ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Frontsystem für VW Golf US Mod.

Frontsystem für VW Golf US Mod.

Themenstarteram 25. April 2004 um 11:55

Hi!

Ein Bekannter von mir besitzt einen Golf III, US Modell.

In diesem Golf waren bisher jede Menge Serien Lautsprecher und ein Canton Soundboard installiert.

Der Mann vermißt verständlicherweise den guten Ton beim Musik hören.

Um das zu ändern soll ein vernünftiges 16er Composystem in der Front eingebaut werden und im Kofferaum soll ein Subwoofer verwendet werden. Soundboard und Serien Lsp. fliegen natürlich raus.

Musik hört er im Prinzip durch die Bank, mit Last auf Pop.

Bereits vorhandene Komponenten sind ein Blaupunkt Woodstock DAB 52 Radio und eine Velocity VR 2100 2-Kanal Endstufe. Diese Endstufe soll das FS antreiben (Leistung 2 X 100 Watt RMS an 4 Ohm).

Die Sub-Frage ist ebenfalls schon geklärt. Hier kommt ein Rockford Fosgate RFP 2410 im geschlossenen Gehäuse an eine Wanted 2/300.

Gesucht wird somit noch das FS.

Preislich ist ein Max von 200 Euro gesetzt. 20 mehr oder natürlich auch weniger ist im Zweifelsfall kein Problem.

Ich habe bereits Systeme rausgesucht bei denen ich der Meinung bin das sie preislich und qualitativ in Frage kommen. Wenn euch noch was anderes einfällt, immer her damit. Mein Bekannter legt Wert auf gute Höhen und Mittenwiedergabe. Mein Canton CS 2.16 war ihm im Hochton jedoch etwas nervig.

Also, zur Auswahl stehen:

VDO Dayton HPC 1700 für 189 Euro bei

www.medienelektronik.de

Focal 165 V2 für 179 Euro ebenfalls

www.medienelektronik.de

DLS C 6 für 199 Euro ebenfalls

www.medienelektronik.de

Rainbow CMX 265.04 für 169 Euro ebenfalls

www.medienelektronik.de

Audio System PX 165 Pro für 188 Euro

http://www.bigdogaudio.de/pd60140671.htm?categoryId=37

Helix HXS 636 Avantgarde für 199 Euro

http://www.bigdogaudio.de/pd-835927639.htm?categoryId=37

Phase Linear PC 165.20 als preislicher Ausreißer für 149 Euro

http://www.bigdogaudio.de/pd1035483764.htm?categoryId=37

Das Hertz HSK 165 war mir auch aufgefallen, ist jedoch preislich glaube ich zu hoch, oder?

Noch was: Wißt ihr wo ich vernünftige Adapter bekomme um die Hochtonkalotte in der Vorrichtung für die Serienlautsprecher im Amaturenbrett des Golf unterzubringen? Hier werden normalerweise die Serien 10er oder 8,7er eingeschraubt.

Tja, da ist die Entscheidung sicher nicht einfach. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen also schon mal vielen Dank!!!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hab sie zwar noch nicht selber gehört, aber die Focal sollen recht gut sein.

Um die Hochtöner einzubauen hab ich seinerzeit bei meiner Schwester ihrem Golf die Originallautsprecher frisiert, da ein Loch reingeschnitten und die Hochtöner eingeklemmt. Oder ein paar fahrzeugspezifische Lautsprecher besorgen, da haste das Problem nicht.

Themenstarteram 25. April 2004 um 21:51

Ja, die Focal haben allgemein einen guten Ruf, hier haben wir jedoch das Problem das das 165 V2 einen Metallhochtöner hat und ich weiß nicht ob meinem Bekannten das nach ner Weile zu anstrengend wird. Wie gesagt, meine Canton HT waren ihm zu scharf.

Was denkt ihr?

