ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Freundin sucht ein neues Auto: Golfklasse bis 15000 Euro

Freundin sucht ein neues Auto: Golfklasse bis 15000 Euro

Themenstarteram 6. November 2020 um 0:20

Hallo, meine Freundin fährt derzeit einen Seat Ibiza 1.4 aus 2010 mit 86 PS, welcher jedoch immer mehr Macken bekommt. Nun will sie ihn verkaufen und sucht etwas größeres. Da ich mich selbst nur mit älteren BMWs auskenne, frag ich für sie nun mal hier.

Folgende Kriterien sollten erfüllt sein:

- Golfklasse, 5-Türer

- Preis bis max. 15000 Euro

- Baujahr nicht älter als 3 Jahre

- Benziner ab 120 PS oder Diesel ab 100 PS

- Schaltgetriebe, Klima und evt. noch Blutooth, Navi etc

Soweit nichts besonderes, aber:

- sollte sehr zuverlässig und ausgereift sein (sprich keine Steuerkettenmängel o.ä. nach 50000 km)

- kein VAG Fahrzeug, kein Opel, kein Fiat, Alfa oder Dacia

- BMW und Mercedes werden nur schwer ins Budget passen

In den Sinn kamen mir bis jetzt folgende Wagen:

- Renault Megane 4 als Diesel: hatte 7 Jahre einen Megane 3 RS, welcher technisch gut lief, aber qualitativ noch Luft nach oben hatte und das sage ich, obwohl ich einen 22 Jahre alten 5er fahre...

- Ford Focus, nur als Diesel. Ich traue den 1.0 Ecoboost keine 200.000 km zu.

- Hyundai i30, wovon von der PD Baureihe noch nicht viel zu lesen ist, da zu neu.

- Honda Civic wäre super, aber die sind kaum im Budget...

Ich persönlich tendiere zum i30, auch wegen der Garantie, aber vielleicht gibts ja noch einen Geheimtipp? Oder sind Megane und Focus mittlerweile richtige Langläufer?

Ich freue mich über eure Beiträge!

Beste Antwort im Thema

Eigentlich sollte man keinen VW mit EA211 TSI ausschließen, die laufen seit 2012 sehr zuverlässig, kräftig, sparsam.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

(evtl. noch verhandelbar in Richtung 15000Euro)

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 6. November 2020 um 01:10:38 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

(evtl. noch verhandelbar in Richtung 15000Euro)

In diese Richtung würde ich auch tendieren..

BMW in der Pannenstatistik ganz weit vorne.. Und fahrdynamisch unschlagbar.

Mercedes hat tolle Ausstattung und sehr wertige Verarbeitung..

Beide ihr Geld wert.

Mercedes und BMW sind wertiger als andere neue Fahrzeuge? Das ich nicht lache ... ein Teil der Defekte kommt übrigens bei neuen Fahrzeugen (BJ neuer als 2010) von sparsamer oder fehlender Wartung, der Rest sind Produktionsfehler. Heute nehmen sich bei der Qualität alle Hersteller nicht mehr viel, bei den Premiummarken ist halt mehr Leder und Softlack verbaut, während woanders mit Hartplastik und teilweise weniger Dämmung gearbeitet wird. Technisch sind die Unterschiede oft minimal.

Und gerade bei Kulanz stellen sich BMW und Mercedes genausooft quer, wie andere Hersteller. Nur hat man für die Kulanz teilweise schon mehr Geld beim freundlichen Fachhändler gelassen, denn die Premiumhersteller haben oft genug höhere Stundensätze als der Rest. Ist nicht zwangsläufig so, allerdings solltet ihr mal die Werkstattkosten im Auge behalten. Da kann (nicht muss!) durchaus ein großer Sprung zu Seat drin sein.

Eigentlich sollte man keinen VW mit EA211 TSI ausschließen, die laufen seit 2012 sehr zuverlässig, kräftig, sparsam.

i30 PD als Pure bekommt man mit dem 1.5 110PS für 18.500€ nach Liste neu. Mit gängigen Hyundai Rabatt sicherlich bei 15.000€. 10PS unter Wunsch aber neu, 5 Jahre Garantie, Klima, Bluetooth, Tempomat, USB, DAB+. Als Jahreswagen ist sicherlich auch der 1.4 T-GDI drin. 1.0 ist ja eher nicht gewünscht?

Zitat:

@CRXricer [url=https://www.motor-talk.de/.../...-sucht-ein-neues-auto-golfklasse-bis-

- Honda Civic wäre super, aber die sind kaum im Budget...

Ich freue mich über eure Beiträge!

Na, aber doch schon zu finden:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Moin! Bei HVT (u.a.) gibt es den I30 sogar als Select (Rückfahrkamera/Touchscreen(AA/AC)/Alus etc.) mit dem 120PS (Turbo) für unter 15t komplett neu...

Eigentlich passt der Fiat Tipo wie Faust aufs Auge. Der Benziner ist ausgereift und die Diesel sind spitze. Er hat den TÜV-Wertung in seiner Klasse bei den 3 Jährigen gewonnen, der Wagen ist 4 Jahre auf dem Markt. Also bedeutet das auch das der Wagen ziemlich fehlerarm entwickelt wurde.

Fährt denn deine Freundin 20.00ü km oder mehr im Jahr, sonst rechnet sich ein Diesel nicht.

PS. EIn Alfa Giulietta macht auch eine sehr gute Figur.

Bei Kia Gebrauchtwagen muss man drauf achten das die Garantie überhaupt noch Gültigkeit hat.

Zitat:

@Deluxe34tr schrieb am 6. November 2020 um 02:10:35 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 6. November 2020 um 01:10:38 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

(evtl. noch verhandelbar in Richtung 15000Euro)

In diese Richtung würde ich auch tendieren..

1.

BMW in der Pannenstatistik ganz weit vorne..

2.

Und fahrdynamisch unschlagbar.

3.

Mercedes hat tolle Ausstattung und sehr wertige Verarbeitung..

4.

Beide ihr Geld wert.

1: ist nur die Frage, warum? Weil er so gut ist - oder weil das BMW-Pannenmobil nicht in der Statistik auftaucht? Diese Statistik ist von so viel Schmu und Unsicherheiten durchzogen, dass sie nicht glaubwürdig ist.

2: mhmm ... unschlagbar würde ich so nicht sagen ...

https://www.youtube.com/watch?...

https://www.youtube.com/watch?v=T69yPK2CbV8

https://www.youtube.com/watch?v=d_v9sy32Z5I

3: auch hier ... tolle Ausstattung? Nur dann, wenn der Erstbesitzer sich weit aus dem Fenster gelehnt hat. Die meisten normalo-A-Klassen sind dann doch eher wenig spektakulär ausgestattet, sehr viele Gebrauchte im MB-Zentrum kommen nicht mal an die Ausstattung unseres Jazz. Und die "sehr wertige Verarbeitung" haben wir einige Jahre genossen - wir haben keine Ahnung (mehr), wo dieser Mythos her kommt, bzw warum er sich so hartnäckig hält. Weder was die Materialqualität noch was die technische Qualität angeht ist der MB A so viel besser als die Konkurrenz, als dass es den Aufpreis Wert wäre.

4:was auf die persönlichen Gegebenheiten ankommt - will man ein solches Auto haben (wegen Design, Markenimage, Gefühl beim Sitzen im Wagen zB) und ist dafür bereit die Unzulänglichkeiten zu schlucken mag das sein. Für mich zB käme aber ein Auto was weniger Raum bietet als mancher Kleinwagen für das Geld eher nicht in Frage. Dafür sind die nicht schön und nicht gut genug

Zitat:

@Italo001 schrieb am 6. November 2020 um 09:29:33 Uhr:

Eigentlich passt der Fiat Tipo wie Faust aufs Auge. Der Benziner ist ausgereift und die Diesel sind spitze.

Der Tipo ist ein schönes Auto, und auch ein gutes, der Ansicht bin ich auch. Aber der Fiat-Konzern spart sich seine treuen Kunden weg mit tw langen Warte- (und dadurch tw Standzeiten), weil Werkstätten keine Teile beschaffen können.

Der Mazda 3 fällt mir noch ein. Auch kein Raumwunder, ist aber doch schick gemacht finde ich.

Wie wäre es mit einem KIA ceed? Hat als Neuwagen 7 Jahre Garantie, d.h., bei einem 3-jährigen bleiben noch 4 Jahre volle Werksgarantie, allerdings begrenzt auf 150.000 km.

Zitat:

@CRXricer schrieb am 6. November 2020 um 00:20:48 Uhr:

 

- Hyundai i30, wovon von der PD Baureihe noch nicht viel zu lesen ist, da zu neu.

Hyundai i30 ist seit 2016 in Deutschland. "nicht viel zu lesen" - weil gibst kein Problemm.

Habe ein 1.4 T-GDI 140PS seit 2017, mit schon 55.000km, bin sehr zufrieden,

habe vor weitere 3 Jahren, bis zu 120.000km besitzen.

Preise beginnen bei https://www.autoscout24.de/.../i30?...

Gruß. I.

@CRXricer , wie wäre als "Kontrast" zu Anderen, mal

ein Toyota . Da wären Yaris oder Corolla oder mit

Glück ein älterer LEXUS anzubieten.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 6. November 2020 um 09:31:19 Uhr:

Zitat:

@Deluxe34tr schrieb am 6. November 2020 um 02:10:35 Uhr:

 

In diese Richtung würde ich auch tendieren..

1.

BMW in der Pannenstatistik ganz weit vorne..

2.

Und fahrdynamisch unschlagbar.

3.

Mercedes hat tolle Ausstattung und sehr wertige Verarbeitung..

4.

Beide ihr Geld wert.

1: ist nur die Frage, warum? Weil er so gut ist - oder weil das BMW-Pannenmobil nicht in der Statistik auftaucht? Diese Statistik ist von so viel Schmu und Unsicherheiten durchzogen, dass sie nicht glaubwürdig ist.

2: mhmm ... unschlagbar würde ich so nicht sagen ...

https://www.youtube.com/watch?...

https://www.youtube.com/watch?v=T69yPK2CbV8

https://www.youtube.com/watch?v=d_v9sy32Z5I

3: auch hier ... tolle Ausstattung? Nur dann, wenn der Erstbesitzer sich weit aus dem Fenster gelehnt hat. Die meisten normalo-A-Klassen sind dann doch eher wenig spektakulär ausgestattet, sehr viele Gebrauchte im MB-Zentrum kommen nicht mal an die Ausstattung unseres Jazz. Und die "sehr wertige Verarbeitung" haben wir einige Jahre genossen - wir haben keine Ahnung (mehr), wo dieser Mythos her kommt, bzw warum er sich so hartnäckig hält. Weder was die Materialqualität noch was die technische Qualität angeht ist der MB A so viel besser als die Konkurrenz, als dass es den Aufpreis Wert wäre.

4:was auf die persönlichen Gegebenheiten ankommt - will man ein solches Auto haben (wegen Design, Markenimage, Gefühl beim Sitzen im Wagen zB) und ist dafür bereit die Unzulänglichkeiten zu schlucken mag das sein. Für mich zB käme aber ein Auto was weniger Raum bietet als mancher Kleinwagen für das Geld eher nicht in Frage. Dafür sind die nicht schön und nicht gut genug

Insbesondere Deine Aussage zu 1. hat etwas trump-artiges.

 

Wenn die Statistik nicht gefällt, werden halt irgendwelche Behauptungen aufgestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Freundin sucht ein neues Auto: Golfklasse bis 15000 Euro