ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Gebrauchter Ford Ka, brauche hilfe

Gebrauchter Ford Ka, brauche hilfe

Themenstarteram 20. April 2008 um 17:35

Hallo, bin neu hier und hab schon viel gelesen.

Ich habe mir vor kurzem einen Ford Ka (0928/966) BJ 97 - 117.000 KM mit 100 euro angezahlt.

Bevor ich jedoch den rest ( 1400 € ) des Kaufpreises zahle möchte ich mir sicher gehen das ich keinen reinfall erlebe.

vorab ich bestehe meine führerscheinprüfung nächste woche.

das erste gespräch mit dem Verkäufer

- er hatte einen unfall

- hat einen Ford fiesta motor

- da wo die räder festgeschraubt werden herscht totaler rost. (vom langen stehen angeblich)

- beim Tank sind kleine rostspuren

- Kofferaumdeckel ließ sich nicht öffnen.

- hat 12 Monate Garantie

- hat noch 11 Monate Tüv und Asu

- Türseitenwände sind nicht fest/stehen ab (soll durch klips behebbar sein)

Diese mängel sind mir und dem Händler bekannt und sollen behoben werden vor endgültigem kauf.

Da ich nun aber total keinerlei ahnung von Autos habe und auch niemanden kenne der ansatzweise Ahnung hat auf was man beim KA achten muss, wollte ich euch mal netterweise fragen.

Meine selbst durchgeführte besichtigung:

- Motor angeschmissen (lief ruhig)

- Motorraum angeschaut (kein rost nur dreck)

- Auspuff scheint in Ordnung

- Keine Roststellen unter dem Fahrzeug soweit ich fühlen und sehen konnte

- Öl war nicht schaumig/milchig

- Beifahrerairbag sah so aus als wenn er ne macke hätte (plastikabdeckung war asynchron)

Sodele das wars meiner Meinung nach erstmal.

nun meine Fragen:

- Welche Garantie übernimmt der händler für später auftretende Mängel?

- Welche Funktionstests oder Optische sollten noch durchgeführt werden?

- Was sind die bekannten Ford Ka Bj 97 Krankheiten

Wenn euch noch etwas einfallen sollte wäre ich dankbar, bitte verwendet jedoch keinerlei abkürzungen da ich wie gesagt keine Ahnung habe. Dies ist mein erstes auto als Führerscheinneuling und ich möchte nicht das ich auf der Autobahn alle 4 Räder verliere *lach. Was für mich klar ist das ich mit dem KFZ sofort in eine Werkstatt fahre und ihn da nochmal checken lasse. Aber sollten die mängel allzuviele werden spar ich mir den ganzen aufwand und aus diesem Grunde wende ich mich an euch.

LG aus Kassel

Ähnliche Themen
12 Antworten

so ein auto würde ich niemals kaufen, ohne es vorher von einer werkstatt meiner wahl durchchecken zu lassen. die sollen das ding mal von unten angucken und dir alles nennen, was in nächster zeit repariert werden muss.das habe ich auch immer so gemacht und meistens verlangen die werkstätten dafpr noch nichtmal was. habe denen immer einfach 10eur zugesteckt.außerdem würd ich dir empfehlen, die vorbesitzer aus dem fahrzeugbrief anzurufen (durch diese methode habe ich erfahren, dass mein ka 100.000km mehr hat, als vom verkäufer angegeben).mach auf jeden fall probefahrt in stadt und land (viele mängel zeigen sich erst bei höheren geschwindigkeiten).bekannste mängel beim ka sind rost an tankverschluss und türschwellen und überall sonst auch, schlösser gehen gerne kaputt, querlenker verschleißen gerne, leerlaufregelventile geben gerne den geist auf;) deshalb: lass ihn von unten und oben von einem mechaniker anschauen!!!!

mach bremstests, guck ob die schaltung sauber geht, probier die handbremse aus, frag nach letztem ölwechsel und letzter inspeltion,lass dir den letzten tüv/au bericht zeigen---falls dort mängel stehen, lass dir beweisen, dass diese behoben worden sind.

kurz und gut: lass dich einfach nicht bescheißen, sei misstrauisch, klingt vllt blöd aber gerade als neuling wirst du sonst übers ohr gehauen. musste das selbst erfahren;( überprüf alles und frag jede ungereimtheit nach, du ärgerst dich sonst nachher.

Themenstarteram 20. April 2008 um 18:45

Hallo,

danke für Deinen Beitrag, ich werde dieses Auto kaufen müssen den ich benötige unbedingt einen Ford ka wegen SF 230 und steuern. Wie schaut das aus mit der Garantie ? wenn angenommen nach 3 wochen irgendwas passiert, ist der Händler dann verpflichtet abhilfe zu schaffen ? ich habe reale 12 monate Garantie und nicht nur gewährleistung scheint wohl auch ein unterschied zu sein.

Selbst wenn die Werkstatt sagt demnächst geht viel kaputt, muss der Händler dann nicht reparieren?

Bevor ich den rest bezahle werde ich wie Du schon sagtest in eine Werkstatt fahren und mir sagen lassen was mit der mühle nun wirklich los ist. Das mit dem Scheckheft ist eine gute idee den er hat angeblich 117.000 runter wäre übel wenn es 217 wären, dann ist das auto keine 500 mehr wert gehe ich mal von aus.

Mein aktuelles manko ist das ich eben wie gesagt noch keinen lappen habe und das auto so nicht probefahren darf.

mal sehn ob sich jemand dazu bereit erklärt.

ich habe mir die Sachen mal aufgeschrieben die Du genannt hast, ich werde diese dann alle prüfen. Wenn Dir noch etwas einfallen sollte was man sich angucken sollte dann schreib es noch bitte :-)

ich berufe mich irgendwie zu stark auf diese Händler Garantie die mir gegeben wurde, gibt es gründe diese nicht so sehr zu beachten ?

nochmals vielen Dank!

 

Auch wenn man mich steinigt, nen Ka würde ich nur ab Bj.2002 kaufen, auf jeden Fall mit dem neuem Duratec 8V -Motor.

HI,

 

generell bin ich jebo´s meinung, aber ich denke mal dass du dir als führerscheinneuling das nicht leisten kannst ;-)

ansonsten hat mrs. orka alles gesagt was wichtig ist: rost im motorraum, am tankdeckel, querlenkerbuchsen etc. 

was du dir noch überlegen solltest, ist: möchtest du dass dein wagen 3/4 vom jahr in der werkstatt steht? dann biste nämlich wesentlich mehr geld los als wenn du gleich ein neueres baujahr kaufst. 

damit möchte ich sagen, bezieh´ dich wirklich nicht zu sehr auf die gewährleistung: wenn soviel zu machen ist, dann geht auch noch mehr kaputt und selbst wenn der händler nett ist und wirklich alles repariert was er aufgelistet hat und zu seiner gewährleistung steht ( was die meisten leider nicht tun), dann steht dein schöner neuer wagen tatsächlich mehr in der werkstatt als bei dir ;-)

 

ansonsten wünsche ich viel glück! 

12 monate garantie sind schön und gut und geben eine gewisse sicherheit. aber garantie beläuft sich oft nur auf gewisse teile,

nicht auf verschelissteile ec, dazu müsstest du aber die garantiebestimmungen ganz genau lesen und dann nochmal abwägen.

ein auto zu kaufen, das von vorneherein schon so kaputt ist, birgst immer die gefahr, dass es noch viel mehr versteckete mängel hat.

und ich persönlich denke, dass du mit 1500eur vllt einen besseren ka finden könntest da frühjahr ist und alle ihre kleinwagen loshaben wollen.

achte darauf, dass der händler absolut seriös ist! und bitte kauf das auto nicht, ohne es von jemandem mit fahrerfahrung probefahren zu lassen.

