ForumGLC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLC
  7. Gelbe Fehlerwarnung 12V-Batterie beim Start

Gelbe Fehlerwarnung 12V-Batterie beim Start

Mercedes GLC X253
Themenstarteram 22. April 2021 um 12:45

Hallo Experten!

Tritt diese Warnung bei euch auch immer wieder mal auf, vor allem, wenn man im Stand mit Zündung an und vielleicht Innenlicht und Radio z.B. eine halbe Stunde im MBUX-Menü bei Einstellungen oder in der dortigen Betriebsanleitung war? Beim nächsten Start kommt dann die gelbe Batteriewarnung mit dem Hinweis, dass man Batterie laden soll bzw. 30 bis 60 Minuten zum Aufladen fahren soll und dass Gefahr bestehen kann,, nicht mehr starten zu können?

Bei meinem vorigen SUV (Audi Q5) habe ich Ähnliches nie erlebt. An schlechter Batterie sollte es wohl nicht liegen. 15.000 km, EZ Dez 19, Mopf 2020..

FRAGE: Wie ernst ist das zu nehmen?

Ähnliche Themen
50 Antworten

Bei meinem GLB hatte ich ähnliches. Aufgrund der schwachen Batteriespannung funktionnierte Stop/Go auch sehr selten.

Erst erhielt ich eine neue Batterie. Das half nicht wirklich.

Dann fand man heraus, dass sich alle 6 Stunden irgendwas eine zeitlang einschaltet und an der Batterie saugt.

Irgendein Steuergerät wurde ersetzt, SW geupdated und nochmal die Batterie erneuert. Das war vor einer Woche.

Jetzt scheint Ruhe zu sein, ich beobachte aber weiter.

Ja der GLC verbraucht Strom wenn er unbenutzt herumsteht.

Irgendwelche Applikationen des integrierten Affenkinos sind offenbar immer in Betrieb und senden mir nicht bekannte Daten.

Ich werde bei der nächsten anstehenden Wartung das Ansprechen und so weit wie möglich abschalten lassen.

Wenn ich dies vorher gewusst hätte, dann hätte ich den GLC Mopf nicht gekauft.

Beim nächsten Fahrzeug werde ich auf sowas sehr genau achten.

Grüße

jb

Verhält sich beim Vor-Mopf nicht anders. Wenn das Auto 2-3 Wochen steht kommt die Fehlermeldung und man darf die Batterie laden, weil es sich beim Start schwerer tut...

Bei anderen Autos kenn ich das auch nicht. Da ist tw. die erste Batterie mit über 10 Jahren verbaut und springt im Winter ohne Probleme an...

Keine Ahnung welche Systeme dort permanent Strom ziehen...

Bei mir tauchte gestern erstmals die Meldung auf:"12-V-Batterie fast leer." Tags zuvor 80 km BAB.

Hallo, da kann ich Euch nur den Tipp geben:

Einmal im Monat den GLC mal über Nacht an das C- Tek anschließen und alles ist gut.

Über diesen Umstand wurde hier im Forum schon geredet......

Viel Glück wünscht Euch der

Taxidriver124

Genau das macht ich jetzt... Trotzdem nicht normal...

Zitat:

@taxidriver124 schrieb am 22. April 2021 um 16:05:41 Uhr:

Hallo, da kann ich Euch nur den Tipp geben:

Einmal im Monat den GLC mal über Nacht an das C- Tek anschließen und alles ist gut.

Über diesen Umstand wurde hier im Forum schon geredet......

Viel Glück wünscht Euch der

Taxidriver124

Themenstarteram 22. April 2021 um 21:34

C-Tek? Ist das ein spezielles Mercedes-Ladegerät? Wenn ja, es müsste doch jedes beliebige andere 12V-Ladegerät dafür verwendet werden können?

C-Tek*, oder jedes Automatic Ladegerät das für AGM Starter-Akkus geeignet ist.?

*die stellen auch ein solches Ladegerät mit Daimler Logo her.

Hallo, wichtig ist nur, wie eben geschrieben, dass das Ladegerät für AGM Batterien geeignet ist, denn solch eine ist in deinem GLC verbaut!

Themenstarteram 23. April 2021 um 13:28

Ich habe gesehen, dass in aktuellen Tests das C-Tek- Ladegerät, aber auch das wesentlich billigere Dino mit "sehr gut" bewertet werden. Bei beiden wird neben dem Ladekabel mit Kontaktklemmen zusätzlich auch eines zum Festklemmen direkt an der Batterie mitgeliefert, das ständig im Motorraum verbleiben kann. Es muss dann nur die isolierte Buchse mit dem Ladegerät-Stecker verbunden werden.

Dazu muss einmal die Batterie freigelegt werden

FRAGEN:

1) Wie wird die Batterieabdeckung abgenommen Ich vermute: Die zwei Klipse vorne um 90 Grad drehen und hinten am Motorhauben-Deckel 1 Schraube lösen. Reicht das?

2) Wenn es beim Abschrauben der Batterieklemmen zum Aufstecken der Ladekabel-Ösen (trotz Draufdrücken auf die Polkonusse) vielleicht doch kurzzeitig zu einer Stromunterbrechung käme, kann da ein Problem auftreten oder wird das durch die "Speicherbatterie" = Speicherkondensator verhindert?

0) Der Starter-Akku befindet sich im Heck unter der Bodenplatte des Kofferraumes.

1) ?

2) ?

Die Betriebsanleitung hilft da oft weiter.

LG

LJ-75

Themenstarteram 23. April 2021 um 19:08

@LJ-75: In der Betriebsanleitung steht dazu nur, dass zum Austausch der Batterie Fachwerkstätten empfohlen werden.

@bueckler: Beim GLC (X253) ist doch die Batterie im Motorraum die Starter Batterie, Foto?

Img-20210423

Hallo,

Nein, das Rote ist der Anschluss (quasi der Pluspol) um das Ladegerät bzw. das Batterieerhaltungsgerät im Motorraum anzuschließen.

Das vereinfacht das Laden.....

Der taxidriver124

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLC
  7. Gelbe Fehlerwarnung 12V-Batterie beim Start