ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Geschäftswagen ins Privatvermögen transferieren

Geschäftswagen ins Privatvermögen transferieren

Themenstarteram 31. Oktober 2020 um 16:58

Hallo, vielleicht kann mir jemand einfach erklären wie ich einen betrieblich gekauften Wagen ins Privatvermögen übernehme.

Ich möchte nach meinem Leasing eine Mercedes g Klasse über meine GmbH kaufen, nachdem der Betrieb das Auto abbezahlt hat möchte ich es ins Privatvermögen übertragen.

Was muss ich, grob gesagt, zahlen?

Beste Antwort im Thema

Die GmbH ist ein eigenes Rechtssubjekt. Wenn sie selber Eigentümer des Fahrzeuges ist (weil ein Anwartschaftsrecht mit Zahlung der letzten Rate zum Eigentum erstarkt oder die Bank es anschließend Übereignet), dann kannst du es von der GmbH kaufen.

Aus steuerrechtlichen Gesichtspunkten lohnt es sich, sich dazu ein "Gefälligkeits-"Gutachten machen zu lassen, welches einen möglichst niedrigen, aber von den Finanzämtern noch zu schluckenden Fahrzeugwert angibt. Man kann ja auf jede kleinste Macke hinweisen ;)

Das ganze muss aber am Ende wie ein Geschäft aussehen, welches die GmbH auch mit einem Dritten schließen würde.

6 weitere Antworten
Ähnliche Themen
6 Antworten

Die GmbH ist ein eigenes Rechtssubjekt. Wenn sie selber Eigentümer des Fahrzeuges ist (weil ein Anwartschaftsrecht mit Zahlung der letzten Rate zum Eigentum erstarkt oder die Bank es anschließend Übereignet), dann kannst du es von der GmbH kaufen.

Aus steuerrechtlichen Gesichtspunkten lohnt es sich, sich dazu ein "Gefälligkeits-"Gutachten machen zu lassen, welches einen möglichst niedrigen, aber von den Finanzämtern noch zu schluckenden Fahrzeugwert angibt. Man kann ja auf jede kleinste Macke hinweisen ;)

Das ganze muss aber am Ende wie ein Geschäft aussehen, welches die GmbH auch mit einem Dritten schließen würde.

Würde bestimmt helfen, wenn man ein Angebot für einen Händlerankauf hat. Die geben ja einen realistisch erzielbaren Wert wieder. Wenn man einen reinen Ankauf ohne Begleitgeschäft erfragt, wird das nicht überhöht sein.

Die G-Klasse hat in der Hinsicht allerdings ein Problem. Die Restwerte sind relativ hoch.

Zitat:

@Aeromax48 schrieb am 31. Oktober 2020 um 21:13:07 Uhr:

Die Restwerte sind relativ hoch.

Die Betonung liegt hier auf "relativ". Da kommt es letztlich darauf an, was man als Vergleichsmaßstab heranzieht.

Die Finanzämter sind nicht dumm!

 

Frag (d)einen Steuerberater, der hilft dir rechtssicher.

 

Grüße vom Armani-Biker...

Zitat:

@Armani-Biker71 schrieb am 1. November 2020 um 07:00:12 Uhr:

Die Finanzämter sind nicht dumm!

Das sehe ich anders :D

Was die auf der einen Seite manchmal ohne Beanstandung durchwinken und auf was für aussichtslose Prozesse die sich auf der anderen Seite manchmal einlassen... :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Geschäftswagen ins Privatvermögen transferieren