ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Fülldraht-Schweißgerät? Erfahrungen? Meinungen?

Fülldraht-Schweißgerät? Erfahrungen? Meinungen?

Themenstarteram 23. März 2004 um 12:58

Tach zusammen,

...schon wieder ne blöde Frage von diesem fofigerry:

Also ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem halbwegs anständigen aber dennoch bezahlbaren Schweißgerät. Da ich auch (unter anderem) Reparaturbleche ins Auto einschweißen will, kommt ja eigentlich nur ein Schutzgas-Gerät in Frage. Aber jetzt sehe ich plötzlich überall diese "Fülldraht-Schweißgeräte", die ja ohne Gas funktionieren und ähnlich gute Ergebnisse wie Schutzgas-Geräte bringen sollen. Hat vielleicht jemand von euch Erfahrungen mit so einem Gerät? ...oder gar selbst eines in Gebrauch? ...kann man damit überhaupt so dünne Bleche schweißen? ...oder würdet ihr mir generell davon abraten?

Ich weiß übrigens, daß der Fülldraht an sich teurer ist als "normaler" Draht plus Gas, also rechnet mir das bitte nicht vor. Ich denke mir wäre es den Aufpreis wert! ...und sooo viel will ich ja auch nicht schweißen!

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Schönen Gruß

fofigerry

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hy,

ich würde sagen dass es beim Schweißen von dünnen Blechen mit dem Fülldrahtschweißgerät etwas schwieriger wird da hier ja auch der "Schutzmantel" mit eingeschmolzen werden muß.

Ganz klarer vorteil wäre die unempfindlichkeit gegen Wind im Außeneinsatz.

Themenstarteram 24. März 2004 um 7:58

...ja, das mit dem Wind find ich auch klasse, da ich leider keine Garage oder ähnliches hab und deshalb draußen schweißen muß. Fragt sich jetzt nur, ob sich dünne Bleche damit nur „etwas schwieriger“ schweißen lassen oder praktisch gar nicht! Hat vielleicht doch irgendjemand Erfahrungen mit sowas??? Oder sonstige Tipps???

Themenstarteram 25. März 2004 um 6:54

...Also ich hab jetzt mal einen Verkäufer zu dem Thema befragt, der meinte in etwa folgendes: Blabla, wirklich ein Spitzen-Gerät, blabla, und jaja wie Schutzgas nur besser, bla, und kann man Material so ab 1 mm etwa mit schweißen. Achso, ja Reparaturbleche ins Auto schweißen, ja hmmm, also vielleicht...

Damit bin ich jetzt auch net viel schlauer, aber vielleicht kann mir von Euch jemand sagen wie dick so ein „normales“ Reparaturblech eigentlich ist?!? Hab leider im Netz keine Angaben dazu finden können.

Also danke!

MfG

fofigerry

Also ich hab ja schon lage nix mehr geschweisst Das Problem sind ja auch nicht die Bleche die Du einsetzt sondern das Blech der Karosserie. Ich meine das es meist um die 0.6mm hat.

(ohne Gewähr)

Themenstarteram 26. März 2004 um 8:25

Dachte halt, daß so Reparaturbleche zumindest in etwa die gleiche Dicke haben wie das „normale“ Blech. Danke jedenfalls! Irgendwo hab ich gelesen, daß „normales“ Karosserieblech etwa 0,8mm stark sei, aber das ist ja jetzt letztlich egal ob 0,6 oder 0,8. So oder so zu dünn (meiner Meinung nach)! Da ich nicht das Geld übrig hab um es in den Sand zu setzen werd ich lieber die Finger davon lassen und auf ein gutes Schutzgasgerät sparen oder halt doch schweißen lassen.

Themenstarteram 28. März 2004 um 13:06

Hab jetzt übrigens gehört, daß man mit Niet- bzw. Klebeverfahren auch recht gute Ergebnisse erzielen kann. - Klar, der Anwendungsbereich ist hier schon stark beschränkt, aber für die „typischen“ Reparaturbleche (Radläufe, Tankstutzen,...) dürfte es gehen.

So eine Nietzange ist ja erfreulich billig!!! Ich meine nur, wer keinen Wert auf die „perfekte“ Optik legt ist damit vielleicht ganz gut beraten!?! Ich werde es jedenfalls mal probieren...

So, dachte vielleicht interessiert`s ja jemanden.

MfG

fofigerry

Hallo,

Ich bin am überlegen mir ein Fülldraht Schweissgerät zuzulegen hat jemand erfahrung mit so einem Schweiissgerä?Das maximale was ich mit dem Schweissgerät machen werde sind max 2mm Bleche schweißen.Mein max Budget sind 200€

Gruß

Michael

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Xslkx

Hallo,

Ich bin am überlegen mir ein Fülldraht Schweissgerät zuzulegen hat jemand erfahrung mit so einem Schweiissgerä?Das maximale was ich mit dem Schweissgerät machen werde sind max 2mm Bleche schweißen.Mein max Budget sind 200€

Gruß

Michael

von den geräten halte ich nicht viel hab ich schon getestet das war eher ein kleben als schweißen :eek:

ich rate dir noch 170 euro auf dein buget draufzulegen und dir das kaufen :

http://www.ebay.de/.../300512080108?...

da hast du mehr davon und für den hobbybastler vollkommen ausreichend

gruß sony8v

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

An einem Schutzgas hab ich auch schon gedacht aber ich werde das Schweissgerät nicht oft brauchen und ob sich das für mich lohnt dafür 400€ auszugeben weiß ich nicht

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Xslkx

An einem Schutzgas hab ich auch schon gedacht aber ich werde das Schweissgerät nicht oft brauchen und ob sich das für mich lohnt dafür 400€ auszugeben weiß ich nicht

du ärgerst dich wenn du dir das billige fülldraht gerät kaufst glaub mir ;)

auch wenn du das schutzgasgerät nur 1 mal im jahr brauchst bist du froh darum damit kannst du auch mal vom Nachbarn das Gartentor schweißen oder einen grill bauen ;)

ich hab schon 5 leuten das von mir verlinkte empfohlen und die haben auch gemeint " ich brauch es nur ganz selten " haben es aber nicht bereut

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

Ok danke für die Info also werde ich mir dann kein Fülldraht Schweiissgerät kaufen

Vielen Dank

Gruß Michael

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

Eine richtige Entscheidung. Der Fülldraht bewirbt sich oft mit schutzgasfreies Schweißen, was nur sehr bedingt richtig ist.

Das sind Drähte die a) mineralische Füllungen und b) Metallpulverfüllungen in der 'Seele' haben. a) ist für draußen schweißen mit Wind, wo schon mal das trotzdem erforderliche (!) Schutzgas kurz weggeblasen werden kann.

Mit b) gehts gar nicht ohne SG.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

hallo auserdem ist der draht teurer und wenn du erst mal eins hast dann kommt es immer öfter das du das schweißgerät anschmeisst

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

Moin....kurz und bündig....Fülldrahtanlage ist Müll. Taugt zum babschen aber nicht zum schweißen. Und glaub mir wir mein Vorgänger schon schrieb, wenn Du ein Schutzgas hast wirst du es öfter in Betrieb haben wie du denkst.

Ich arbeite seit 30 Jahren als Blechschlosser, schweisse auch und habe mir privat vor 14 Jahren auch ein GÜDE geholt, war bislang noch nie was dran!

Gruß Andreas

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erfahrung mit einem Fülldraht Schweissgerät' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Fülldraht-Schweißgerät? Erfahrungen? Meinungen?