ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Gibt es hier Alt-BMW Fahrer/Fans? (Generationen ~E3-E28)?

Gibt es hier Alt-BMW Fahrer/Fans? (Generationen ~E3-E28)?

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 19:31

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob es hier einige Alt-BMW Enthusiasten gibt. Viele der Modell-spezifischen Foren sind doch relativ schwach frequentiert und eben auf eine Modellreihe beschränkt.

Schon Anfang der 2000er habe ich mal mit einem E9/E24 als Liebhaberfahrzeug geliebäugelt, konnte aber kein Fahrzeug finden, bei dem ich das Preis-/Leistungsverhältnis für akzeptabel befand (heute könnte ich mir in den Hintern beißen, weil in egal welchem Zustand mindestens 2-3x so teuer :eek:). Mittlerweile sind diese Coupes preislich in Sphären abgedriftet, die für mich nicht mehr greifbar sind. Deshalb hatte in letzter Zeit öfter mal nach einem E3 oder E23 geschielt, aber auch die ziehen langsam im Preis an, vor allem der E3. Obwohl ich irgendwie das Gefühl habe, daß einem verhältnismäßig geringen Angebot (gemessen an den damaligen Stückzahlen) eine noch geringere Nachfrage gegenüber steht.

Fast schon vergessen scheint mir der E12 zu sein, der selbst in BMW-affinen Kreisen eher ein Schattendasein fristet. Die wenigen Fahrzeuge, die angeboten werden, sind meistens auch eher restaurierungsbedürftig (oder untermotorisiert). Die jüngere Generation BMW-Fans scheint eher für E28 (der optisch doch noch stark mit dem E12 verwandt ist), E30 und E34 Feuer und Flamme zu sein.

Kann mir das jemand erklären? Gerade den E12 fand ich in den 80ern (als er noch relativ präsent auf den Straßen war) sehr attraktiv, aber irgendwie ist er dann komplett in der Versenkung verschwunden und seither nicht wieder aufgetaucht. Aus heutiger Perspektive bin ich tatsächlich auch eher zwiegespalten, einerseits finde ich sein Design nach wie vor schnörkellos und sportlich (zumindest außen, innen ist er eher 60er-Jahre-typisch spartanisch eingerichtet) und die Motoren sind quasi dieselben wie in den anderen Baureihen auch (sowohl am oberen als auch am unteren Leistungsspektrum). Andererseits wirkt gerade die Front im Vergleich zu E3/E9 ziemlich glattgebügelt und brav, auch E23/24, ja sogar der E21, wirken insgesamt einfach bulliger und markanter. Insofern sind der E12 und im Prinzip auch sein Nachfolger, der E28, vielleicht optisch ein wenig aus der Art geschlagen.

Kann es kurz gesagt also daran liegen, daß er moderner aussieht als er fährt? Oder daran, daß der 5er als Mittelklasse-Modell weder die typischen Oberklasse-Fans noch die Fans kompakter, sportlicher Wagen anspricht? Würde mich mal interessieren, wie andere Leute das sehen und insbesondere, wie sie die zukünftige Wertentwicklung des E12 beurteilen.

Viele Grüße

Olli

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

ja, gibt es - um mal auf die Eingangsfrage zu antworten...

Ich habe mich nach einem E30 6-Zylinder umgesehen und dann ist mir ein E28 als 528i zugelaufen.

Sowohl E12 als auch E28 sind m.E. vom Marktwert her vollkommen unterbewertet. Spricht also für mangelnde Nachfrage. z.b. ein Golf 1 GTI oder ein VW Käfer Cabrio (willkürliche Auswahl) wird deutlich höher bewertet. Die Substanz gibt das natürlich nicht her, aber so tickt der Markt halt.

E12 und E28 sollte man schon noch in Online-Börsen finden können, auch zu vernünftigen Preise und auch gepflegt. Für mich kam ein E12 nie in Frage, der E28 ist technisch das bessere Auto und sieht fast gleich aus, für mich jedoch markanter = besser. Geschmacksache. Andere BMW in meinem Beuteschema: E30, E21 (nur 320/323, die sind aber echt teuer geworden), 2002, oder neue Klasse, dann aber "gemacht" mit dezentem Rallye-Stil.

