ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Frontlautsprecher und Radio für Clio II

Frontlautsprecher und Radio für Clio II

Themenstarteram 25. September 2013 um 11:44

Hallo Leute,

ich möchte in meinem Clio gerne einen einigermaßen vernünftigen Sound haben und suche deshalb neue Lautsprecher für vorne und auch ein neues Radio. Momentan ist ein (wohl älteres) Philips RC629 drin. Gestern habe ich dann Lautsprecher die ich noch hier rumfliegen hatte (Blaupunkt GT317) vorne eingebaut und gehofft der Klang wäre etwas besser als mit den Standarddingern, aber leider hat sich nicht viel getan. Liegt das jetzt vor allem am Radio oder sind die Blaupunkt Boxen einfach Mist?

Was würdet ihr mir vorschlagen? Ich erwarte natürlich kein Klangwunder und will auch nicht unmengen an Geld reinwerfen. Aber etwas lautere Musik ohne Übersteuern müsste für max. 150€ doch drin sein, oder?

Habe an folgendes gedacht: http://www.amazon.de/.../ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=car-audio-gps

+

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_2?...

Habe leider keine Ahnung davon. Ich weiß nur, dass 16cm Durchmesser das maximum ist. Bei 16,5 wirds schon zu eng...

Gruß

Marshall

Ähnliche Themen
18 Antworten

So wird das nix.

Frage : bist du mit dem momentan eingebauten Radio und seinen Funktionen halbwegs zufrieden ?

Dann behalte es und ergänze die Anlage um einen kleinen Verstärker, einem kleinen Subwoofer und einem Zweiwege-Lautsprecherset 13 cm mit separatem Hochtöner.

Dafür zahlst du dann etwa 400 €, bis du alles zusammengekauft hast. Der Sound kann sich dann aber hören lassen, es wird dann sowohl lauter als auch fülliger und kräftiger vom Klang.

Die jeweils allerkleinsten Sachen würden dir schon reichen

Ansonsten kommt eben noch ein Radio mit USB usw. im Preis dazu, falls du diese Technik nutzen möchtest.

Aber rein von der Leistung und vom Klang ist ein neues Radio für 60 € nicht besser als dein altes Gerät. Also falls es dir genügt, nur CD zu haben, kannst du das Philips-Radio auch behalten

Übrigens ist die Lautstärke-Grenze deiner momentanen Lautsprecher auch abhängig davon, ob du Bass oder Loudness benutzt oder nicht. Bass auf neutral stellen und dann einen Mini-Aktiv-Subwoofer dazuhängen, das genügt manchen Hörern schon

Für Produktempfehlungen bitte nochmal nachfragen. Ich poste jetzt nix einfach so ins Blaue

 

Themenstarteram 25. September 2013 um 14:59

Also das Radio ist soweit ganz okay. Wenn das von der Soundausgabe okay ist (so interpretiere ich mal deine Frage), dann kann das zunächst mal drin bleiben. Ein neues kann ich ja dann später noch kaufen.

3-Wege-Lautsprecher würden da also garnix verbessern? Wie gesagt, ich will kein riesen Bumm-Bumm und Nummernschildklappern sondern einen einigermaßen guten Sound (Höhen, Mitten, Tiefen). Wenn ich jetzt (Loudness aus, Treble und Bass auf neutral) auf 2/3 der max. Lautstärke gehe übesteuern die Boxen so sehr, dass es klingt als hätte ich Billig-Computerlautsprecher eingebaut.

Wenn das aber garnix bringt, dann lass ich es lieber so wies ist, weil 400 € hab ich leider nicht über nur um nen besseren Klang zu bekommen.

LG

Marshall

Zitat:

3-Wege-Lautsprecher würden da also garnix verbessern?

