ForumSuperb 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 1 & 2
  7. Getriebeprobleme - Hilfe...

Getriebeprobleme - Hilfe...

Skoda Superb 2 (3T)
Themenstarteram 13. September 2020 um 23:03

Hallo zusammen,

ich wäre Euch super dankbar für Eure Hilfe - es geht um ein Getriebeproblem.

Mein Vater fährt einen 2008er Skoda Superb 3T 1.8 T mit 160PS, 7-Gang DSG und 168.000km.

Langstreckenauto, ruhiger Fahrstil, scheckheftgepflegt.

Ich bin ihn letztens gefahren und hatte das Gefühl, er schaltet unsauber (das will was heißen - ich fahre auch Amis mit Automatik bzw. auf Arbeit einen 7er Golf mit 7DSG - das Gegenbeispiel).

Naja, bin damit mal zum "Freundlichen" gegangen, hab mal nachgefragt - Antwort: "Ist normal so, Sie sind nur das neuere DSG vom Golf gewöhnt, das schaltet weicher, da denkt man immer beim anderen wäre was kaputt. Aber ich kann Sie beruhigen, dem Superb fehlt nichts".

Okay, gut. Denkste.

Mein Vater fährt weiter und schon nach wenigen hundert Kilometern hat es angefangen, dass der Superb beim Schalten geruckelt hat und gerade nach Kreisverkehren oder Kurven den Gang nicht mehr gefunden hat und "durchgeschaltet" hat - 2, 3, 4, 5, 6, 7 - es kam kein Schub mehr, kein Gang ging mehr rein.

Stehen gelassen, ADAC gerufen, ADAC liest Fehlerspeicher aus und meint es könnten eventuell 2 Sensoren am Getriebe sein, kein Getriebeschaden an sich.

ADAC - Fehlerspeicher gelöscht, es hieß, er soll weiter fahren und "manuell schalten".

Auto bleibt wieder liegen nach wenigen KM.

Abgeschleppt zu Skoda am Bodensee (Hardenberg in Radolfzell), die den Fehlerspeicher gelöscht haben, meinten, das was der ADAC ausgelesen hat, können Sie nicht bestätigen (also würde auch "ein Wehchsel der Sensoren unnötig sein), jetzt ist der Fehler gelöscht, er soll weiter Fahren.

Heimweg nach Bayern angetreten, bereits nach 40km an der ersten Ampel wieder ein starkes Ruckeln, ging dann aber.

Nach weiteren 150km - wieder durchgeschaltet, kein Zug mehr, kein Gang geht mehr rein.

Wieder abgeschleppt.

Jetzt "nach Hause" zum Skoda-Händler vor Ort.

Was sagen die?

Könnt Ihr euch bestimmt denken - "kein Fehler vorhanden, was der ADAC meinte können wir nicht bestätigen. Wir sind 30km gefahren und das Auto ist einwandfrei gefahren" - ja, aber wahrscheinlich 5km mehr und sie wären selber liegen geblieben...

Naja, lange Rede, kurzer Sinn:

70€ beim ersten SKODA-Händler gelassen - man soll weiter fahren, alles ist ok, man bleibt liegen.

300€ beim zweiten SKODA-Händler gelassen, man soll weiter fahren, alles ist ok (aber mal lässig für mehr als 4x so viel Geld - ernsthaft?!)

Jetzt wollen die "auf Gut Glück" mal "die Mechatronik tauschen", was "bestimmt vierstellig wird" - und Leute ganz ehrlich, ich kann mir das nicht weiter anschauen....

Es kann doch nicht sein, dass da nichts zu finden ist? Angeblich wurde sogar "mit dem Hersteller telefoniert" (sag ich meinen Kunden auch immer wenn ich nicht weiter weiß..) und auch Skoda meint, mit Fehlerspeicher löschen ist es getan? Und dann kommt es 3x wieder? Ab sofort wöchentlich 3 Tage Skoda und 4 Tage Mietwagen fahren oder was?

Kann mir bitte jemand sagen, dass diese Problem bekannt ist?

Hat irgendjemand eine Ahnung?

Weil zum Auf-Gut-Glück losreparieren hat mein Vater jetzt auch nicht die Kohle locker...

Auf Facebook habe ich bisher die Tipps 'Mechatronik oder Kupplung erneuern' bekommen - was natürlich auch ne krasse Investition ist... Habe die Hoffnung, dass vielleicht hier jemand ein ähnliches Problem mit einfacherer Lösung parat hat!

Vielen Vielen Dank Euch schon Mal!

4 Antworten

Der 7er Golf auf Deiner Arbeit hat zwar ein 7 Gang DSG, kannst das aber nicht mit dem vom Superb vergleichen. Das 7 Gang vom Superb hat eine Trockenkupplung und die des Golf nicht. Die Amis haben ein Wandlergetriebe. Das Rucken deutet auf die Kupplung hin und wäre die Mechatronic defekt, wäre ein Fehler im Steuergerät. Dein Händler kann den Verschleiß der Kupplung übrigens mit dem Tester messen. Fehler auslesen bringt nichts, da bei Verschleiß, kein Fehler hinterlegt wird.

Wechsel einfach mal die Skoda Werkstatt oder fahre zu einem Getriebespezialisten. Bei so einem Getribespezi sparst Du eine Menge Geld, was die Reparatur des Getriebes betrifft.

Wofür hast Du 70.- und 300.- beim Händler bezahlt?

Interessant wäre, was der ADAC für Fehler ausgelesen hat und der Händler keine gefunden hat

Themenstarteram 15. September 2020 um 9:51

Hi, danke für Deine Hilfe!

Dann lasse ich die das mal testen und wenn auch dabei nichts rauskommt suche ich mir einen Getriebespezialisten... Vielen Dank!

70€ beim ersten Vertragshändler war Fehlerspeicher löschen, 300€ beim zweiten für "2 Stunden Fehlersuche" ...

Der ADAC hat ein Problem mit Sensoren am Getriebe ausgelesen und diesen Fehler gelöscht.

Daraufhin meinten die Händler, dass wenn die Sensoren hin wären, wäre der Fehler wieder aufgekommen.

Und aktuell ist der Fehlerspeicher leer, aber das Problem trotzdem da..

70.-€ Fehler löschen? Such Dir bloß einen neuen Händler. Das selbe gilt übrigens für den Preis beim 2ten Händler. Abzocke pur. Wenn Du Nähe Berlin wärst, kann ich Dir das auch auslesen.

Themenstarteram 15. September 2020 um 17:06

Zitat:

@Icke13 schrieb am 15. September 2020 um 15:47:11 Uhr:

70.-€ Fehler löschen? Such Dir bloß einen neuen Händler. Das selbe gilt übrigens für den Preis beim 2ten Händler. Abzocke pur. Wenn Du Nähe Berlin wärst, kann ich Dir das auch auslesen.

Ja, leider.

Bin ziemlich genau am anderen Ende - in Oberbayern... Aber vielen Dank für's Angebot!

So, heute nochmal mit dem Händler telefoniert, folgendes ist bei rausgekommen:

- Mechatronik ausbauen und nach Fehlern suchen wären min. 700€, sie wissen aber selbst nicht wonach sie suchen sollen

- Kupplungsverschleiß testen "macht in dem Fall keinen Sinn und können sie nicht" (???) - ich such mir jemand anderen

- Kupplungssensoren (die der ADAC ausgelesen hat) können nicht getauscht werden sondern nur gemeinsam mit der gesamten Mechatronik (stimmt das?)

- DSG resetten (hat auf FB wer anders empfohlen) können Sie auch nicht (???)

- Sie wollen mir das Auto jetzt zurückgeben, weil das Auto nach "eingehender Untersuchung ohne Probleme ist"

Klar, haben wir uns ausgedacht mit dem Liegen bleiben :)

Ich werd verrückt langsam!

Deine Antwort