ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Führt MT eine Statistik über...

Führt MT eine Statistik über...

Themenstarteram 25. März 2017 um 8:09

... die Verstöße und Ermahnungen der User? Wird irgendwo für alle Mods ersichtlich so eine "Liste" geführt oder gibt es intern eine User-Profilansicht, in der Moderatoren Einträge über den User machen können, so dass auch andere Mods aus anderen Bereichen Verstöße, Vergehen, Ermahnungen, "verordnete Schreibpause", ect. sehen können?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@keksemann schrieb am 25. März 2017 um 21:52:54 Uhr:

Meine Frage, um das mal zu erläutern, rührt von der ewigen Diskussion des Bannens, des Rauswerfens... natürlich immer zu unrecht, aus Sicht des Users...

In einem andern Forum kann ich bei mir sehen, welchen Grad der Verwarnung ich aktuell habe. Dieser steht bei mir selbstverständlich auf Null% und da dies ein eher ruhiges Markenforum ist, wunderte mich das schon mal grundsätzlich. Außer einem bestimmten Kandidaten sehe ich dort kein Potential bislang. Aber hier haben wir ja quasi fast wöchentlich irgendeine Diskussion...

Wäre es sinnvoll, als angemeldeter User eine Art Warnlampe, Level oder sonstige Meldung zu haben, wie sehr das Maß schon voll ist? Vielleicht würden die Mods sich ne Menge Schreiberei ersparen, denn der Nutzer weiß immer und sofort, wie seine Chancen stehen, demnächst der Tastatur mal ne Pause zu gönnen. Auf Nachfrage könnte dann ein "Kandidat" ja auch mal Einsicht in seine Personalakte erhalten, damit er mal sieht, wie andere ihn sehen.

Machbar? Oder wieder Streitpotential < Friedenstiftung?

Wenn Du dich gegenüber der Plattform verifizierst, dürftest Du den datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruch nutzen können, welche Daten über Dich gespeichert sind.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn es eine Liste gibt, wird aber ein normaler User nichts davon erfahren.

denk ich auch, wir alle werden das nie erfahren, sozusagen "Betriebsgeheimnis" ;)

Ich kenne es aus einem anderen Forum, in dem ich mal Mod war: es gibt einfach einen Bereich und einige Threads für Moderation und Betreiber, in dem sich sowas ohne Zugriff durch die Allgemeinheit diskutieren und auch dokumentieren lässt. Das betreffende Forum nutzte die Standardlösung vBulletin, ob MotorTalk das anders abgebildet hat, das weiss ich natürlich nicht. Die Software ist ja offensichtlich eine Eigenentwicklung.

Forenpaten und Moderatoren haben ein "geheimes" Forum, in das sie sich einloggen müssen, damit sie z. B. auch als Moderator hier schreiben können. Ansonsten sind sie normale User.

Zudem kann jeder Mod sehen, welche Sanktionen der jeweilige User bereits erfahren hat und warum.

So können sich auch andere Mods in den Fall einarbeiten.

Bevor irgendwas passiert, wird es idR auch noch diskutiert bzw. abgestimmt.

Sanktionen erläßt mWn kein Mod eigenständig bzw. in Eigenregie.

Ähm, ich bin Forenpate.

Es gibt in der Tat ein Forenpaten Forum, aber dieses ist nicht "geheim" sondern wird schlicht und ergreifend für die interne Kommunikation zwischen Mods und Forenpaten vorgehalten.

Um hier zu schreiben, muß ich mich auch nicht extra in diesem "geheimen" Forum einloggen.

Ich schreibe ganz normal als einfacher User. Wie auch in meinem Unterforum übrigens.

LG

Udo

Is klar, dass es nicht geheim ist, es ist lediglich nur Leuten zugänglich und ersichtlich, die über die entsprechende Zugangsberechtigung verfügen.:p

Mit "geheim" war lediglich gemeint, dass es ein Teil des Forum ist, den normale User nicht sehen können.....ebenso wie "gelöschte" Beiträge für Moderatoren auch weiterhin sichtbar sind.

Die Moderatoren"Lampe" muss mWn auch separat aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Hab ich mich so undeutlich ausgedrückt?:confused:

BTT..

es ging nicht darum, wie sich Moderatoren, Paten oder sonstwer untereinander unterhalten, sondern ob persönliche Verhaltensdaten der User, quasi eine Art "Führungszeugnis" (wenn jemand Probleme macht) angelegt werden.

So habe jedenfalls ich die Frage verstanden.

Habe schon Striche bei einigen Usern hier in meiner Liste gemacht wegen Off-Topic! :D

 

Ich könnte es verstehen wenn es solche Listen geben würde und genau so gut verstehe ich es das dieses nicht preisgeben wird.

 

Glaube aber nicht das es solche Listen gibt... dann müssten schon etliche User mehr gebannt sein...

 

Finde eh das es eher human hier zugeht seitens der Moderatoren. Das wird vll dem gewünschten Traffic geschuldet sein.

Themenstarteram 25. März 2017 um 21:52

Meine Frage, um das mal zu erläutern, rührt von der ewigen Diskussion des Bannens, des Rauswerfens... natürlich immer zu unrecht, aus Sicht des Users...

In einem andern Forum kann ich bei mir sehen, welchen Grad der Verwarnung ich aktuell habe. Dieser steht bei mir selbstverständlich auf Null% und da dies ein eher ruhiges Markenforum ist, wunderte mich das schon mal grundsätzlich. Außer einem bestimmten Kandidaten sehe ich dort kein Potential bislang. Aber hier haben wir ja quasi fast wöchentlich irgendeine Diskussion...