Wie denn ? Vor allem : das was du verlinkst is ja nur die einfachste Preisklasse, und ohne gescheite Verstärkerleistung läuft sowieso fast nix

Zitat:

Wie gesagt, ich will kein riesen Bumm-Bumm und Nummernschildklappern

War mir klar. Darauf läuft mein Tip auch gar nicht hinaus

Zitat:

Wenn ich jetzt (Loudness aus, Treble und Bass auf neutral) auf 2/3 der max. Lautstärke gehe übesteuern die Boxen so sehr, dass es klingt als hätte ich Billig-Computerlautsprecher eingebaut

So verhalten sich eben preiswerte 13cm-Lautsprecher angeschlossen am Autoradio. Ob das nun 3-Wege sind oder 2-Wege, tut nix zur Sache

Zitat:

Wenn das aber garnix bringt, dann lass ich es lieber so wies ist, weil 400 € hab ich leider nicht über nur um nen besseren Klang zu bekommen

Gut, ja, dann lasse es. Bevor du sowas kaufst wie das Zeug aus deinen Links, ist es auf jeden Fall besser.

____________________________________

Einen Tip hätte ich noch :

Hole dir ein Radio mit einer Hochpass-Frequenzweiche darin, das kostet nicht viel

www.redcoon.de/B413208-Pioneer-DEH-2500-UI_1-DIN

Mit eingeschalteter Hochpass-Frequenzweiche müssen dann die Lautsprecher den Tiefbass nicht mehr aushalten, denn der belastet stark. Er wird dann ausgefiltert. Das ist ähnlich, als würdest du den Bass ganz in den Minusbereich drehen.

(Das Radio, was du verlinkt hast, ist eine ganz ähnliche Qualität, auch Einsteiger-Modell, aber es hat diese Funktion nicht)

Und damit du trotzdem Bässe hast, nimmst du einen günstigen und schön kleinen Aktiv-Subwoofer :

www.redcoon.de/B265088-Blaupunkt-GTB-8-A_Subwoofer

Dazu brauchst du dann noch ein ganz preiswertes Kabelset für den Subwoofer :

www.redcoon.de/B276866-Renegade-REN-10-KIT_Einbauzubehör

Die Investition ist NICHT höher als das, was du eigentlich geplant hattest, aber das Ergebnis ist VIEL besser ! Das Problem wird, genau wie beim ersten Vorschlag auch, bei der Wurzel gepackt : die normalen Lautsprecher werden ENTLASTET und ein Subwoofer übernimmt die Bässe, der kann das nämlich VIEL besser.

Platz braucht so ein Subwoofer nicht viel. Bevor du NEIN sagst : hier die Größe :

http://images2.okr.ro/.../...c3f89362c3f7709011f051-194267-700_700.jpg

Ich hoffe, du weißt diesen Tip zu schätzen. Besser weiß ich es nicht und ich bezweifle, daß man dir irgendwas besseres raten kann !!

 

Wow! So und nicht anders würde ichs auch machen. Lautsprecher im Auto vernünftig zum Laufen zu bringen ist sehr kostspielig (zumindest für 150€ nicht ordentlich realisierbar) und du wirst dich wundern wieviel dieses kleine Upgrade eigentlich ausmacht!

Themenstarteram 25. September 2013 um 21:41

Sowas hab ich mir vorgestellt! Also geben die jetzigen Boxen nur noch die Höhen und Mitten wieder und der Subwoofer übernimmt alleine die Bässe? Wie das halt z.B. bei ner Heimkinoanlage ist?

VIELEN DANK! Das ist ein klasse Vorschlag!

LG

Marshall

Genau. Das ist das Erfolgskonzept in seiner minimalsten Form. 2.1 wie es leibt und lebt :) Is im Grund das gleiche wie bei PC Systemen. Satelliten + Subwoofer.

Zitat:

Also geben die jetzigen Boxen nur noch die Höhen und Mitten wieder und der Subwoofer übernimmt alleine die Bässe?

Ja, bis zu den Tiefen reicht der Ton der Frontlautsprecher dann noch, nur die ganz tiefen Bässe, welche starke Membranbewegungen verursachen, die werden ausgefiltert und der Subwoofer übernimmt das.

