ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Gebrochene Getriebeantriebswelle

Gebrochene Getriebeantriebswelle

Harley-Davidson VRS Night Rod
Themenstarteram 6. Juni 2021 um 7:20

Moinsen Leute

Hab da mal ne Anfrage, ich fahre seit 2017 eine, zwar umgebaute aber damals werksneue Night Rod Special.

Umbau erfolgte in der Hinsicht, dass aus dem regulären Hinterradschlappen ein 280er mit Air Ride Fahrwerk wurde.

Nun ist mir im März diesen Jahres, quasi zu Beginn der Saison, beim Herunterschalten der Gang rausgeflogen und ging nicht wieder rein.

Mittlerweile auch klar warum, die Getriebeantriebswelle ist gebrochen.

Ich bin nun wahrlich kein Raser und auch die Laufleistung von bisher lediglich 8500 km ist eher wenig.

Nun ist die Mopete beim Customizer und man teilte mir mit, so sollte man auch nicht bauen, da ist ja gar kein drittes Lager verbaut. (Aufgrund des Umdrehens der Riemenscheibe geringe Verlängerung und somit Lastveränderung an der Getriebewelle.

Nun meine Frage, hat da jemand Erfahrungen gesammelt?

Ist Anderen das so ähnlich passiert?

Ist es tatsächlich "zwingend" notwendig ein drittes Wellenlager zu installieren? (Die Dinger werden ja aber eigentlich wohl auch nicht ganz umsonst angeboten)

Bei ca. 5-8 tsd Euro Reparatur bin ich wenig einverstanden, dass ich da alleine drauf sitzen bleibe.

Gruß aus Berlin, der Hagi

Ähnliche Themen
8 Antworten

Auch wenn es mir leid für dich tut, wenn willst du bei einem fünf Jahre alten Umbau in Regress nehmen? Ich nehme an, das Bike steht jetzt nicht bei dem, der es gebaut hat? Das wäre ja wohl der Einzige, mit dem man darüber reden könnte. Du sagst ja selbst, dass es das dritte Lager nicht ohne Grund gibt. Wenn, dann könnte nur ein Sachverständigen Gutachten helfen, dass bescheinigt, daß das Stand der Technik ist. Und dann bleibt nur der juristische Weg.

Themenstarteram 6. Juni 2021 um 19:59

Nabend gerufen

Grundsätzlich geht es mir erst einmal darum zu wissen, ob grundsätzlich ein drittes Lager verbaut werden muss oder aber es bei "nur" 280er Reifen noch nicht notwendig ist.

Ich selber habe damit keine Erfahrung...

Dankk und Gruß

Es ist doch erst mal die Frage wie womit genau umgebaut wurde. Da gibt es ja so einiges a Markt bis hin zu selbst gebauten Teilen.

So schwer zu beantworten.

Denen, die sowas fachlich grenzwertig umbauen sind solche Schäden bekannt. Der lediglich an der Optik interessierte, ansonsten ahnungslose Konsument verzichtet aus Kostengründen auf das 3. Lager.

Zitat:

@HagiBerlin schrieb am 6. Juni 2021 um 19:59:41 Uhr:

Nabend gerufen

Grundsätzlich geht es mir erst einmal darum zu wissen, ob grundsätzlich ein drittes Lager verbaut werden muss oder aber es bei "nur" 280er Reifen noch nicht notwendig ist.

Ich selber habe damit keine Erfahrung...

Dankk und Gruß

Im Prinzip hast du dir die Frage schon selber beantwortet. Ohne 3. Lager hält es der Belastung nicht Stand.

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 7:56

Grundsätzlich möchte ich hier keinen Customizer diskreditieren, bei Umbaukosten von insgesamt 13000 für das Komplettbike, wäre die dritte Lagerplatte, mit einem Kostenanteil von knapp 600 Euro nen Klacks gewesen..wurde aber gar nicht erst mit angeboten, bzw. als wichtig betrachtet und mir persönlich war es nicht bekannt, ich vertraue da eigentlich dem Profi, der da was zusammenbastelt...

Die Antwort des Umbauers war, dass auch bei Umbauten bis 300er Reifen keine drittes Lager verbaut würde und es dann trotzdem noch hält.. das als Antwort find ich dann grenzwertig.

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 7. Juni 2021 um 14:54:21 Uhr:

Es ist doch erst mal die Frage wie womit genau umgebaut wurde. Da gibt es ja so einiges a Markt bis hin zu selbst gebauten Teilen.

So schwer zu beantworten.

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 8:07

Guten Morgen, natürlich hab ich das Bike nicht dorthin zur Reparatur gebracht, ich wohne in Berlin und der Umbau war in Hessen, ich dachte nen einfaches Problem der Kupplung oder des Getriebes zu haben und bin hier in Berlin zu einem renommierten Customizers gegangen, der sich um meine kleine Harley kümmern darf.

Zitat:

@XLCustom schrieb am 6. Juni 2021 um 15:57:46 Uhr:

Auch wenn es mir leid für dich tut, wenn willst du bei einem fünf Jahre alten Umbau in Regress nehmen? Ich nehme an, das Bike steht jetzt nicht bei dem, der es gebaut hat? Das wäre ja wohl der Einzige, mit dem man darüber reden könnte. Du sagst ja selbst, dass es das dritte Lager nicht ohne Grund gibt. Wenn, dann könnte nur ein Sachverständigen Gutachten helfen, dass bescheinigt, daß das Stand der Technik ist. Und dann bleibt nur der juristische Weg.

Zitat:

@HagiBerlin schrieb am 9. Juni 2021 um 07:56:22 Uhr:

Grundsätzlich möchte ich hier keinen Customizer diskreditieren, ich vertraue da eigentlich dem Profi, der da was zusammenbastelt...

Die Antwort des Umbauers war, dass auch bei Umbauten bis 300er Reifen keine drittes Lager verbaut würde und es dann trotzdem noch hält.. das als Antwort find ich dann grenzwertig.

.

Schon deshalb würde ich "diesen Profi"

"infragestellen".:mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Gebrochene Getriebeantriebswelle