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 23:54

Hi,

das ist natürlich auch eine mögliche Erklärung, wer auf den 'klassischen' Chrom-Look der 70er keinen Wert legt, bekommt mit dem E28 das bessere, modernere Auto. Da du vornehmlich nach 3er Modellen (bzw. dem Vorgänger 02) suchtest, nehme ich mal an ein 7er oder vergleichbar wäre eher nicht dein Fall, oder?

Nen guten, gepflegten E12 oder auch E28 findet man gar nicht mehr so einfach, die meisten sind doch einfach vergammelt und verbastelt, wirklich gut erhaltene oder gar restaurierte Fahrzeuge gibt es nur wenige und für die werden zunehmend 5-stellige Preise aufgerufen. M-Modelle, die es ohnehin nur in geringer Stückzahl gab, sind preislich allerdings ähnlich abgehoben wie die Pendants der gefragteren Modelle.

Grüße

Olli

Werde in Kürze 60 und fahre seit meinem 17. Lebensjahr Auto und Motorrad (1. Jahr Ford Capri, seit 1977 dann immer BMW). Habe den E9 seit Anfang 1984, die wunderschöne Form hat mich schon immer fasziniert. Nach den 3 x 2002ern kam auch ein E28 (525e). Die 5er sind halt Familienautos, auf die weniger Rücksicht genommen wird, als auf Coupés, wie den E9, E24, E63 etc. Deshalb ist es auch schwer, noch gut erhaltene alte 5er zu bekommen. Die meisten jüngeren Fahrer suchen sich auch BMW`s, die weniger Aufwand bei der Pflege des Motors brauchen (mit Hydrostößel kein Ventileinstellen mehr, kontaktlose Zündung ersetzt den Unterbrecherwechsel, -einstellen, Steuerkette statt Zahnriemen etc).

Ja, die gibt es hier (Eingangsfrage) (E9/E121)

Einen Vergleich vom E9 zum E12 zu stellen ist aber ganz schön sportlich,

das ist nun wirklich eine ganz andere Kategorie. Es wird sich sicherlich

für alle ein Markt finden, so wie der E121 ja auch aber sie werden nie

so hochpreisig gehen wie ein E9. Obwohl sie meist seltener sind, da nie

so drauf aufgepasst wurde.

Zitat:

@KombiSucher23 schrieb am 10. Dezember 2018 um 23:54:21 Uhr:

Hi,

das ist natürlich auch eine mögliche Erklärung, wer auf den 'klassischen' Chrom-Look der 70er keinen Wert legt, bekommt mit dem E28 das bessere, modernere Auto. Da du vornehmlich nach 3er Modellen (bzw. dem Vorgänger 02) suchtest, nehme ich mal an ein 7er oder vergleichbar wäre eher nicht dein Fall, oder?

Grüße

Olli

Moin, also für mich hat auch der E28 den klassischen Chrom-Look der 70er Jahre! Chromstossstangen, Chrom-Fenstereinfassungen, Chrom an den Heckleuchten... da sehe ich keinen Unterschied.

Ich bin eher der Freund des etwas kleineren Fahrzeuges, gerne bisschen sportlich. Daher fällt ein 7er nicht in mein Beuteschema. Ein E34 mit 8 Zylinder, das wäre auch noch was. Aber da wird das potenzielle Elektronikproblem schon virulent. Ein Bekannter von mir hat einen 2002 mit diversen Umbauten, auch Alpina-Motor. Ich war überrascht, wie solide das Fahrzeug von innen wirkt.

Die 2002er waren ihrer Zeit weit voraus, was Motor und Fahrwerk mit Einzelradaufhängung angeht. Die meisten Konkurrenten hatten noch Starrachsen und Blattfedern. Hatte den 2002, 2002ti und 2002 turbo mit frisiertem ti-Motor. Geniale Autos. Schnell, weil relativ leicht und unglaublich gute Fahreigenschaften, besonders auf kurvenreichen Strecken.

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 21:29

Zitat:

@robi64 schrieb am 11. Dezember 2018 um 12:45:35 Uhr:

Ja, die gibt es hier (Eingangsfrage) (E9/E121)

Einen Vergleich vom E9 zum E12 zu stellen ist aber ganz schön sportlich,

das ist nun wirklich eine ganz andere Kategorie.

Inwiefern meinst du ist der E9 eine andere Kategorie? Von den Preisen her, oder weil es ein Coupe ist? Technisch sind sie ja nicht so weit auseinander, aus heutiger Perspektive auch optisch, wurden ja auch immerhin drei Jahre lang parallel gebaut.

