ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Garantie bei einer EU-Ausführung / Reimportfahrzeug

Garantie bei einer EU-Ausführung / Reimportfahrzeug

Hyundai
Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 20:55

Hallo,

möchte demnächst einen Hyundai als EU / Reimport erwerben und habe bezüglich der Garantie noch "Wissenslücken".

Die Garantie soll laut EU Recht EUweit gelten, doch in vielen Threads kann man widersprüchliches Lesen.

Was ist entscheidend für die Garantie ( Stempel im Serviceheft mit Datum oder ohne ausreichend ? )

Und wer hat positive / negative Erfahrungen mit einem Garantiefall seines EU Wagens ?

Grüße Jan

Beste Antwort im Thema

Die Garantie gilt wie im Herkunftsland, jedoch nur maximal 5 Jahre wie in Deutschland.

Nachlesen kann man das im Serviceheft. Bei meinem österreichischen I30 steht 5 Jahre Garantie,

also gleiche Voraussetzungen wie in Deutschland. Ausgenommen ist die Mobilitätsgarantie und die 5 kostenlosen Inspektionen. Tip: Bei der der Versicherung für ca 6,00 Euro im Jahr den Schutzbrief mit abschließen. So ist die Mobilität auch gesichert. Was nicht in Deutschland gilt, sind die 7 Jahre bei rumänischen Reimporten. Es gibt nur 5 Jahre.

Voraussetzung ist, dass man das Serviceheft und den Fahrzeugschein bei einem Hyundai-Händler in der jeweiligen Region vorlegen muss. Dieser Händler muß das Heft und den Fzg.Schein kopieren und an Hyundai Deutschland melden. Sollte im Moment ein Garantiefall vorliegen, kann der Händler auch einen Eilvermerk an Hyundai machen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo liebe Motor-Talker,

wir haben im Frühjahr einen ix35 als EU-Reimport mit Herkunftsland Niederlande gekauft.

Zusatzgarantien, wie bspw. die 5-Jahre Fahrzeug-Garantie/Mobilitätsgarantie und Wartung inklusive, werden ja durch die jeweils nationalen Händlernetze getragen.

Frage daher: gilt auch für unser Auto die in den Niederlanden von den dortigen Händlern augeschriebene 5-Jahres Garantie?

Kann uns hierzu einer etwas sagen, entweder allgemein oder aber aus eigener Erfahrung?

Danke und Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Die Garantie gilt wie im Herkunftsland, jedoch nur maximal 5 Jahre wie in Deutschland.

Nachlesen kann man das im Serviceheft. Bei meinem österreichischen I30 steht 5 Jahre Garantie,

also gleiche Voraussetzungen wie in Deutschland. Ausgenommen ist die Mobilitätsgarantie und die 5 kostenlosen Inspektionen. Tip: Bei der der Versicherung für ca 6,00 Euro im Jahr den Schutzbrief mit abschließen. So ist die Mobilität auch gesichert. Was nicht in Deutschland gilt, sind die 7 Jahre bei rumänischen Reimporten. Es gibt nur 5 Jahre.

Voraussetzung ist, dass man das Serviceheft und den Fahrzeugschein bei einem Hyundai-Händler in der jeweiligen Region vorlegen muss. Dieser Händler muß das Heft und den Fzg.Schein kopieren und an Hyundai Deutschland melden. Sollte im Moment ein Garantiefall vorliegen, kann der Händler auch einen Eilvermerk an Hyundai machen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Hallo Zusammen

Auch ich besitze einen Hyundai i30cw aus dem Import, sprich aus der Tschechische Republik.

Hab bei Übernahme meines Autos noch ein Garantieschein erhalten, denn ich bei meiner Garage der Hyundai Vertretung abgegeben habe...

Meine ist auch für 5 Jahre und hab noch die Gratis Frühjahrsinspektion, alles weitere müsst ich abklären wenn was in die Garantie fällt.

Hab mein Grosser aber erst seit einem Monat...

Liebe Grüsse

Tuelpchien

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Servus,

habe ich das jetzt richtig verstanden, dass man bei einem EI-Import Hyundai immer die 5-jährige Garantie hat, aber NICHT die kostenlose Mobilitätsgarantie und NICHT die kostenlosen Inspektionen in den ersten 5 Jahren?

Danke & Grüße,

ibiza2002

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Jo, das wäre ja auch noch schöner...

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von der_fette_Moench

Jo, das wäre ja auch noch schöner...

Warum denn nicht???

Könnte doch sein, dass Hyundai auch in anderen Ländern dieses 5-Jahre Sorglos-Paket anbietet, und daher auch der niederländische, dänische und tschechische Hyundai mit den kostenlosen Inspektionen daherkommt!

Die 5-jährige Garantie scheint es ja überall zu geben!

Bei Hyundai sind ja nach erstem flüchtigen Blick je nach Modell mal bis zu 40% auf den dt. Listenpreis drin. Da kann man es natürlich schon verschmerzen, wenn der EU-Import nach ~2 Jahren dann doch mal zum besseren Ölwechsel muss, für den man dann vllt. ~200€ zahlen darf, während der "deutsche" Hyundai dieses Geld eben nicht zahlen muss!

Eigentlich ne gute Frage:

Müssen moderne Hyundais nur alle 2 Jahre zum Service, wenn man ~15tkm per anno nicht überschreitet?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Nein, bei Hyundai scheint immer noch eine Wartung pro Jahr usus zu sein. Bei Kia sieht das bei einigen Modellen schon anders aus ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'EU-Reimport: Garantie im Herkunftsland' überführt.]

Die Garantie gilt bei Hyundai für alle EU-Fahrzeuge.

Kaufst du dir einen EU-Hyundai, musst du das Fahrzeug allerdings hier in Deutschland bei Hyundai nochmal zur Garantie anmelden. Das ist aber kostenlos und schnell erledigt.

Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 23:47

Ähnliches habe ich gelesen. Danke

Und hört bitte auf von Reimport zu sprechen. Das ist etwas ganz anderes als ein EU-Import.

Themenstarteram 11. Dezember 2015 um 14:56

Kannst du eventuell aufklären ? Es gibt in der Tat sehr viele Bezeichnungen für anscheinend nicht das gleiche. Bei mobile.de kommt jedenfalls nur EU-Ausführung vor. Unterschied Reimport / EU Import ?

( EU Import bedeutet der kam aus NICHT EU nach EU

Reimport bedeutet, der war für EU aber nicht für BRD und kam jetzt nach BRD ? )

Grüße

Das kann wirklich etwas verwirrend sein, aber meine Auffassung davon ist folgendes:

EU-Import

Das Fahrzeug ist für den ausländischen Markt vorgesehen und du importierst es nach Deutschland.

Beispiel: Hyundai hat dieses Auto für den spanischen Markt gebaut und auch dorthin ausgeliefert. Dein Hyundai-Händler importiert dieses Fahrzeug nun nach Deutschland und verkauft es dir.

Reimport

Das Fahrzeug war für den inländischem Markt vorgesehen, wurde exportiert und wieder importiert.

Beispiel: Hyundai hat dieses Auto für den deutschen Markt gebaut, es wurde aber dann ins Ausland exportiert. Anschließend importiert der Händler es wieder zurück nach Deutschland.

Der Unterschied liegt dann natürlich in der Ausstattung. Der EU-Import war nicht für den deutschen Markt vorgesehen und könnte eine abweichende Ausstattung haben, während der Reimport die deutsche Ausstattung hat.

Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ich denke das stimmt so. :)

Alle Autos, Import, Reimport, Deutsches, EU oder sonst was, ist gleich, werden auch gleich gebaut, das unterschied ist Ganz

Ganz

Ganz einfach;

 

Mobilität

 

 

Das bedeutet;

 

Einer der null Achtung hat, kauf sich ein Hyundai-Deutsches Fahrzeug, weil er die Anweisung vom Seinem vertrauten Händler gekriegt hat " EU - Finger weg"

 

Weil der Händler gerne über ein Verkauf Geld verdienen möchte..

 

Und dieser Armer kauf sich Deusches Auto, falls sein Auto mal wegen der Lichtmaschine 3 Tage bei seinem Vertrauten Händler/ Werkstatt muss, kriegt dieses mal die Anweisung nicht dass er auch Anspruch auf die Mobilität hat, Leihwagen kriegt usw., fährt halt Straßenbahn.

 

Einer, der sich ein bißchen mit der ganze Geschichten auskennt, kauf sich EU; Ersparnis um die %20...

 

Aber fehlt den diese Mobilität!

 

Ok, wie kriege mein Mobilität?

 

Ganz

Ganz

Ganz einfach;

 

Mit dem Nagel Neu EU- Fahrzueg nach dem ich gekriegt habe, fahre sofort zur Vertragshädler lasse ich mein EU Kundendienst(30€) + Registrierung über diese Händler/ Werkstatt bei Hyundai.

 

Somit muss mich dieser Werkstatt bis Nächte Kundendienst Mobil halten!

((Bei eine Fahrzeug bis 4 Jahre, Jeder Werkstatt muss es, solange Kundendienst dort gemacht wird(Gesetz)) Selbst A.T.U macht freiwillig

 

Zur Sicherheit bin ich bei ADAC falls gebraucht wird.

Zitat:

@abdobay schrieb am 14. Dezember 2015 um 23:45:13 Uhr:

Alle Autos, Import, Reimport, Deutsches, EU oder sonst was, ist gleich, werden auch gleich gebaut, das unterschied ist Ganz

Ganz

Ganz einfach;

Mobilität

Sie werden eben nicht gleich gebaut, die Ausstattungen können bei ausländischen Fahrzeugen abweichen. Manche Ausstattungen sind nur in bestimmten Ländern erhältlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Garantie bei einer EU-Ausführung / Reimportfahrzeug