ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Geräusche aus den Tiefen der K 1200 RS

Geräusche aus den Tiefen der K 1200 RS

BMW K 1200
Themenstarteram 5. Juli 2011 um 23:48

Hallo,

bin neu hier. Habe seit gestern eine super gut erhalten K 1200 RS } freu { und auch bereits das erste Problem. } kotz { Die Dicke macht Geräusche im Leerlauf. So ein Klackern bzw metallisches Scheppern. Wenn ich Gas gebe und während der Fahrt - unter Last, ist Ruhe.

Ein Freund sagte mir, das Geräusch kommt aus dem Nebenantrieb unten rechts. Hat vielleicht jemand Erfahrung damit ?

Vielleicht kann mir Jemand helfen. Ich bin total begeistert von meiner BMW aber das verunsichert mich halt ein bisschen. Ach ja, die K ist von 1998 und hat 36.000 Km getippelt.

Ähnliche Themen
26 Antworten

da hast Du Dir aber mal ein Schätzchen zugelegt!!!!

nee Quatsch, tritt dem neidischen Freud in den A... und fahr.....

It's not a bug, it's a feature. *KLONG*

hi

tippe mal auf steuerkette/-spanner.

gruß

achim

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 8:20

Danke für diese Einschätzungen. Es klingt wie das Rappeln einer Dose mit Schrauben ?!!! Fahre heut mal bei BMW vorbei und laß mal

grob nachsehen ! Werde dann berichten .....

Nun, tolle Antworten bisher...

DIe K1200RS wurde mit unsynchronisierten Drosselklappen ausgeliefert - hat damals Geld gespart ;) . BMW verbietet sich, an der Drosselklappenmechnaik rumzuschrauben, und steckt stattdessen Unterdruckverbindungsschläuche zur Egalisierung der Differenzen auf die Unterdruckanschlüsse.

Wenn so eine K12 im Leerlauf rattert, stehen die Drosselklappen nicht synchron.

Es gibt Menschen wie mich und andere mit einem entsprechenden U-DIAG, welche sich mit grosser Erfahrung der Drosselklappensynchronisation widmen. Dabei wird der Leerlaufsteller abgesteckt, und die DK bei leicht geöffnetem Gas ( etwa 1500 U/Min) absolut perfekt synchronisiert. Das sollte nur jemand tun, der davon Ahnung hat. Die Einstellung muss mit Loctite gesichert werden.

Anschliessend werden im Leerlauf bei etwa 950-1000 U/Min ( auch wieder ohne Leerlaufsteller ) mit den nur noch anfänglich vorhandenen Umluftschrauben die Gleichläufe hergestellt. Inzwischen gehe ich dann hin, und stecke wie früher Einzelnupsis auf die Anschlüsse, um meine Einstellung nicht zu versauen. Sollten keine Umluftschrauben mehr da sein, muss das Geweih draufgesteckt werden.

Im kalten Zustand drückt dann leider auch bei perfekt synchronisierter Maschine der Leerlaufsteller hinten auf den dritten und vierten Anschlag bis die Karre warm ist. Erst dann ist ein möglicher Verzg der DKL durch das Andrücken hinten verschwunden und sie läuft perfekt. Eine Kaltsynchronisation unter Einbezug der Leerlaufmechanik ist unsinnig.

Such dir also jemand, der die DKL synchronisiert. Danach gibts noch Klappern aus dem Kupplungskorbbereich, und seltener einer abgenutzen Verspannzahnradsache zwischen Kurbel- und Abtriebswelle. Manchmal noch die Mitnehmergummis der Lichtmaschine....

Einfacher Test: Ändert sich das Geräusch bei gezogener Kupplung, ist es der Kupplungskorb. Das haben alle K12er mehr oder weniger und ist halt so.

.mmh.

Hätte ich gar nicht so viel schreiben müssen ?

Ging das Geräusch nicht weg, als BMW bei Reklamation die geänderten KupplNehmerZylinder eingesetzt hat ? Das Geräusch des KupplKorbs wird jedenfalls im Laufe einer Synchro bei Idealstellung auch leiser, war so bei TomFR und LinusFR's Maschine, derzeit mein Pflegekind.. Kann das also sofort in der Tiefgarage nachhören und reproduzieren...

