ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Gastank-füllmenge Ecofuel?

Gastank-füllmenge Ecofuel?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 12. September 2008 um 22:43

Irgendwie kriege ich in meinen Eco nur 23 kg rein. Ich weis: Gasdruck der Zapfsäule, Temperatur usw... Trotzdem finde ich, dass 3 kg (ca 50km) schon ne Menge an Reichweite wegnimmt. Ist das normal?

Mich hat es jetzt mit dem Gasdruckregler erwischt (3800km). In dem Zusammenhang sagte mein :) , dass in dem Teil ein Geber sitzt, der eventuell für dieses Problem verantwortlich sein könnte.

Hat jemand zufällig ein solches problem oder noch besser eine Lösung dafür?

Harzcaddy

Beste Antwort im Thema

 Motorstart nach der Betankung mit Erdgas

 

Start immer im Benzinbetrieb.

 

Das Umschalten in den Erdgasbetrieb erfolgt mit der Aktivierung der Lambda-Regelung oder spätestens nach 3 Minuten Motorlauf.

 

Lambda-Regelung im Erdgasbetrieb.

Die Gemischzusammensetzung wird im Erdgas- und Benzin-Notbetrieb vom Motorsteuergerät auf Lambda 1 geregelt.

Abhängig von der getankten Erdgas-Qualität (High- oder Low-Gas) muss das Motorsteuergerät die Gemischbildung anpassen. Die Lambda-Sonde misst die Abgaszusammensetzung und sendet das Ergebnis als Signal an das Motorsteuergerät. Anhand des Signals errechnet das Motorsteuergerät die aktuell benötigte Gemischzusammensetzung (Luft/Erdgas). Zur Steuerung der Gemischzusammensetzung

verändert das Motorsteuergerät die Öffnungszeiten der Gaseinblasventile.

 

Solange diese Berechnungen nicht abgeschlossen sind, weil der Eco immer wieder Zwischenstopps einlegt, wird er nach erneutem Start erst weiter berechnen, also er fährt wieder auf Benzin.

 

Ich denke du brauchst dir keine Sorgen machen ... da scheint alles im "Grünen Bereich" zu sein ... teste es einfach mal, fahre nach dem Tanken ca. 6 km ununterbrochen. Dann sollte der Eco wieder normal (bei entsprechender Kühlwasser-Temperatur) auf Gas starten ...

 

Gruß LongLive

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von harzcaddy

Irgendwie kriege ich in meinen Eco nur 23 kg rein. Ich weis: Gasdruck der Zapfsäule, Temperatur usw... Trotzdem finde ich, dass 3 kg (ca 50km) schon ne Menge an Reichweite wegnimmt. Ist das normal?

 

Mich hat es jetzt mit dem Gasdruckregler erwischt (3800km). In dem Zusammenhang sagte mein :) , dass in dem Teil ein Geber sitzt, der eventuell für dieses Problem verantwortlich sein könnte.

 

Hat jemand zufällig ein solches problem oder noch besser eine Lösung dafür?

 

Harzcaddy

.... meine Frage an dich: Wie hat es den Gasdruckregler erwischt ? was für ein Problem liegt an ? wenn du Erdgas tankst, sind die Tanks dann auch wirklich ganz leergefahren bis zum Umschalten auf Benzin ?

 

Aber eins ist sicher: Der Gasdruckregler hat mit dem Tankvorgang absolut nichts zu tun und kann daher nicht die Ursache der fehlenden Füllmenge sein.

 

Gruß LongLive

 

 

Themenstarteram 13. September 2008 um 0:39

Der Gasdruckregler macht komische "röhrende" Geräusche, es klingt, als ob ein Plastikteil locker ist und gegen irgendwas schnell schlägt. Der :) hat sich das ganze angehöhrt und sofort gesagt, dass das Teil ausgetauscht werden muss, ich aber durchaus weiterfahren könnte. Er hatte das Teil nicht da und dieses Problem trat bei MJ 09 bei ihm zum 1. Mal auf.

ja, der Gastank war leer, die MFA zeigt "Benzinnotbetrieb" und den Gashahn bis zum Stillstand drangelassen.Die Anzeige nach dem Tanken steht immer nur zwischen 3/4 und voll und das auch an verschiedenen Tankstellen.

Der :) meinte zwar, dass selbst beim Umschalten auf Benzin immer noch eine Gewisse Menge Gas im System bleibt aber die 3 kg wären eindeutig zu viel.

Harzcaddy

Zitat:

Original geschrieben von harzcaddy

Der Gasdruckregler macht komische "röhrende" Geräusche, es klingt, als ob ein Plastikteil locker ist und gegen irgendwas schnell schlägt. Der :) hat sich das ganze angehöhrt und sofort gesagt, dass das Teil ausgetauscht werden muss, ich aber durchaus weiterfahren könnte. Er hatte das Teil nicht da und dieses Problem trat bei MJ 09 bei ihm zum 1. Mal auf.