Wäre es sinnvoll, als angemeldeter User eine Art Warnlampe, Level oder sonstige Meldung zu haben, wie sehr das Maß schon voll ist? Vielleicht würden die Mods sich ne Menge Schreiberei ersparen, denn der Nutzer weiß immer und sofort, wie seine Chancen stehen, demnächst der Tastatur mal ne Pause zu gönnen. Auf Nachfrage könnte dann ein "Kandidat" ja auch mal Einsicht in seine Personalakte erhalten, damit er mal sieht, wie andere ihn sehen.

Machbar? Oder wieder Streitpotential < Friedenstiftung?

... denke eher Streitpotential.

 

Wenn dann würde man wohl auch gerne wissen von wem dieser Eintrag bzw. Beurteilung stammt. Und hier sehe ich Konflikte. Wenn mir jemand was Einträgt zeigt mir das nur eins... das ich hier falsch bin.

MotorTalk soll mir nicht meine Chancen aufzeigen sondern ich gebe die Chance mich als User zu behalten :D

 

Und wie bereits geschrieben glaube ich kaum das es überhaupt gewollt ist jemanden zu bannen.

Letztendlich machen die Pöbel-User den meisten Traffic. Wenn man mal in den V&S Bereich schaut... da gibt es teilweise Alleinunterhalter. Wenn man bei einigen Usern in die 'Vita' schaut sucht man oftmals vergebens nach Beiträgen die kein OT sind.

Das schreckt zwar potentielle konstruktivere Poster ab .. aber bring mehr Klicks.

 

Letztendlich ist man ja freiwillig hier.

 

Hallo,

natürlich tauscht man sich im Mod-Kreis aus, das ist soweit ja normal denke ich. Das geschieht wie oben angedeutet in einem Extra-Forum, aber auch das ist eigentlich ein forenübergreifend üblicher Weg im Netz. Und ja, natürlich können alle Mods die Verwarnungen eines Users ansehen, das ist schon wichtig für einen regulären Ablauf in einem Forum. Einen öffentlich einsehbaren "Verwarnungsstatus" gibt es hier nicht, da solche Dinge bei uns grundsätzlich nur zwischen dem betroffenen User und der Moderation stattfinden und auch niemand anderen betreffen.

Zitat:

@keksemann schrieb am 25. März 2017 um 21:52:54 Uhr:

Meine Frage, um das mal zu erläutern, rührt von der ewigen Diskussion des Bannens, des Rauswerfens... natürlich immer zu unrecht, aus Sicht des Users...

In einem andern Forum kann ich bei mir sehen, welchen Grad der Verwarnung ich aktuell habe. Dieser steht bei mir selbstverständlich auf Null% und da dies ein eher ruhiges Markenforum ist, wunderte mich das schon mal grundsätzlich. Außer einem bestimmten Kandidaten sehe ich dort kein Potential bislang. Aber hier haben wir ja quasi fast wöchentlich irgendeine Diskussion...

Wäre es sinnvoll, als angemeldeter User eine Art Warnlampe, Level oder sonstige Meldung zu haben, wie sehr das Maß schon voll ist? Vielleicht würden die Mods sich ne Menge Schreiberei ersparen, denn der Nutzer weiß immer und sofort, wie seine Chancen stehen, demnächst der Tastatur mal ne Pause zu gönnen. Auf Nachfrage könnte dann ein "Kandidat" ja auch mal Einsicht in seine Personalakte erhalten, damit er mal sieht, wie andere ihn sehen.

Machbar? Oder wieder Streitpotential < Friedenstiftung?

Wenn Du dich gegenüber der Plattform verifizierst, dürftest Du den datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruch nutzen können, welche Daten über Dich gespeichert sind.

Moin,

Zitat:

@keksemann schrieb am 25. März 2017 um 21:52:54 Uhr:

 

Wäre es sinnvoll, als angemeldeter User eine Art Warnlampe, Level oder sonstige Meldung zu haben, wie sehr das Maß schon voll ist?

die "Warnlampe" gibt es bereits, nämlich in Form der Moderator-User-Kommunikation. Soll heissen: Jeder User ist stets auf dem laufendem, was ihn betrifft. Das kann eine Ermahnung sein, ein Hinweis, eine Verwarnung, eine temporäre Sperrung oder ein Ausschluß von MT. In fast* jedem der Fälle erfolgt eine PN an den User. Das dient dazu, eventuelle Mißverständlichkeiten auszuräumen.

*bedeutet, daß Accounts wie "Viagra für fünf €", "Heil Hitler" uä kommentarlos gesperrt werden. Alles andere wird dem User kommuniziert.

Und wie mein Kollege Tecci6N schon schrieb, selbstverständlich werden derlei Sachen nicht öffentlich gemacht. Man stelle sich das Mißbrauchspotential vor, wenn zB für jeden User A ersichtlich wäre, ob und was der User B für "Dreck am Stecken" hat. Und wie Tecci6N ebenfalls schrieb, können Sperren von jedem Moderator eingesehen werden, was auch diesen Nachrichten klar kommuniziert wird:

Zitat:

Diese PN stellt eine Verwarnung dar, die jeder Moderator jederzeit einsehen kann.

So long

Ghost

Themenstarteram 26. März 2017 um 8:14

Nee..... ihr habt mich falsch verstanden: nur ICH sehe MEINEN Verwarnstatus in meinem Profil oder Accountansicht. Dort es ist sogar in jedem verfassten Beitrag im Counter zu sehen. Ok... egal. Meine Frage wurde ausreichend beantwortet.

Hier kann zu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Führt MT eine Statistik über...