ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. FS 17 Begleitetes fahren

FS 17 Begleitetes fahren

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 23:59

Hi, meine Tochter hat den Führerschein BF17 und somit möchte ich sie mit meinen Auto fahren lassen. Die Versicherung will dafür fast 500% Aufschlag. Nun will mich die Versicherung nicht raus lassen. Bis zum normalen Kündigungstermin dauert es noch 7 Monate. Ich will aber nicht 7 Monate warten, da meine Tochter dann ja nicht fahren kann. Damit wäre der Sinn verloren gegangen den Führerschein BF17 gemacht zu haben.

Eine neue Versicherung hätte ich schon, aber wie komne ich aus der jetzigen raus?

Gruß

tttonic

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das Auto verkaufen an die Tochter oder Frau oder Bekannten.

 

Bei Fahrzeugwechsel kannst du immer sofort die Versicherung wechseln.

Du hast dann allerdings einen Halter mehr drinstehen, aber vielleicht ist das für Dich gar nicht schlimm?

Oder Du kaufst Dir den Neuen den Du vielleicht sowieso schon bald geplant hattest, schon jetzt.

Welche Versicherung ist das ? Würde ich öffentlich machen. Die meisten Versicherungen verlangen überhaupt keinen Aufschlag während der Phase des "Begleitendem Fahrens" Ab der nächsten Hautfälligkeit nach dem 18. Geburtstag einen reduzierten Aufschlag.

Oder ist deine Tochter schon 18 ?

Fahrzeug 1 Tag abmelden.

Zitat:

@vwpassat99 schrieb am 2. Oktober 2020 um 10:15:29 Uhr:

Fahrzeug 1 Tag abmelden.

Und dann? Bei Wiederanmeldung auf den gleichen Halter ist die "alte" Versicherung immer noch dabei. Das funktioniert nicht....

Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 12:05

Ich bin Halter des kfz, die Versicherung läuft auf meine Frau. Hätte ich dazu schreiben sollen. Wenn ich das kfz meiner Frau verkaufe, geht dann der Wechsel auch?

Fahrzeug abmelden und auf Deine Frau wieder anmelden. Damit ist ein Halterwechsel erfolgt und Ihr könnt eine andere Versicherung wählen.

500% mehr kann ich nicht recht glauben. Welche Versicherung ist das?

Das Auto auf die Frau anmelden und du solltest dann der neue Versicherungsnehmer werden. Dazu den SF von deiner Frau auf dich übertragen. Wenn der VN gleich bleibt, sind Probleme mit der Vorversicherung vor programmiert

Zitat:

@Weizenmarc schrieb am 2. Oktober 2020 um 12:11:54 Uhr:

500% mehr kann ich nicht recht glauben. Welche Versicherung ist das?

So ein Unterschied kann eigentlich nur entstehen, wenn durch die Änderung des Fahrerkreises eine Sondereinstufung beim SFR verloren geht.

Hat der Vertrag evtl. eine Sondereinstufung der SF-Klassen als "Zweitwagen", deren Voraussetzungen mit der Erweiterung des Fahrerkreises verloren gehen?

Gruß Rainer

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 19:29

Wir bezahlen derzeit ca. 400 Euro. Wenn meine Tochter mit BF17 damit fahren soll, möchten diese 1910 Euro haben.

Danke für die Tipps.

Vers. Bavaria

Also eine Verdoppelung wäre ja noch verständlich

Kann es sein daß da ein Missverständnis vorliegt und die glauben, Du willst die Tochter als neue Versicherungsnehmerin eintragen lassen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. FS 17 Begleitetes fahren