Forum205 & 206
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 205 & 206
  7. Gibt es hier noch Tüv? Rost u.a. an der Hinterachse

Gibt es hier noch Tüv? Rost u.a. an der Hinterachse

Peugeot 206
Themenstarteram 4. Juni 2022 um 22:04

Moin,

ich mache es kurz: denkt ihr, bei diesem Rostbefall gibt es noch Tüv? (siehe Bilder)

Und falls ja, lohnt es sich noch, den Zahnriemen zu machen? Der wäre nun fällig, vom Jahresintervall her.

Peugeot 206, EZ 2003.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
+4
Ähnliche Themen
22 Antworten

Kommt drauf an wenn der Rost hat aber nicht durch ist bekommt der TÜV wenn der Prüfer da aber mit nehm Hammer etc prüft und ein Loch reinhaut bekommt das Auto kein Tüv

Themenstarteram 4. Juni 2022 um 22:23

Zitat:

@Luk354 schrieb am 4. Juni 2022 um 22:22:08 Uhr:

Kommt drauf an wenn der Rost hat aber nicht durch ist bekommt der TÜV wenn der Prüfer da aber mit nehm Hammer etc prüft und ein Loch reinhaut bekommt das Auto kein Tüv

Das Vorgehen ist mir durchaus bewusst. Um aber die Situation besser beurteilen zu können, habe ich extra Bilder vom aktuellen Rostbestand beigefügt.

Einfach mal selber testen, ob es mit dem Hammer oder Schraubenzieher Löcher gibt.

Wann muss der zur HU? Den Zahnriemenwechsel würde ich evtl. bis dahin hinauszögern. Km-Stand?

Themenstarteram 4. Juni 2022 um 22:31

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 4. Juni 2022 um 22:27:28 Uhr:

Einfach mal selber testen, ob es mit dem Hammer oder Schraubenzieher Löcher gibt.

Wann muss der zur HU? Den Zahnriemenwechsel würde ich evtl. bis dahin hinauszögern. Km-Stand?

Hab ich schon probiert - Löcher entstehen nirgends. An der ein oder anderen Stelle fallen halt entsprechend Roststückchen ab, aber das Material scheint, auch wenn es sehr stark verrostet ist, nicht beschädigt zu sein. Ich mache mir Gedanken, weil es ja durchaus tragende Teile sind und zudem praktisch die Hinterachse und speziell die "Radhalterungen" betroffen sind. HU ist jetzt im Juli, Kilometer hat er 253tsd. Ansonsten keine Probleme mit dem Auto, außer ein süffender Ölschalter, dessen Problem sich nicht finden lässt (siehe dazu Beitrag von mir im Peugeot 206 Forum). Das werde ich bis dahin auch beheben müssen, denn mit Ölaustritt gibt es ja keinen Tüv.

Davon aber abgesehen, frage ich mich, ob es sich lohnt, den Zahnriemen zu machen, selbst dann, wenn er jetzt Tüv ohne Mängel erhält. Denn die Frage ist, ob er mit diesem Rostbestand in zwei Jahren wieder Tüv erhält?...

Was kostet der Zahnriemenwechsel?

Ich habe jetzt erst wieder locker vierstellig repariert, ob der im März wieder eine neue HU bekommt steht in den Sternen.

Themenstarteram 4. Juni 2022 um 22:40

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 4. Juni 2022 um 22:37:37 Uhr:

Was kostet der Zahnriemenwechsel?

Ich habe jetzt erst wieder locker vierstellig repariert, ob der im März wieder eine neue HU bekommt steht in den Sternen.

Du plädierst also dazu, sollte er Tüv bekommen, den Zahnriemen machen zu lassen anstatt ein neues Auto zu holen?

Themenstarteram 4. Juni 2022 um 22:41

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 4. Juni 2022 um 22:37:37 Uhr:

Was kostet der Zahnriemenwechsel?

Ich habe jetzt erst wieder locker vierstellig repariert, ob der im März wieder eine neue HU bekommt steht in den Sternen.

