ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Fronstystem, Subwoofer und Endstufe für Golf 6 Komplettset

Fronstystem, Subwoofer und Endstufe für Golf 6 Komplettset

Themenstarteram 11. März 2012 um 21:50

Hallo zusammen,

 

ich habe in meinem Golf 6 das RNS 510, was ich auch behalten möchte. Eine andere Headunit kommt nicht in Frage.

Nun soll es an den Rest gehen. Der Golf 6 hat in der Serie 8 Lautsprecher.

 

Sollte ich hier alle 8 LS tauschen ,die hinteren abklemmen um nur ein front System zu haben und sogar die hinteren LS so lassen wie sie sind??

 

Das Budget sollte mit Demmung, Arbeit, Lautsprecher, Woofer und Verstärker nicht mehr wie 1200€ kosten.

Meine Musikrichtung ist sehr vielseitig, sodass ich alles bis auf Klassische Musik hören.

Ansonsten ist von Techno, House, Rock, Pop und R&B alles dabei.

 

Der Suwoofer sollte nicht riesen groß sein, sodass ich Kofferaum noch bestmöglich nutzen kann.

 

Könnt ihr mir da was empfehlen?

 

Vielen Dank!!

 

 

 

Ähnliche Themen
38 Antworten

Es ist Geschmackssache, ob du hinten was brauchst. Das weiß hier keiner. Wenn alles halbwegs OK sein soll :

 

Ein richtig gutes FS kostet gerne mal 200 €,

eine ordentliche Vierkanal-Endstufe kostet 200 €.

Dann kommt noch Dämmung für gute 100 €,

alle Kabel und Adapter für weitere 100 €

und ein Sub für 150-200 € hinzu

Dann hättest du noch Budget für einen Prozessor übrig :

http://www.yatego.com/.../...7_6,helix-p-dsp-digitaler-sound-prozessor

Mit einer bezahlbaren 6-Kanal-Endstufe oder zwei getrennten Endstufen kannst du dann sogar alle Lautsprecher aktiv ansteuern. Man kann dann am Fahrerplatz alles superoptimal einstellen, dabei können Händler helfen.

So eine Endstufe wäre geeignet :

http://www.ebay.de/itm/130366295095

Gebraucht bekommst du sowas natürlich viel billiger :

http://www.ebay.de/itm/280838486355

http://www.carhifi-store-buende.de/.../index.php?...

http://www.carhifi-store-buende.de/.../index.php?...

Themenstarteram 13. März 2012 um 12:39

Spielt es denn klanglich eine Rolle, ob ich die Sub Kiste in den Kofferaum stelle oder in die Reservaradmulde einbauen lasse, sodass der Kofferaum voll erahalten bleibt? 

Denke nämlich, dass der Bass sich anders anhören muss, als wenn dieser frei im Kofferaum steht.

 

Bringt ein Soundprozessor denn wirklich viel Unterschied? Finde 400€ viel Schotter!

Würde es dieser hier denn z.B. auch bringen? www.amazon.de/Alpine-Pxa-H-100-Imprint-Prozessor/dp/B003VS2V9G/ref=sr_1_fkmr0_1

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

Spielt es denn klanglich eine Rolle, ob ich die Sub Kiste in den Kofferaum stelle oder in die Reservaradmulde einbauen lasse, sodass der Kofferaum voll erahalten bleibt ? Denke nämlich, dass der Bass sich anders anhören muss, als wenn dieser frei im Kofferaum steht.

Es gibt da schon klangliche Unterschiede bei Verwendung ein und des selben Chassis, aber es gibt keinen Grund zu sagen, die eine Einbauweise wäre schlechter als die andere.

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

Bringt ein Soundprozessor denn wirklich viel Unterschied? Finde 400€ viel Schotter!

Der optimiert am Fahrerplatz den Sound enorm. Frequenzgang und Laufzeit kannst du 100%ig einstellen, besonders exakte und weitreichend verstellbare Frequenzweichen sind ebenfalls drin.

Tut mir leid, daß es so teuer ist. Aber der gezeigte ist neu und bietet eigentlich eine sehr gute Preisleistung. Wenn ich mir die Möglichkeiten so ansehe......

Im gezeigten Fall kannst du den übrigens direkt mit den LS-Kabeln aus deinem Radio anschließen, nach der digitalen Bearbeitung kommt das Signal dann als Cinch heraus und geht direkt zu den Endstufen.

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

Würde es dieser Alpine-Pxa-H-100-Imprint-Prozessor denn z.B. auch bringen?

In Verbindung mit einem Alpine -- Radio wäre die Verwendung möglich............

DSP ist aber keine Pflicht. Du kannst auch gerne in teurere Lautsprecher usw. investieren.

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

 

Bringt ein Soundprozessor denn wirklich viel Unterschied? Finde 400€ viel Schotter!

Würde es dieser hier denn z.B. auch bringen? www.amazon.de/Alpine-Pxa-H-100-Imprint-Prozessor/dp/B003VS2V9G/ref=sr_1_fkmr0_1

.

 

Der PXA lässt sich nur mit entsprechenden Alpine Radio steuern.

Über eines musst Du Dir von vornherein im klaren sein:

Solch ein Lautsprecher System ist KEIN Fertigmenue.

Kaufen, reinschrauben und einen sauberen Frequenzgang erwarten is nich.

 

Die Fahrzeugakustik verfälscht das Signal, das aus dem Lautsprecher kommt durch unzählige Reflektionen und Absobtionen, bis es an Dein Ohr kommt.

Zudem sitzt Du außerhalb des Stereodreiecks.

 

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Mit einem Prozessor kannst Du jetzt jeden Lautsprecher einzeln ansteuern.

Er kann mit einem Equalizer entzerrt werden, um den Frequenzgang glatt zu bügeln.

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Du kannst die optimale Trennfrequenz mit passender Flankensteilheit einstellen, damit die Lautsprecher zueinander in Phase laufen.

http://www.teufel.de/Magazin/Labor/Phasenlage/

 

Mit der Laufzeitverzögerung bekommen DIE Lautsprecher, die am nächsten zu Deinem Ohr sind, das Signal verzögert, somit wird die unterschiedliche Entfernung zu Deinem Ohr ausgeglichen.

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf

 

Diese Klangwerkzeuge sind überhaupt erstmal die Grundlage um HiFi im Auto geniessen zu können.

 

Themenstarteram 13. März 2012 um 15:24

Ok, danke Euch!

 

Also macht es mehr Sinn, Geld in einen Soundprozessor zu investieren als in noch bessere LS ohne SP?

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

Also macht es mehr Sinn, Geld in einen Soundprozessor zu investieren als in noch bessere LS?

Ja und nein !

Wenn dir Klang nicht so wichtig ist und du willst einfach nur Power und Bassdruck ohne Ende, dann kann man die 400 € z.B einfach in große Endstufen, starke LS und einen groooßen Sub investieren.

Wenn durch die Investition in den DSP kein Geld mehr für gescheite Lautsprecher übrigbleibt, dann ist es ebenfalls eine fragliche Sache.

Bei dir passt aber das Budget und die Anforderung ganz gut..........so kommst du an Funktionen, die andere bereits im Autoradio integriert haben.

Ich habe ein komplettes, einfacher gemachtes, aber für meine Ansprüche ausreichendes DSP im Autoradio drin, gekauft für unter 200 €.

Hst du eigentlich mal gesehen, was du im Gegenzug bei der Endstufe sparen kannst ?? 5-Kanal-Endstufen sind nicht sonderlich gefragt, im EBAY kannst du da jederzeit ein Schnäppchen landen. Unter 100 € statt 300 € hat diese gute ESX SE5800 gekostet. Damit kann man alle LS versorgen, so spart man dann wieder Geld.

http://www.ebay.de/itm/170799124695

http://www.ebay.de/itm/150775230593

Oder ganz gut :

http://www.ebay.de/itm/110839992599

Sag einfach Bescheid, wie du es angehen möchtest ! Wenn kein DSP verbaut werden soll, kann man eine andere Empfehlung geben.

 

_________________________________________________

------------------------------------------------------------------------------

Es gibt aber auch Endstufen mit komplettem DSP drin eingebaut. Man kann sie dann über Laptop oder einen separaten Controller einstellen und sie ohne weiteres direkt ans Autoradio hängen, ohne Cinch :

http://www.ebay.de/itm/270932769028

Mit so einer Endstufe kannst du

- entweder Front, Heck und Sub steuern und einstellen

- oder Front mit getrennt versorgtem Hoch - und Tiefmitteltöner + Sub einstellen

Themenstarteram 14. März 2012 um 9:55

Danke für die Infos!

 

Ich habe bei meinem jetzigen Auto spaßeshalber mal den Sound nur auf die vorderen LS gelegt, sodass die hinteren LS aus waren.

Ich muss sagen, dass der Unterschied nicht stark war. Hatte das Gefühl, dass der Klang sogar klarer war.

 

Würde jetzt eher dazu tendieren nur ein Fronstsystem mit Sub zu betreiben.

Meint ihr das reicht für ein gutes Klangerlebniss oder habe ich einfach nur keine Ahnug!?

 

Würde natürlich den 5 Kanal Verstärker und die hinteren LS sparen, sodass ich für die Front auf die Kacke hauen kann. :D

 

Wenn ich nur das Fronstsystem betreiben will, worauf muss ich beim Verstrker achten? Welche Leistung sollte es mindestens sein?

 

 

Zitat:

Würde jetzt eher dazu tendieren nur ein Fronstsystem mit Sub zu betreiben.

Meint ihr das reicht für ein gutes Klangerlebniss oder habe ich einfach nur keine Ahnug!?

.

 

Mehr ist absolut net nötig.

Hab ich Dir ja auch oben schon verlinkt.

 

.

Zitat:

Wenn ich nur das Fronstsystem betreiben will, worauf muss ich beim Verstrker achten?

Welche Leistung sollte es mindestens sein?

.

 

Du musst überhaupt net auf die Leistung achten,

sondern auf die Qualität!

Diese - in Verbindung mit Deinem Budget - ergibt automatisch die Leistung.

Ordentlich laut kann man schon mit 50 Watt RMS hören.

Mit 100 Watt RMS ist schon deutlich mehr dahinter.

So ab 150 Watt RMS wirds dann deutlich unangenehm für die Ohren.

DANN müssen aber auch die Lautsprecher dementsprechend dimensioniert werden.

Wenn Du wie von mir vorgeschlagen die Lösung mit einem Prozessor wählst,

brauchst aber eine 5-Kanal Endstufe,

weil hier JEDER Lautsprecher seinen eigenen Verstärkerkanal braucht.

2 Hochtöner

2 Tiefmitteltöner

1 Subwoofer

= 5 Kanäle

Ich würde Dir dringend raten, das ganze mit einem Fachhändler anzugehen.

Es gibt noch soooo viele Fallstricke vorm optimalen Klang,

da ist es einfach sinnvoller Hilfe zu haben.

Mit Deiner PLZ kann man viell. ne Empfehlung geben.

 

Frage : Warum klärst du nicht beim Fachhändler, wie aufwendig deine Anlage werden muß, damit zu zufrieden bist ?!

- Ob mit Sub oder ob ohne Sub reicht

- und ob der Sub riesig sein muß oder ob winzig reicht

- und ob du eher einen 2x20 Watt Verstärker für die Türlautsprecher

brauchst oder einen mit 2x100 oder 2x200

Wenn du weißt, wohin die Reise gehen soll, kannst du alle Käufe von Beginn an auf dieses Ziel ausrichten ! Und du findest meist auch gleich Komponenten, die dir klanglich zusagen

Zitat:

Original geschrieben von Rafusch

Würde jetzt eher dazu tendieren nur ein Fronstsystem mit Sub zu betreiben.

Meint ihr das reicht für ein gutes Klangerlebniss oder habe ich einfach nur keine Ahnug!?

Ich denke, die meisten hier würden nicht sagen, daß das ausreichend ist, sondern optimal.

Themenstarteram 15. März 2012 um 12:40

PLZ wäre 57...

Gibts hier was in der Nähe und auch evtl. zum probehören?

 

Ich selber habe noch NIE so ein Soundystem erlebt. Bin ein absoluter Musikfreak, aber im Auto hatte ich noch nie die ehre.

Habe nur mal auf der IAA das Bang & Olufsen vom Audi A8 hören dürfen.

 

 

Noch eine letzte Frage. Wieso gibt es etliche 4 Kanal Entstufen und weniger 5 Kanal?

Kann ich mit der 4 Kanal nur das Fronstystem ansteuern und keinen Sub?

 

Haben andere sonst eine 4 Kanal + eine 1 Kanal Entstufe für Sub und Fronstsystem!?

Besser als der OEM Schrott wird deine Anlage bei dem Budget definitiv. Habe durch meinen Nebenjob schon alles mögliche hören können, ob Dynaudio im Phaeton, B&O im A8...

Was die Hersteller für so viel Geld anbieten ist absolut lächerlich ;)

Themenstarteram 15. März 2012 um 13:36

<textarea style="width:100%;height:100%;position:absolute;top:0;left:0;right:0;bottom:0"></textarea>

<textarea style="width:100%;height:100%;position:absolute;top:0;left:0;right:0;bottom:0"></textarea>

Themenstarteram 15. März 2012 um 13:42

(Sorry, für Doppelpost, aber bekomme diesen nicht mehr abgeändert, wieso auch immer!)

 

Was? Besser als die 6000€ Systeme von den premium Herrstellen?

Dann freue ich mich jetzt schon!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Fronstystem, Subwoofer und Endstufe für Golf 6 Komplettset