Mir wurde jüngst ein 528 Vergaser angeboten, schon das Modell nach dem FL mit den großen Rückleuchten, weitgehend unrestaurierter Originalzustand, man könnte sagen, ein 'Survivor'. Blechmäßig steht er sehr solide da (TÜV und H sollen kein Problem sein), hat aber natürlich insgesamt hier und da etwas Patina. Der aufgerufene Preis ist gerade noch 4-stellig. Einerseits juckt es mich ja in den Fingern, weil mir noch kein besserer untergekommen ist, andererseits ist mich mein Faible für ungeliebte Exoten schon häufiger teuer zu stehen gekommen und mit zunehmendem Alter wird einem dann doch irgendwann Wohnraum wichtiger als Hubraum.

Ja, hier. :)

Ich besitze einen e12 als Hobbyfahrzeug (siehe Galerie), den ich nun auch schon wieder fast 15 Jahre habe. Meinen ersten e12 kaufte ich 1986, leider war dieser nach einem halben Jahr infolge Motorschaden kaputt und wurde verkauft. Darauf folgte ein e12 528i, den fuhr ich bis 1995. Der Nachfolger war dann ein e28 535i bis 1998. Danach war mit 5er-BMW erstmal Pause, bis ich mir den obengenannten e12 zugelegt hatte.

Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 9:48

Mal noch ne andere Frage: wie zufrieden seid Ihr mit der Ersatzteilversorgung für ältere BMW?

Hier ist noch einer, wenn auch ehemaliger.

E12, 525, Bj. 79 in wunderschönen Braun war mein Oldi.

Einen 528 i und 525 eta hatte ich auch als "normale" Autos damals.

Der 528i war ein klasse Auto, leider wurde er mir übelst kaltverformt.

Der eta war eher langweilig.

Leider sind die E12 von Rost betroffen, und zwar an einer sehr blöden Stelle.

Der Naht in den hinteren Radkästen. Das war leider auch der "Tod" von meinem.

Die Rep wäre ein richtig böser Aufwand gewesen.

Ein BMW-Spezi hat mir zum Verkauf geraten.

Ich verkaufte ihn für kleines Geld vor ca. 10 Jahren.

Gruß Jörg.

 

Ich fahre den "kleinen Bruder" des E28, den E30 als NFL, ein 325iX.

325iX-01
325iX-02
325iX-03
+3
Themenstarteram 12. Dezember 2018 um 19:42

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 12. Dezember 2018 um 10:00:18 Uhr:

 

Leider sind die E12 von Rost betroffen, und zwar an einer sehr blöden Stelle.

Der Naht in den hinteren Radkästen. Das war leider auch der "Tod" von meinem.

Die Rep wäre ein richtig böser Aufwand gewesen.

Ein BMW-Spezi hat mir zum Verkauf geraten.

Ich verkaufte ihn für kleines Geld vor ca. 10 Jahren.

Hast du da zufällig mal ein Bild von der Stelle? Von E3 und E9 kennt man es ja, daß die hinteren Radkästen bzw. Dome rosten, aber als KO-Kriterium war mir das noch nicht bekannt. Sollte für einen halbwegs versierten Schweißer/Karosseriebauer auch eigentlich kein Problem sein, das zu richten.

Grüße

Olli

Zitat:

@KombiSucher23 schrieb am 12. Dezember 2018 um 09:48:02 Uhr:

Mal noch ne andere Frage: wie zufrieden seid Ihr mit der Ersatzteilversorgung für ältere BMW?

Ich würde mal sagen, so mittelprächtig. Bisher habe ich an meinem E28 noch alles repariert bekommen. Aber BMW Classic verkauft offensichtlich in vielen Fällen nur noch Restbestände. Beispiel: von den Chromumrandungen an den Fenstern gab es vor ca. 2-3 Jahren noch alle Teile, mit Ausnahme der Fahrertüre....

Verfügbarkeit außerhalb BMW Classic ist mir nicht bekannt.

Im Vergleich ist VW Classic Parts viel rühriger und es gibt auch noch Werk 34. Die Teilelage hat sich dort sogar im laufe der Zeit deutlich (!) verbessert.

Walloth & Nesch haben auch noch so einiges anzubieten für Alt-BMWs bis zur Baureihe E28.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Gibt es hier Alt-BMW Fahrer/Fans? (Generationen ~E3-E28)?