ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Fußball-Hooligans greifen Reisebus auf der Autobahn an

Fußball-Hooligans greifen Reisebus auf der Autobahn an

Themenstarteram 5. März 2012 um 23:23

Das habe ich soeben erst gehört und es hat mich schockiert, wütend und traurig gemacht:

 

http://www.derwesten.de/.../...en-bus-mit-gladbach-fans-id6428800.html

 

Was sind das bloß für Fanatiker, die Ihren Haß und die Gewalt gegen Anhänger anderer Vereine bis auf die Autobahn tragen und dabei noch völlig Unbeteiligte VT in Gefahr bringen ?

 

Neben der strafrechtlichen Verfolgung wäre ein lebenslanges Stadionverbot für alle Ligen und Plätze ja wohl noch das mindeste.

 

Hat jemand das Ereignis zufällig mitbekommen ?

 

 

Beste Antwort im Thema

Auf die Gefahr hin dass ich mich unbeliebt mache, aber es gibt offensichtlich ne Menge Fußballfans die gehörig einen an der Klatsche haben und eine Schande für Ihren Sport sind. Deren Verhalten ist nämlich äußerst unsportlich. Wegen einem ollen Lederball so einen Aufriss zu starten :rolleyes:

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Auf die Gefahr hin dass ich mich unbeliebt mache, aber es gibt offensichtlich ne Menge Fußballfans die gehörig einen an der Klatsche haben und eine Schande für Ihren Sport sind. Deren Verhalten ist nämlich äußerst unsportlich. Wegen einem ollen Lederball so einen Aufriss zu starten :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Das habe ich soeben erst gehört und es hat mich schockiert, wütend und traurig gemacht:

ist doch nicht das erste mal, das soetwas passiert...

Obwohl ich jetzt nicht wirklich Fußballfan bin, meine ich das es sich hier um stumpfe Gewalttäter handelt, denen es egal ist, für welches "Ziel" sie ihre Aggressionen kanalisieren, wenns kein Fußball gäbe, würden die sicher Leute totschlagen, die ne andere Sorte Kaninchen züchten oder sowas...

Für mich ist das unterster Abschaum, der es einfach nur verdient für den Rest aller Tage in irgendnem düsteren Steinbruch zu verschwinden! :mad:

am 6. März 2012 um 0:53

ich weiss ja nicht, aber könne sich die Jungs nicht einfach privat treffen und sich gegenseitig die Fressen einschlagen? Einen Bus auf nem Rastplatz mit Steinen bewerfen... macht doch keinen Spaß sowas..

am 6. März 2012 um 2:51

Von mir aus können die Hooligans ihre "Dritte Halbzeit" austragen wo sie wollen - Hauptsache nicht auf kosten von anderen. Das heist auch das die Polizei sich raushalten soll wenn die sich auf einer Wiese zum kloppen treffen.

Ich bin Fussballfan vom BVB - werde aber niemals Aggresionen bekommen gegen andere wegen einem Lederball. Es ist ein Sport, eine Leidenschaft und sollte für jeden Fussballfan ein schöner Ausgleich für unser "Reales Leben" sein.

Zitat:

Original geschrieben von Cuberino

Von mir aus können die Hooligans ihre "Dritte Halbzeit" austragen wo sie wollen - Hauptsache nicht auf kosten von anderen. Das heist auch das die Polizei sich raushalten soll wenn die sich auf einer Wiese zum kloppen treffen.

Die Polizei darf sich da gar nicht raushalten immerhin kann es zu Körperverletzungen kommen und auf einem öffentlichen Gelände kann es zu einem Platrzverweis kommen.

Selbst wenn es nur zu einen Personalienfeststellung kommt.

am 6. März 2012 um 7:55

Zusätzlich sehe ich hier einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Hier müsste die Rechtsprechung mal ein eindeutiges Urteil fällen und zwar die max Strafe von 5 Jahren Gefängnis verhängen.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zusätzlich sehe ich hier einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Hier müsste die Rechtsprechung mal ein eindeutiges Urteil fällen und zwar die max Strafe von 5 Jahren Gefängnis verhängen.

Auch gefährliche Körperverletzung ( § 224)

Der Versuch ist strafbar.

Ebenso könnte die Staatsanwaltschaft versuchten Mord anklagen, gegen die Fahrer die den Bus abdrängten.

Nicht auszudenken wenn der Busfahrer die Kontrolle über den Bus verloren hätte.

Solche Idioten sind übelster Abschaum, die bei mir nur "eine Stufe höher" als Kinderschänder stehen.

So etwas sind für mich keine Fußballfans sonder einfach nur unterentwickelte Subjekte. Wahrscheinlich hat eine Eintagsfliege mehr hirn als solche Menschen. Lebenslanges Stadionverbot ist das mindeste was die verdient hätten.

am 6. März 2012 um 8:55

Zitat:

Original geschrieben von rnevik

ich weiss ja nicht, aber könne sich die Jungs nicht einfach privat treffen und sich gegenseitig die Fressen einschlagen? Einen Bus auf nem Rastplatz mit Steinen bewerfen... macht doch keinen Spaß sowas..

Und dann auch noch feige vermummt.

Zitat:

Original geschrieben von Cuberino

Von mir aus können die Hooligans ihre "Dritte Halbzeit" austragen wo sie wollen - Hauptsache nicht auf kosten von anderen. Das heist auch das die Polizei sich raushalten soll wenn die sich auf einer Wiese zum kloppen treffen.

Ich bin Fussballfan vom BVB - werde aber niemals Aggresionen bekommen gegen andere wegen einem Lederball. Es ist ein Sport, eine Leidenschaft und sollte für jeden Fussballfan ein schöner Ausgleich für unser "Reales Leben" sein.

Kann ich nur zustimmen!

am 6. März 2012 um 8:56

Zitat:

Original geschrieben von Andi_08

Lebenslanges Stadionverbot ist das mindeste was die verdient hätten.

was einen trotzdem nicht daran hindert, ins stadion reinzukommen...

Und dazu kommt auch noch, dass diese Vollpfosten dengleichen Schal tragen dürfen wie unsereins.

Als echter FC-fan muss man sich für solches Gesindel schämen und entschuldigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Fußball-Hooligans greifen Reisebus auf der Autobahn an