ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Ganzjahres Reifen?

Ganzjahres Reifen?

Themenstarteram 1. Febuar 2011 um 8:44

Hallo,

ich wohne in einer grossstadt und verlasse diese auch kaum, zudem fahre ich fast nur kurzstrecke. Lohnen sich da winterreifen für das neue Auto oder reichen auch Ganzjahres Reifen?

Ähnliche Themen
44 Antworten

@ Arvin S.: Warum GJR im Winter wenn du 2 Sätze Felgen hast, zumal Winterreifen ja für gewöhnlich in der Anschaffung auch günstiger sind? Naja, egal...

 

Die 0,3l Mehrverbrauch würde ich nicht nur auf die Reifen schieben, das ist multifaktoriell bedingt.

Dein Auto steht wohl bei relativ gleichbleibenden Temperaturen in der Tiefgarage, jedoch gibts da wohl auch Schwankungen, wenns draußen -5°C hat im Vergleich zu 35°C. Und sobald du mit dem Wagen draußen bis, ist der Wagen ja im Kalten und wird wohl im Winter weniger schnell warm als im Sommer, wodurch sich die Kaltlaufphase verlängert, zumal du ja dem Wagen im Sommer auch keine Motorwärme in Form von warmer Heizungsluft abzapft...evtl fährt man im Winter öfters mal mit Abblendlicht, Heckscheibenheizung, Sitzheizung wenn vorhanden, etc...

 

Kalte Luft hat eine höhere Dichte und somit mehr Sauerstoff pro Volumen, jedoch ist der prozentuale Anteil von Sauerstoff in der Luft immer gleich...

Bei meinem Focus haben 16 Zoll GJR Goodyear 225 € Aufpreis gekostet, jedoch war es billiger als den Wagen auf Sommerreifen kaufen und selbst die GJR besorgen und umziehen lassen.

ich würde es so machen. den wagen mit gjr ordern. ich habe meinen golf auch umgerüstet. auf hankook optimo 4s. und es gilt: man kann die physik nicht überlisten.

einzig: regelmäßiges umsetzen der reifen von vorn nach hinten und umgekehrt. ebenso den reifendruck nicht vergessen. werde es bei meinen anderen kfz auch noch machen wenn es soweit ist.

und 175€? für welche größe? klingt erstmal "günstig".und wenn ich dann den aufwand rechne den ich habe um selbst reifen und ummontage zuorganisieren, liege ich auch in dieser preis region.

kann man bei vweh eigentlich den hersteller der gjr wählen? ok nennt man verhandlung. blöde frage. dann auf optimo 4 s umrüsten und gut. habe ihn mehrfach montiert und bis jetzt keine negativen reaktionen bekommen. sommer wie winter. ebenso bei goodyear.

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Kalte Luft ist an sich sauerstoffreicher und sollte somit eine bessere Verbrennung bewirken. :rolleyes:

wie kommst darauf, um wieviel Prozent handelt es sich dabei?

175 Euro ist eine Menge Geld, nur dafür dass GJR und nicht die werksseitigen Sommerreifen montiert sind.

Musst du entscheiden.

Tauschen musst du die GJR auch mind. 1x im Jahr, da sonst großer Profilunterschied auf den beiden Achsen und Sägezähne.

Ich würde mir eher einen 2. Satz WR-Reifen kaufen, kosten in der Größe als Komplettrad auch nicht die Welt und du bist besser bereift. Mit dem 2. Markenbereich bist du super bedient (Kleber, Semperit, Uniroyal...). Und hast dann im Sommer die guten Sommerreifen, die von Werk aus dra

Ein GJR ist deutlich näher beim Winterreifen, dadurch verschlechtert sich das Fahrverhalten (wie hier auch schon beschrieben) im Sommer (deutlich längerer Bremsweg, schlechteres Handling) = logisch!

Es wurde doch bereits erklärt.

Die höhere Volumendichte der kalten Luft ist das Ausschlaggebende.

Es kommt halt mehr Sauerstoff pro Kubukmeter angesaugter Luft im Ansaugtrakt an.

Wieviel nun genau, hängt wohl von der Temperatur ab und kann ich Dir so genau nicht sagen.

Insgesamt ist natürlich nicht mehr Sauerstoff in der Luft als sonst.

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Es wurde doch bereits erklärt.

Die höhere Volumendichte der kalten Luft ist das Ausschlaggebende.

Es kommt halt mehr Sauerstoff pro Kubukmeter angesaugter Luft im Ansaugtrakt an.

Wieviel nun genau, hängt wohl von der Temperatur ab und kann ich Dir so genau nicht sagen.

Insgesamt ist natürlich nicht mehr Sauerstoff in der Luft als sonst.

Die Partialdruck des Sauerstoffs im Gesamtgemisch bleibt gleich...

Bei etwas höherer Dichte (durch geringere Temperatur) ist aber der absolute Sauerstoffgehalt (in mol/cm^3 )oder -was auch immer- höher.

Gleiches Problem (nur gesundheitsrelevanter) haben Tiefseetaucher. (Siehe TriMix und Sauerstoff-Vergiftung...)

Edit:

Schwer zu erklären... Ist halt mehr Sauerstoff da, weil mehr Luft da ist...:rolleyes:

@ deville: Ich glaub, das wolltest Du auch erklären...

