ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Gibt es ihn noch den "Vorsprung durch Technik"!?

Gibt es ihn noch den "Vorsprung durch Technik"!?

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 4. Juni 2013 um 20:01

Hi Leute,

habe ich gerade gefunden. Ich will hier nicht als der "Böse-Audi-Hasser" abgestempelt werden und möchte auch nicht blind drauf los schlagen sondern freue mich auf eine sachliche Diskussion. Ganz falsch scheint das meiner Meinung nach jedenfalls nicht zu sein, zumindest wird gerade Kritik von mehreren Seiten laut. Wie seht ihr das, herrscht bei Audi gerade die Ruhe vor dem Sturm oder wissen sie momentan wirklich nicht was sie machen sollen ?

http://www.spiegel.de/.../...hnologiefeldern-eingebuesst-a-902548.html

http://www.sueddeutsche.de/.../...on-audi-licht-und-schatten-1.1653010

Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler

http://m.youtube.com/watch?v=Vey4Uq9W8Dc

Beste Antwort im Thema

Ich war größter Audifan unter der Sonne (Schon seit Anfang der 80er Jahre, als meine Mutter Typ81 Coupé fuhr - mit 5 Zylinder). Bin dann auch selber länger als 18 Jahre NUR Audi gefahren.

Was anderes kam gar nicht in Frage.

Aber mit der aktuellen Firmenpolitik (Kunde ist der Aktionär - nicht der Autokäufer) komme ich gar nicht mehr zurecht. Mein Mängel-4G war dazu das passende Beispiel. Vielleicht nur Zufall.

Jedenfalls haben sie nun einen Fan und Autokäufer für die Zukunft weniger.

4639 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4639 Antworten

Zitat:

@PPL-1 schrieb am 6. Juni 2015 um 08:19:57 Uhr:

Ich verstehe euren Unmut..Aber andere Marken sind dagegen wie die 3.Welt dagegen.

Ich habe insgesamt fünfzehn Transen..neulich ein ganz neuer mit 3tkm Kupplungsprobleme.

Abschleppen hat den halben Tag gedauert und erst die vierte Werkstatt die sie angefahren haben hat sie angenommen.

Wir reden hier von einem gewerblich genutzten FZ und einem Totalausfall. ..Ersatz war die kleinste Transe..Also quasi Fahrrad für ein Moped..Meist gibt es keinen Ersatz, ist halt Pech..So ist es jedes Mal interessiert aber niemanden..

Natürlich sollte man sich nicht am Bodensatz orientieren aber die Problemchen die oftmals hoch stilisiert werden zu einem Drama sind im Vergleich auch bedenklich.

Tja, mit einem Sprinter wäre das nicht passiert. Hab ich selbst erlebt, bei der Mitfahrt bei einem Bekannten (billiger kommt man nicht von S nach HH): Plötzlicher Leistungsverlust. Raus auf den nächsten Parkplatz und telefoniert. Es wurde gefragt, was geladen sei. Knapp 2 h später war der Ersatzwagen da. Der Fahrer half beim Umladen und wartete, während wir weiter fuhren, auf den Abschlepper. Das hatte mich schon beeindruckt.

 

mfg

der Mülleimermann

Zitat:

@jo-ebbi schrieb am 5. Juni 2015 um 19:20:43 Uhr:

XD XD

das kann doch nur ein schlechter Witz sein!

sorry aber ich hoffe doch stark, dass da noch einiges an Camo drauf ist.

Diese Chromumrandung gehört eindeutig in die Wörthersee-Kategorie und hat im Wettbewerb mit 3er oder gar der neuen C-Klasse rein gar nichts verloren!

Halte ich auch für einen schlechten Witz der Erlkönigfahrer...nie im Leben kommt diese umfassende Chromumrandung. Und schon gar nicht als Serie. Der Rest ist, was man sieht, ganz ansehnlich. Eine Designrevolution war von Anfang an bei diesem A4 noch nicht zu erwarten.

