ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Gasflaschenventile für Volvo V70 III AFV

Gasflaschenventile für Volvo V70 III AFV

Volvo V70 3 (B)
Themenstarteram 10. August 2021 um 12:33

Hallo miteinander,

nachdem ich seit einem Jahr mit meinem Volvo V70 III AFV (Schwedenimport), Bj. 2010, Modelljahr 2011, 10Tkm ohne Probleme unterwegs war (z.Z. 150Tkm) hat die Umschaltung Sprit } Gas ihren Geist aufgegeben. Meine Werkstatt hat den Fehler gefunden. Es sind die Gasflaschenventile, die verschlissen sind. Nun geht es darum möglichst 3 Stck. neue Ventile zu beschaffen. Weiß jemand von Euch eine "Quelle" dafür, die ich auf jeden Fall mal anfragen sollte? Fa. Peltner in Vlotho wäre meine erste Adresse.

Vielen Dank für`s hirnen und allzeit gute Fahrt!

scout2

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich würde direkt bei Prins anfragen, da die Fahrzeuge direkt ab Werk mit Prins-Anlagen umgerüstet wurden.

KUM

Wieso 3?

Sind alle 3 futsch?

Wie äußert sich der Fehler?

 

Gruß Didi

Themenstarteram 11. August 2021 um 13:10

Hallo KUM, hallo Didi !

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten/ Anregungen.

KUM: Ich hatte gleich heute früh Kontakt mit einem Vertriebsparner der Fa. PRINS in Leipzig, der mir mitgeteilt hat, dass PRINS für meinen Volvo lediglich das Motoren - Kit an Volvo nach Schweden geliefert hat. Alle anderen Teile, auch Flaschen und Ventile usw. hat Volvo selbst bereit gestellt, so dass für eine Beschaffung der Gasflaschenventile kein Weg an Volvo vorbei führt.

Didi: Die Frage habe ich mir auch schon gestellt und erkläre mir das so. Alle drei Gasflaschen sind im Verbund montiert, werden gleichzeitig gefüllt und beim Fahren geleert. Meine Werkstatt hat mitgeteilt, dass die Ventile verschlissen sind. Heißt für mich, mindestens eines stark, die anderen beiden mehr oder weniger durch gleichmäßiges Benutzen. Um in Zukunft Mängel an den Ventilen auszuschließen werden also, zumindest sicherheitshalber alle drei Ventile getauscht.

Die Werkstatt verfügt über Testventile. Durch Austausch und Probelauf aller Ventile ist ein einwandfreies Umschalten von Sprit auf Erdgas , sowie ein normaler Motorlauf gewährleistet worden.

Der Fehler äußert sich derart, dass nach Motorstart mit Benzin der Motor läuft, bis die notwendige Motortemperatur zum Verbrennen von Erdgas erreicht wird. Dann schaltet der Motor normalerweise auf Erdgas um. Bei meinem Motor versucht die Steuerung umzuschalten. Das funktioniert aber nicht, weil die Ventile der Erdgasflaschen nicht ordnungsgemäß öffnen.

Mein Volvo ist ein Direktimport aus Schweden. Ich hatte bereits mehrfach Informationsbedarf zu meinem Auto und habe Volvo D versucht zu kontaktieren. Da jedoch das Fahrzeug nicht in D verkauft wurde, verwehrte man mir die Auskunft. Ich befürchte, dass das Gleiche bei der Beschaffung der Flaschenventile über Volvo D in Schweden passiert.

Bleibt weiterhin die Frage, woher bekomme ich diese Erdgasflaschenventile?

beste Grüße und allzeit gute Fahrt!

scout2

Was sagt dein Volvohändler?

 

Kann er dir die Ventile nicht anbieten?

 

Sie sind in allen Fahrzeugen doch gleich - da wird es keine Unterschiede zw. Schweden, D, NL usw. geben…

Also ich halte es für ein Gerücht, dass alle 3 kaputt sind.

Beim Austausch sparst arbeitstechnisch nichts, wenn du alle machen läßt.

Da bei Volvo meist nur Teile getauscht werden, glaube ich, dass die nicht wissen, welches defekt ist und dir alle 3 andrehen wollen.

 

Aber was passiert, wenn er versucht auf Gas umzuschalten?

Bleibt er auf Benzin oder geht er aus?

Ist die Sicherung ok?

 

Ich hatte schon zwei mal das Problem mit den Flaschenventilen - die ziehen mit der Zeit zu viel Strom, da die Spulenisolation durchbrennt - da kann man aber schon was machen.

In dem Fall aber fliegt die besagte Sicherung in der Tür.

Prüfe mal ob sie ganz ist.

 

Gruß Didi

Also, wenn Du ihm jetzt noch verraten würdest, was man da machen kann...das wäre doch nett, oder? ;)

KUM

Da muss ich wissen was Sache ist - oder nicht?

Bis jetzt ist es nicht eindeutig…

 

Gruß Didi

Themenstarteram 12. August 2021 um 13:00

Danke Diddi, Danke Kum!

Der Volvohändler hat zugesagt, dass er sich um die Ventile kümmern will und sich dann bei mir meldet. Ich wollte bloß nich tatenlos zusehen und warten und meine Möglichkeiten nutzen etwas in der Sache zu tun.

Wenn mein Elch auf Gas versucht umzuschalten geht er aus und bleibt nicht auf Benzin. Um störungsfrei fahren zu können, muß ich vor dem Umschalten manuell Benzin gewählt haben.

Sicherung: Meine Volvo Anleitung für einen Volvo V70 III Flexifuel, (231 PS) Baujahr 2020, Modelljahr 2011 sagt aus, dass es im Fahrzeug drei Sicherungskästen gibt: im Motorraum, im Laderaum und unter dem Handschuhfach. Im Sicherungsverzeichnis ist die Erdgasanlage nicht erwähnt. Im Zusatzheft für die Erdgasanlage gibt es keinen Hinweis für eine Sicherung für die CNG-Anlage. Nach Öffnen der Fahrertür ist seitlich eine halbrunde Abdeckung zu sehen. Hinter der Abdeckung kann man in den Hohlraum hinter das Armaturenbrett sehen, aber ein Sicherungshalter ist nicht zu finden.

Ich würde die Sicherung prüfen, aber es fehlen mir Hinweise, wo ich sie finden kann. Auch iritiert mich die Aussage der Werkstatt, dass sie die Flaschenventile durch Werkstatt-Testventile getauscht haben und der Motor einwandfrei auf Gas lief. Das würde bei defekter Sicherung nicht möglich sein. Von einer Erneuerung der Sicherung war bisher nicht die Rede. Diddi, wie sieht die Sicherung in (welcher) Tür aus? Ist es eine Einzelsicherung mit einem Sicherungshalter in einem Kabelschwanz oder ein Sicherungskasten mit mehreren Sicherungen?

Danke für Eure Mühe!

scout2

Ok, du hast den III - Stimmt, da ist alles anders.

Ich habe in der Tür den Sicherungskasten - und da sitzt sie drin.

Aber meiner ist älter II er halt - das hab ich bei dir überlesen - sorry.

Da weiß ich nicht wo die Sicherungen für CNG sind.

 

Hast du kein Buch zum CNG Antrieb bekommen?

Da müsste es beschrieben sein…

Die Fahrzeuge wurden nicht im Werk sondern nachträglich umgerüstet - auch die Flaschen sind andere.

Deine Schlussfolgerung ist richtig - quasi andere Flaschen anschliessen und testen - mich wundert es, dass die Werkstatt sowas hat.

Kann sein, dass die Ventile Tatsächlich nicht öffnen.

Wobei ich dann nur auf das große Ventil tippe, denn dadurch läuft das Gas aus den kleinen Flaschen durch - ist es defekt, läuft er gar nicht - so ist es zumindest beim IIer.

Alle drei zu tauschen wird finanziell heftig sein - ich glaube, für den II er wollten sie vor Jahren weit über 1.000€…

Hier ist die Frage der Rentabilität…

Daher prüfe ob das bei dir auch so ist und lass nur das Hauptventil tauschen - die anderen kannst später machen lassen - und selbst wenn, dann musst nur öfters tanken, da die Reichweite geringer wird - aber wenn das Hauptventil defekt ist, dann geht gar nichts.

 

Gruß Didi

Themenstarteram 12. August 2021 um 13:59

Kein Problem, Diddi,

ich hatte mich schon gewundert. Den IIer hatte ich 18 Jahre, Bj. 2002, für mich ein Traum! Die Sitze z.B. kriegt man in keinem neueren Elch mehr. Ich war und bin von der CNG-Technik überzeugt und hab`meinen IIer mit 285 tkm nur verkauft, weil 2022 die CNG Flaschen stillgelegt werden und mit einem 30l Sprit-Tank über Land fahren wollte ich auch nicht. Deswegen bin ich beim AFV- Volvo gelandet, von denen es ja auch nicht mehr so viele gibt.

Aber was war das war. Ich schicke Dir mal ein Bild von meinem (einen) Ventil, dass mir die Werkstatt zur Verfügung gestellt hat. Ob das das Hauptventil ist weiß ich nicht. Ich denke, dass es auch die Werkstatt schwer haben wird das passende Ersatzventil(e) zu bekommen, weil man ja überall, auch hier im Forum lesen kann, dass sich zumindest D schon lange aus der CNG-Branche zurück gezogen hat und Fachleute und Ersatzteile sehr rar sind. Ich hoffe Du kommst weiter mit Gas klar, aber Du bist ja mit Deinem angehäuftem Fachwissen gut vorbereitet. Alle Achtung!

Komm´immer gut nach Hause und hab`Dank!

scout2

Gasflaschenventil-20210811

Hi scout2 - dafür doch nichti…

Ja bei mir ist auch in 2 Jahren Sense…

Ist 2003er hab schon über 420.000 auf der Uhr - und zu 98% mit CNG.

Finde auch schade, dass der Technik keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt wird.

Genauso wie auch die Ersatzteilversorgung - wenn die Flaschen nicht so teuer wären und es sie gäbe, dann würde ich die in 2 J tauschen und weiter fahren - aber so ist k….

Die Flaschen von deinem sind auch andere als von meinem, daher glaube ich nicht, dass man die bekommt - habe mich aber noch nicht informiert.

 

Wünsche dir auch was und gib bitte bescheid, was die Werkstatt sagt (auch Kostentechnisch) - wäre nett.

 

Gruß Didi

Es soll wohl die Möglichkeit geben, die Flaschen aufbereiten zu lassen, incl. TÜV, um danach dann wieder 10 Jahre fahren zu können. ;)

KUM

Die Flaschen gibt es von Volvo/Westport nur komplett als Ersatzteil, die Ventile gibt es nicht einzeln.

 

Die Suche bei den üblichen Gasteilehändlern ist natürlich möglich.

 

Ob ein Wechsel der Flaschenventile bei GFK Tanks überhaupt möglich ist?

 

Man kann kostengünstig auf LPG umrüsten, das machen viele, da die Flaschen bei Problemen abartig teuer sind, wenn überhaupt lieferbar. Bei der Umrüstung wird ein Großteil der bestehenden Infrastruktur übernommen.

Hast du es hinter dir?

Eo liegt preislich solche Umrüstung?

 

Gruß Didi

Nein, ich habe einen V60 von 2015 mit CNG, die haben eine ganz andere Anlage. Ich weiß aber, dass einige Werkstätten quasi reihenweise V70III mit 213 oder 231PS umrüsten. Die haben Probleme mit undichten Flaschenhälsen, eine Reparatur ist dann unwirtschaftlich, eine Umrüstung auf LPG ergibt dann mehr Sinn.

 

Gesprochen hatte ich mit https://www.fahrzeugzentrum-dresden.de/ , war auf der Durchreise und eine Verschraubung im Motorraum war nicht ganz dicht. So einen wie meinen hatte er das erste Mal in der Werkstatt, da haben wir etwas geplaudert. Einfach mal telefonisch nachfragen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen