ForumC4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  6. Franzosen Neuling - C4 Interessent - Fragen

Franzosen Neuling - C4 Interessent - Fragen

Citroën C4 Picasso 1 (U)
Themenstarteram 21. März 2017 um 21:44

Moin,

Ich bin aufgrund meiner Beruflichen Pendlerstrecke auf der Suche nach was bequemeren.

Da ich alles haben will, aber nichts ausgeben will, bin ich auf den C4 Picasso gestoßen bei meinen Suchkriterien auf mobile. Und da ich auch für neue Dinge offen bin, warum nicht mal ein Franzose :D

Folgendes, ich bin gelernter KFZ-Mechatroniker, hab zwar keinen Tag nach der Lehre inner Werkstatt gearbeitet, aber Werkzeug und Hebebühne ist vorhanden weil der rest der Familie Landmaschinenschlosser oder KFZler sind:cool: Basteln also kein Problem...

Folgendes, ich kenne mich mit Franzosen überhaupt nicht aus. Deshalb wollt ich hier mal bei den Profis nachfragen und mal ne erste einschätzung zu solchen Exemplaren erhalten:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich fahre so 45tkm im Jahr und deshalb ist Diesel und Automatik Pflicht! Die restlich Ausstattung zu diesem Preis liest sich auch ganz Nett. Hab mittlerweile das Gefühl, das es bei den Franzosen normal zu sein schein seit gegenüber den anderen Mitbewerbern :confused:

Ich meine, hier bekomme ich wirklich fast alles was das Herz begehrt unter 6000€!?

Deshalb meine Frage, taugen die Dinger nichts oder wollen die meisten nur keine Franzosen fahren????

Ist dieses Modell mit 5L Diesel und Automatik zu fahren? Versicherungstechnisch billiger als "die üblichen Verdächtigen"? Auf was ist besonders zu Achten?

 

Bin für jeden Tipp dankbar und freu mich auf jeden Hinweis ;)

Beste Antwort im Thema

Nicht schlecht informiert, sondern es ist normal, dass die Franzosen mehr anbieten und geben als die anderen Erzeuger von Autos. Und das schon seit dem ich Citroen kenne!! Ausser wenn Du die Liste des Zubehörs bei anderen abarbeitest

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Hallo..Wollte dich nur darauf aufmerksam machen, daß es sich bei diesem Automatikgetriebe EGS 6 nicht um eine Wandlerautomatik handelt sondern um ein Automatisiertes Schaltgetriebe welches mit einer herkömmlichen Kupplung arbeitet...So wie zB.das Sprintshift von Mercedes ..Auch nicht schlecht ..Aber die Schaltvorgänge sind träger..

Mit 5 Liter wirst du bei diesem 10 jährigen Diesel nicht fahren können..Je nach Fahrweise musst du 1 bis 1.5 Liter drauflegen ..Die neuen brauchen 5 Liter.

Das Fahrzeug ist bequem fährt sich gut und hat als Exklusiv eine gute Ausstattung..Es spricht nichts gegen diesen Franzosen...Versuch einfach..Dein Einsatz ist nicht so groß..

LG Cindy...

Themenstarteram 21. März 2017 um 22:32

Dank dir, gibt es den überhaupt ein Wandlergetriebe bei diesem Modell?

Ich glaube bei diesem Baujahr gab es noch keine Wandlergetriebe..Bin mir aber nicht ganz sicher..Dies wissen aber andere im Forum genauer..Ich hatte einen Bj. 2012 mit dem EGS6 und habe das Fahrzeug geliebt..Habe aber nur 30000 km damit gefahren und dann auf das Folgemodell gewechselt..Aber nicht weil ich mit dem Fahrzeug nicht zufrieden was, sondern weil ich das neue Modell wollte...Dieses hat den sparsamen Blue hdi 150 PS mit einer 6 Gang Wandlerautomatik..

Den Motor gibt es mit EGS6 und echter Wandlerautomatik. Die EGS6 sind sparsamer, die Automaten komfortabler. Ich würde eher mit rund 7 Liter kalkulieren. Sparsamer ist der HDI mit 109 PS.

- Zahnriemenintervall alle 10 jahre oder 240 TKM

- Filterwechsel so ca. alle 180 TKM

- Die exclusive haben eine Luftfederung hinten, die gerne Probleme macht

- Dies wäre z.b. einer mit echter Automatik - man erkennt es auch an den höheren Verbrauchsangaben

https://www.autoscout24.de/.../...f13d-da1c-cc76-e053-e350040a1682?...

Der erste macht aber dennoch keinen schlechten Eindruck. EGS6 muss man wohl einfach mal Probefahren.

Beim Preis schlägt sich wohl auch nieder, dass der Zahnriemen jetzt fällig ist. Wartungen wurden alle gemacht, daher sollte das Additiv für den Partikelfilter aufgefüllt worden sein.

Themenstarteram 22. März 2017 um 7:33

Haben die alten schon Additive? Was kostet der Spaß?

Im Moment bin ich mit einem 6n2 1.4TDI um die 5 Liter unterwegs. Klar das ne Automatik und bei der größe mehr fällig ist, aber 7 Liter find ich trotzdem stramm :/

Hier die Realverbräuche bei Spritmonitor - zwischen 5,5 und 8,5 Liter ja nach Bleifuss:

https://www.spritmonitor.de/.../967-C4_Picasso.html?...

Vans in der Größe mit Automatik, die viel sparsamer sind, dürften schwer zu finden sein.

Deutlich sparsamer ist der 1.6 HDI, aber den gibt es nur mit der Halbautomatik EGS6

https://www.spritmonitor.de/.../967-C4_Picasso.html?...

Das Additiv Eolys hält sicher 100000km, Nachffüllen kostet keine 100 Euro.

Jeder PSA Diesel mit Partikelfilter (ab Werk) hat das Additiv. Eine Füllung Eolys reicht meist mind. 120tkm und kostet um 120€. Hängt natürlich vom Fahrprofil ab. Sparsame Fahrweise = geringerer Verbrauch.

Die 7l/100km sind ein Durchschnittswert. Wenn man bei Spritmonitor schaut gibt es auch Leute, die den 2.0 HDi EGS mit einer 5 vor dem Komma bewegen.

Themenstarteram 22. März 2017 um 8:39

Ok, DIESE Kosten sind ja dann zu vernachlässigen... Was ich aber jetzt aus vielen Foren lese ist das man das EGS eigentlich ziemlich vergessen kann, nach dem Motto, das verreckt sowieso, ist nur die Frage, wann vor den 200tkm und zu welchem Preis!? Der Picasso gefällt mir richtig gut vom Design/Größe, ist er mit einem Golf Plus zu vergleichen?

Wie bei so vielen Dingen gibt es vermutlich auch die gleiche Anzahl an Beiträgen von Leuten, die absolut keine Probleme mit dem EGS haben.

Kenne mich mit der VW jetzt nicht so gut aus. Vom Gefühl her würde ich den C4 Picasso aber eher mit dem Touran vergleichen.

Ja, definitiv eine Nummer größer als der Golf Plus. Ist zu das Gegenstück zum touran nur ohne Rost. Kleiner Spaß! Mfg Frozn

Ich würde den 2.0 HDi EGS erstmal Probefahren, bevor man das EGS so verteufelt. Positiv ist an dem Fahrzeug die wohl lückenlose Wartungshostorie beim Markenhändler. Das deutet meist darauf hin, dass Defekt zeitnah behoben wurden.

Rein vom Gefühl her und ohne DAT zu befragen, finde ich die 6.000€ für einen 10-jährigen Gebrauchten Diesel mit 155tkm nicht zu teuer und nicht zu günstig. Auch positiv, dass der Verkäufer einige Citroën im Angebot hat.

Nur eins. Ich fahre seit 1969 Citroen und all die Märchen die über Citroen geschrieben worden sind und auch erzählt worden sind, im negativen Sinne, habe ich nie erlebt. Also Citroen ist ein gutes Auto Und wenn man eine Werkstatt aufsucht, die nicht mit Vorurteilen sondern mit Sachverstand an die Rep. gehen, dann hat man ein sehr zuverlässiges Auto. Sehe einfach mal im Netz CX versus Mercedes Audi Fiat Auf alle Fälle ist der Picasso ein tolles Auto mit viel Platz und Bequem.

Das Drehmoment des 2.0 HDI wurde beim EGS6 etwas gekappt, damit Getriebe und Kupplung nicht zu stark belastet werden. Von daher ist der Unterschied zum 1.6 HDI mit EGS6 bei den Fahrleistungen nicht mehr so groß - beim Verbrauch ist der kleine Motor aber merklich sparsamer. Bei der Steuer sowieso.

Der hier wäre z.b. sehr günstig, aber ohne Garantie. Die kleine Delle würde mit SmartRepair wenig kosten.

https://www.autoscout24.de/.../...9d43-6ce9-967c-e053-e350040a9de8?...

Der C4 Picasso ist deutlich geräumiger als der Golf Plus. dazu kommen ja noch die vielen Staufächer im Armaturenbrett.

https://s1.cdn.autoevolution.com/.../CITROENGrandC4Picasso-1986_11.jpg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. C4: Picasso, Cactus, Spacetourer
  6. Franzosen Neuling - C4 Interessent - Fragen