Zitat:

@sasch85 schrieb am 5. Juni 2015 um 18:08:49 Uhr:

Der neue A4 ungetarnt.

http://www.autobild.de/artikel/erlkoenig-bildergalerie-4554385.html

Wenn ich mir überlege, dass ich eigentlich auf den neuen A4 warten wollte, bin ich angesichts dieser Bilder Audi schon beinahe dankbar, dass mich die ewige Verzögerung zu einer Alternative gezwungen hat. Ein neues Modell soll auch eindeutig als solches erkennbar sein. Das ist beim "neuen" A4 definitiv nicht der Fall. Zumindest wenn sich die auf AB gezeigten Bilder als final erweisen sollten.

Rückschritt durch uninspiriertes Design.

 

mfg

der Mülleimermann

Äußerlichkeiten zum neuen Aud A4 sind nicht final im kompletten Umfang bekannt u. außerdem individuell vom persönlichen Geschmack jedes Einzelnen abhängig u. nicht allgemein gültig.

Außerdem sagt auch das besagte Erlkönig Bild rein gar nichts über den "Vorsprung durch Technik" aus.

Warum ausgerechnet wird in diesem Technik Thread andauernd über Äußerlichkeiten wie Design diskutiert ?

Hat denn jemand hier auch detalierte u. konkrete Technik Infos zum neuen A4, die eine Kaufentscheidung für die Leser dieses Thread maßgebend beeinflussen könnten u. über die man in diesem Technik Thread diskutieren sollte ?

Ich weiß, dass der A4 noch unter der alten Designägide aufgesetzt wurde, ein wenig mehr hätte ich mir aber schon an Veränderungen gegenüber dem Vorgänger gewünscht. Warten wir mal, bis er fertig auf der Straße steht. Mit S-Line und ein paar netten Gimmicks bekommt man den A4 schon chic. Da bin ich mir sicher.

Was mich eigentlich am meisten interessiert und was immer ausgespart wird - bleibt der 218PS V6 im neuen A4 erhalten? Im aktuellen A4 ist der V6 jetzt komplett raus, beim A5 noch erhältlich - hier sogar als kleiner V6 mit Quattro. Das gab es vorher auch nicht. In der einen Zeitung liest man von der Beibehaltung und dem BiTDI vom Passat zusätzlich, in der nächsten wird das komplett ausgespart. Das mit dem Parallelangebot kann ich mir kaum vorstellen. Weiß einer, wie es tatsächlich kommt?

Themenstarteram 11. Juni 2015 um 13:40

Verbrennt sich hier einer ( wieder einmal ) den Schnabel ?

http://www.techfieber.de/2015/06/08/interview-audi-ceo-rupert-stadler/

Die nächste E-Klasse fährt Anfang nächsten Jahres autonom bis 130 km/h !

http://autophorie.de/.../

Das ist Vorsprung durch Technik ! Wer hat jetzt welchen Anspruch und ist eine Nasenlänge voraus ?

Zitat:

@sasch85 schrieb am 11. Juni 2015 um 13:40:30 Uhr:

Die nächste E-Klasse fährt Anfang nächsten Jahres autonom bis 130 km/h !

http://autophorie.de/.../

Das ist Vorsprung durch Technik ! Wer hat jetzt welchen Anspruch und ist eine Nasenlänge voraus ?

Audi.

Denn mit Audi fährt man schon in diesem Jahr auf Wunsch, bis 120km/h autonom. (die 10km/h mehr, die Mercedes im nächsten Jahr zu erreichen angibt, sehe ich zumindest nicht als "Vorsprung durch Technik").

Unter anderem hilft dabei auch der neue PEA bei Audi, über den ich schon 2x berichtet habe, der eine vorausschauende u. adaptive Regelung des autonomen Fahrens auch ohne vorausfahrendes Fahrzeug ermöglicht.

