ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. g-tron Ölverbrauch

g-tron Ölverbrauch

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 31. Januar 2019 um 1:44

Hallo Leute,

wollte hier im Forum fragen wie euer Ölverbrauch beim A4 gtron ist??? Meiner verbraucht 1 Liter Öl auf

1200km.

Mit freundlichen Grüßen

Paul

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo,

das ist aber viel. Welches Öl ist denn bei dir drin? Ich hab jetzt knapp 12000 km runter und bisher kein Öl nachfüllen müssen. D.h. in 3000 km wird eh etwas mehr Öl (0W20, VW 50800) fällig wegen des Ölwechsels.

VG

Da stimmt was nicht, habe jetzt 15.000 km, Ölwechsel steht an. Musste bisher kein Öl nachfüllen, Anzeige steht nachwievor auf max. ( Strichsymbole). D.h. praktisch kein Verbrauch.

Habe jetzt 8.000 KM. Ölstand lt. Anzeige noch immer auf max. Bisher allerdings auch eher verhaltene Fahrweise.

Bei mir war die Anzeige 1 Strich unter max vor dem 15000er Ölwechsel, musste nie nachfüllen.

@StarAudi Hast Du mittlerweile den g-tron bei Audi bezüglich des hohen Ölverbrauchs überprüfen lassen?

Themenstarteram 6. Febuar 2019 um 21:37

Habe auch das 0w20 drin. Fahrzeug ist in der Werkstatt,bekommt neue Kolben. Mal gespannt ob es sich bessert.

Hallo,

 

der freundliche hat mich heute informiert das mein Ölwechsel einen Tag dauert. Donnerstag um 15 Uhr abgeben und erst Freitag um 15uhr abholen.

 

Mir wurde vom freundlichen gesagt dass das normal sei. Bin etwas verwundert, in den letzten 15 Jahren die ich Autos besitze, waren Ölwechsel normalerweise binnen 3h erledigt.

 

Gibt es evtl andere Gründe von Audi den Wagen länger in der Werkstatt zu behalten? Wie lange hat es bei euch gedauert?

Also bei meinem, Zulassung 06-2018, war der 15.000er Wechsel in 03. 2019 fällig. War im Audi-AH ( Servicevertrag) und das Ganze hat inkl. Servicewäsche knapp 1 Stunde gedauert. Konnte drauf warten und dann zur Arbeit fahren. Glaube eher, dein AH will Freiraum zur Dispo, um den Wechsel günstig dazwischen schieben zu können.

Meiner hat jetzt knapp 19.000 drauf, bin top zufrieden damit.

Was ist denn eine "Servicewäsche".:confused: Haben die dein Bordbuch gereinigt? :D

Ne, das Auto halt gewaschen.

Ja, schon klar. War ja ironisch gemeint. Früher hieß das halt einfach Wagenwäsche, heute Servicewäsche. So wie es früher Hausmeister hieß und heute Facility Manager. Für mich ist das aufgeblähte Wichtigtuerei.

Zum Ölverbrauch: 1 Liter/ 1200KM ist natürlich viiiel zu viel. Da stimmt was nicht. Die Ursache muss man klären, sonst gibt das ein Disaster.

Zu wenig bzw. überhaupt kein Ölverbrauch kann aber auch gefährlich sein. Verbrennungsmotoren verbrennen systembedingt immer etwas Öl. Wenn also der Ölstand zwischen den Wechselintervallen scheinbar überhaupt nicht absinkt, kann das auch ein schädlicher Eintrag von Kraftstoff oder Kondenswasser ins Öl sein, der dann die vom Motor verbrauchte Ölmenge visuell wieder ausgleicht. Natürlich mit all den negative Folgen einer Ölverdünnung.

Alles unter 1 Liter echter Ölverbrauch (nicht Ölverlust) auf 10TKM je nach Fahrweise ist völlig unbedenklich. Scharf gefahren kanns auch mal etwas mehr sein und ist trotzdem völlig in Ordnung.

Auch spielt der Kilometerstand des Motors eine Rolle. Ganz neue Motore verbrauchen noch etwas mehr Öl in der Einlaufphase. Das legt sich meist wieder.

Und hat der Motor bereits hohe Kilometerleistungen absolviert (200TKM aufwärts), darf er sich auch gern etwas mehr nehmen. Das ist unkritisch und kein Warnsignal, sondern normaler Verschleiß.

Mein A5 gtron hat nach 45000 km angefangen Öl zu verbrauchen. Davor brauchte ich nie was nachfüllen

Nachdem er das erste mal Minimum gemeldet hat habe ich sofort angefangen Km Stände und Ölmengen zu notieren.

0,8 Liter nach gekippt und nach 977 wieder Minimum Meldung

0,8 Liter nach gekippt und nach 953 wieder Minimum Meldung

Also hin zum freundlichen.

Diagnose fand am Schreibtisch statt.

Ölflecken drunter? Nein

Mehr als 0,5 Liter? weil bis zu 0,5 Liter auf 1000 darf er ja :-(

Dann in den PC schauen und feststellen, dass es wahrscheinlich die Ventilschaftdichtungen sind.

Bei 49.000 km !!!!! :-(

Jetzt soll eine Messung erfolgen.

Dafür geht der Wagen 1,5 Stunden in die Werkstatt. Danach 1000 km fahren und wieder in die Werkstatt kommen.

Die einfache Aussage der verbrauch zu viel Öl reicht da nicht. :-(

Oder gemeinsam einen Liter reinkippen und wieder kommen wenn der weg ist reicht nicht. :-(

Termin ist aber schon am Mittwoch :-)

Mal sehen wie es weiter geht.

Mein langfristiger Plan: Verkaufen bevor die Garantie (5 Jahre 100.000km) abgelaufen ist. :-(

 

 

@StarAudi

@michael1304

Habt ihr das Öl-Problem in den Griff bekommen? Bei mir ist es nämlich jetzt, nach guten 40.000 KM, auch so, dass nach etwa aller 1.000 KM die Minimum-Meldung kommt und ich in der Werkstatt nachfüllen lassen darf.

Heute muss ich diesbezüglich wieder zum Freundlichen (das 3. Mal nachfüllen). Mir wäre aber eine Reparatur und nachhaltige Lösung des Problems lieber. Gibt es etwas, wo man mit dem Finger mal drauf zeigen könnte?

In den Griff noch nicht aber weiter entwickelt.

Mittlerweile habe ich eine Ölverbrauchsmessung hinter mir und die offizielle Messung hat nur 0,29 Liter auf 1000 km ergeben

Somit zieht Audi sich darauf zurück, dass im Bordbuch steht "bis 0,5 Liter auf 1000 ist im Limit"

Die Messung an sich stelle ich zur Zeit in Frage, da sie extrem von de abweicht was ich gemessen habe.

Zur Technik: die Ventilschaftdichtungen sind nicht verschlissen sondern nicht vollständig verpresst und dadurch kommt der Ölverbrauch zustande

Deine Antwort
Ähnliche Themen