ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Frontscheibe tauschen

Frontscheibe tauschen

Themenstarteram 15. August 2006 um 20:49

Hallo,

ich kann einen Omega A kaufen, dessen Frondscheibe leider gesprungen ist.

Ist der Austausch einigermaßen selber zu bewältigen?

Kann eine gebrauchte Scheibe bekommen.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Scheibentausch incl. Tipp's vom Profi

 

"Die alte Scheibe vorsichtig mit der Säge herausschneiden , immer schön im alten Kleber , den alten Kleber bis auf ca 1-2mm stehenlassen , zusehen das die kleberschicht ziemlich....."

...mehr dazu hier...

Weiss nich´, ob das so einfach geht.

Front- und Heck-Scheibe sind bündig eingeklebt...

Gruß, D.

Themenstarteram 15. August 2006 um 21:02

Kann leider nirgends eine Anleitung finden um überhaupt mal zu sehen, was möglich ist.

Es gibt im Zubehörhandel ein paket wo alles was du brauchst um die scheibe auszutauschen enthalten ist .

Kleber - Reiniger - "Bandsäge"

Die alte Scheibe vorsichtig mit der Säge herausschneiden , immer schön im alten Kleber , den alten Kleber bis auf ca 1-2mm stehenlassen , zusehen das die kleberschicht ziemlich gleichmäßig dick ist - neuen Kleber gleichmäßig auftragen - neue Scheibe vermitteln und dann auf den Kleber auftragen - Scheibe mit Druck anpressen .

Aufpassen das die neue scheibe nicht mit zuviel Druck angepreßt wird oder nur stellenweise belastet wird , sonst ist die Gefahr das die auch sofort springt sehr groß.

Dann die Scheibe - bzw. den Kleber unter Druck - ( wir haben diesen Druck mit großen Klötzen und mit Spangurten quer durch das Auto und über die Frontscheibe ausgeübt ) trocknen lassen .

Geht nur mit zwei Mann , weil du sonst die Scheibe nicht aufgelegt bekommst.

Alles in allem , ne kack Arbeit , wenn wir es nochmal zutun hätten , ab zu einem Scheibenprofi und die SB bei der Teilkasko bezahlt , ist auch nicht viel teuer wie , neue Scheibe - Klebeset - Eventl. neuer Dichtgummi

moin wilber

machen kann man das schon selber,von vorteil ist wenn du jemand hast der das schon mal gemacht hat :-)

im prinzip hat mein vorredner fast alles erwähnt

diese gebrauchte scheibe,ist die schon ausgebaut oder muss sie noch herausgeschnitten werden?

wenn ja, 80-90% der scheiben die mann versucht herauszuschneiden zerbrechen

eine neue scheibe kostet um die 100 euro

das klebeset ca.15-20€

beim einbau einer neuen scheibe den primer nicht vergessen sonst klebt das silikon nicht! :-)))

und ein paar saugheber, sind von vorteil aber nicht die biligen für 5 euro von ebay die funzen nicht

dann bleibt mir nur noch dir viel glück zu wünschen

es gibt für alles ein erstes mal

gruß TD

Themenstarteram 16. August 2006 um 7:31

Klingt nach ner langwierigen Sägerei?

Schade, das die Scheibe nicht geplatzt ist, nachdem ich das Fahrzeug angemeldet hab, schnief...

Aber wohl machbar.

Die Ersatzscheibe ist schon draussen, also ausgebaut.

wenn du die scheibe einklebst sei nicht zu sparsam mit dem kleber!

wichtig ist der primer, wenn er nicht im set ist dann kaufe ihn im zubehörladen ca10 euro

wenn die scheibe aufgelegt ist (auf den kleber) mit gleichmässigen druck rings herum andrücken so dass du siehst das der kleber sich auf dem glas verteilt und etwas unter der scheibe herausdrückt

vergesse nicht die scheibe mit gurten zu spannen

mit 2 gurten geht das recht gut, lege zwischen gurt und scheibe noch etwas dazwischen, damit sichergestellt ist das der druck auch auf die scheibe ausgeübt wird und nicht auf die A-säulen

zeitaufwand ca. 3std.der wagen sollte auf einer geraden fläche im trockennen stehen und min. 24 std. nicht bewegt werden

gruß TD

Hallo zusammen,

Kurzanleitung :

1. Innenspiegel demontieren

2. Scheibenwischer demontieren

3. Ziergummi um Windschutzscheibe herausziehen

4. Scheibe austrennen ( unten dazu mehr )

5. Kleberaupe am Scheibenrahmen entfernen

6. Scheibe und Rahmen reinigen

7. Gummi um Windschutzscheibe anbringen

8. Scheibe und Rahmen nach Kleberherstellervorschrift reinigen und behandeln

9. Kleber auftragen

10. Scheibe einsetzen und justieren

11. alles wieder zusammenbauen

12. FERTIG!

Diese Arbeitsweise kannst Du Dir einmal unter http://www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Know-How / Arbeitstechnik / Scheibenmontage geklebt" anschauen. Dort ist der Aus- und Einbau von geklebten Scheiben beschrieben und bildlich dargestellt.

Die verschiedenen Austrenntechniken ( Draht, Hand, Elektromesser ) findet man dort unter Austrenntechnik.

na das ist wiede r rum wewas für die FAQ vieln Dank an den Autoglasmeister denn so Freaks wie ich würden auch sowas selbst Machen

gruss Hannes

Themenstarteram 17. August 2006 um 10:34

Ja danke Autoglasmeister. Sehr hilfreich.

Kann man eigentlich mit nem Sprung in der Scheibe (ganz rechts im Beifahrerbereich) durchn TÜV kommen? Oder gänzlich ausgeschlossen?

Hallo zusammen,

normalerweise darfst Du eigentlich mit einem Riss in der Scheibe die Hauptuntersuchung nicht bestehen, da der Gesetzgeber eine beschädigungsfreie Verglasung vorschreibt, denn nur so ist gewährleistet, dass ein Sicherheitsglas auch zur Sicherheit beiträgt.

Erhälst Du dennoch die Plakette, dann muss der Mangel dennoch innerhalb kürzester Zeit behoben werden. Denn wenn man einmal auf die Rückseite des Prüfberichtes schaut, dann steht dort, dass man gesetzlich dazu verpflichtet ist, aufgeführte Mängel zu beseitigen auch wenn die Plakette zugeteilt wurde.

Moin.

Lass das doch einen Fachbetrieb oder Opel selbst machen.

Abgewickelt wird das als normaler Glasschaden über TK.

Kaputt isse ja.

So hast du eine neue Scheibe, Garantie auf Dichtigkeit usw. und es kostet dich nur die Selbstbeteiligung deiner Teilkasko.

halloooo habe einen omi b kombi und habe auch einen etwas grösseren steinschlag also muss eine neue scheibe rein so eine sch.... aber naja da muss man durch also was ich eigentlich sagen wollte habe mich erkundigt und die scheibe plus material und einbau für 200 euro gefunden also da lohnt es sich eigentlich nicht der selbsteinbau

war bei autoglas 505 hier in frankfurt

Deine Antwort
Ähnliche Themen