Themenstarteram 11. Juni 2015 um 14:25

Zitat:

@Protectar schrieb am 11. Juni 2015 um 14:06:09 Uhr:

Zitat:

@sasch85 schrieb am 11. Juni 2015 um 13:40:30 Uhr:

Die nächste E-Klasse fährt Anfang nächsten Jahres autonom bis 130 km/h !

http://autophorie.de/.../

Das ist Vorsprung durch Technik ! Wer hat jetzt welchen Anspruch und ist eine Nasenlänge voraus ?

Audi.

Denn mit Audi fährt man schon in diesem Jahr auf Wunsch, bis 120km/h autonom. (die 10km/h mehr, die Mercedes im nächsten Jahr zu erreichen angibt, sehe ich zumindest nicht als "Vorsprung durch Technik").

Unter anderem hilft dabei auch der neue PEA bei Audi, über den ich schon 2x berichtet habe, der eine vorausschauende u. adaptive Regelung des autonomen Fahrens auch ohne vorausfahrendes Fahrzeug ermöglicht.

Wie läuft das dann, wie bei dem Laserlicht-Wettstreit mit BMW ? Ich warte heute noch auf den Serienstart, wenn man mal von den wenigen R8 absieht. Bei BMW jetzt bestellbar im neuen 7er. Warum nicht bei Audi erhältlich im brandneuen Q7, welcher aktuell den Benchmark in der Audi-Modellpalette markiert ? Bei denen glaube ich nur noch etwas, wenn es tatsächlich bestellbar und im Konfigurator ist.

Sorry, falls ich es überlesen haben sollte, aber in welchem Audi-Modell soll das eigentlich sein ?

wirst du wohl aufhören zu bashen?? :D :D :D :D

Und ich glaube erst, dass Laserlicht ein Vorteil für ALLE Verkehrsteilnehmer ist, wenn ich bemerke, dass mich diese 600 Meter-Reichweiten Leuchttürme NICHT blenden...denn genau das schafft bis jetzt keine dieser angeblich blendfreien Lichttechnologien (selbstständig abblendendes Xenon, LED...). Bis jetzt gab es bei mir da immer Situationen (Kuppen, Bodenwellen, Kurven) in denen ich trotzdem geblendet wurde.

Bin echt mal gespannt wann mir mal ein Laserlicht-Fahrzeug hinterherfährt. Ich glaube nicht dran...und dann gute Nacht bei einer Leuchtweite von 600m, das wird ein Blendfeuerwerk.

am 11. Juni 2015 um 16:00

Laserlicht - tolle Sache!

Ich wollte schon immer mal der Raumstation ISS die Lichthupe geben. :D:D:D

@sasch85

Das eigentliche Problem oder der unterschiedliche Technik Vorsprung ist aus meiner Sicht eigentlich weiterhin im 'wording' u. nicht so sehr in der eigentlichen real verfügbaren Technik. Audi habe ich genannt, weil sie mit der Serienreife des echten autonomen Fahrens z.azt. einen Tick schneller sind.

Mercedes wird mit der W213 kein autonomes Fahren anbieten, das wird nur so genannt. Autonomes Fahren kommt wohl frühestens erst ab 2025.

Mit wording meine ich, daß die Hersteller u. die Fachpresse u. das Internet sich unterschiedlichem wording bedienen, sodaß bei der Diskussion bei diesem Thema Missverständnisse entstehen, allein durch die unterschiedlichen Begrifflichkeiten.

Kurz gesagt : autonomes Fahren ist nicht gleich autonomes Fahren.

Nochmal zur Erinnerung der Hinweis, es gibt nicht DAS autonome Fahren, sondern autonomes Fahren in vier verschiedenen Stufen.

1. teilautonomes Fahren

2. hochautomatisiertes Fahren

3. vollautomatisiertes Fahren

4. autonomes Fahren (ganz ohne Insasse, frühestens ab 2025)

--> 1. gibt es heute bei Daimler, Audi, BMW u.s.w. in Form von Assistenz Systemen wie Staupilot mit u. ohne Lenkeingriff bis zur Autobahnricht-Geschwindigkeit, Staupilot mit aut. Spurwechsel, ACC, Parkassistent u.s.w.. Ein Fahrer ist notwendig.