Beim Subwoofer scheint sogar ein Anschlußkabel-Set dabeizuliegen, genaueres hierzu weiß ich aber nicht. Es ist nirgend richtig abgebildet oder aufgelistet (Länge oder Querschnitt)

Wahrscheinlich erfüllt es noch halbwegs die nötige Qualität.

Das Radio muß entsprechend eingestellt werden, das ist aber leicht.

Gib Bescheid, wenn du die Sachen hast. Kabelset könnte man auch nachträglich bestellen, falls das Beigepackte nichts taugt, wie gesagt das Günstigste reicht da dann auch wieder

Hi,

du willst 150 Euro ausgeben, kein Problem:

Ebay(oder Ebay Kleinanzeigen):

- Endstufe:

Rodek R480i , Alpine MRV-F400, oder Emphaser EA475 .

Subwoofer:

Alpine SWE-1043e , Helix Deep Blue oder Rainbow Sub

LS: Helix , Audiosystem oder Eton

Dazu ein Kabelkit und wenn du später dazukommst etwas die Türen dämmen aber ich denke hier sollte es für 150 - 200 Euro durchaus eine komplette Anlage geben.

Evtl. noch ein günstiges CD-Radio(gebraucht schon ab 25 Euro realisierbar) und es ist vieles möglich.

Radio:

JVC mit USB , Pioneer oder Kenwood mit Garantie

Hmm, diese Lautsprecher passen nicht, und ob so große Subs gewünscht sind, ist auch fraglich.

Und diese Autoradios, nun da spart er bei dem einen Gebrauchtmodell Kenwood KDC-3054UR unter 5 €, denn der Typ will 50 € + 5 € Versand. Für 57-59 € mit Versand kann man es aber schon NEU bestellen. Das Pioneer ohne CD kostet auch 50 € mit Versand, auch hier spart man nix

Themenstarteram 26. September 2013 um 12:56

Also das Pioneer Radio reicht mir vollkommen. CDs fliegen im Auto nur durch die Gegend und zerkratzen, dafür hab ich zu Hause meine Anlage. Mit nem USB-Stick bzw. meinem Handy via AUX komm ich da besser zurecht. Und was die größe vom Sub angeht: je kleiner desto besser. Ich hab eh schon nicht sooo viel Platz im Auto. Ich werde den Tipp von martinkarch beherzigen und mir bald die Sachen holen. Wenn ich dann noch fragen hab, werde ich mich melden. Aber eine Sache würde ich vorher noch gerne wissen... Kann mir jemand sagen, wo die Kabel für die Lautsprecher hinten verlegt sind bzw. enden? Im Stecker am Radio sind alle Kabel angeschlossen, aber ich habe keine Ahnung wo die Enden, denn hinten sind keine Boxen verbaut. Will ich auch garnicht ändern, aber rein interessehalber würde ich gerne wissen wo die Kabel enden.

Gruß Marshall

Zitat:

Also das Pioneer Radio reicht mir vollkommen.

Du kannst dir alternativ zu dem Modell aus meinem Link das MVH-150UI holen, das hat kein CD, aber auch den benötigten Filter. Der ist wichtig, sonst scheitert der Plan !

Du sparst dann 17 € www.ebay.de/itm/181216146829 (50 € statt 67 €)

Den Subwoofer bekommt man für 72 € mit Versand, wenn man etwas rumsucht = 122 € für alles.

Das Radio wird per Cinch mit dem Subwoofer verbunden. Cinch legst du getrennt von der Stromversorgung. Wo die Stromversorgung im Clio langgelegt wird (von Batterie nach innen) mußt du mal googeln, Zur Not helfe ich dir, aber nicht JETZT, denn ich muß jetzt los, sonst hab ich Ärger

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Bachwatz

Hi,

du willst 150 Euro ausgeben, kein Problem:

Ebay(oder Ebay Kleinanzeigen):

- Endstufe:

Rodek R480i , Alpine MRV-F400, oder Emphaser EA475 .

