwände zeigen deutliche Abnutzungsspuren."

der Meinung bin das der Wagen einfach die meiste Zeit Vollgas über die Autobahn geprügelt wurde, wie der Satz hier vermuten lässt:

"Dass er trotz schwerem Gasfuß über die gesamte Distanz nur 8,0 Liter pro 100 Kilometer schluckt"

Gut, bei aller Liebe, das sollte ein Motor nunmal aushalten, da hilft auch keine Subaru-Brille. Das es aber mit der Qualität bergab geht, ist ja offenkundig. Ich hoffe, das man sich beim Levorg vom Lopez-Gedanken wieder verabschiedet hat, ansonsten könnte man Subaru in Europa vom Markt nehmen.

am 24. Januar 2016 um 13:17

Jetzt verstehe ich mehr und mehr den Vorbesitzer meines Foresters , der lange mit Subaru gnaedig war Antworten auf Qualitaetsfragen des NAchfolgers zu bekommen. Er hat sich dann den CX-5 von Mazda gekauft.

Ich verstehe FRIEDBERG da nicht, dass die nichts dergleichen nach Japan kommunizieren. Denn solche Fahrzeuge darf man nicht an den Kunden schon gar nicht an Tester uebergeben.

Ich hoffe, dass mein SH noch lange haelt und ich mir keine Gedanken machen muss einen Nachfolger von Subaru suchen zu muessen.

Zitat:

@Sport-Lu schrieb am 22. Januar 2016 um 11:20:20 Uhr:

...Die Drehzahl nicht dauerhaft unter 2000U/min halten und ihn fertig regenerieren lassen.Thats it..

Gruss Jörn!

Thats it ???

ich durchbreche mal meinen Grundsatz, mich hier nur beim Thema LPG-Teleflex einzumischen...

wie jetzt ? ... na wenn das "keine Probleme" sind, dann hat auch Friedberg keine Probleme (hallo @Felix1966), ich fahr doch nicht zu Hause vorbei, nur weil der Schlitten mal wieder 'rummacht...

ich habe keinen mehr, ... aber so wird das nichts ...

Grüße

prio

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 17:27

Vielen dank für eure Meinungen.

Schweren Herzens werde ich mich nach einem anderen Hersteller Umsehen:(

am 25. Januar 2016 um 20:22

Bedanke Dich bei Euro 6... Andere Hersteller haben ähnliche Probleme, wenn die Regeneration schief geht. Mein Vater kann mit seinem BMW ein Lied davon singen.

Wie wäre es mit einem Benziner,wenn Du Sorge bzgl. eines Diesels hast.

Subaru bietet ja derzeit gute Nachlässe.

Bei ordentlicher Pflege und Fahrweise läuft der Diesel auch problemlos.

Nur weil Autobild die Karre hergewi***t hat,sagt das noch lange nicht über den Motor generell aus. Ich bin mir aber auch sicher,dass der Artikel auch bei Subaru Deutschland für Stimmung gesorgt hat.

Themenstarteram 25. Januar 2016 um 21:41

Kannst du,biite, deine Bedenken bezüglich Euro6 Konkretisieren?

Was genau meinst du mit Regeneration?

am 25. Januar 2016 um 22:48

Zitat:

@Lcgaco schrieb am 25. Januar 2016 um 21:41:39 Uhr:

Kannst du,biite, deine Bedenken bezüglich Euro6 Konkretisieren?

Was genau meinst du mit Regeneration?

Sorry,hätte die Euro 5 Gesetzesgebung auch erwähnen müssen.

Bei Dieseln mit DPF die vor allem auf Kurzstrecken betrieben werden ist es möglich,dass plötzlich ein erhöhter Ölstand auftritt. Die Gründe sind folgende:

Der DPF- Filter ist sehr fein und verstopft irgendwann.

Ist der Füllungsgrad erreicht ,muss regeneriert werden. Der Ruß soll in CO2 und Asche verbrannt werden.

Da dieser Prozess eine gewisse Temperatur benötigt,muss die Abgastemperatur erhöht werden. Dabei wird Kraftstoff nach dem OT eingespritzt. Das Problem dabei ist,dass sich der Kraftstoff unverbrannt Richtung Zylinderwand bewegt und von dort ins Motoröl gelangt. Durch haufigen Stadtverkehr verkürzen sich die Regenerationintervalle. Problem dabei ist,dass der Motor nicht wirklich betriebswarm ist und der Kraftstoff nicht komplett verbrennen kann. Die Folgen sind oben beschrieben.

Dieses verdünnte Öl ist schlecht für den Motor und schmiert diesen nicht mehr gut. Ist der Ölstand zu hoch kann aufgrund des Schlagens der Kurbelwelle Schaum entstehen, was wiederum schlecht für die Schmierung ist.

Mit diesem Problem haben im Grunde alle Hersteller zu kämpfen. D.h. problemlos laufen die Diesel,wenn der Kurzstreckenbetrieb nicht so hoch ist,bzw. wenn der Motor seine Betriebstemperatur hat im Falle eine Regeneration.

Ich kenne viele,die den DPF zum Teufel gejagt,das Steuergerät umgeflasht und nun keine Probleme mit dem Motor haben.

Hallo @Lcgaco

hast mich zwar nicht gefragt, aber wenn ich schon mal "im Thread" bin... zur Regeneration:

Diesel müssen ihren Filter Freibrennen, offensichtlich sollte dieser Vorgang bei Subaru (vgl. @Sport-Lu) nicht unterbrochen werden (nach wie vor ?). Meiner brennt so alle 500-600 Km frei, mal auf der Autobahn ohne dass man es merkt, mal vor der Garage wenn ich ankomme (man merkt es dann nur an der (Leerlauf-)Drehzahl und am Gestank), dann stell' ich ihn 'rein und dann fahr' ich am Morgen wieder 'raus und er regeneriert einfach weiter bis er fertig ist. So einfach kann es sein. Und das macht er seit über 5 Jahren und 125 TKm so. Ist aber kein Subaru, was BMW da anstellt, weiß ich nicht.

Grüße

prio

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Gibt es neue Erfahrungen beim XV Diesel?