Sorry.. Wollte nicht klugschei...en..;)

Zitat:

Original geschrieben von gromi

@ Arvin S.: Warum GJR im Winter wenn du 2 Sätze Felgen hast, zumal Winterreifen ja für gewöhnlich in der Anschaffung auch günstiger sind? Naja, egal...

Wie geschrieben: weil die Vector 5+ die Testsieger auf Eis waren und ich kein ABS habe. Fahrverhalten im Schnee ist ja beim Golf nicht das Problem, aber auf Eis sind mir schon kleine Unterschiede im Grip wichtig.

Ich werde mal beobachten, wie das mit dem Verbrauch wird, wenn's wärmer wird oder wir hier in München einen ordentlichen Winterföhn haben; der kann die Temperaturen flugs mal Richtung 20°C treiben.

Arvin S.

Themenstarteram 2. Febuar 2011 um 7:27

warum wird der bremsweg länger? Müssten weichere reifen nicht höheren grip haben und so schneller zum stehen kommen?

Winter-/GJR haben z.B. Lamellen, was die Steifigkeit des Profilblocks verringert, ebenso wie die weichere Gummimischung an sich...

Bei Schnee bringt das Vorteile bei trockener Straße eher (mehr oder weniger kleine) Nachteile...

Zitat:

Original geschrieben von f_native

 

@ deville: Ich glaub, das wolltest Du auch erklären...

Sorry.. Wollte nicht klugschei...en..;)

Genau. Macht ja nix.

Auf jeden Fall ist der Sachverhalt so. :)

Moin!

@ TE nimm die Markenganzrahresreifen, bei keinen 10Tkm stehen sich 2 Sätze nur kaputt.

Allerdings hast schlecht verhandelt, das hätte ich als letztes angesprochen und natürlich incl.

Auch braucht man bei der Laufleistung nicht jährlich die Reifen von vorn nach hinten umstecken, zumal ich das in mehreren Werkstätten für nen 10er bekommen könnte.

Und Billigwinterreifen (dazu zähl ich auch die europähischen Hausmarken der Reifenbuden) sind ne Kathastrophe bei Nässe.

Das sind die Goodyears oder Hankook GJR auf unseren Firmenkutschen (150 PS Diesel) deutlichst besser.

Mfg Ulf

Reifen umstecken oder tauschen kostet das gleiche.

Von billig WR hat keiner gesprochen, aber in der Pologröße gibt es für wenig Geld schon anständige Marken:

Kleber = 2. Marke von Michelin

Semperit/Uniroyal/Barum = Contikonzern

Und bevor ich dann einen unverschämten Aufpreis von 175 Euro bezahl, nur das GJR und keine SR montiert sind, würde ich mir das überlegen.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Kleber = 2. Marke von Michelin

Semperit/Uniroyal/Barum = Contikonzern

Also das mit Zweitmarke / Konzern ist so 'ne Sache. Es heißt nämlich imho nicht mal ansatzweise, dass die Reifen in Qualität und Leistung zwangsläufig ebenbürtig sind. Es sagt eigentlich gar nix.

Zitat:

Und bevor ich dann einen unverschämten Aufpreis von 175 Euro bezahl, nur das GJR und keine SR montiert sind, würde ich mir das überlegen.

Den Aufpreis finde ich in der Tat frech. Noch gröber ist's beim Golf Plus - gleiche Reifengröße (205/55) in Runflat 600 Europas Aufpreis (Bei den zusätzlichen Winterrädern ist die Differenz nicht ganz so heftig). Da lohnt es sich sogar, nur die Reifendruckkontrolle zu nehmen, die Erstausrüstungsreifen über ebay zu verticken und Notlaufreifen selbst zu kaufen.

Diese Aufpreise sind imho über den Differenzpreis der Reifen in der Erstausrüstung wohl nur schwer zu rechtfertigen - ebenso wie über die Kosten der Steuerung der Sonderausstattung bei der Fertigung.

Aber Tatsache ist andererseits: für 175 Euro kriegt man keinen Satz GJR... ;)

Arvin S.

Der Aufpreis ist halt Konzernpolitik.

Und genau an dieser Konzernpolitik werden sie letztlich scheitern, wenn sich nix ändert.

Zitat:

Original geschrieben von Arvin S.

Aber Tatsache ist andererseits: für 175 Euro kriegt man keinen Satz GJR... ;)

Das stimmt natürlich. Aber der Konzern behält dafür ja auch einen Satz Sommerreifen ein.

Wo soll denn da ein Mehrpreis herkommen? Für die Montage? Lächerlich.

Zitat:

Original geschrieben von Arvin S.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Kleber = 2. Marke von Michelin

Semperit/Uniroyal/Barum = Contikonzern

Also das mit Zweitmarke / Konzern ist so 'ne Sache. Es heißt nämlich imho nicht mal ansatzweise, dass die Reifen in Qualität und Leistung zwangsläufig ebenbürtig sind. Es sagt eigentlich gar nix.

Okay, kann man so sagen. Allerdings sind meine langjährigen Erfahrungen mit jeder der drei oben genannten Fabrikate sehr gut gewesen bisher.

Insofern also ist der Gedanke an diese Reifen schon ok.

Die Kleber schau ich mir nächsten Winter nochmal genau an. Die haben im Spätherbst meine Aufmerksamkeit erregt. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen