ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Galant 2,4 GDI oder 2,5 V6??

Galant 2,4 GDI oder 2,5 V6??

Themenstarteram 19. Oktober 2006 um 16:31

Hallo.

Hab mir überlegt nen Mitsubishi Galant ab BJ:2002 zu kaufen, der viel Leistung gibt und keinen hohen Verbrauch hat. Was glaubt ihr welches Modell für meinen Zweck besser geeignet wäre der Galant 2,4GDI oder der Galant 2,5V6? Und welches Modell hat seine Vorteile bzw. Nachteile Elegance, Avance oder Comfort?

Danke im Voraus.

Ähnliche Themen
9 Antworten

ich persönlich würde den V6 vorziehen, aber sowas ist immer bissel relativ, viel leistung und wenig Verbrauch gibts nur bei modernen Dieseln ;-) Normalerweise würde ein V6 auch mehr brauchen als ein 4-Zylinder, aber bei dem Stress den alle mit ihren GDI's haben ...

Hallo,

also ich habe beide Motoren über viele Jahre gefahren und würde Dir eindeutig den V6 empfehlen. Ich habe beide Autos als Limo mit Schaltgetriebe gefahren da die Automatik mit 4 Gängen etwas mehr Sprit benötigt als mir lieb war. Gerade im Winter, wenn es kalt ist, steigt der Verbrauch derart an das ich schon mal in die Werkstatt gefahren bin da ich Spritverlust vermutet habe. Bei längeren Fahrten (mehr als 20km) relativiert sich das wieder, aber die Automatik mag nur in der zweiten Schaltgasse richtig zu überzeugen, da kann ich dann auch gleich selbst schalten.

Also der GDI geht wie eine Turbine und man hat selbst wenn man den Fuß vom Gas nimmt immer das Gefühl er schiebt noch ein klein bisschen weiter. Vollgasfahrten sind auf Dauer nicht sein Ding, der Verbrauch ist dann auch im Vergleich zum V6 erheblich höher. Wenn man gemütlich mit Richtgeschwindigkeit oder max. 140-150 über die Autobahn schiebt ist der GDI sehr genügsam und spielt seine Stärken aus. So ein wenig über 8 Liter sind dann zu veranschlagen.

Der V6 SportEdition BJ 2000 (Außen optisch wie 1999, innen schon HighContrast und auch die 15" Bremsanlage sowie weiße Blinker, aber noch die 163PS und EURO3), den ich aktuell immer noch fahre, ist vom Motor her ein sehr schönes und überaus günstiges Angebot in dieser Fahrzeugklasse. Abmessungen innen wie ein BMW (E39), günstige Verbrauchswerte (9,2 Liter Super) bei gemischter Fahrweise, großer gut nutzbarer Kofferraum (MountenBike-Rahmen geht quer rein!!!). Das Auto macht einfach Spaß, da der Motor absolut Ruckfrei von Leerlaufdrehzahl weg sehr schaltfaul gefahren werden kann. Der Klang des Sechszylinders ist relativ dezent gehalten, wird aber mit zunehmendem Alter immer besser. Hinsichtlich Wartung ist der V6 auch mehr als OK. Bei 90000 müssen halt die Zündkerzen (Platin) und der Steuerriemen gewechselt werden. Bei den Ölwechseln alle 15000 km kommt man gegenüber BMW und Konsorten auch nicht teurer, da lediglich 4 Liter Öl benötigt werden, bei den deutschen Boliden fast die doppelte Menge zum Toppreis. Meine Werkstatt liefert saubere Arbeit zu einem sehr fairen Preis ab, Leihwagen inklusive.

Ich habe bei 90000km gleich alle Hydrostössel mit wechsen lassen, da auf der hinteren Zylinderbank einer etwas Krach gemacht hat (Klackern im Leerlauf). Das ist das einzige Problem das scheinbar häufiger beim V6 zu Tage treten kann. Die Kupplung ist für den V6 wohl auch etwas weniger Haltbar ausgelegt, ich kann das aber nicht nachvollziehen genau wie die Bremsprobleme (Rubbeln an der Vorderachse).

Die Original Borbet-Felgen (deutsches Qualitätsprodukt!) des SportEdition sind allerdings recht häufig von Höhenschlägen betroffen. Bei mir waren drei der Felgen betroffen. Ich hab nun AZEVs K-Rad drauf und es ist gut. Ob die Borbets des Avance-Modells auch so ein Problem haben weiß ich leider nicht.

Aktuell sind nun 105000km drauf und bis auf die oben angeführten Wartungsnotwendigkeiten wurde nur mal ein Querlenker vorne Links präventiv getauscht (war mal ne Rückrufaktion mit verbunden bzw. ein Test auf Spiel in der Werkstatt vorgeschrieben) und vor einem Jahr eine neue Batterie eingebaut. Auspuff, Kupplung und Bremsscheiben alles noch Original und laut TÜV ohne eine Beanstandung. Bremsklötze vorne verschleißen doppelt so schnell wie Hinten und sind rund alle 50000 zu tauschen. Gut, ich bin nun nicht mehr so der Raser, das spielt hier sicherlich die entscheidende Rolle, aber ich tret auf der Autobahn auch mal gerne drauf und lass der Maschine mal die Freiheit sauber bis an die 6000-6500 Touren zu drehen. Bin da immer wieder begeistert wie das Kätzchen schnurrt. Bei 130 bis 150 auf der Autobahn liegt der Verbrauch bei rund 8,5 bis 8,7 Liter. Dank recht geringem Gewicht (1365kg) sind die Fahrleistungen sehr ordentlich, auch wenn es heute ja nur mehr 120kW sind.

