ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Fußrasten Tieferlegung für BMW R 1250 R

Fußrasten Tieferlegung für BMW R 1250 R

BMW
Themenstarteram 12. Oktober 2022 um 21:26

Moinsen,

bin nun mit Verbesserungen an meinem Moped beschäftigt und bei einer möglichen Nachrüstung einer Fußrasten-Tieferlegung angekommen. Wunderlich bietet so etwas an...bringen die eine Erleichterung..insbesondere auf langen Strecken..?

Welche Fabrikate sind empfehlenswert..für beide Seiten gleichermaßen?

Bin etwa 180 cm..

Wer hat so etwas ausprobiert?

Gruß

 

Ähnliche Themen
6 Antworten

Ich würde darauf verzichten,es schränkt die Schräglage,die eh schon wenig Schräglagenfreiheit hat, bei der R zu sehr ein...

Stimmt, wenn es aber für den Werner bequemer sein soll....

Ich habe das mal bei meiner R1100S probiert, sogar selber was gefräst. Für den Urlaub blieb das dran, danach wieder auf den Originalzustand zurück gebaut. Inzwischen wieder etwas zurückgelegt UND etwas tiefer. Geht ganz gut.

Was überhaupt komisch ist, sind diese verstellbaren Rastenanlagen von verschiedenen Anbietern. Im schlimmsten(vielleicht bequemsten) Fall kommen die Dinger extrem tief und durch die komische Konstruktion sind die auch noch sehr breit= noch weniger Schräglage. Dazu schlechtere Bedienbarkeit von Schaltung/ Bremse.

Wenns denn sein soll, MV Verholen googeln

Also ich bin noch ein paar cm größer und habe dazu noch lange Beine, aber eine Fußrasten Tieferlegung würde ich mir nie verbauen.

Die nicht gerade üppige Schräglagenfreiheit der R12R(S) würde noch mehr reduziert. Wenn überhaupt käme eine andere (höhere) Sitzbank in Frage.

Ich persönlich habe aber trotz meiner 60+ keine Probleme auch längere Strecken, sprich 300-500Km auf dem Bock zu sitzen. Seit dem ich nicht mehr rauche, gelte ich als Non-stop Fahrer als Schrecken aller Nikotinsüchtigen und Leute mit Konfirmantenblase.

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 22:45

sitz mal auf meinem Moped..

und eine höhere Sitzbank kommt nicht in Frage..dazu reicht die Beinlänge nicht..

ich bin noch etwas verwöhnt, durch mein letztes Moped..die hatte Bretter..nach vorn verlegt..ne California..

man kann eben nicht alles haben..

ansonsten ist die ne geile Mopete!!

Wie gross bist Du denn?

Bevor Du eine hohe Sitzbank ausschließt würde ich erstmal versuchen eine Probe zu sitzen.

 

Meine Holde(1,68m) fährt ja auch die R-LC. Sie hat sich im Sommer die Sitzbank "Sport", die höchste seitens BMW für die R/RS, gekauft und ist mega happy damit.

Sie kommt immerhin noch mit beiden Fußspitzen auf den Boden.

 

Höhere Sitzbänke können vorne u.U. etwas schmaler geschnitten werden, während man bei niedrigen Sitzen womöglich mit dem Oberschenkel auf der Kante "hängen" bleibt.

Hoffe das ist nachvollziehbar, nicht so leicht zu erklären.

Ein Choppersitz oder Stuhlsitz wirst Du auf der R1250R nie erreichen. Dafür ist es das falsche Motorrad.

Dann solltest Du dich eher im Bereich R18xx oder auch R12xxRT umschauen, wenn es denn ein BMW sein soll. Oder eine tiefergelegte GS (Sitzhöhe nur 800mm) ginge vielleicht auch noch, allerdings wäre dann dort wahrscheinlich auch wieder ein Kniewinkelproblem. Alles andere ist eine Vergewaltigung eines guten Motorrad (-konzeptes) was nie richtig funktionieren kann.

Da hilft keine Lenkererhöhung/-verlegung und keine Tieferlegung der Fußrasten. Sogar meine Frau mit ihren 168cm kommt mit meiner RS und Standardsitzbank (820mm Sitzhöhe) zurecht. Am Kniewinkel kann es gerade wenn man kurze Beine hat auch nicht liegen, was sollte ich dann sagen bei 3cm mehr und Langbeinen.

 

Die Sitz-/Rasten Kombi ist bei den 12xx R/RS identisch und nun mal vom Grunde her leicht sportlich, auch dem Einsatzzweck entsprechend ausgelegt. Schließlich laufen die Dinger auch 200+ Unnd wie schon gesagt bei Tieferlegung der Rasten, geht Dir noch mehr Schräglagenfreiheit verloren. Auch im normalen Landstraßenverkehr innerhalb der StVO kommt es ganz schnell mal zum Kaltabrieb an den Schräglagensensoren. Insbesondere wenn man unbedacht und Vorbereitung in eine entsprechende Kurve kommt.

Die R/RS sind nun mal (bei entsprechendem Fahrstil/-können) für die zügige Landstraßenfahrt konzipiert. Bei der RS darf es auch mal auf die BAB gehen, wem' Spaß macht. Dafür ist die Sitzposition optimiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Fußrasten Tieferlegung für BMW R 1250 R