Audio System und Helix sind bis jetzt meine Favoriten. Hier weiß ich jedoch nicht ob die Einbautiefe in der Tür reicht um die TT dieser Systeme unterzubringen. Weiß jemand was maximal an Einbautiefe in den originalen 16er Vorrichtungen der Golf Tür reingeht?

Das VDO hat im Test gut abgeschnitten.

Bezüglich meiner Adapterfrage: Die HT sollen schon vernünftig und möglichst fest eingesetzt bzw. geschraubt werden. Ich habe bereits mal von passenden Adaptern für die original Einbauplätze im Dreier Amaturenbrett gehört, mit denen ein guter Hochtonkalotteneinbau funktionieren soll. Ist jemandem so etwas bekannt?

Gruß!

Themenstarteram 26. April 2004 um 18:22

Nabend!

So, mittlerweile sind das Audio System PX 165 Pro, das Helix HXS 636 Avantgarde und das Hertz HSK 165 in die enge Wahl gerückt. Von diesen Systemen habe ich bis jetzt nur gutes gehört.

Sie haben alle drei einen Seidenhochtöner und liegen preislich bei 199 Euro für das Helix und das Hertz sowie 188 Euro für das Audio System.

Die Belastbarkeit liegt bei 70 Watt das Helix, 90 Watt das Audio System und 100 Watt das Hertz.

Wie gesagt, die Endstufe für das System wird eine Velocity VR 2100 mit 2 X 100 Watt RMS an 4 Ohm.

Ich hoffe das ich mit der Einbautiefe hinkomme aber evtl. könnt ihr mir da ja sagen was ich in der 3er Golf Tür unterbekomme.

So, ich hoff mal das ihr mir bei der Entscheidung helfen könnt.

Kriterien sind nochmal: Ein guter Klang, auch bezüglich der Harmonie mit der angesprochenen Endstufe. Und nicht zu knapp was an Power da keine Kickbässe oder ähnliches installiert werden.

Schönen Dank!!

Zum Hochtöner, wenn er denn unter der Serienöffnung wirklich gut klingt: montier ihn einfach mit einem Lochblechstreifen, so kannst du ihn sicher befestigen, anwinkeln wie du magst und es kostet auch nicht viel. Gibt's bei metallverarbeitenden Betrieben oft sogar für Umme, also...

Themenstarteram 26. April 2004 um 18:45

@Dr. Low

Meinste der Einbau im original Platz ist klanglich nicht so der Hammer wat? Problem ist der HT soll verdeckt eingebaut werden.

Das mit dem Blechstreifen ist eine gute Idee, hatte mir da zu solchen Eigenbaugeschichten auch schon meine Gedanken gemacht. Ich war nur der Meinung das es fertige Adapter dafür zu kaufen gibt. Aber wenn nicht ist nicht wild.

Hast Du sonst noch ne Idee bzgl. der Frontsystementscheidung?

Evtl. das Helix schon mal gehört?

Von Helix hab ich gestern was gehört, aber leider war intensives Probehören auf der Messe nicht möglich (zu laute Umgebungsgeräusche). Aber kurz gesagt: sooo leise und sanft war der HT beim Helix meiner Meinung nach fei nicht...

Die Focal können je nach Einstellung in den Werksöffnungen ganz gut spielen, wir ham sie bei meinem Bekannten abgesenkt an der Headunit und zusätzlich etwas auf den Spiegel hin angewinkelt. Macht eine schöne Bühne im Golf 3. Allerdings schon gewissermaßen hart.

Würde vielleicht mal Andrian Audio probehören!

Themenstarteram 26. April 2004 um 18:58

Ja, Andrian wär schon hübsch. Preisgrenze sacht mein Kumpel aber sind 200 Euros und da dürften sie drüber liegen.

Außerdem weiß ich nicht ob das bei den übrigen verbauten Komponenten die Kuh so fett macht, soll halt kein Highend Einbau werden sondern ein vernünftiges FS für ne längere Zeit.