Der Wechsel inkl. WaPu 550€ bei der Vertragswerkstatt. Zusätzlich muss der Keilrippenriemen gewechselt werden, macht aber ein Bekannter. Neue Reifen benötigt der Gute noch.

Zu 99% ist das an der Achse ganz normaler Rost, der dem TÜV nicht im Wege stehen sollte.

Dann würde ich damit so wie er ist zum TÜV fahren und danach entscheiden. Wenn Du die Plakette nicht bekommst, hast Du einen Monat Zeit zu entscheiden, ob Du reparierst oder abstößt.

Edith: ich würde den dann reparieren. Rechne die Kosten mal auf 24 Monate um, ob Du zu dem Preis ein neues Auto finanzieren kannst.

Themenstarteram 4. Juni 2022 um 22:49

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 4. Juni 2022 um 22:44:03 Uhr:

Dann würde ich damit so wie er ist zum TÜV fahren und danach entscheiden. Wenn Du die Plakette nicht bekommst, hast Du einen Monat Zeit zu entscheiden, ob Du reparierst oder abstößt.

Edith: ich würde den dann reparieren. Rechne die Kosten mal auf 24 Monate um, ob Du zu dem Preis ein neues Auto finanzieren kannst.

Für den Betrag finde ich kein anderes Auto, das ist klar. Aber wenn nach den zwei Jahren ein anderer her müsste, bliebe die Frage, ob es sich nicht gleich lohnt, einen neuen zu holen. Ich hoffe aber darauf, dass er Tüv bekommt. Es ist mein erstes Auto und ich trenne mich nur schwer von ihm. Zumindest meine Studienzeit sollte er noch überleben. :D

Momentan sind die Preise recht hoch. Wenn du kannst, fahr die 2 Jahre noch das Auto

Der Rost an den Stoßdämpferrohren ist schlimmer... gut möglich, dass du da 2 Neue brauchst weil der Prüfer das bemängelt.

Ebenso ists 'ne Krankheit bei den 206ern (und paar anderen mit der gleichen Achskonstruktion) - du solltest den hinten mal aufbocken/freiheben und dann am ganzen Rad kräftig nach innen und aussen wackeln - dass du schaust, ob das Lager der Achsschwinge Spiel hat.

So oder so würde ich auch fürs Reparieren plädieren.

Ich würde versuchen, TÜV zu bekommen (sieht wie der übliche oberflächliche Rost an solchen Teilen aus) und nichts mehr investieren, sondern mit dem Geld lieber Rücklagen für ein neueres Fahrzeug bilden.....

wurde der Zahnriemen schonmal erneuert ? 2013 ?

Dann würde ich auch den so lassen, langsam Abschied nehmen und mit Glück noch zwei Jahre billig fahren.....

Themenstarteram 5. Juni 2022 um 10:50

Danke für eure Antworten!

Zum Zahnriemen: laut Vorbesitzer wurde der Zahnriemen im Jahr 2013/14 bei 184.000 Kilometern gemacht. Ich habe ihn 2014 mit 190.000 bekommen. Nun hat er 253.000. Da der Vorbesitzer aber so einiges gesagt hat, was er vermeintlich hat machen lassen, was nicht so war, weiß ich nicht, ob er wirklich gemacht wurde. Ehrlich gesagt würde es mich nicht wundern, wenn noch der erste Zahnriemen drauf ist. Aber laut Aussage sollte er gemacht worden sein.

Ansonsten ist das ein absolut zuverlässiges Auto. Auch im Winter, ohne Garage, bei -15 Grad, springt er ohne Probleme an. Auf das Auto ist Verlass wie ne Sau. Deshalb möchte ich ihn nur ungern aufgeben. Wenn der Rost kein derartiges Problem ist, dass er in zwei Jahren keinen Tüv mehr bekäme, hätte ich auch überhaupt kein Problem, den Zahnriemen zu machen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 205 & 206
  7. Gibt es hier noch Tüv? Rost u.a. an der Hinterachse