--> 2. technisch nahezu fertig entwickelt bei den o.g. Herstellern, aber hierzu liegt noch keine Gesetzesgrundlage vor. Das Auto kann weitgehende Fahrmanöver selbständig ausführen, meldet sich aber beim Fahrer, wenn Grenzen erreicht werden u. der Fahrer übernimmt wieder. Ein Fahrer ist notwendig.

--> 3. das Auto kann nahezu alle Aufgaben (innerhalb festgelegter Spezifikationen, die noch nicht als Norm u. in der Gesetzesvorlage bestimmt wurden) selbsttätig ausführen. Ein Fahrer ist vorgeschrieben.

--> 4. technisch wie eine eigene Intelligenz entwickelt, bei der kein Fahrer, kein Mensch im Fahrzeug sein muss.

Das sollte weitgehend bekannt sein, zudem in bester Hersteller-Manier relativ wachsweich formuliert.

Die Frage ist doch aber: bei welchem Hersteller kann ich Stufe 1 mit welchen Fähigkeiten HEUTE bestellen?

Zitat:

@Noch ein Stefan schrieb am 11. Juni 2015 um 18:12:55 Uhr:

Die Frage ist doch aber: bei welchem Hersteller kann ich Stufe 1 mit welchen Fähigkeiten HEUTE bestellen?

Dazu würde ich sagen, das eine Antwort auf die Frage nur einen Teilaspekt aufzeigen würde u. nicht den reellen "Vorsprung durch Technik wiedergibt, sondern nur den scheinbaren.

Dazu kommt noch, daß imo viele allein in diesem Thread, bei einer Offenlegung des HEUTE oder morgen (W213) bestellbaren, teilautonomen Fahrens, darüber diskutieren würden, dass diese oder jene Eigenschaft einen Vorsprung darstellt u. diese oder jene Eigenschaft, der Einzelne aber nicht als Vorsprung sieht.

Je nach persönlicher Einschätzung u. Erwartung an die Technik, sieht es jeder anders, was nützliche, moderne, wichtige oder eine 'normale' Technik darstellt.

Beispiele:

- Teilautonomes Fahren mit Lenkeingriff (haben HEUTE z.B. Audi u. Daimler, aber noch nicht jeder Hersteller) ist das dann allgemein als Vorsprung zu bewerten ?

- Teilautonomes Fahren mit Querverkehr-Assistent: Radarsensoren tasten den Bereich hinter dem Auto ab, etwa beim Ausparken. Erkennt das System ein Hindernis wie ein heran fahrendes Auto, das der Fahrer vielleicht noch gar nicht gesehen hat, gibt es eine Warnung u. zur Not auch einen Brems-Impuls. (gibt es so in der Form HEUTE nur bei Audi) ist das dann allgemein als Vorsprung zu bewerten ?

- Teilautonomes Fahren dank Prädiktivem Effizienzassistent. Vorausschauende Navigation u. entsprechende Hinweise an den Fahrer (gibt es so in der Art HEUTE nur bei Audi) ist das dann allgemein als Vorsprung zu bewerten ?

- Teilautonomes Fahren mit Stauassistent inkl. Lenkeingriffen (haben HEUTE in der Form Daimler u. Audi) ist das dann allgemein als Vorsprung zu bewerten ?

 

@Protectar: das hätte jetzt auch ein Politiker geschrieben haben können.

Ich denke, Du weißt worum es mir ging, icht hatte es ja relativ kurz und verständlich formuliert.

Mich interessiert nicht, was irgendjemand in der Schublade hat oder in einer schlaflosen Nacht mal angedacht. Träume sind Schäume und was wer theoretisch könnte, wenn ihn das Management, die Gesetzgebung, der Controller, die bösen Foren ließen, ist mir vollkommen gleichgültig.

Um bei den einfachen Worten zu bleiben: es zählt das was hinten raus kommt. Wenn dazu nix konkretes kommt - die heiße Luft kenne ich schon.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Gibt es ihn noch den "Vorsprung durch Technik"!?