Im Bezug auf Lautstärke soll das Hertz ja ganz gut abgehen. Die TMT sollen wie gesagt schon gut Kick haben da keine Kickbässe oder ähnliches zusätzlich montiert werden. Aber da soll das Audio System ja auch gut zur Sache gehen.

Die Helix hatten ne UVP von 349 Euro, auch wenn ich weiß das das nichts aussagen muß. Hertz und Audio System liegen UVP-mäßig unter 250.

Hertz hat meiner Meinung nach einen schönen weichen Hochtöner. Mein Bekannter und Namensvertter hat solche in seinem Volvo, klingt sehr gut...

Wenn du weiche Ht´s willst, würde ich mal welche von Exact probieren. Ich habe damals bei meinem Canton auch die HT´s getauscht und war begeistert. Kannst auch mal StephanS1982 fragen, der hat die auch ausprobiert und ist davon begeistert.

Themenstarteram 26. April 2004 um 19:31

An ein Exact Compo hatte ich auch erst gedacht, waren aber zu teuer...

Der HT brauch auch nicht absolut super soft und weich sein, er soll einfach nur nicht zu scharf und bissig spielen da meinem Kumpel mein Canton HT aus dem CS 2.16 zu nervig war. (Mir übrigens mittlerweile auch, zumindest seit ich den Xetec T26 gehört habe, der Canton HT wird also demnächst auch bei mir getauscht.) Deswegen habe ich Kompos mit Gewebehochtöner rausgesucht.

Wie schauts mit Wirkungsgrad und Bassstärke der Systeme aus? Welches ist hier zu bevorzugen?

Themenstarteram 2. Mai 2004 um 19:57

Nabend,

Wie bereits geschrieben standen von den genannten Frontsystemen bis eben noch das Helix HXS 636 Avantgarde, das Hertz HSK 165 und das Audio System PX 165 Pro zur Auswahl.

Nun habe ich gerade den Carhifi Test des Helix aus 2002 gelesen. Darin steht das der Hochtöner des HXS Systems für guten Klang unbedingt direkt auf den Hörer ausgerichtet sein muß.

Aufgrund dessen das der HT in dem Golf meines Bekannten verdeckt im Originaleinbauplatz und somit nicht direkt ausgerichtet eingebaut werden soll denke ich fällt auch das Helix raus. Was meint ihr?

Daraus resultiert eine bevorstehende Entscheidung zwischen dem Audio System und dem Hertz.

Entscheidungskriterien: Besserer Klang, Wirkungsgrad bzw. Pegel und flexibilität im Einbau des Systems (also das System was besser mit einem verdeckten/nicht direkt ausgerichteten Hochtoneinbau zurecht kommt).

Ich bin gespannt ob mir da jemand helfen kann.

Gruß!

am 3. Mai 2004 um 9:37

Hi!

Also das Hertz hat den pegelfesteren und wirkungsgradstärkeren MT, das AS die feineren HTs... eine Kombination wäre daher ideal ;)

Vielleicht findest Du ja nen Händler, der beides im Sortiment hat und bereit ist, Dir auch noch ne extra Weiche passend für Dein Auto zu basteln...

audioport (.de) in Karlsruhe hat es nem Freund von mir für 220 EU genau so gemacht.

Themenstarteram 3. Mai 2004 um 16:30

Vielen Dank, der Tipp ist gut. Da werde ich mal sehen was ich machen kann.

Falls ich mich doch zwischen den beiden Systemen entscheiden muß, sprich es keine Kombi wird, wird es wohl das Hertz werden. Das hat mein Bekannter, bei dem es ja auch eingebaut wird gewissermaaßen etwas ins Herz geschlossen. Weiß jemand was für eine Einbautiefe die TMT aus dem HSK 165 haben bzw. ob diese in die Tür des Golf passen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Frontsystem für VW Golf US Mod.