ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Für alle zweifler an niedrigen Verbrauchswerten bei Dacia

Für alle zweifler an niedrigen Verbrauchswerten bei Dacia

Themenstarteram 9. Juli 2010 um 1:46

Hier mal für alle die immer an niedrigen Verbräuchen mancher Daciafahrer zweifeln Klick mich .

Da sieht man mal das es beim Verbrauch sehr wohl auf das Verhalten des Fahrers ankommt. Zudem müssten hier endlich mal alle anbeter neuerer Spritspartechniken verstummen wenn sie sehen das man den Sandero 1.4 mit 4,8Litern bewegen kann, neuere viel kleinere Spritsparfahrzeuge aber nicht unter die 5 Liter Marke bekommt. Gewicht ist halt auch immer noch einer der gravierendsten Faktoren.

Ich zumindest zweifle nun nicht mehr an Usern die Werte um die 5Liter angeben. ;)

Beste Antwort im Thema

Unser MCV benötigte folgenden Dieselsaft:

Kurzstrecke: 5,5 Ltr.

Langstrecke: 5,2 Ltr.

Winter: 5,7 Ltr.

 

Seit der defekte und undichte (keine Garantei oder Kulanz erhalten, Danke nach Köln)  Ölnebelabscheider abgedichtet wurde:

 

Kurzstrecke: 4,9 Ltr.

Langstrecke: 4,7 Ltr.

Winter ham´mer noch net :-)

 

Wie man das 150.- Teuro teure Teil dicht bekommt ist im Link beschrieben:

http://www.dacia-club.eu

 

Zu dem Verbrauch von nem 180er Stern, nach 1000 Km muß der Tank abgepumpt werden, dass der nicht überläuft, ich, lüge mich nicht selber an, um besser als mein Nachbar darzustehen, und, ich muß den Saft bezahlen und wenn der Tank leer ist, such ich an den Freien Tankstellen wer der günstigste ist, ist der Preis hoch, wird mal für 10.- oder 20.- Teuros getrankt, sind die Preise unten wird immer Voll getankt und, wer bei Shell und Konsorten tankt ist selber Schuld, denn bei uns in Baden- Württemberg und auch Östereich kommt der Saft aus dem Karsruher Hafen, dort bekommt der Saft auch seine Einfärbung und 1 Ltr. weniger pro Tank ist Verarsche, wenn man für ein und den selben Saft dann 5-8 Cent mehr bezahlen muß.........................

 

 

 

 

 

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Ich denke es geht um die Verbräuche im allgemeinen:

... "Für alle Zweifler an niedrigen Verbrauchswerten bei Dacia" ...

und kann daran nichts unrichtiges entdecken. :rolleyes:

So Long!

PW

Wenn man einen Daccia viel weniger in der Stadt (13% !!!) fährt, als der ECE Verbrauchsmessung entspricht, verbraucht er weniger. Wenn man ihnen weniger beschleunigt und schaltet, als der ECE Verbrauchsmessung entspricht, verbraucht er noch weniger.

Und im freien Fall verbraucht er sogar gar nichts. ;)

Zitat:

Original geschrieben von urspeter

Wenn man einen Daccia viel weniger in der Stadt (13% !!!) fährt, als der ECE Verbrauchsmessung entspricht, verbraucht er weniger. Wenn man ihnen weniger beschleunigt und schaltet, als der ECE Verbrauchsmessung entspricht, verbraucht er noch weniger.

Danke wenigstens einige verstehen wie der Schwindel funktioniert!

Zitat:

Original geschrieben von Superungi

Ging es hier eigentlich nicht mal um den Sandero 1.4?

Jetzt sind wir schon beim Diesel und 4x4 Fahrzeugen :confused:

Falsche Frage! Die Frage muss lauten: Warum wird der nicht angemeckert, DER vom Thema abgewichen ist? Antwort: Weil es nicht immer der Gleiche ist! :D

In dem Zusammenhang habe ich gerade einen zitierten/kopierten ADAC Test zum DUSTER Basis gelesen. Demnach würde der DIESEL lt. Test im Mix - also Stadt-Land-Autobahn - im Schnitt nur 6,2 L Diesel verbrauchen. Ein doch recht erfreulicher Wert. Die Empfehlung war deshalb, doch zum DIESEL zu greifen. Nur, leider habe ich keinen Diesel bestellt :mad:

An den Preisangaben kann man allerdings sehr schnell erkennen, dass die Beiträge schlecht recherchiert sind bzw. bereits älter sein müssen. Kaufpreis für den Basis-DUSTER liegt demnach immer noch bei 11.900 Öhre ...

In der neuesten BamS (BildamSonntag Ausgabe 19.09.) steht der DUSTER -DIESEL in seiner Klasse bei den "grünen" Autos an 1. Stelle, mit dem geringsten Verbrauch! Ist doch auch was, oder?

Zurück zum Thema bitte ... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Für alle zweifler an niedrigen Verbrauchswerten bei Dacia