ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Galant mit 18-19l Verbrauch!!!

Galant mit 18-19l Verbrauch!!!

Themenstarteram 19. Juni 2005 um 16:57

Hi Leuts,

ich hab mir den Galant E50, Bj.96 mit 137PS. Auf der Landstraße schaff ich es ihn bei 8,5 bis 9l. Aber auf der Autobahn wirds schnell mehr. Bei Tempo 200 sind es über 18l. DAS muß doch nich sein, oder?! Habe in anderen Beiträgen gelesen, Motor neu einstellen, nachdem man die Batterie abgeklemmt hatte. Aber bei mir ist kein Fehler im Steuergerät abgelegt. Ne Durchsicht habe ich auch schon machen lassen, also neue Zündkerzen, Öl, Ölfilter etc.

Hat jemand ne Idee?!

Ähnliche Themen
31 Antworten

18 sind doch normal

 

was glaubst du denn wo dein auto die kraft hernimmt 2m² Luft zu verdrängen , bei 200kmh ?

Schon mal auf den Drehzahlmesser geschaut ? so 5.500 u/min . Wen wundert es da das du 18 Liter verbrauchst , das ist völlig normal. ich fahr auch den e50 aber mit venünftigen 130 .

mfg YugiZZo

Themenstarteram 19. Juni 2005 um 17:55

ich hatte vorher nen Accord 2.2l mit 150PS und der hat bei 230 nur 15l genommen (und Klima eingeschaltet). Da hab ich mir gedacht, kleineres, leichteres Auto mit kleinerem Motor sollte nicht mehr schlucken.

verbrauch ist doch absolut normal... was meinst du was mein colt gti auf 100km schluckt wenn ich 200 fahr... kommt gut an deine 18 liter ran, weil ich dann ca. 6500 u/min hab...

am 19. Juni 2005 um 20:19

Hi,

18-19 Liter find ich auch etwas viel, falls der Wagen stock ist.

Hast du das erst einmal ausgerechnt, oder mehrmals? Vielleicht war an dem Tag viel Gegenwind oder du bist ne hüglige Strecke gafahren?

 

Mein Galant (E88A) verbraucht bei 180-200 km/h nicht viel mehr als bei 140. Er wird jedoch regelmäßig lange Strecken auf ABs gefahren und auch mal in der Stadt gedreht.

 

Wieviel verbraucht deiner denn in der Stadt (falls du dort fährst)?

Und wo und wie fährst du den Wagen hauptsächlich, in der Stadt und mit niedrigen Drehzahlen oder eher schnell auf der AB?

Da du schon Einiges gewechselt hast,würd ich dir auch nochmal empfehlen dein Steuergerät neu anzulernen. Vielleicht nochmal Benzinfilter tauschen, falls nicht geschehen. Ist aber nur ne Vermutung.

 

Gruß

Sorieet

Ich find den Wert auch nicht sooo verkerht. Mein Schwager hatte neulig auf der AB(und klein wenig Landstraße im Harz) einen Verbrauch von ca. 15,7L (mit 4 Personen und Gepäck)

Durchscnittsgeschw: 210-230

Er fährt: Passat 1.8T 150PS Bj. 1998

Zitat:

Original geschrieben von colt_gti_1993

verbrauch ist doch absolut normal... was meinst du was mein colt gti auf 100km schluckt wenn ich 200 fahr... kommt gut an deine 18 liter ran, weil ich dann ca. 6500 u/min hab...

Verrat uns bitte aber nicht wie viel dein 6er bei der gschwindigkeit verbraucht :p :p:p

@ zero

ich wills selbst nicht wissen :D

nein das werden auch etwa 18-20 liter sein... nicht viel mehr, weil der evo anders übersetzt ist. er hat niedrigere touren als der colt...

am 19. Juni 2005 um 23:56

Verbrauch

 

Nabend!

Wenn ich meinen Galant GDI mal so richtig trete, ist der Verbrauch so um die 15-16 litern. 18-19 ist ganz schön viel.

Aber so lange der Liter Super bei mir nur um die 0,90 Teuro liegt ( Tschechische Republik 10 km vom Wohnort entfrent), gönn ich mir den Spaß, ab und zu mal.

 

Grüße

Switi

Themenstarteram 20. Juni 2005 um 9:09

@ Sorieet

Ich fahr fast ausschließlich AB ungefähr 90%, den Rest Stadt. Die 200kmh waren auf der A19 in MeckPom, also flaches Land und kaum Wind.

In der Stadt fahr ich meist 1500 bis 2200 Umdrehungen und Verbrauch dort knappe 9 Liter.

Mit dem Benzinfilter werd ich masehn, wie der ausschaut.

Ciao

fidi

Moin,

Bei HOHEN Drehzahlen verbraucht ein Auto nunmal viel Sprit.

Mein Benz hat glücklicherweise KEINE MOMENTANVERBRAUCHSANZEIGE ... ich weiß jedoch, das er bei durchgehend Vollast auf der Bahn auch schon mal 23 Liter weghaut auf 100 km. Mein Alfa haut sich bei 200 Tacho locker 25 Liter weg (schlechte Aerodynamik, 5900 /min. auf dem Drehzahlmesser)

Das ist bei dem TEMPO durchaus normal. Der Honda hat an dem Punkt vielleicht eine günstigere Getriebeübersetzung gehabt und lief nicht 5500, sondern vielleicht nur 4500. Deshalb wurde ja ursprünglich mal der 5. Gang eingeführt.

Also bei deinem Auto ist NIX kaputt, das ist völlig nromal. Ich würde mir auch nicht den MOMENTANVERBRAUCH ansehen, sondern den DURCHSCHNITTSVERBRAUCH, da der viel aussagekräftiger ist. Und wenn dir die 18 Liter zuviel sind ... dann solltest du einfach LANGSAMER fahren. Mache Ich auch, dann braucht der Benz auch nur unter 12 Liter im Schnitt.

MFG Kester

am 20. Juni 2005 um 19:33

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Mein Alfa haut sich bei 200 Tacho locker 25 Liter weg (schlechte Aerodynamik, 5900 /min. auf dem Drehzahlmesser)

[...]

Der Honda hat an dem Punkt vielleicht eine günstigere Getriebeübersetzung gehabt und lief nicht 5500, sondern vielleicht nur 4500.

Mich wundert es aber, dass ich beim gleichen Galant-Modell, größerem Motor (der auf dem Papier mehr verbraucht) und - verglichen mit dem von fidi01 - höherem Luftwiderstand aufgrund der Spoiler bei 200 km/h weniger verbrauche. Ich hab es noch nie berechnet, aber es sind keine 19 l.

Das einzige Argument wäre, dass ich bei 200 kein Vollgas geben muss, die Drehzahl ist aber bei 6200.

Zum Accord: Soweit ich weiß, haben die 150PS-Accords verschiedene F22-Motoren.

Selbst, wenn es ein niedrig drehender war, bei dem bei 6200 U/min. schon die Redline liegt, wird er bei 230 km/h keine 4500 U/min. haben - garantiert.

Jeder dieser Motoren wird da eher über 6000 sein, schätze ich.

Falls es jemand genau weiß, kann er uns ja da aufklären.

 

Gruß

Sorieet

Ich war im Frühling 04 mit meinem damaligen Galant, EZ: 1988, 2.0, 8 Ventil, 109 PS, ca. 110 tkm runter, 5-Gang Handschaltung, von Zürich nach Berlin unterwegs. Dabei fuhr ich öfter mal nahezu Vollgas mit Max-Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h (Pneus waren nur bis 190, deshalb nicht mehr) und das oft über mehrere Minuten. Wir hatten mit 2 Pausen gerade mal 10 Stunden für die exakt 1000 km.

Nun - um auf den Punkt zu kommen - mein Galli hat dabei NIE mehr als 10 Liter auf 100 km benötigt (Auf eine Tankfüllung ausgerechnet).

Meine Meinung:

Dein Galli säuft definitiv zu viel. Möglicherweise ist was mit der Elektronik nicht i.O., was sich jedoch nicht im Fehlerspeicher niederschlägt, oder möglicherweise ist der Zahnriemen nicht ordnungsgemäss eingesetzt (evtl. ein Zahn übersprungen und damit verbunden schlechterer Wirkungsgrad?). Wieviele km hat denn Dein Wagen runter? Wann wurde der Zahnriemen letztmals gewechselt?

Greez, Mauri

Das nehm ich dir aber nicht ab!! Trotz 180+ nicht mehr als 10l ??? Meine Eltern haben noch den gleichen (E30 109PS Bj.1991 125tkm) und der verbraucht bei zügiger/schneller Fahrweise schon um die 10l. Und wenn ich ihn mal auf der AB 20-30km mit 190 bewege, dann sehe ich bereits, wie der Tank abnimmt.

Zitat:

Original geschrieben von Butze008

Das nehm ich dir aber nicht ab!! Trotz 180+ nicht mehr als 10l ??? Meine Eltern haben noch den gleichen (E30 109PS Bj.1991 125tkm) und der verbraucht bei zügiger/schneller Fahrweise schon um die 10l. Und wenn ich ihn mal auf der AB 20-30km mit 190 bewege, dann sehe ich bereits, wie der Tank abnimmt.

Hi Butze

Sorry, aber es war tatsächlich so.. Ich habs noch schwarz auf weiss in meinem Fahrtenbuch. Ich streit ja nicht ab, dass der E30 bei 200 km/h Dauer-Vollgas über 10l nimmt, aber bei meinem wars nun mal so, dass er über eine Fahrt mit einer Tankfüllung nicht mehr als 10l genehmigte.

Und da wir wie gesagt ziemlich zügig unterwegs waren (1000 km in 10h mit 2 Pausen drinne), war das Durchschnittstempo auch entsprechend hoch. Ok die Bahn war meistens ziemlich frei, aber ab und an musst ich schon runterbremsen und dann wieder beschleunigen... Trotzdem blieb der Verbrauch so niedrig. Ich hab's zuerst auch kaum geglaubt, aber war echt so.

Als Zusatzinfo: Mein E30 konsumierte im normalen Alltagsgebrauch mit ziemlich viel Stadtverkehr so zwischen 8-9.5 L.

Greez, Mauri

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Galant mit 18-19l Verbrauch!!!