und was auch schon erwähnt wurde: ob du jetzt ein katastrophenauto kaufst, in das du dann hunderte euro und massig zeit investieren musst, oder ob du lieber ein anderes auto mit etwas mehr steuern kaufst, kommt letzebdlich aufs selbe raus. hätte ich alle reparaturkosten statt ins auto lieber in den autokauf investiert hätte, würde ich jetzt nen viel besseren ka besitzen. ich selber konnte das auto als azubi nicht länger als 6 monate halten, jetzt ist schlicht und einfach mein ganzes geld weg und ich fahre wieder ein kleines motorrad (so eines, was man mit 16 fahren darf^^). ein auto ist eben luxus und hat seinen preis. mit benzin und versicherung ist es bei weitem nicht getan, vor allem nicht bei alten autos und schon gar nicht bei nem ford ka^^

lass das auto auf herz und nieren prüfen und dann weißt du, woran du bist!

sei froh das du auf ein so altes und relativ günstiges auto sogar noch garantie bekommst!

normalerweise geht sowas in den export! es lohnt sich für die händler nicht mehr ein auto für 1500€ mit garantie zu verkaufen!

als das auto mal neu war gab selbst der hersteller in der regel nur 6-12 monate garantie auf diese fahrzeuge! und jetzt soll der händler genau so lange geben!

Themenstarteram 22. April 2008 um 12:20

ich finde die Garantie/Gewährleistung wichtig bei händlern, ich würde deshalb nie ein KFZ von Privat kaufen.

Wenn ein Händler eine solche gibt, könnte man ja denken Ihm scheint es wichtig zu sein das der Kunde zufrieden ist und er auch selbst weis, dass man nicht nach 2 wochen wieder kommt und das Auto ist Schrott.

Aber wie schon gesagt es gibt leider nicht auf alles eine Garantie/Gewährleistung. Aber der Händler ist laut gesetz dazu verpflichtet die Sache, in dem Falle das KFZ Mängelfrei zu übergeben, was eine privatperson eben nicht ist.

http://www.123recht.net/article.asp?a=9599

und aus diesem Grund habe ich nicht allzugroße Angst um mein Geld.

 

LG aus Kassel

1. viel zu teuer

2. lass bloß die finger von der gurke der gammelt überall vor allem unter den stoßstangen

3.mängel die innerhalb der garantie auftreten sind von dem autohaus oder verkäufer zu beseitigen kostenlos

4.mängel die danach auftreten und das werden viele sein musst du selber zahlen.

5. mängel die auftreten werden sind z.b.ölverlust am lenkgetriebe, klappern der ventile,klappern an der vorderachse,geht ständig einfach aus,fängt überall an zu gammeln usw. da gibts noch viel

also so krass würd ichs auch nicht ausdrücken, aber von dem her was sie so geschildert hat, finde ich den ka auch zu teuer und ich würde id e finger von ihm lassen es sei denn du weißt aus sicherer quelle, dass der händler absolut seriös und kulant ist.

 

lg

anja

Zu den Krankheiten:Rost am Tankdeckel,Auspuff,Felgen und nähe Kotflügel(hinten).

Mir kommt es vor,das du übers Ohr gehauen worden bist.Das Auto ist maximal 1000€

wert mit Garantie usw.

Du solltest dir einen besseren Wagen kaufen,als den Ka!

Lasse diese Fahrzeug in jedem Falle prüfen.Investiere die Prüfungskosten bei z. B. Dekra,da diese im Vergleich geringen Kosten sehr gut angelegt scheinen.

 

MfG Rentnerpeter 

Ford (egal welches Modell!) und Rost - leider ein Problem. Ich würde ohne sachkundigen Rat NIE einen 11 Jahre alten gebrauchten Ford kaufen. Er muss zumindet von jemanden der Ahnung hat mal von unten angeschaut werden.

Es ist klar, dass Du als `Neuling´ nicht zuviel Geld investieren magst/ kannst. Aber - wäge es lieber noch einmal ab, ob Du nicht doch lieber etwas mehr anlegst (evtl. warten und sparen) - vielleicht findest Du ja in der Preisklasse ein besseres Auto. Für mich Laien hört sich das nicht gut an, was Du über `Dein´ Auto schreibst.

LG

Christine

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Gebrauchter Ford Ka, brauche hilfe