 

ja, der Gastank war leer, die MFA zeigt "Benzinnotbetrieb" und den Gashahn bis zum Stillstand drangelassen.Die Anzeige nach dem Tanken steht immer nur zwischen 3/4 und voll und das auch an verschiedenen Tankstellen.

Der :) meinte zwar, dass selbst beim Umschalten auf Benzin immer noch eine Gewisse Menge Gas im System bleibt aber die 3 kg wären eindeutig zu viel.

 

Harzcaddy

... jow, das sind die typischen "Schnarrgeräusche", da hilft nur auswechseln, hat dein ":)" seinen ersten Erdgas-Caddy erst mit dem MJ 09 verkauft ? Das Schnarren ist schon so alt wie der Ecofuel :D. An meinem "BlackMagic" wurde der Regler auch nach ca. 4000 km ausgetauscht, das war BJ 06 MJ 07 ... seitdem ist aber Ruhe ...

 

Zum Volltanken versuch mal folgendes:

 

1. Erdgas leerfahren bis der Caddy umschaltet auf Benzin-Notbetrieb

 

2. Morgens, so früh es geht Volltanken, den Caddy am Tag so wenig wie möglich fahren,

 

3. Am nächsten Tag frühmorgens wieder Volltanken, jetzt fang mal an zu rechnen ...

 

Auf diese Art bereite ich meinen Eco immer auf eine größere Reise vor (Reichweite = mind. 480 km) .

 

Frage: Ist es bei deinem Caddy öffter der Fall, daß sogar nur so ca. 19 -20 kg getankt werden können, obwohl er "restlos leergefahren" wurde ? Wenn JA, soll dein ":)" das Gasabsperrventil vom letzten Gastank prüfen ...

 

Gruß LongLive

 

 

 

 

Hallo harzcaddy,

bekomme meinen Tank monentan auch nur zwischen 3/4 und voll befüllt. Ursache konnt ich noch nicht ausmachen, vermute aber mal wieder die gute alte Thermodynamik. Bei mir ist der Tank nämlich erst voll und wird dann durch Abkühlung leerer.

Die Nadel sollte also direkt nach dem Tanken voll anzeigen, wenn die Tanke genug Druck bringt, also keiner vor Dir getankt hat. Sonst ist was faul. Nach einiger Zeit kann die Anzeige im Sommer aber langsam sinken (Abkühlung des Gases). Hast Du andere Tanken probiert?

Volker (vollerblack)

Themenstarteram 13. September 2008 um 19:48

...

Zitat:

Frage: Ist es bei deinem Caddy öffter der Fall, daß sogar nur so ca. 19 -20 kg getankt werden können, obwohl er "restlos leergefahren" wurde ? Wenn JA, soll dein ":)" das Gasabsperrventil vom letzten Gastank prüfen

Da mein :) wirklich nicht wusste, wo das Problem sein könnte, ist das sicher ein guter Hinweis. Was mir bei der Gelegenheit noch einfällt: Immer kurz vor Schluss des Tankvorgangs fängt das Ganze irgendwie zu "Heulen" an.

Lacht nicht! Ich weis nicht wie ich es anders beschreiben kann. so ähnlich wie Windheulen. Das Heulen wird mit vollerem Tank dann niedriger in der Tonhöhe. Kann ja sein, dass das normal ist. Da das aber mein erster Gaser ist, weis ich nicht, ob das so sein muss.

Zitat:

... jow, das sind die typischen "Schnarrgeräusche", da hilft nur auswechseln, hat dein ":)" seinen ersten Erdgas-Caddy erst mit dem MJ 09 verkauft ? Das Schnarren ist schon so alt wie der Ecofuel :D. An meinem "BlackMagic" wurde der Regler auch nach ca. 4000 km ausgetauscht, das war BJ 06 MJ 07 ... seitdem ist aber Ruhe ...

Nein, da muss ich dem :) schon in die Seite treten. Es war der erste 09ner, bei dem dieses Problem auftrat (inklusive Touran). Gasdruckregler für Gaser ab 06 hat er da gehabt, nur eben für den 09ner nicht. Scheint so, als ob da ein Anderer verbaut ist.

Zitat:

Die Nadel sollte also direkt nach dem Tanken voll anzeigen, wenn die Tanke genug Druck bringt, also keiner vor Dir getankt hat. Sonst ist was faul. Nach einiger Zeit kann die Anzeige im Sommer aber langsam sinken (Abkühlung des Gases). Hast Du andere Tanken probiert?

Tut die Nadel aber nicht. Sie bleibt kurz vor voll stehen und wenn ich wieder zu Hause bin (meine Gastanke liegt ca. 10km weg) und sich das Ganze wieder abgekühlt hat, ist der Tank nur noch reichlich 3/4 voll. Das war an allen Zapfsäulen so.

Harzcaddy

am 14. September 2008 um 1:28

Zitat:

Immer kurz vor Schluss des Tankvorgangs fängt das Ganze irgendwie zu "Heulen" an.Lacht nicht! Ich weis nicht wie ich es anders beschreiben kann. so ähnlich wie Windheulen. Das Heulen wird mit vollerem Tank dann niedriger in der Tonhöhe. Kann ja sein, dass das normal ist. Da das aber mein erster Gaser ist, weis ich nicht, ob das so sein muss.

Das Heulen und Zischen ist Normal.

Hallo,

wie folgt:

1. Der Gasdruckregler hat absolut nichts mit dem Tankvolumen zu tun. Das Volumen bestimmt die Tankstelle (schaltet ab, wenn Fülldruck erreicht, oder wenn sie nicht mehr kann).

2. Das unangenehme Dröhnen sind Arbeitsgeräusche des Druckreglers, eine Maßnahme um das abzuschaffen sind neue Gummipuffer über die der Druckregler befestigt wird. Es sieht danach aus, daß es nicht bei allen Reglern funktioniert (wohl von den Fertigungstoleranzen abhängig). Hat aber mit der Funktion nichts zu tun.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Agin

Hallo,

 

2. Das unangenehme Dröhnen sind Arbeitsgeräusche des Druckreglers, eine Maßnahme um das abzuschaffen sind neue Gummipuffer über die der Druckregler befestigt wird. Es sieht danach aus, daß es nicht bei allen Reglern funktioniert (wohl von den Fertigungstoleranzen abhängig). Hat aber mit der Funktion nichts zu tun.

 

Gruß

... die in Silint-Blöcke gelagerten Halter konnte man sich 2006 beim ":)" kostenlos nachrüsten lassen, seit BJ 2007 werden sie serienmäßig verbaut. Es dient aber nur zum Endkoppeln des Gasdruckreglers zur Karosserie, dadurch konnte das Dröhnen aus dem Motorraum gedrosselt werden. Das "Schnarren" hingegen kann durch diese Maßnahme nicht abgestellt werden, es schnarrt nur dumpfer. Das einzige was hilft (und darauf sollte man hinwirken) ist auswechseln ...

 

Gruß LongLive

Heute beim Tanken neuer Rekord: 30 kg H-Gas in Wittlich in den Tank!:)

(lief zuvor schon im Benzinbetrieb)

Themenstarteram 16. September 2008 um 14:30

Es gibt hoffentlich gute Neuigkeiten.

War heute in der Werkstatt, wo der Gasdruckregler ausgatauscht wurde.

Ergebnis: war gleich an der Tanke und siehe da, Die Nadel ging zum 1. mal bis zum Ende der Anzeige. Hoffentlich bleibt es so!

Mein :) vermutet, dass, wenn der Gasdruckregler wegen Defekt einen zu geringen Gasdruck liefert, der im Gasdruckregler integrierte Sensor einen falschen Wert an das Steuergerät meldet und die Elektronik zu früh auf Benzinbetrieb umstellt. Deshalb ist dann noch Gas im Tank.

Werde es weiter beobachten.

Harzcaddy

Zitat:

Original geschrieben von harzcaddy

Es gibt hoffentlich gute Neuigkeiten.

 

War heute in der Werkstatt, wo der Gasdruckregler ausgatauscht wurde.

Ergebnis: war gleich an der Tanke und siehe da, Die Nadel ging zum 1. mal bis zum Ende der Anzeige. Hoffentlich bleibt es so!

 

 

Harzcaddy

... das liegt an der Aussentemperatur, sobald es wieder wärmer wird, ab ca. 22° C fehlen wieder 2 Striche ... was hat den die Restwertanzeige nach dem Tanken angezeigt ...

 

Gruß LongLive

Themenstarteram 16. September 2008 um 22:50

Nein, ich war auch schon Nachts bei ähnlichen Temperaturen tanken und die Anzeige war nicht so weit rechts.

Die Restwertanzeige zeigte zum erstenmal 420km und dass, obwohl ich gerade losgefahren war und die Durchschittsanzeige bei 10kg stand.

hoffentlich!

Harzcaddy

Frage was Tankst du denn?

26Kg Ø10Kg kommen keine 420Km Reichweite bei raus!

am 17. September 2008 um 21:49

Zitat:

Original geschrieben von harzcaddy

Nein, ich war auch schon Nachts bei ähnlichen Temperaturen tanken und die Anzeige war nicht so weit rechts.

Die Restwertanzeige zeigte zum erstenmal 420km und dass, obwohl ich gerade losgefahren war und die Durchschittsanzeige bei 10kg stand.

 

hoffentlich!

 

Harzcaddy

Die Restreichweite wird nach dem Fahrprofil (längerer Durchschnitt, nicht nur der aktuelle) berechnet.

Bei 10 Kg und sagen wir mal 30kg im Tank bin ich bei 300km ;).

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen