ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Geräusche in der Lüftung

Geräusche in der Lüftung

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 2. November 2006 um 18:51

Hallo,

zu Beginn der nun kalten Jahreszeit habe ich auf einmal ein ganz mies "fiependes " Geräusch aus den Lüftungsaustritten ( vermutlich mitte und rechts im Armaturenbrett ). Das Geräusch ändert seine Tonlage mit der Einstellung des Lüftungsgebläses. Ist die Lüftung aus oder auf max. ist das "fiepen" weg. Bei 4 bis 8 Balken ganz übel zu hören.

Wo könnte die Ursache liegen ? Was kann ich tun ? Ist da möglicherweise Laub ins Lüfterrad gefallen.

Wie habt ihr das Problem gelöst?

 

Danke

Michael

Ähnliche Themen
12 Antworten
Themenstarteram 2. November 2006 um 18:51

PROBLEM:

 

zu Beginn der nun kalten Jahreszeit habe ich auf einmal ein ganz mies "fiependes " Geräusch aus den Lüftungsaustritten ( vermutlich mitte und rechts im Armaturenbrett ). Das Geräusch ändert seine Tonlage mit der Einstellung des Lüftungsgebläses. Ist die Lüftung aus oder auf max. ist das "fiepen" weg. Bei 4 bis 8 Balken ganz übel zu hören.

Wo könnte die Ursache liegen ? Was kann ich tun ? Ist da möglicherweise Laub ins Lüfterrad gefallen.

Wie habt ihr das Problem gelöst?

 

URSACHE:

Das ist ein bekanntes Problem: das ist der Lüftermotor im Fussraum des Beifahrers, wenn er kalt hat zwitschert er vor sich hin, sobald es wärmer wird im Auto ist das Geräusch weg. Dies liegt a verdreckten / verschlissenen Lagern. Ein Tropfen Öl wirkt wunder.

 

LÖSUNG:

Der Lüfter sitzt hinerm Handschuhfach. Dazu einfach das Handschuhfach öffnen, reinschauen und vorne oben die 3 Schreiben lösen (8mm Sechskant) und unterm Handschuhfach links und rechts 2 gleiche Schrauben lösen.

Dann lässt sich das Handschuhfach abnehmen bzw. fällt Dir fast von selbst entgegen. Dahinter sitzt dann rechts der Lüfter.

Dann den Lüfter mittels der drei Torx-Schrauben ausbauen, Kabelstecker abziehen.

Ein Tropfen Öl an das Lager, welches man hinter dem kleinen Bodenstopfen findet. Dazu noch das schwarze Kunsstoffgehäuse abziehen und an den tiefer liegenden Teil der Achse ein Tropfen Öl. Dann noch einen Tropfen an den Ansatz des Plastiklüfterrades (fummelig).

Natürlich sollte geruchfreies Öl verwendet werden.

 

Hier noch eine bebilderte Anleitung (englisch)

Hallo das gleiche Problem hatte ich heute Morgen auch,

habe aber festgestellt das es bei erst bei einer Außentemperatur von 4 Grad anfängt zu quietschen, wenn dann die Temperatur im Auto angestiegen ist hört es auf.

Bei dir auch?

Das ist ein bekanntes Problem: das ist der Lüftermotor im Fussraum des Beifahrers, wenn er kalt hat zwitschert er vor sich hin, sobald es wärmer wird im Auto ist das Geräusch weg. Ein Tropfen Öl wirkt wunder.

Themenstarteram 2. November 2006 um 19:50

Hallo,

erst einmal besten Dank.

Bei den 25 km zur Arbeit jedoch geht dieses Geräusch nicht weg.

Wie komme ich an den Lüftungsmotor im Fussraum ? Und wohin da den Tropfen Öl ?

Danke

Michael

Der Lüfter müsste hinerm Handschuhfach sitzen. Dazu einfach Handschuhfach aufmachen, reinschauen und vorne oben die 3 Schreiben lösen (8mm Sechskant) und unterm Handschuhfach links und rechts 2 gleiche Schrauben lösen.

Dann lässt sich das Handschuhfach abnehmen bzw. fällt Dir fast von selbst entgegen. Dahinter sitzt dann rechts der Lüfter.

Gruß

Christian

Meiner macht die Geräusche nur beim Anlauf und Ausschalten.

Dürfte aber wohl die gleiche Lösung sein?

ÖL ?

Danke

gruß

maku

WD40 - die Allzweckwaffe für alles ;)

Das Spray gibts in jedem Baumarkt oder ATU usw. Es schmiert, reinigt, verdrängt Feuchtigkeit, reinigt Kontakte, löst feste Teile (Schlösser, Scharniere) usw. ...nur fliegen kann es noch nicht...

Das hat übrigens nen Röhrchen zum gezielten Sprühen dabei - könnte bei dem Lüfter praktisch sein.

Gruß

Christian

Themenstarteram 9. November 2006 um 18:08

Hallo

und besten Dank für die Info´s.

Ich habe gerade den Lüfter wie beschrieben freigelegt. Dann den Lüfter mittels der drei Torx-Schrauben ausgebaut, Kabelstecker abgezogen und mir das gute Teil vorgenommen.

Mein Tipp: ein Tropfen Öl an das Lager/die Achse, welche/s man hinter dem kleinen Bodenstopfen findet. Dazu noch das schwarze Kunsstoffgehäuse abziehen und an den tiefer liegenden Teil der Achse ein Tropfen Öl. Dann noch einen Tropfen an den Ansatz des Plastiklüfterrades (fummelig).

Natürlich sollte geruchfreies Öl verwendet werden.

Gruss

Michael

1a das war meine rettung und hat bestimmt zig euros beim freundlichen gespaart! frau ist begeistert

Danke

Die englische Bedienungsanleitung ist OK.

 

Mein Lüfter ist wieder leise :-))

 

Ich habe mal eine PDF (966kb) erstellt,

in der ich diverse Fotos des zerlegten

Lüfters und den Einbau dokumentiere.

Siehe Anhang..

 

 

Viel Spass damit.

 

Zitat:

Original geschrieben von jobri64

Die englische Bedienungsanleitung ist OK.

 

Mein Lüfter ist wieder leise :-))

 

Ich habe mal eine PDF (966kb) erstellt,

in der ich diverse Fotos des zerlegten

Lüfters und den Einbau dokumentiere.

Siehe Anhang..

 

Viel Spass damit.

 

Sehr schön und jetzt kann auch jeder im Nachtmodus das lesen. ;)

Schmieren ist leider nicht dauerhaft!

Lüfterquietschen : zerlegen, Kohlen und Kollektor abschleifen - > Quietschen weg! ;)

zpokg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Geräusche in der Lüftung