ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Gebrauchter Audi A 3 Tempomat nachrüsten

Gebrauchter Audi A 3 Tempomat nachrüsten

Audi A3 8VS Limousine/Cabrio
Themenstarteram 28. Oktober 2019 um 11:50

Hallo zusammen,

Ich habe mir letzte Woche eine Audi A 3 Limousine Sport 35 Tdi gekauft.

EZ 2019. Da ich gesehen habe dass das Komfortpaket dabei ist und ich durch die Kalkulation bei einem Neuwagen davon ausgegangen bin dass ein Tempomat da mit inbegriffen ist, war ich nun sehr enttäuscht, dass ich keinen habe. Ich hatte noch nie Tempomat, aber höre oft dass das ein Muss ist.

Nun wirft es zwei Fragen auf. Ist es wirklich sinnvoll einen Tempomaten zu haben wenn man vorher diesen noch nie benutzt hat und ist es möglich den bei Audi unter 500 Euro nachrüsten zu lassen? Ist ein Automatik Fahrzeug, ich weiß nicht ob das wichtig für die Antworten ist :) vielen Dank im voraus für eure Antworten

Ähnliche Themen
18 Antworten

Mal bei k-electronic sehen und/oder dort Kontakt aufnehmen.

Für meinen A2 passte es. Ich möchte den Tempomat nie mehr missen.

Themenstarteram 28. Oktober 2019 um 15:41

Darf ich fragen wie viel du bezahlt hast? Ich fahre jeden Tag über Landstraße und habe nur gehört dass es sich auf langen Autobahnfahrten rentiert

Meiner Meinung nach bringt nur der Abstandstempomat (ACC) wirklich was. Bei dem normalen Tempomat muss man einfach viel zu oft wegen anderen Fahrzeugen selber eingreifen.

ACC nachzurüsten ist aber vermutlich deutlich teurer.

Das wäre auch meine Erfahrung gewesen. Habe jetzt als Übergang „nur“ eine. Tempomat. Man stellt schnell fest wie nutzlos der tatsächlich ist weil der deutsche nicht gleichmäßig fahren kann.

Ich habe im meinem 8V Schalter keinen Tempomaten. Mein vorheriger 8P Tdi hatte einen, habe ich nicht viel benutzt, selbst nicht auf der Autobahn, da ich zu viel eingreifen musste.

Original Nachrüstung bei Audi ca. 500- 600€, aber der einfache Tempomat.

Themenstarteram 28. Oktober 2019 um 22:51

Also dann lass ich das erstmal :D hatte mir nur gedacht ob ich mir tendenziell was am Verbrauch sparen kann. Aber ihr habt recht hier durch die ganzen Baustellen und den schlafmützen auf den Straßen kann man da wirklich nicht entspannt fahren.

am 29. Oktober 2019 um 8:36

Wieso ein Tempomat zu einem niedrigeren Verbrauch führen soll, will mir nicht einleuchten. Dafür genügt ein disziplinierter Umgang mit dem rechten Fuß. Ich hatte im Vorgänger meines A3 (ein BMW 330d) einen Tempomaten. Das war ein ganz nettes Spielzeug, aber wirklich zum Einsatz gekommen ist er nur einmal im Jahr auf französischen Autobahnen, dort wo alle gleichmäßig 130 km/h fahren und Staus, Baustellen oder überholende LKW fast nicht vorkommen. Auf deutschen Autobahnen gibt das nicht und entsprechend nutzlos war da der Tempomat. Beim Kauf des A3 war es mir dann die Mehrausgabe dafür nicht mehr wert.

also ich hatte im 8P den normalen Tempomat. und ich bin überwiegend damit gefahren, egal ob innerorts, Landstraße oder AB. Es ist einfach entspannter als ohne Tempomat. Klar muss man ab und zu nachregeln, geht aber finde ich gerade bei Audi durch den extra Lenkstockhebel sehr gut. Und klar gibt es Situationen, wo man den Tempomat nicht gebrauchen kann, aber in allen anderen Situationen habe ich den Tempomat genutzt.

Jetzt habe ich ACC und klar ist das besser, wäre auch schlimm wenn nicht^^ Wobei es auch hier Situationen gibt, wo der normale Tempomat besser war, weil es ihn halt z.B. nicht interessiert hat, ob vor mir jemand abgefahren ist. Hier muss ich jetzt das ACC übersteuern. Ist halt Systembedingt so, man kann eben nicht alle Situationen abdecken ;)

Aber ein normaler Tempomat gehört für mich zur minimal-Austattung. Ohne kaufe ich kein Auto mehr.

Ich kann @Hoaschter nur beipflichten, nach ca. 15 Jahren intensiver Tempomat-Nutzung.

Themenstarteram 29. Oktober 2019 um 11:02

Ich bin ein sehr sparsamer Autofahrer, hab aber im neuen Automatik und daher wurde mir geraten mit Tempomat zu fahren, da Automatik so viel sprit wohl frisst. Hab da leider keinen Vergleich, weil ich nur Schalter bisher hatte :( die Meinungen von Tempomaten gehen halt viel auseinander, aber solange ich noch etwas geld auf der seite habe dachte ich mir ist es eine Überlegung wert den eventuell nach zu rüsten. Autobahn fahr ich jetzt nicht wirklich viel und wenn dann auch kaum lange Strecken... Ich frag einfach mal bei Audi nach ob das möglich ist einen nachzurüsten. Ist das während einer Finanzierung überhaupt möglich?

Sooo ein Quatsch! Welcher alte Herr hat dir denn den Quatsch am Stammtisch erzählt? Bekommst du nen aktuellen A3 mit DSG oder nen 70ger Jahre Benz mit Wandlerautomatik? Die aktuellen Automatikgetriebe frisst ganz gewiss nicht mehr Sprit als ein Schalter wenn dein Gasfuß sich gleich verhält.

Themenstarteram 29. Oktober 2019 um 19:48

Habs schon öfter gehört und mich deshalb immer von automatik fern gehalten ^^ ist ein ganz neuer, aber hat schon paar km runter.

Hmm dann hab ich doch alles richtig gemacht :D

Einfach mal schlau machen.

https://youtu.be/o0DknDQHyBs

Mittlerweile bin ich ein Fan des Tempomaten. Was man an ihm hat, merkt man, wenn man zwischendurch einmal ein Auto ohne ihn fährt.

Und warum?

- häufiger als man denkt kann man irgendwo mit konstanter Geschwindigkeit fahren

- das ist entspannend auf längeren Strecken, wenn man sein rechtes Bein auf den Boden stellen kann

- Und ganz besonders: Bei Tempolimits stellt man einfach die erlaubte Geschwindigkeit ein und wird nicht geblitzt. Ohne Tempomat ist man gerne kurzzeitig unaufmerksam und wird schneller, er hat mich vor manchem Strafzettel bewahrt.

- Abschalten ist unproblematisch, beim Antippen der Bremse oder per Knopfdruck geht er aus. Beschleunigen und schneller fahren ist kein Problem, lässt man das Gaspedal los, fällt man zurück auf die eingestellte Geschwindigkeit.

Je nach Hersteller gibt es Unterschiede. Bei manchen kann man das Tempo einstellen und Gangwechsel machen, bei anderen nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Gebrauchter Audi A 3 Tempomat nachrüsten