Im K12er-Forum sind öfters Neulinge über die Standgeräusche erschrocken. I.d.R ist das aber nix. Hab noch nie eine K12RS mit ohne Geräusche gesehen. ;)

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 20:51

Moin,

also heute war ich bei der BMW Niederlassung DO. Dem Servicemeister habe ich kurz mein Problem geschildert. Er ging zum Motorrad, hat die Dicke gestartet unf gesagt, es ist normal. Das machen die alle. Mal

mehr, mal weinger. und das je nach Temperatur. Es liegt da wohl an den Zahnrädern vom Nebenantrieb. Die würden ständig Geräusche machen.

Die Steuerkette ist ok. Ich sollte mir keine Sorgen machen - kann nichts passieren.

Ich habe aber auch das Gefühl, dass da noch was Anderes ist. Ich kenn da so ein Geräusch beim beschleunigen von Autos, wenn die Zündung nicht richtig steht bw, wenn die Oktanzahl nicht passt. So ein Kratzen oder rappeln. So ein Rrrrrrrrrrrrrrr. klingt doof - ist aber so.

Hat jemand eine Idee ????

 

Dann fang einfach nochmal oben an zu lesen, da sind alle Geräuschquellen aufgelistet. Ausser dem zerbröselten Kat im Sammler, der fehlt noch. Dafür musst du gegen den Auspuff treten, wenns scheppert hast du es gefunden...

am 7. Juli 2011 um 9:04

Lieber hoechst,

eine Frage zu der DK-Synchronisation, falls ich es überlesen/übersehen habe. Die DK's zw. K1200RS, und K1100RS sind weitest gehends identisch, bis auf den Steller. Sofern es sich bei der K1200RS um eine Brick handelt. Verschließt Du da auch die einzelnen Lufteingänge hinter der DK-Anlage, wo das "Geweih" drauf sitzt? Denn nur dann kann m. E. eine richtige Synchronisation erfolgen. Evtl. minimalste Abweichungen bei den einzelnen Drosselklappen können dann mit den Umluftschrauben ausgeglichen werden. Sehe ich das richtig?

Danke im Voraus für Einschätzung und Antwort und lieben Gruß Michele

Tach,

gute Frage, kurze Antwort....

Die geweihartige RÜCKFÜHRUNG der Öldämpfe findet VOR/OBERHALB der Drosselklappe statt, und hat deshalb keinen Einfluss auf die Synchro, die NACH den DK gemessen wird.

Das gute alte Klappern,

dies ist bei der guten K1200 RS ganz normal.

Ich sage das weil meine Dicke auch im Freilauf diese Geräusche macht ,und es kommt ganz einfach vom Freilauf des Anlassers ,was mir drei Werkstätten und das austauschen von Erfahrungen im BMW Biker Forum Info bestätigt wurde. Zieht man die Kupplung ,ist das Geräusch weg . Diese Macke gehört einfach zu diesem Motorrad dazu und man sollte die Finger davon lassen. Entweder man akzeptiert das oder man kauft sich ein anderes Motorrad. Ich selber fahre die K 1200 RS Baujahr 1998 jetzt 78000 km und habe mich an dieses Geräusch gewöhnt , und sollte es mal anders klingen gehe ich davon aus das etwas nicht stimmt ! ;-)))

Zitat:

Original geschrieben von totti1970

Hallo,

bin neu hier. Habe seit gestern eine super gut erhalten K 1200 RS } freu { und auch bereits das erste Problem. } kotz { Die Dicke macht Geräusche im Leerlauf. So ein Klackern bzw metallisches Scheppern. Wenn ich Gas gebe und während der Fahrt - unter Last, ist Ruhe.

Ein Freund sagte mir, das Geräusch kommt aus dem Nebenantrieb unten rechts. Hat vielleicht jemand Erfahrung damit ?

Vielleicht kann mir Jemand helfen. Ich bin total begeistert von meiner BMW aber das verunsichert mich halt ein bisschen. Ach ja, die K ist von 1998 und hat 36.000 Km getippelt.

Und bei regelmäßiger Wartung wirst du noch lange deine Freude an dieser Maschine haben .! Siehe oben meinen Beitrag zu diesem Thema.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Geräusche aus den Tiefen der K 1200 RS