ForumX5 E53
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X5 E53, E70 & F15
  7. X5 E53
  8. Gehen Styling 213 Felgen des E70 auch auf dem E53 mit Zentrierringen ?

Gehen Styling 213 Felgen des E70 auch auf dem E53 mit Zentrierringen ?

BMW X5 E53
Themenstarteram 5. November 2014 um 11:06

Hallo ihr Lieben!

Nach meinen Fragen zu E70 Felgen auf dem E53 habe ich mir 18 Zoll-Felgen des E70 gekauft und mit zentrierringen montiert.

X5 E70: 8,5x18 255/55R18 Reifenpreis bei ReifenDirekt.de anzeigen ET 46

Mochte ich nicht leiden, da ich die 19 Zoller gewohnt bin. Hätte ich nicht gedacht, dass es so einen optishcen Unterschied ausmacht. Möchte also jetzt 19 Zoller und die 18 Zoller wieder verkaufen. Könnte von einem Bekannten günstig die Styling 213 19 Zoller bekommen:

X5 E70: 9x19 vorne 255/50R19 // ET 48

10x19 hinten 285/45R19 // ET 53

Bei solchen Rädern muss ich am E53 lt Freigabeliste aber folgende Einpresstiefen haben:

X5 E53: vorne: 255/50 R 19 -- 9 x 19 EH2 48 mm

X5 E53: hinten: 285/45 R 19 - 10 Jx 19 EH2 45 mm

Hier fällt mir ganz deutlich der verwunderliche Unterschied der Einpresstiefe hinten auf!!??

Bewirkt die geringere Einpresstiefe hinten nun (in Verbindung mit den Zentrierringen, die ja sehr dünn sein dürften) ein zu weites hervortreten der Räder aus dem Radkasten ? Bekomme ich dafür wohl eine Tüv Einzelabnahme ? Welche Dokumente müsste ich hier mit zum Tüv bringen ? Nur die Tragfähigkeitsbescheinigung von BMW ?

Beste Antwort im Thema

PS: Ganz wichtig noch, die Zentrierringe dürfen nicht über die Felge stehen, da sonst die Felge nicht Press auf der Radnabe anliegen kann.

Deshalb immer die Ringe zu erst auf die Felge, damit man das Kontrollieren kann.

Hier ein Bild wie es nicht sein sollte :eek:

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Liebes Charliechen, bis heute kommen von Dir nur fragen :confused::confused: aber kein Dankeschön :):)oder auch mal ein Daumen hoch, dass sieht man auch an deinem Profil. Wir Helfen ja gerne, wenn aber nichts zurück kommt oder auch keine Rückmeldungen geschrieben werden die auch mal andere Helfen können, dann ist das absolut Egoistisch und auf so was habe ich kein Bock und viele hier auch nicht mehr.

All deine fragen und keine Rückmeldungen sind in deinem Profil einzusehen und da ist in all deinen fragen/Themen nichts zurück gekommen. Das hast Du bis jetzt immer so gemacht, überlege mal was daran verkehrt sein könnte :confused::confused:

PS. Für deine fragen mit Felgen und Reifen muss man auch nicht immer ein neues Thema öffnen, schreibe in deinem ersten Thema weiter und Nerv.

Scheid

Themenstarteram 5. November 2014 um 12:25

Da bitte ich vielmals um Entschuldigung. Ich wollte weder nerven noch egoistisch sein. Da ich wenig Erfahrung habe, kann ich noch nicht Anderen helfen. Ich habe den E53 erst seit wenigen Monaten gebraucht gekauft. Ich würde sehr gerne in Zukunft auch von meinen Erfahrungen berichten: Hier z.B. Wenn es so weit ist, was der Tüv dazu gesagt hat ....

Auf den "Danke" button hast Du mich jetzt gebracht! War wirklich blöd von mir, dieses zu übersehen bzw. zu vergessen.

Ich verspreche euch Eines: Ich werde mich bessern!

Zu dem "immer wieder neuen Thema": Ihc sehe das Anders: Ich finde es übersichtlicher sich auf den Kern des Thema zu beschränken und nicht immer wieder neue Aspekte in ein Thema einzubringen. Wenn das erste Thema allgemein fragt, ob E70 Felgen auf dem E53 laufen und das Resultat die Zentrierringe sind, ist das das Eine. Wenn dann die Frage speziell nach den dort anderen Einpresstiefen gestellt wird ist das meiner Meinung nach ein neuer Aspekt: Der eine Aspekt ist die Sache, dass die Felgen mit Zentrierringen laufen- der Andere ob jemand Erfahrung hat, was der Tüv sagt, wenn die Einpresstiefen, wie in diesem BEispiel, abweichen.

Auch das war nicht böse oder egoistisch gemeint, wenn ich öfter ein neues Thema starte, sondern sollter der Übersicht dienen.

Themenstarteram 5. November 2014 um 12:45

Habe die fehlenden BEwertungen nachgeholt und bitte noch einmal um Entschuldigung. Würde mich sehr über eine Antwort freuen, da ich die Räder jetzt bekommen könnte und der "Zug bald abgefahren ist", wenn ich noch länger zögere. Muss ich mir wegen der Einpresstiefe Gedanken machen ?

Hallo Charlienchen,

klappen sollte das mit den zentrieringen... Jedoch macht es durch die Optik nichts her. Ich würde mit Spurplatten arbeiten und diese dann Eintragen lassen. So bist du auf der Sicheren Seite und vermeidest eine "komische Optik" durch die verschiedenen Einpresstiefen. Ist bereits in mehreren Themen hier durchgekaut worden..

Ps: Bist Du dir wirklich sicher mit den Felgen? Geschmäcker sind ja verschieden, aber schön sind Die Felgen doch nicht wirklich...

Beste Grüße!

Themenstarteram 5. November 2014 um 15:44

Danke für den Tipp! Das wird ja schon etwas komplizierter!

Aber das sind doch Standartfelgen in dieser Kombination für den E70. Dann müsste diese Kombination mit verschiedenen Einpresstiefen ja auch komisch aussehen ? Ich wundere mich warum die Einpresstiefen bei den von mir bereits gekauften 18 Zoll E70 Felgen alle fast identisch zu meinen E53 Felgen sind. (Wenn ich die 255er 18 Zoller vergleiche) Aber bei den E70 Felgen an einer Achse so ein Unterschied ist (wenn ich die 285er 19 Zoll Mischbereifungsfelgen vergleiche). Aus der Tatsache, daß die 18 Zoller des E70 fast genau die gleiche Einpresstiefe haben wie die 18 Zoller beim E53 schließe ich, dass die Autos Ähnlich aufgebaut sind. Warum dann dieser Unterschied bei 19 Zoll (siehe mein Beitrag: E53 hinten bei 10x9 hat ET 53 und E70 hinten bei 10x9 ET 45 ??)

Servus, Danke für deine Rückmail :eek::D

Leider musste ich mal so Reagieren :mad:, weil es hier in unserem e53 Forum üblich geworden ist.

Es gibt kaum noch ein Danke, Daumen hoch und aber was am wichtigsten ist, ist die Rückmeldung was aus der Sache geworden ist. Besonders auffällig bei den Neuen. Ich werde in Zukunft die neuen Direkt aber auch höflicher :D darauf hinweisen, damit unser Forum wieder etwas mehr Spaß macht :D

Also ich bin auch kein Experte und falls es einer besser weiß, dann bitte Korrigieren

 

Die Felge wird deshalb eine tiefere Einpresstiefe haben, weil die Achse beim e70 Länger ist als beim e53. Hier sind es gerade mal 8mm mehr als zum e53 . Mit der Einpresstiefe liegst Du aber gerade verkehrt rum, die Felge hat jetzt mehr und geht deshalb mehr nach inne, als nach außen zum Radkasten. Es könnte sogar sein, dass du Spurplatten brauchst damit die Felge wieder weiter nach außen kommt. Aber das soll der TÜV genauer sagen können.

Hier ein Link für das verstehen von Einpresstiefe und auch noch andere Suchfunktionen in Sache Felgen:

http://www.lochkreisdaten.de/was-ist-die-Einpresstiefe/

Ich glaube nicht das Du Probleme bekommst, wichtig ist für den TÜV, das die über den Radkasten nicht Überstehen, dann sollten die hinteren mit den vorderen Reifen Bündig sein oder könne auch etwas Überstehen, die Tragfähigkeit muss passen und der Freilauf nach innen und außen muss gewehrleistet sein. Dann sollte nichts im Weg stehen das der TÜV die Felge frei gibt.

Aber wie schon mal geschrieben, wird Dir nur der TÜV Helfen, der gibt schon Tipps falls noch was Montiert werden muss damit es passt.

Ich habe vorne 275er und hinten 315er Reifen und hatte nach außen zum Radkasten vorne 3cm und hinten 5cm noch Luft. Habe weil ich so viel Luft hatte, Spurplatten draufgemacht damit es besser aussieht. :cool: Sind von H&R mit TÜV Gutachten.

Also Luft nach außen solltest Du genügend haben, ich glaube nicht, dass die Überstehen selbst mit den Dünnen Zentrierringen.

Das Thema ist sehr Interessant und hilfreich, da schon viele gerne andere Felgen draufmachen wollten aber sich nicht getraut haben oder nicht wussten was man alles beachten muss. Wäre sehr schön wenn Du mal 2-3 Bilder hier von der Montage reinstellt. Gerade wegen den Zentrierringen, dass kenne ich auch noch nicht. :confused:

Hier ein schöner Link BMW Felgenkatalog, wo alle Felgen von BMW drin sind.