Subwoofer:

Alpine SWE-1043e , Helix Deep Blue oder Rainbow Sub

LS: Helix , Audiosystem oder Eton

Dazu ein Kabelkit und wenn du später dazukommst etwas die Türen dämmen aber ich denke hier sollte es für 150 - 200 Euro durchaus eine komplette Anlage geben.

Evtl. noch ein günstiges CD-Radio(gebraucht schon ab 25 Euro realisierbar) und es ist vieles möglich.

Radio:

JVC mit USB , Pioneer oder Kenwood mit Garantie

War auch nur ein Vorschlag, jedem wie er es will, wollte nur deutlich machen, dass es auch mit wenig Geld und der richtigen Auswahl möglich ist was gescheites auf die Beine zu stellen, zumindest m.M. nach gescheiteres als mit Triax-LS und nem Mini-Aktivsub.

Themenstarteram 26. September 2013 um 15:08

Nochmal zu der Frage mit den hinteren Lautsprechern. Habe garkeine Vorrichtung an den Hintertüren (5-Türer) aber trozdem Kabel für Lautsprecher am Stecker?! Ich bin verwirrt...

Zitat:

War auch nur ein Vorschlag, jedem wie er es will, wollte nur deutlich machen, dass es auch mit wenig Geld und der richtigen Auswahl möglich ist was gescheites auf die Beine zu stellen

Soviel ist richtig. Mit Gebrauchtware kommt man für wenig Geld sehr sehr weit.

Nur bei Radios, da lohnt sich Gebrauchtware oft nicht, weder in Auktionen noch in Gebrauchtanzeigen.

Verglichen mit den billigsten Neuware-Angeboten spart man zwar einige Euro, aber man hat dann weniger oder keine Garantie. Und wenn das Gerät schon mal eingebaut war, ist ggf. auch der Einbaurahmen schon krumm oder das Display hat Kratzer usw....

Von deinen drei Radiovorschlägen ist eigentlich nur das mit dem JVC KD-R431E interessant, das Gerät kostet mit Versand die Hälfte des Neupreises. An sich ein schönes Angebot, aber für die Kombination 13er am Radio + Aktivsub nicht zu gebrauchen, da der Hochpassfilter fehlt.

Zitat:

zumindest m.M. nach gescheiteres als mit Triax-LS

Dazu meine 100%-Zustimmung.

Nur hätte man eben PASSENDE Systeme verlinken müssen, damit es Sinn macht.

Beispiel

www.ebay.de/itm/130999058256

Zitat:

und nem Mini-Aktivsub

Ein Mini-Aktiv-Sub an sich ist nix Schlechtes. Er spart Platz und man muß keine Endstufe montieren, es wird auch nicht viel Strom verbraucht. Für den geringen Anspruch reicht das Bassergebnis auf jeden Fall aus. Vor allem wenn gerade mal 13er in den Türen sind, ist ein 20er Sub eine gute Kombination.

Für 70 € hat der Blaupunkt-Sub höchstwahrscheinlich sogar eine beachtliche Leistung, normal bekommt man für dieses Geld GAR NICHTS !!

Zitat:

Nochmal zu der Frage mit den hinteren Lautsprechern. Habe gar keine Vorrichtung an den Hintertüren (5-Türer) aber trotzdem Kabel für Lautsprecher am Stecker?!

Heisst das, an deinem Radio sind zwar vier Kabelpaare, die herauskommen und irgendwo hinführen, aber hinten gibt es keinerlei Lautsprecher geschweige denn eine Montageöffnung dafür ?

Vllt. wurden ab Werk generell die Kabel verlegt, aber deine Ausstattungsvariante bietet keine Lautsprecher hinten.

Normalerweise hat die hintere Türtasche eine Einbauöffnung dafür. Falls du hinten was drinhaben möchtest, müßtest du ggf. die entsprechenden Türtaschen besorgen.

Aber ich würde eher nicht auf die hinteren Lautsprecher setzen. Falls du aufrüsten möchtest, dann investiere das Geld vorne in den Türen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen