ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Front Assist, City Notbremsfunktion: Schon mal in Aktion erlebt?

Front Assist, City Notbremsfunktion: Schon mal in Aktion erlebt?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 26. Juni 2014 um 15:38

Der Golf 7 hat mit Front Assist und der City-Notbremsfunktion ein paar nette Sicherheitsfeatures bekommen, die man im Alltag hoffentlich nie wirklich mitbekommt...

Hat einer von euch schon mal den Front Assist oder die City-Notbremsfunktion in Aktion erlebt? Und wurde damit vielleicht sogar wirklich Schlimmeres verhindert?

Ich meine jetzt nicht im Selbstversuch, sondern im echten Straßenverkehr...

Beste Antwort im Thema

Zwar etwas OT, aber was ich auch immer nicht verstehe, ist, dass der Hintermann bei solchen Vollbremsungen oftmals draufknallt. Auch wenn die Rechtsprechung da anderer Meinung ist, als ich, so heißt das für mich, dass der Hintermann zu dicht aufgefahren ist und daher die Schuld trägt. Der Grund der Bremsung kann doch erstmal egal sein, schließlich könnte auch ein Kind auf die Straße gelaufen sein. Man muss immer mit solchen Situationen rechnen, also auch immer so viel Abstand halten, dass man auch bei unvorhersehbaren Vollbremsungen des Vordermanns noch sicher zum Stehen kommt. Also, immer schön Abstand halten und man vermeidet so manche brenzlige Situation.

259 weitere Antworten
Ähnliche Themen
259 Antworten

Ja und ja, der Vordermann bremste und ich war kurz abgelenkt .

Ja. Der Vordermann wollte in eine Straße einbiegen und hat ein Fußgänger übersehen. Er bremst stark, mein Wagen bremst brav mit :-)

Wie sieht das eigentlich mit Schaltgetriebe aus? Kommt man noch dazu die Kupplung zu treten oder wird dann direkt der Motor abgewürgt?

Leider nur als Fehlfunktion. Ich will einen Fahrradfahrer überholen, im Gegenverkehr kommt parallel ein anderer Fahrradfahrer. Die Lücke zwischendrin wäre allerdings weit ausreichend gewesen ...

Die rote Warnung ohne Bremsung hatte ich schon öfters, allerdings meist sinnvoll.

Ja, einmal war ich unaufmerksam und habe nicht bemerkt, dass die Autos vor mir für eine rote Ampel bremsen. Ich war wohl so um die 40 km/h schnell.

Das Auto hat nicht selbst gebremst aber die Bremse "scharf" geschaltet. Habe das Bremspedal nur angetippt für eine Vollbremsung. Bin noch rechtzeitig zum stehen gekommen.

Das zweite mal hat mein Vordermann in der Autobahnauffahrt bei 70-80 km/h eine Vollbremsung bis zum Stillstand durchgeführt, weil weit hinten ein Krankenwagen auftauchte, der aber gar nicht auf die Autobahn wollte.

Mein Auto hat selbsttätig gebremst. Es hätte dennoch nicht gerreicht. Einen Unfall konnte ich nur durch einen waghalsigen Schlenker nach rechts vermeiden. Glücklicherweise war genug Platz.

Ich hatte den Eindruck, dass mich das Auto auch bei diesem Ausweichmanöver aktiv unterstützt hat. Ich musste das Lenkrad nur relativ wenig drehen für den Schlenker. Das kann ich mir in der Schrecksituation aber auch eingebildet haben.

Bei mir bisher nur ein Bremseingriff, welcher auch durchaus sinnvoll war.

Ansonsten relativ oft Warnungen ohne Bremseingriff, von denen "gefühlt" etwa 80% unnötig waren.

Gestern nach der Selbstabholung hatte ich über 500 km Autobahn vor mir.

Bei eingestelltem Tempomat dachte, ich dieser hätte eine Störung. In der Realität war es so, dass schon rechtzeitig hinter dem Vorrausfahrer nach und nach abgebremst wurde, desto näher, um so stärker.

Finde ich toll!!

Das war aber dann ACC und nicht die Notbremsfunktion.

Zitat:

Original geschrieben von micsto

Bei mir bisher nur ein Bremseingriff, welcher auch durchaus sinnvoll war.

Ansonsten relativ oft Warnungen ohne Bremseingriff, von denen "gefühlt" etwa 80% unnötig waren.

Bei mir genauso!

Kolonnenverkehr innerorts, ca.20 km/h. Ich schaue nach links anstatt nach vorne und auf einmal piept es, der Wagen bremst und im Display erscheint "das grosse rote Auto" :D.

Ohne diese Funktion hätte es wohl gekracht.

Zitat:

Original geschrieben von Koester

Ohne diese Funktion hätte es wohl gekracht.

Das ist genau der Grund, warum ich den Front Assist nicht ausschalte.

Irgendwann rettet er einem vielleicht doch mal den A.... :D

Ich bin nicht so der Fan von mit Elektronik vollgestopften Autos, aber den Notbremsassistent sowie ACC möchte ich nicht mehr missen.

Themenstarteram 27. Juni 2014 um 16:47

Fehlalarme gibt's leider immer wieder. Beim allerersten Mal "rotes Auto" bekam ich schon einen ordentlichen Schrecken. Dabei war ich völlig alleine auf der Landstraße unterwegs.

Aber ich finde es beruhigend, dass die Notbremsfunktion offenbar in der Praxis so zuverlässig funktioniert, wie es geworben wurde.

Also nach meinem ersten Erlebnis war ich kurz vor ´nem Herz Kasper. Da wollte jemand vor mit in der Stadt nen U-Turn machen. Also umdrehen. Der bremste, ich wollte gerade auf die Bremse treten wo ich schon merkte, das macht mein Auto gerade von alleine. Und gepiept hat das ganze auch. ABS ging auch an. Ich hab mich total erschrocken. Nicht wegen der Situation, dass da jemand was unvorhersehbares getan hat sondern wegen der Notbremsfunktion... Ich fahre das Auto jetzt ca. 3 Wochen. Da hat das Ding schon 3 mal ausgelöst. Inkl Bremseingriff... Willkommen in Hamburg ;)

Hatte noch nie einen Auffahrunfall, aber diese Funktion sollte die Wahrscheinlichkeit nochmal verringern...

Ich muss aber sagen, ich hab eher Angst, dass MIR jemand hinten auffährt. Weil das Ding hat mich immer auf Schritttempo (min.) runtergebremst.

Ansonsten wart der glaube ich auf Autobahn nur mit einem kleinen Symbol, wenn man zu dicht auffährt... Funktioniert die Notbremsfunktion in höheren Geschwindigkeiten nicht mehr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Front Assist, City Notbremsfunktion: Schon mal in Aktion erlebt?