Suche nach Fahrzeugmodell oder auch nach Felgen Größe.

http://felgenkatalog.auto-treff.com/?felge=1620

 

Für die Allgemeinheit: Wer sich Felgen von nem anderen BMW Modell Kaufen will, sollte sich die Nummer von der Felge geben lassen und schreibt einfach ne Mail an BMW. Diese gibt dann ein Gutachten raus wo alles drin steht wie Tragfähigkeit.

Hier mal ein Bild von nem Gutachten von einer Felge von nem e39 für nen e53.

Dann noch im Anhang die Freigabeliste für den e53 Felgen /Bereifung

PS: Warum kein neues Thema schreiben ???

Da diese Thema ja auch noch was mit dem davor zu tun hatte und so Hilft es uns und denen die es Lesen.

Zu einer frage kommen dadurch dann mehrere antworten und Erkenntnisse ohne das man mehrere Themenbeiträge suchen muss. Man bleib halt am Ball :D

Bmw-gutachten-felge
Themenstarteram 5. November 2014 um 23:50

Noch mal vielen Dank! Ich habe mich nun doch dazu entschieden die 18 Zoller zu behalten. Mache am Wochenende mal Fotos. Die Tatsache, dass BMW keine Mischbereifung empfiehlt und auch für Wimterreifen eher 18 Zoller vorschlägt ist ein Grund, obwohl es ja auch gesetzlich möglich wäre mit den 19 Zoller Mischbereifumgen Wintereifen zu fahren. Aber maximale Sicherheit ist dann doch wichtiger, wie die Optik. Außerdem sind die Styling 213 mit Winterreifen auf dem E 53 wohl nicht für Schneeketten zugelassen, was im Skiurlaub auch mal Probleme macht.

Themenstarteram 5. November 2014 um 23:54

PS: werde mir zur Sicherheit auch das von Dir beschriebene Tragfähiggutachten von BMW anfordern und damit Dann zum TÜV und dort mir per Einzelabnahme die E70 18zoller eintragen lassen.

PPS: du hast auch Recht: Sie Größe IST nicht alles: die Styling 213 sehen wirklich nicht so dolle aus, wie manch andere.

Servus, hast von mir auch mal zwei Daumen hoch bekommen für deine Rückmail ;)

Also die Styling 213 sehen wirklich nicht so schön aus, irgendwie sehen die aus wie ein Kleeblatt :eek:

Da sind die 18 Zöller besser, wären mir auch lieber.

Habe mich aber auch mit meinen Felgen Styling 175 etwas verguckt, sehen so nicht schlecht aus, aber auf dem Dickem so Lala. Bist also nicht alleine mit dem finden der richtigen Felge.

Bis dann

Gruß Torben

Themenstarteram 13. November 2014 um 20:35

Habe gestern erst die Felgen drauf bekommen. Am Wochenende kommen die Fotos. Aber jetzt bin ich total verunsichert. Meine Frau ist wie vereinbart mit dem E 53 und den 18 Zoll E70 Felgen und den Zentrierringen (der Mechaniker hat mir gesagt, dass ich diese selber vorher bei ebay besorgen soll) zur Werkstatt gefahren.

Kommt nun auch mit den 18 Zollern wieder auf dem E53 und hält die Zentrierringe in der Hand!!??

Der Mechaniker habe ihr gesagt, dass er sie gar nicht gebraucht habe. Nicht weil er selber welche hatte, sondern weil er keine Zentrierringe dafür brauche. Wir trauen uns nun gar nicht damit zu fahren!!

Alle waren sich doch hier im Forum einig, dass man Zentrierringe braucht, wenn man Felgen vom E70 auf dem E53 fährt!! Wie hat der die Felgen denn drauf bekommen ?. Ist das sicher genug ?

Themenstarteram 13. November 2014 um 22:12

Noch eine kurzr Frage - würde sie mir die Ringe gerne selber dazwischenbauen? Welcher Drehmoment ? Habe ich mit dem Reifendruckkontrollsystem was zu beachten ?

Servus, also der e53 hat ja eine Radnabe von 72,5mm und der e70 74,1mm.

Da die Nabe bei den e70 Felgen größer ist, passt die ja mit Luft auf dein Nabe.

Der Hauptsächliche halt findet ja über die Schrauben Statt, aber mir wäre eine Führung und zusätzliche Stützung durch die Ringe schon lieber. Warum Schraubst Du nicht mal eine Felge ab und schaust selber mal nach und Probierst es mal selber mit den Ringen.

Laut dem Felgenkatalog gibt's die Felge 177 für den e53 und e70.

Schraub eine Felge ab und Messe mal nach, nur dann hast Du Gewissheit .

Hier nochmal der Felgenkatalog und nimm mal auf den e53. Dort siehst Du das die Felge für beide Modelle hergestellt wurde.

 

http://felgenkatalog.auto-treff.com/?felge=1620

Gruß Torben

Themenstarteram 13. November 2014 um 23:15

Danke Torben!

1- Ich habe ja ein Reifendruckkontrollsystem und habe noch nie Räder mit solchem System abgeschraubt. Kann ich denn die Felge einfach so abnehmen?

2- ich habe auch gesehen, dass es diese Felge für E53 und E70 gibt. Ich habe aber ganz sicher die für den E70- war auch vorher auf dem E70 und ist sicher eine solche. Also wird er sie mit etwas Luft angebaut haben. Ich habe meiner Frau extra gesagt, sie soll sagen mit den Ringen. Hat er einfach ohne gemacht- finde ich nicht so dolle!

Würde das gerne selber nun machen aber muss dann auch noch wissen, ob ich mit den Ringen auch längere Radbolzen brauche ?

Also, da es Zentrierring auch aus Kunststoff gibt, haben die eigentlich nur die Aufgabe, den Reifen für die Montage in der richtige Position zu halten. Es ist nur eine Erleichterung beim Montieren.

Das heißt, der Reifen wird drauf gesteckt und hält schon mal und die Schraubenlöscher passen auch schon.

Dadurch hast Du die Hände frei und kannst in ruhe die Schrauben reindrehen. Hast Du das nicht, brauchst Du eigentlich für ungeübte vier Hände. Zwei zum Halten der Felge plus gleichzeitiges ausrichten der Schraubenlöscher und die zwei anderen für die Schrauben.

Brauchst Dir beim Abschrauben keine Gedanken machen. Wird wie ein ganz normaler Reifen Abgeschraubt. Handbremse fest anziehen, Schrauben leicht Lösen, X5 hochbocken und dann die Felge abschrauben. Mehr ist es nicht. Beim draufschrauben wirst Du dann Merken was ich oben mit den Ringen gemeint habe :D

Falls Du die draufmachst, stecke die erst in die Felge und dann auf die Radnabe, ist einfacher.

Im Anhang findest Du ein Bild.

Wie schon oben geschrieben, Kunststoffringe sind keine tragende Teile weil die sonst Brechen würden. Deshalb haben die nur die eine Funktion, die Felge bei der Montage kurz zu halten und zu Zentrieren.

Zudem besteht mit den Ringen nicht die Gefahr, dass der Reifen nicht richtig Zentriert wurde und beim Fahren Eiert. Aber das ist eigentlich ein seltener Fall das die Reifen ohne Ring Eiern.

Falls Du immer noch bedenken hast, rufst Du mal diesen Mechaniker zurück und lässt es Dir Erklären, warum man die überhaupt braucht. Er wird Dir bestimmt das gleiche sagen ;)

Info zum Reifendruckkontrollsystem: Es gibt zwei Arten

Einmal ist ein Sensor mit integrierten Akku in der Felge Montiert und dieser gibt dann per Signal den Reifendruck an den Empfänger des Fahrzeuges weiter.

Das zweite System stellt so viel ich weis mit dem Raddrehzahlsensor (Steckt in der Radnabe) fest, das ein Reifen ungleichmäßig Läuft.

 

Weiter unten sind zwei Bilder vom ersten Reifendruckkontrollsystem

PS: Die Schrauben immer zum Schluss mit nem Drehmomentschlüssel Festziehen. Wenn nicht kann es bei ungeübten passieren, dass diese zu locker oder zu Fest/überdreht sind (Abriss der Schraube droht).

Eigentlich sollte jeder Autofahrer meiner Meinung nach einen Drehmomentschlüssel besitzen.

Einmal kann man jederzeit die Schrauben auf festen Sitz Kontrollieren und außerdem muss bei jeder neuen Montage der Felge nach 50 Kilometer nochmals der feste Sitz Kontrolliert werden.

Jede Werkstatt ist Gesetzlich dazu verpflichtet diese Info an den Fahrer weiter zu geben.

Zusätzlich muss ein Aufkleber am Armaturenbrett mit aktuellen Kilometerstand aufgeklebt werden, mit dem hinweis das nach nach fünfzig gefahrenen Kilometer die Schrauben Nachgezogen werden müssen.

Der Drehmoment ist bei dem e53 auf 140Nm einzustellen.

Brauchst keine längere Schrauben da die Felge wie jetzt auch an der Radnabe aufliegt.

 

Gruß Torben

Zentrierring-49915
Reifendruckkontrollsystem-ventil
Direkt-messendes-reifendruckkontrollsystem
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X5 E53, E70 & F15
  7. X5 E53
  8. Gehen Styling 213 Felgen des E70 auch auf dem E53 mit Zentrierringen ?