Leider gibt es wohl erst 2008 einen Nachfolger für den Galant. So lange will ich nicht mehr warten und werde mir nun einen A6 zulegen. Ich hoffe ich werde da keinen Fehler machen.

Mit dem Galant "eckt" man auch nirgendwo an, da jeder das Auto nicht gut einschätzen kann und kaum einer weiß das in einem Japaner auch ein sehr schöner 6-Zylinder sein Werk verrichtet. Wegen der Optik werde ich häufiger angesprochen und die Karosse ist irgendwie immer noch sehr schön trotz der nun 10 Jahre seit Markteinführung.

Puh, etwas viel, aber vielleicht hilfts ja dann auch was für die Entscheidung.

Grüße

Richi

Themenstarteram 27. Oktober 2006 um 18:48

Ja wahrscheinlich werde ich mich für den V6er entscheiden.

Hab nämlich gestern einen probe gefahren und er gefiel mir recht gut und der Preis war auch in Ordnung 10.450€ für einen Avance in schwarz-metallic Bj:05/2002 mit Lederausstattung 58.000km. Also die Optik von dem Avance ist doch so richtig hammergeil und gefällt mir auf jeden Fall besser als der Ellegance oder Comfort.

gruß serschik

Zitat:

Original geschrieben von serschik86

Ja wahrscheinlich werde ich mich für den V6er entscheiden.

Hab nämlich gestern einen probe gefahren und er gefiel mir recht gut und der Preis war auch in Ordnung 10.450€ für einen Avance in schwarz-metallic Bj:05/2002 mit Lederausstattung 58.000km

Gratuliere, mein Vater hat im letzten Jahr seinen GDI gegen einen V6 getauscht und ist seitdem selbst zum Bäcker nur noch mit ihm unterwegs. *und wehe man macht ihn dreckig...seufz* ^^

PS: bin neidisch, da ich auch über einen Wechsel nachdenke. Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Freude mit dem Guten!

wenn du den v6 schon hast glückwunsch. bin mit meinem gdi zufrieden. kenne keinen der richtig stress mit seinem gdi hat. wie man die agr verschliest ist bekannt. verbrauch bei mir stadt 10-11l

land 7l, autobahn bis 150km/h 8l,über 150km/ 9-10l bis 190kmH.

im schnitt komme ich so 530km was einem verbrauch von 9,5 itern entspricht 80% stadt.

am 14. November 2006 um 22:09

Zitat:

Original geschrieben von hessejohn

wenn du den v6 schon hast glückwunsch. bin mit meinem gdi zufrieden. kenne keinen der richtig stress mit seinem gdi hat. wie man die agr verschliest ist bekannt. verbrauch bei mir stadt 10-11l

land 7l, autobahn bis 150km/h 8l,über 150km/ 9-10l bis 190kmH.

im schnitt komme ich so 530km was einem verbrauch von 9,5 itern entspricht 80% stadt.

am 14. November 2006 um 22:18

Zitat:

Original geschrieben von Spacedriver

Hallo

Habe nun auch seit gut 2Jahren einen Space wagon 2,4GDI Automatik aus Bj.8/2000 Und komme mit einer Füllung 550Km.Bei 63Liter Tank sind das bei mir ca 11bis11,5Liter.Im Winter oder bei viel Kurzstrecke oder sportlicher Fahrweise braucht er auch schon mal 14,0l auf 100km.Dank Standheitzung habe ich im Winter auch bei normaler Fahrweise ca.11l.

Muss aber dazu sagen würde mir kein GDI mehr holen.

Zuviel Dinge die Mich stören.

was denn z.b.?

Habe zwar noch keinen GDI gefahren, kann aber den V6er in jedem Fall wärmstens empfehlen. Der geht super ab, schnurrt wie ein Kätzchen und verbraucht dabei im Schnitt zwischen 9,5 und 10 Litern. Gut, auf der Autobahn unter Vollast hat das Baby schon ein bisschen mehr Durst - aber das darf er ja auch...

Leider wurde mir mein Schätzchen (2002er V6 Elegance, Silbermetallic, Lederausstattung und Holzlekrad (!) vor zwei Wochen auf der Autobahn abgeschossen - Totalschaden. Deshalb bin ich nun auf der Suche nach 'nem vergleichbaren Wagen, aber das wird schwer. Wenn überhaupt, dann ist ein jüngerer V6er mit Leder nur als Automatik zu kriegen. Mein Händler meinte, die Automatik wär' schon o.k. und den GDi wüd' er mir nicht empfehlen, weil er bei weniger Leistung etwa den gleichen Verbrauch haben soll.

Jetzt muss ich überlegen, ob ich in den sauren Automatik-Apfel beiße oder schweren Herzens zu 'ner anderen Marke gehe. Hab' gestern 'nen Mazda 6 Turbodiesel Probe gefahren, aber überzeugt bin ich noch nicht. Irgendwie hab' ich den Eindruck, der Galant ist wertiger verarbeitet, obwohl der Mazda auch Lederausstattung hat.

Ach ja: Den V6 hab' ich gut anderthalb Jahre gefahren, und bis auf ein mardermäßig zerbissenes Zündkabel hatte ich keinerlei Probleme damit. Davor bin ich mit 'nem Alfa 156 reingefallen - vom Fahrgafühl ist der zwar ungeschlagen, aber nach 74.000 km hat's den Motor zerlegt, daher auch mein Alias.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Galant 2,4 GDI oder 2,5 V6??