ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. galant/GDI

galant/GDI

Themenstarteram 25. Dezember 2007 um 17:15

Hallo zusammen,

ich habe vor mir einen Galant zuzulegen gdi 150 ps, kann mir jemand sagen ob man die Kiste wrklich mit 8,5 l fahren kann wie angegeben in der Händlerbeschreibung????

Gibt es eigentlich Probleme mit den Hochdruckpumpen??? (bei den aktuellen Opel direkteinspritzer-modellen treten Probleme auf)

Gruß adam

Ähnliche Themen
19 Antworten

moin,

aufgrund der tatsache das es sich bei den GDI- maschinen um direkteinspritzer handet(lassen sich im teillastbereich wirklich sparsam fahren) würde ich sagen das 8,5ltr relalistisch sind, solange der motor so um die 2ltr huraum hat..

...sonst kannst du nochmal auf die werksanganbe 1- 2ltr aufrechnen da diese verbrauchsmessungen unter unrealistischen bedingungen( idealbedingungen) auf prüfständen, euro- zyklus heißt das ding glaubisch, gefahren werden...

aufgrund der probleme wie verkoken und unsauberer motorlauf kann man nur vom GDI abraten ,nimm besser den V6 der besser läuft und das gleiche verbraucht und auch viel besser zum galant passt ,aber GDI besser nicht kaufen ,frag mal einen mitsu-schrauber was da an erhöhten wartungsaufwand ist im gegensatz zum konventionellen motor

fahre seit über nem jahr nen 150 ps gdi bj 99 hab in nach dem kauf gleich blastern lassen und agr verschliesen lassen bisher keine probleme,bis auf das sich langsam die hydrostößel melden hab jetzt knapp 120tkm auf der uhr ist aber normal sollten dann mal gewechselt werden,haste aber beim v6 auch...also gut hinhören beim kauf....:)liege im sommer immer so bei 8,5 liter auf 100 kilometer.....jetz zur zeit sinds knapp über 10,allerdings zu bemerken sehr viel kurzstrecke und bei der kälte.....und hab z.z. nicht den zartesten gasfuß.....was allerdings gut ist sind autobahnfahrten zwischen 140 und 160 kmh da brauch icht nicht mehr wie 7,5 denke mal das geht in ordnung.................by

immer das rumgehacke auf den gdi finde ich zum k..... habe meinen 2 1/2 jahre und bin voll zufrieden. je nach km stand blastern und agr zu dann gibts auch keine probs. und hydos klickern beim v6 auch jämmerlich aber 24stk. und wechsel beim v6 mal die zünkerzen:-( verbrauch von meinem gdi 144ps avance kombi: stadt 9,5-11L; land 7-8L; bahn bei 150-160km/h um 8Liter

ich hacke nicht auf dem GDI rum ,aber frag mal einen schrauber was es für probleme gibt und dann schau mal welcher modell die schlechtesten verkaufschancen hat

Tja Hesse, DU mußt dir ja auch nicht den Kopf über die Probleme die der GDi bereitet zerbrechen.

Nett sind solche Fehler wie P0300 bis P0304, nur mal als Beispiel.

Oder wie in einem anderen Thread geschrieben, mangelnder Kraftstoffdruck.

Was gibts noch nettes?

Ach jaaaaaaaaaa, die Nockenwellenverstellung bei den 2,4ern mit OBD2.

Das sind alles Fehler die dem Kunden schweinisch viel Geld kosten werden, dummerweise leider ohne Erfolgsgarantie denn nicht mal MMD ( die wir natürlich bei speziellen Problemen konsultieren oder die DMS) haben Patentrezepte bereit, ausser vielleicht die sehr beliebte Druckverlustprüfung:D

Aus meiner Sicht ist es eigentlich ganz gut das diese Technik erst mal weg ist.

Sie kann gerne wiederkommen, dann aber wenns geht ausgereift und auch für halbwegs normale Mechatroniker zu handhaben und nicht nur für Ingenieure:p

Mit dem 2Liter - nicht dem GDI - sind Verbräuche unterr 6Liter machbar. Also ist es auch mit dem 2,4L GDI machbar unter 9l zu kommen.

am 2. Januar 2008 um 22:00

Zitat:

Original geschrieben von rapalaa

Hallo zusammen,

ich habe vor mir einen Galant zuzulegen gdi 150 ps, kann mir jemand sagen ob man die Kiste wrklich mit 8,5 l fahren kann wie angegeben in der Händlerbeschreibung????

Gibt es eigentlich Probleme mit den Hochdruckpumpen??? (bei den aktuellen Opel direkteinspritzer-modellen treten Probleme auf)

Gruß adam

am 2. Januar 2008 um 22:09

Hallo

 

Ich bin ein schrauber bei Mitsubishi. Ich kann dir sagen sie sind sparsam doch die Motoren haben gans andere Probleme um die mann sich gedanken machen sollte.

Sie verschlacken wie sau. Durch die Abgasrückführung wird den sowieso schon schlechte Motor den rest gegeben. wiederum muss ich aber auch sagen das es Kunden gibt die dieses auto lieben gelernt haben also noch kein Ärger hatten. mit der Hochdruckpumpe hatten wir bei uns aber noch keine beanstandung. kleiner Tipp wenn du Unregulär deine ASU bekommen könntest, würde ich dir raten die Abgasrückführung mit ein dünnen Blech zu zumachen dann gibt es schon weniger ärger mit den Motor.

der V6 Ist aber die bessere wahl. ich fahre meinen Schom seit 1999 und hatte noch nichts.

Gruß brandolf

am 2. Januar 2008 um 22:14

Zitat:

Original geschrieben von hessejohn

immer das rumgehacke auf den gdi finde ich zum k..... habe meinen 2 1/2 jahre und bin voll zufrieden. je nach km stand blastern und agr zu dann gibts auch keine probs. und hydos klickern beim v6 auch jämmerlich aber 24stk. und wechsel beim v6 mal die zünkerzen:-( verbrauch von meinem gdi 144ps avance kombi: stadt 9,5-11L; land 7-8L; bahn bei 150-160km/h um 8Liter

Zitat:

Original geschrieben von brandolf

 

kleiner Tipp wenn du Unregulär deine ASU bekommen könntest, würde ich dir raten die Abgasrückführung mit ein dünnen Blech zu zumachen dann gibt es schon weniger ärger mit den Motor.

Die verschlossene Abgasrückführung ist garnicht relevant für die AU!

am 2. Januar 2008 um 22:28

wenn du ein wenig Ahnung hättest , hättest du gewusst das bei denn v6 motorn die schlechten Hydros schon bei den 99 Modellen geändet wurden und dann auch kein ärger damit gab. Aber den GDI Motoren mussten die einstapfen weil die Ing.Selbst nicht durchgesehen haben. Das Mitsubishi in Moment so zu knappern hat in deuschland ist auch ein wenig der GDI schuld. versuche mal einen Kunden beizubringen das du bei einen halben jahr alten Auto den Zylindrkopf zerlegen musst weil die scheiße so versifft ist das die einlassventile nicht mehr richtig schließen Und der haufen läuft wie eine alte waschmaschiene. Aber lass mal du wirst auch noch dahinter kommen. Ich konnte die scheißdinger schon nicht mehr sehen bei uns war es richtig schlimm mit den Dingern.

Ich bin froh das ich jetzt wieder an gute Mitubishis schrauben kann. bei uns sind viele Kunden nicht mehr wieder gekommen weil die so ein Ärger damit hatten.

 

brandolf

Also ich hab noch keinen Kopf demontiert und zerlegt zum reinigen (wer soll das auch bezahlen?)beim GDI,für was gibts denn den Ghettoblaster! :D

am 3. Januar 2008 um 20:05

Du das funktioniert nicht immer Genau so wie das Reinigungsgranulat extra für diese Motoren ist nicht das richtige Zeug. wir haben die erfahrung gemacht das durch die abgasrückführung der Motor total Verschlackt. Ich habe bei neuen Fahrzeugen diese geschlossen , da gab es auch kein so gr0ßen Ärger mehr. Ich bin überzeugt das die technik des GDis nicht ausgereift war. wenn sie an den Motor noch ein bischen dtran umherfeilen wird er mal richtig gut. Wir haben auch bei den Motoren mit erheblichen Motorölverbrauch zu kämpfen gehabt. Aber das ist bei Mitsu´motoren eigendlich immer bloß nicht so doll wie bei den GDIs. finde ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen