ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Getriebeölverlust Abtriebswelle Fahrerseite

Getriebeölverlust Abtriebswelle Fahrerseite

Fiat Bravo 198
Themenstarteram 25. Juli 2021 um 14:21

Moin zusammen,

Möchte als Absoluter Laie mal kurz meine Problematik schildern um mir hier auch ein wenig alternative Meinungen einzuholen. Sollte ich hier Informationen schildern, die absolut nichts mit der Problematik zu tun haben, bitte ich euch mir zu verzeihen ??

Letzten Donnerstag bin ich mit meinem mittlerweile 12 Jahre alten Fiat Bravo 1.6 JTD zur Arbeit gefahren. Als ich an der Ampel stehen geblieben bin und wieder anfahren wollte, konnte ich zwar Gas geben, aber das Auto hat sich nicht mehr bewegt. Beim aussteigen musste ich feststellen dass das Auto auf einmal gefühlt das komplette Getriebeöl verloren hat.

ADAC gerufen , zur Werkstatt gebracht.

Am nächsten Tag meinte der Meister, unter der Achsmanschette sei ein Sicherungsring, der kaputt war, weswegen das ganze Öl dann auf einmal raus gelaufen ist.

Der Ring wurde durch die Werkstatt getauscht und das Auto fuhr auch wieder.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Als ich das Auto in der Garage abgestellt hatte, musste ich nach einiger Zeit feststellen, dass eine Kleine Pfütze vom Getriebeöl zu sehen ist. Ich dachte vllt wären das noch Reste von der Panne die noch runtertrügen, aber es tropft mittlerweile 3 Tage kontinuierlich.

Wichtig ist zu sagen, dass das Auto bis zur Panne nie Getriebeöl verloren hat.

Hat die Werkstatt den eigentlichen Fehler nicht erkannt ?

Gibt es andere Möglichkeiten warum es nach Werkstattbesuch jetzt tropft ?

 

Da ich absoluter Laie bin wäre ich über paar Antworten sehr dankbar.

Ähnliche Themen
1 Antworten

Zitat:

@Viktorovic schrieb am 25. Juli 2021 um 14:21:36 Uhr:

Moin zusammen,

Möchte als Absoluter Laie mal kurz meine Problematik schildern um mir hier auch ein wenig alternative Meinungen einzuholen. Sollte ich hier Informationen schildern, die absolut nichts mit der Problematik zu tun haben, bitte ich euch mir zu verzeihen ??

Letzten Donnerstag bin ich mit meinem mittlerweile 12 Jahre alten Fiat Bravo 1.6 JTD zur Arbeit gefahren. Als ich an der Ampel stehen geblieben bin und wieder anfahren wollte, konnte ich zwar Gas geben, aber das Auto hat sich nicht mehr bewegt. Beim aussteigen musste ich feststellen dass das Auto auf einmal gefühlt das komplette Getriebeöl verloren hat.

ADAC gerufen , zur Werkstatt gebracht.

Am nächsten Tag meinte der Meister, unter der Achsmanschette sei ein Sicherungsring, der kaputt war, weswegen das ganze Öl dann auf einmal raus gelaufen ist.

Der Ring wurde durch die Werkstatt getauscht und das Auto fuhr auch wieder.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Als ich das Auto in der Garage abgestellt hatte, musste ich nach einiger Zeit feststellen, dass eine Kleine Pfütze vom Getriebeöl zu sehen ist. Ich dachte vllt wären das noch Reste von der Panne die noch runtertrügen, aber es tropft mittlerweile 3 Tage kontinuierlich.

Wichtig ist zu sagen, dass das Auto bis zur Panne nie Getriebeöl verloren hat.

Hat die Werkstatt den eigentlichen Fehler nicht erkannt ?

Gibt es andere Möglichkeiten warum es nach Werkstattbesuch jetzt tropft ?

 

Da ich absoluter Laie bin wäre ich über paar Antworten sehr dankbar.

Simmering beim Getriebe kaputt wo die Antriebs Welle ins Getriebe geht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Getriebeölverlust Abtriebswelle Fahrerseite