ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Gibt es auch 2009er TSI Fahrer ohne DSG/Steuerkettenprobleme?

Gibt es auch 2009er TSI Fahrer ohne DSG/Steuerkettenprobleme?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 11. September 2014 um 7:43

Ich liebäugel immer noch mit dem Golf, entweder eine klassische 1.6er Macshine oder einen 1.4er TSI.

Gibt es denn Leute unter euch die noch nie DSG/Steuerkettenprobleme mit einem 1.4er TSI hatten (Laufleistung > 80K)?

Das ganze TSI Thema macht mir Angst...

Danke

Solaar

Beste Antwort im Thema

Ich empfehle dir dich diesbezüglich selber einzulesen, dass Forum ist mehr als voll mit Problemberichten bezüglich DSG/Steuerkette.

Bei der Gelegenheit wirst du auch selber feststellen, ob das alles nur Trolls sind, die hier ihre Probleme schildern! :rolleyes:

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

irgend ein recht neuer VAG-Kompakter mit TSI und 7-Gang-DSG wird sich ganz sicher finden lassen, um vergleichen zu können, ob der eigene Wagen mit dem gleichen Getriebe bereits zickt.

Dazu bedarf es nicht unbedingt eines gleichen Modells.

Bislang hatte ich auch noch keine ernsten Probleme.

TSI 160Ps DSG EZ.: 10/09 62000km gelaufen.

Vor ca. einem Jahr Verbrennungsaussetzter Zyl. 4. Daraufhin habe ich alle Zündkerzen und Zündspulen erneuert. Seitdem rennt er wieder wie neu. In 5 Jahren nur einen Werkstattaufenthalt, vor 2 Monaten um die Feldaktionen (Updates und Getriebeölwechsel) zu erledigen. Wartung und Ölwechsel wurden immer selbst erledigt. Bin jetzt gespannt ob er die 100000km ohne Probleme schafft.

TSI 1,4 L, 160 PS, DSG, 06/2009, 74.000 km ohne irgendwelche Probleme.

TSI 122 PS/90 KW, DSG, Comfortline, 09/2009, MJ 2010, 20.000 km.

 

keine Probleme.

 

Steuerkette inkl. NW-Versteller und Spanner sowie DSG-Getriebeöl auf Kulanz bzw. aufgrund Serviceaktion seitens VW getauscht.

GTI, 155 kw, 66.000 km, DSG, BJ/EZ 2009.

Bis jetzt keinerlei Probleme, hoffe das es so bleibt! (dreimal Holz geklopft...)

Hallo,

ich hatte 3 Jahre einen Golf 5 1,4TSI 122PS nie Probleme mit der Steuerkette, habe ihn mit 76000 KM abgegeben. Fahre jetzt einen Golf 6 auch 1.4 TSI 122 PS und habe auch noch keine Probleme, habe ihn allerdings auch erst ein halbes Jahr. Fahrzeug hatte 12000 KM drauf hat jetzt aktuell 19000km.

Habe allerdings alle beide Fahrzeuge auf 1 Jahr oder 15000 km Umstellen lassen.

Habe mal gehört das man das machen soll, Steuerketten Probleme soll es geben wenn das Öl zulange gefahren wird.

Ich mache aber schon alle 10.000 KM einen Öl Service, das ist er mir Wert.

Hallo,

Golf+ 122PS/90Kw 7-Gang DSG Comfortline Bj. 5/2009 48000 Km Laufleistung

Keinerlei Probleme!

Leute, solche Aussagen müsste man hier öfters posten! Dann sieht es auch nicht immer anhand der Beiträge so aus, als wenn alle TSI´s und DSG´s fehlerhaft sind!:)

Neben meinem 1T haben wir in der Familie noch einen nackigen 2009er Golf TSI Comfortline mit 122 PS und DSG sozusagen als Einkaufswagen. Hab' den eingangs nicht weiter erwähnt, da der kaum km auf dem Tacho hat. Aktuell sind es ~35.000.

Immerhin: Trotz de facto ausschließlichem Kurzstreckeneinsatz auf Stadt- und Landstraßen auch bei dem: Motor und DSG sind original. Bis dato kein außerplanmäßiger WS Aufenthalt.

(Ölwechsel werden auch gerne mal überzogen; Dauert halt immer etwas, bis die Fahrerin auf den blinkenden Schraubenschlüssel im Display reagiert.)

Zitat:

Original geschrieben von ollie123

Bin jetzt gespannt ob er die 100000km ohne Probleme schafft.

Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein und keine Besonderheit...

Da hast du sicher recht. Aber bei dem was man hier so liest scheint das nicht selbstverständlich zu sein.

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

Leute, solche Aussagen müsste man hier öfters posten! Dann sieht es auch nicht immer anhand der Beiträge so aus, als wenn alle TSI´s und DSG´s fehlerhaft sind!:)

Das sind doch alles KEINE Laufleistungen hier. Erst wenn eure Aggregate jenseits der 250TKm ohne gravierende Schäden gelaufen haben, könnt ihr in die Hände klatschen. Oder müssen wir uns heute schon über störungsfreie 50Tkm freuen? Wir haben selber einen TSI, der den Vorbesitzer oft geärgert hat und bei uns kam schließlich die Steuerkette neu. Noch läuft er (61TKm) :D

???

 

Jetzt schreiben die Leute schon, dass sie keine Probleme haben und trotzdem heißt es, dass das Erreichen von 100.000 km Selbstverständlichkeit seie, wenn man DAS HIER SO LIEST?!

Mal mein Senf dazu:

Golf 6, TSI 118kW, DSG, Highline, EZ: 05/09, 103.000km

Der Motor läuft immer noch Einwandfrei und begeistert mich mit seiner Laufruhe. Die Mechatronic vom DSG ist aber vor gut einem Monat flöten gegangen. Zwar gab es Kulanz, hat mich aber immer noch 900€ gekostet. Weitere Mängel, die ich gleich mitreparieren lies: das Fenster vorne links quitschte nervend (Fensterführungen wurden neu justiert und geschmiert), Klimaanlage entleert, gesäubert und neu befüllt (hatte gebrummt - das Brummen hat sich deutlich verringert). Weitere Reparaturen: bei ca. 30.000km (und einen Monat nach Ablauf der Garantie) musste das Radlager links vorne gewechselt werden (Kulanz blieb mir verwehrt) und während der Garantie wurde der Klimakompressor gewechselt. Ach ja, diese Woche musste ich die Autobatterie wechseln.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich mit dem Wagen voll zufrieden bin. Er fährt sich toll, die Verarbeitung kann sich auch nach 5,5 Jahren sehen lassen, nur der Service lässt zu Wünschen übrig...

Golf 6 , 1,4 TSI, 122 PS, EZ. 10.09, Schaltgetriebe, aktuell167.000 km

Nach 120.000 Km wurde die Steuerkette gewechselt, Eigenanteil der Reparaturkosten inkl. Kundendienst waren 710 Euro.

Bei 160.000 km wurden die hinteren Bremsscheiben u. Klötze u. bei 165.500 km die vorderen Bremsscheiben u. Klötze gewechselt (erster Wechsel!)

Ansonsten bin ich sehr zufrieden und würde den TSI wegen der Laufkultur u. Laufruhe jedem TDI Motor vorziehen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Gibt es auch 2009er TSI Fahrer ohne DSG/Steuerkettenprobleme?